Jump to content

Nur mal schnell 'ne allgemeine Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 121
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ja., Es gibt ja keine sinnvolle Alternative dazu.

Kraft kommt von Kraftstoff.

Wir biegen in der Firma Alu immer im kalten zustand. Der Grad zwischen "Temperatur zum Biegen" und Alu zu verflüssigen ist ziemlich nahe beieinander. Gerade in deinem Fall, wo es ja kein Profilalu ode

Posted Images

Kann mir jemand erklären wofür beim Original Benzinhahn das Entlüftungsrohr ist?

Oder soll nur einfach beim schrägstellen des Tankes darüber Benzin ausrinnen?

Was passiert wenn ich die Bohrung verschließe?

Danke für die Antworten:-)

 

Edited by franz zipfelhuber
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Benötige für einen Benzinhahn die schwarze Gummidichtung die hinter dem drehbaren Knopf sitzt. 

 

Weiß jemand aus was für einem Material diese eigentlich genau besteht und hat jemand eine Bezugsquelle dafür? Würde mir dann selber eine machen. 

 

Danke 

Edited by dolittle
Link to post
Share on other sites

Hallo!

Kurze Frage:

Hab bei einem PX200 Motor jetzt einen Heidenau 100/90-10 Reifen drauf. Mit den SIP Spezial Felgen für Breitreifen.

Damit braucht man lt. SIP  an und für sich keinen Umbaukit und die Traverse nicht kürzen. Möchte ich auch nicht, weil ich jederzeit auf original zurückwechseln können will.

 

Leider streift der Reifen am Kupplungsdeckel. Was kann/muss ich tun? Es ist nicht viel. Ich glaube, 1mm genügt.

Kupplungsdeckel abschleifen? Kann ich Unterlegscheiben bei den Gewindebolzen der Bremstrommel unter die Felge legen? Oder gibt es da Sicherheitsbedenken? Nach der Felge würde ich Mutter mit integrierter Beilagscheibe mit Sperrverzahnung nehmen, dadurch würde ich den verlorenen mm am Gewinde wieder gewinnen, weil ich ja keinen Sprengring benötige.

 

Danke, Greetz, STANI:cool:

 

Link to post
Share on other sites
Am 11.7.2020 um 22:34 hat stani folgendes von sich gegeben:

Oder gibt es da Sicherheitsbedenken?

ja

 

Wurde hier auch schon öfter behandelt.

Gibt wohl Leute, die so rumfahren. Ist aber ne heiße Geschichte, weil dir die Felge dann nicht mehr auf der Trommel aufliegt. Gibt aber einen Adapterring.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

ja

 

Wurde hier auch schon öfter behandelt.

Gibt wohl Leute, die so rumfahren. Ist aber ne heiße Geschichte, weil dir die Felge dann nicht mehr auf der Trommel aufliegt. Gibt aber einen Adapterring.

1. Danke für die Antwort.

2. das ist eben genau das, was ich mich frage: Die Trommel ist ja nicht durchgehend, sondern es hat nur eine sehr geringe Auflagefläche rundherum des Gewindebolzens. Ist ja nicht so, dass bei der Bremstrommel rundherum eine Auflagefläche für die Felge ist. Wenn ich z.B. M8 "breit" U-Scheiben nehme, habe ich genausoviel Auflagefläche wie vorher.

Nehme ich so einen Adapterring liegt zwar die Felge auf diesem auf, aber der Adapterring selbst liegt mit 90% und mehr der Fläche wieder frei und nicht auf der Bremstrommel. Also eigentlich ja nur eine teure Verlagerung des Problems.

 

lg. Stani

Link to post
Share on other sites

@stani

 

Du kannst aber auch ne Distanz zwischen Bremstrommel und Achslager packen. Meines Erachtens hast du da bis 2mm keine Probleme mit Simmerringsitz oder dem korrekten Verschrauben der Achsmutter oder den Bremsbelägen in der Trommel.

 

Stichwort wäre hier "Paßscheiben DIN 988" (einfach mal in der Bucht schauen). Den innendurchmesser weiß ich gerade nicht, entspricht dem Außendurchmesser der Achse in dem Bereich.

 

Fahr ich selber schon länger so mit 1,5 mm.

 

Bei der Variante bleibt halt die  Zentrierung der Trommel/Felge erhalten und du kannst dir das benötigte Maß 1/10mm weise einstellen.

 

Gruß tobsi.

Edited by tobsi
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten hat tobsi folgendes von sich gegeben:

@stani

 

Du kannst aber auch ne Distanz zwischen Bremstrommel und Achslager packen. Meines Erachtens hast du da bis 2mm keine Probleme mit Simmerringsitz oder dem korrekten Verschrauben der Achsmutter oder den Bremsbelägen in der Trommel.

 

Stichwort wäre hier "Paßscheiben DIN 988" (einfach mal in der Bucht schauen). Den innendurchmesser weiß ich gerade nicht, entspricht dem Außendurchmesser der Achse in dem Bereich.

 

Fahr ich selber schon länger so mit 1,5 mm.

 

Bei der Variante bleibt halt die  Zentrierung der Trommel/Felge erhalten und du kannst dir das benötigte Maß 1/10mm weise einstellen.

 

Gruß tobsi.

Ah, darüber bin ich hier im GSF schon gestolpert. Da war ich aber etwas skeptisch ob der Dichtheit beim Wellendichtring der Hauptwelle. D.h. bis ca. 2mm dichtet mir die Bremstrommel noch genügend den Simmering ab?

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat stani folgendes von sich gegeben:

Ah, darüber bin ich hier im GSF schon gestolpert. Da war ich aber etwas skeptisch ob der Dichtheit beim Wellendichtring der Hauptwelle. D.h. bis ca. 2mm dichtet mir die Bremstrommel noch genügend den Simmering ab?

Du musst dir ja nur den Sirisitz und die Bremstrommel anschauen.......

 

Am Sirisitz solltest du einen"polierten Ring" sehen. Das ist die Stelle wo die Lippe sitzt.....ist die mehr als 2mm von der Kante weg ist alles jut.

 

Das gleiche bei der Trommel.....ist da außen ein Bereich wo die Beläge nicht tragen ist auch alles gut.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 13.7.2020 um 13:51 hat stani folgendes von sich gegeben:

Die Trommel ist ja nicht durchgehend, sondern es hat nur eine sehr geringe Auflagefläche rundherum des Gewindebolzens. Ist ja nicht so, dass bei der Bremstrommel rundherum eine Auflagefläche für die Felge ist. Wenn ich z.B. M8 "breit" U-Scheiben nehme, habe ich genausoviel Auflagefläche wie vorher.

Nehme ich so einen Adapterring liegt zwar die Felge auf diesem auf, aber der Adapterring selbst liegt mit 90% und mehr der Fläche wieder frei und nicht auf der Bremstrommel.

Ich bin mir gerade nicht sicher ob du verstanden hast wie die Trommel die Gewichtskraft von Roller und Fahrer an die Felge überträgt.

Schau es dir bitte nochmal an.

Die kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindung Felge Trommel dient nur zur Übertragung des Antriebsdrehmoments, nicht zur Übertragung von Gewichtskräften oder gar Stößen. Das würde diese Verbindung nicht aushalten und die Bolzen würden abscheren. Daher gibt es die formschlüssige Verbindung Felge Trommel.

Link to post
Share on other sites

Danke, aber alles längst erledigt. DN988 Scheibe mit 1,7mm auf die Achse und alle Probleme weg. 

Problem war eher, die Scheiben einzeln und nicht im 500er Pack zu bekommen.:sigh:

Greetz, Stani:cool:

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Tach in die Gemeinde!

In einem 215er Malossi ist eine NGK be9es verbaut. Nachdem der eigentlich ursächliche Schaden nicht erkannt wurde, und nur die Zündkerze getauscht wurde hat es nun bei der letzten Ausfahrt ein Loch im Kolben gegeben.

Die noch relativ neue Zündkerze war mit Aluminium überzogen! nicht mit geschmolzenem sondern so richtig porös, quasi wie gespreattert also Atom für Atom vom Kolben auf die Zündkerze übertragen. So wie man es von Beschichtungen kennt, die mittels Lichtbogen übertragen werden.

Zündung ist geprüft und passt. Vergaser abgestimmt. Wer  hat das schon mal gesehen bzw. kennt die Ursache hierfür?ß

SGS

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hat jemand ne Idee wie das Ding heißt, und wo ich so etwas her bekomme?

 

Ist von nem billigen Co-Tester für Kühlflüssigkeit. Will daraus was brauchbares bauen.

2020-08-26_18_39_39.jpg

Hat zwar nix mit Vespa zutun, aber das GSF weiß bekanntlich mehr als Google :-D

 

Edited by Kon Kalle
Link to post
Share on other sites

Kann mir das mal jemand erklären?

 

Klemmer kommen bekanntlich durch Überhitzung aufgrund eines zu mageren Gemisches, entweder falsche Bedüsung, oder Nebenluft.

 

Aber wodurch kommt die Überhitzung?

 

A) Zu heiße Verbrennung durch zu hohen Sauerstoffanteil?

B) Erhöhte Reibungstemperaturen, also mangelde Schmierung (Ölfilm), weil im Verhätnis zu wenig Öl/Benzin zur Verfügung steht?

C) Ganz anders?

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat skinglouie folgendes von sich gegeben:

Erstmal A, dann B. Der Kolben bekommt wegen zu heißer Verbrennung die Temparatur nicht abgeführt, das Laufspiel wird kleiner und daraus resultiert dann der Schmierfilmabriss.

Super!

Danke. :thumbsup:

Link to post
Share on other sites

Müsste ein Drehteil/Welle anfertigen welche in einem Wellendichtring laufen soll.

Welches Material empfiehlt sich da. Gibts da irgendwas von der Stange oder muss das immer nachträglich gehärtet werden?

 

Vom Durchmesser bin ich relativ offen.

Sollte 50-80mm Durchmesser haben und ca. 15mm hoch.

Danke!

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Leute kurze frage , werde bald mein P150x Motor revidieren müssen .

Fahre jetzt ein Steck Polini 177 mit Si24 und ein Kupplungsritzel von DRT23.

Sie dreht mir aber immer noch zu hoch! reicht es wenn ich ein anderes Primär Rad Einbau?

Passt das auf das Getriebe? Dachte da an das mit 65 Zähnen.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.