Jump to content

Egig170 - 99% Plug & Play


Recommended Posts

vor 26 Minuten schrieb martinit66:

 

Es geht ja auch hauptsächlich um die Form, die macht Leistungsverlust. 

 

Okay, danke.

Nein die ist noch gerade genug um dies nicht zu verursachen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Knowbody:

SIP, SC oder OMG?

Also wenn Benzinhahn, verbaue gerne den fast flow vom sck...der funktioniert top. 

In meiner Et3 hab ich nen selbst gedrehten Stutzen ohne Benzinhahn...das ist mir das liebste. Die abmagerei kurz vor Reserve is doch Kacke.... :sigh:

Überall wird penibel auf dichte Motoren geachtet und über jeden Pfurz wird ein riesen Fass aufgemacht wenn ein Motor kaputt geht....aber schön auf der Bahn Vollgas geben bis Reserve erreicht, oder der Tank leer ist....und dann wundern.....:laugh:

PS: was mindestens genauso wichtig ist wie der Benzinhahn ist die Tankentlüftung....ich Bohr die zusätzlich auf, dass genügend Sprit nachlaufen kann.

Edited by Ralle9
Link to comment
Share on other sites

Jetzt mal ehrlich, kein Motor verbraucht so viel Sprit, dass nicht auch bei einem originalen Benzinhahn genug nachlaufen würde. Vorausgesetzt er ist nicht verstopft, logisch. Aber fast flow klingt natürlich schon gut😉

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Er hat schon recht dass man bei passender Verlegung auch bei jedem Motor egal ob 75 oder 250 einen original Benzinhahn fahren kann wenn man gewisse Sachen beachtet, die meisten raten logischerweise zu einem neuen Hahn und preislich ist da nichts um zu Bgm oder Sip oder Nos. Angeblich soll der Bgm am meisten durchlassen, mit Sip Fast Flow hatt ich schon Qualitätsprobleme 

 

ps ich hab den Egig170 auch ausgiebig mit einem original Hahn getestet und da gibt es keine Probleme weder bei langem Vollgas noch bergauf oder sonst wo

Edited by Jul187
Link to comment
Share on other sites

Der Unterschied was ich noch so im Kopf hab, ist dass bei Original Benzinhan - AUF der Schnorchel mit freigegeben wird und somit kann bei hohem Durchluss Luft mit in den Benzinschlauch und Vergaserwanne gelanden. Bei AUF bei BGM der keinem Schnorchel hat, kann sowas nicht passieren

 

ZU ist ja bei Original Hahn , Schhnorchel auf und nicht Ventil zu

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb egig:

Der Unterschied was ich noch so im Kopf hab, ist dass bei Original Benzinhan - AUF der Schnorchel mit freigegeben wird und somit kann bei hohem Durchluss Luft mit in den Benzinschlauch und Vergaserwanne gelanden. Bei AUF bei BGM der keinem Schnorchel hat, kann sowas nicht passieren

 

ZU ist ja bei Original Hahn , Schhnorchel auf und nicht Ventil zu

 

Ja, das mit ZU kann ein Nachteil sein. Aber eher beim Tanken wenn man so richtig voll macht und eventuell das Benzin mit Öl noch nicht ganz durchmischt ist. Dann fließt unter Umständen Benzin mit zu wenig Öl über die Entlüftung Richtung Vergaser. 
 

Link to comment
Share on other sites

Was ganz anderes....  - bei mir drückt es immer das Öl aus der hinteren Bremsankerplatte...  - habe zwischenzeitlich 3 verschiedene Simmerringe probiert.... ! ( nein das Lager ist nicht geschlossen )... und ich möchte auch den Motor nicht deswegen spalten. Die Hauptwelle ist diese https://www.egig-performance.com/produktseite/getriebe-4-gang....  

 

Was mach ich faslch ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Gaudix:

Was ganz anderes....  - bei mir drückt es immer das Öl aus der hinteren Bremsankerplatte...  - habe zwischenzeitlich 3 verschiedene Simmerringe probiert.... ! ( nein das Lager ist nicht geschlossen )... und ich möchte auch den Motor nicht deswegen spalten. Die Hauptwelle ist diese https://www.egig-performance.com/produktseite/getriebe-4-gang....  

 

Was mach ich faslch ? 

 

Oft auch eine rille in der lauffläche des siris der trommel.

Da gibt es model spar, die feder des neuen simmerrings kürzen, und wieder in sich drehen, dadurch bekommt er mehr vorspannung und wird oft wieder zum dichten überredet. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb lukulus:

 

Oft auch eine rille in der lauffläche des siris der trommel.

Da gibt es model spar, die feder des neuen simmerrings kürzen, und wieder in sich drehen, dadurch bekommt er mehr vorspannung und wird oft wieder zum dichten überredet. 

Oder die zweite Sparversion: unter den Simmerring eine Scheibe legen, damit der Ring an anderer Stelle dichtet :-D

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ok... danke für die vielen Tipps... , das werde ich dann mal, eins nach dem anderen testen... !! @benny.79 aus der Verzahnung der Hauptwelle...

Trommel ist nicht lackiert...

 

Edited by Gaudix
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information