Jump to content
AIC-PX

Motor Aufbau BFA 306 cc (Zylinder)

Recommended Posts

Zusammenfassung:

 

1. BFA 306ccm Zylinder + Kolben

2. BFA Kurbelwelle

3. BFA Auspuff

4. BFA Ansaugstutzen und Membran

5. BFA Gehäuse

6. BFA Kupplung

 

 

1. BFA 306 ccm Zylinder

 

Aluminium Zylinder mit NiKasilbeschichtung

Zylinderbohrung 78mm Durchmesser

 

Portmap:

20180614_110706.thumb.jpg.c2c39d4420f49ffd251222967696956c.jpg

 

Steurzeiten:

Auslass ca. 180°

Überströme ca. 125°

Vorauslass ca. 27,5°

(Mit der BFA Welle 64mm Hub, 135mm Pleuel ohne Dichtungen gemessen)

 

Quetschkante:

kommt noch

 

Quetschfläche:

50,3%

 

Verdichtung:

13,6 : 1

 

Einströmwinkel:                       

Boostport ca. 37° (reltiv Steil)

Obere Übersröhme ca. 12°

Untere Überströhme ca. 20°

 

Der Kolben ist ein Wössner Kolben mit einem Ring und Flachen Kopf

Der Kolben wiegt mit Kolbenbolzen und Lager ca. 360 g. und ist wohl standartmäßig in der KTM  SX360 verbaut.

 

Allgemein sind die Kühlrippen doch recht klein wie ich finde… :blink:

Dafür passt aber die orginal PX Lufthutze drüber.

Der Guss der Kanäle von Auslass und Überströhme ist auch etwas rauer wie gewohnt und ist dem Sandguss geschuldet.

 

 

20180614_114138.thumb.jpg.cadcd14de6ce88ae1fcce6e10994fcb4.jpg 20180614_114217.thumb.jpg.9da963db1a41884b065ede8660bee426.jpg

20180614_114232.thumb.jpg.1812c8240f2749e682ba1f0d9c7fce0e.jpg20180614_114332_001.thumb.jpg.5fb5f10837ed0fe01e3ac75faf3a7eaf.jpg

 

 

es sind zwei Dichtungen mit dabei mit 0,25mm und 0,10mm

 

 

20180614_111835.thumb.jpg.a8aa7744f9c733cb1f5399b9731662d6.jpg

 

 

 

2. BFA Kurbelwelle

 

Die Kurbelwelle hat 64mm Hub und das Pleuel ist 135mm lang.

Die Welle wiegt 3,66 kg und ist somit fast doppelt so schwer wie eine normale PX Welle.

Wangenbreite beträgt 23mm und die gesamte Breite der Wangen ist 55mm.

Der Wangendurchmesser ist 102mm.

Der Wuchtfaktur in Verbindung mit dem BFA Kolben usw. beträgt ganze 75%:wow:

12 Uhrstellung ist ja kein Thema…

Nur mal als Vergleich bezüglich Wuchtfaktor:

Bei den Drehschieberwelle bin ich meistens grade mal auf 40-45% gekommen und eine gute Membranwelle auf 50-55%.

Der Optimalwert laut meinen Infos liegt bei 50-75%.

20180615_105440.thumb.jpg.f2afa1ea71210424f33995dc29719bc6.jpg20180617_160527.thumb.jpg.13ebb36248a38c4674268a74effba985.jpg 20180617_160751.thumb.jpg.2c51990f3c88cfb30d54ee6d7e11c994.jpg

 

 

3. BFA Auspuff

 

Der Krümmer hat einen Durchmesser von 43mm am Zylinderanschluß und geht sofort, relativ steil, mit über 2°, in den Diffusor über (kein Parallelkrümerstück)

Dadurch sollte die Vorresoleistung relativ gering ausfallen… was aber bei den 300ccm nicht wirklich auffallen sollte…

 

Der Diffusor geht dann in konstanten schritten vom Winkel weiter auf 2,4° / 3,2° / 4,8° / 5,7° / 7,2° und ist im Verhältnis also gar nicht mal so Steil.

Die Leistungsstarken Anlagen auf MHR haben z.B. einen Diffusorwinkel von bis zu 9°.

 

Der Belly hat einen Druchemesser von 150mm und ist nur 80mm lang.

Das ist schon ein ganz schöner Oschi.

Normale sind eher um die 110-120mm

 

Der Gegenkonus ist 240mm lang und verjungt sich mit 14° auf 28mm Auslassdurchmesser.

Das ist wiederum reltiv kurz und Steil. Nach meinen Erfahrungen ist aber dadurch ein Sanfter Resoanstig zu erwarten, was ja durchaus sinn machen würde.

 

Die Gesamtlänge vom Kolbenhemd bis Gegenkonusende beträgt ca. 980mm.

Durch die Steurzeiten von 180/125 vom Zylinder und der länge des Auspuffs, erschließt sich einen Nendrehzahl bzw. die Pikeleistung bei ca. 8500 U/min, was dann doch wieder ziehmlich hoch ist.

 

Das Vollumen liegt bei 6,7 Liter was schon echt viel ist.

Die normalen PX Anlagen haben meist um die 4,5 - 5,0 Liter.

Wenn man das aber wieder auf die Zylinder ccm umrechnet passt das wieder.

 

Also alles im Allem ist das doch ganz gut durchdacht, aber schon sehr sportlich ausgelegt bei doch sehr hoher Drehzahl wie ich finde. Ich bin gespannt.

 

Der Dämpfer ist eigentlich ein absoluter Witz. Durchmesser 65mm, länge Absorber 200mm, Inndurchmesser Speibrohr 27mm

 

Würd mich mal interessieren was der BFA Auspuff auf meinem MHR mach mit 196 Auslasszeit.

Da sollte mit dem Auspuff die Pikeleistung bei 9200 U/min anstehen.

Den werde ich wohl früher oder später mal da draufbasteln….

 

20180614_165257.thumb.jpg.baecc87f506fc95afabb98e7d3f84530.jpg20180620_055219.thumb.jpg.25aca17550e4af4754eeb0fe5f52881e.jpg

 

PS: ein Box Auspuff sowie ein Auspuff der mehr auf Vorreso (tourentauglicher) ausgelegt ist, ist in Arbeit....

 

 

 

4. BFA Ansaugstutzen und Membran

 

Der Ansaugstutzen ist aus Aluguss mit integrierten Stuffer.

Der Innendurchmesser beträgt 39mm und die Anschlußweite ist 45mm.

Bei dem Stuffer fällt auf das er sich eher erweitert als verjüngt.

Nach meinen Wissen wäre es besser den „Todraum“ besser auszufüllen und sogar vom Querschnitt ein wenig runter zu gehen (Stichwort Venturi).

Zudem ist die Oberfläche wieder sehr rau.

Was mich aber am meisten Stört, ist, dass der Vergaser mit dem Ansaugstutzen ca. 30-35° Schräg steht. Bei meiner Vespa, die hinten etwas Tiefergelegt ist, sind es sogar 40°

Ein Dollorto kann das vielleicht grad noch ab.

Ein Mikuni wird z.B. aber die maximale Neigung nach vorne/hinten mit 20° angegeben, Seitlich sind es 15°.

Da muss ich mir wohl doch selber nochmal was Basteln.

 

Die Membran an sich ist eigentlich „baugleich“ zur CR250 Membran, nur ist die BFA Membran Außen abgefräst wie man auf den Bildern erkennen kann.

Ich hab noch eine V-Force zuhause für die CR250 die also auch da rein passt wenn ich die Außenkanten abfräse. Zudem hat die V-Force schon einen Stuffer integriert.

So wie es also ausschaut werde ich wohl dann die V-Force drauf machen und den Ansaugstutzen selber bauen um da auf einen Besseren Winkel (Vergaserstellung) zu kommen.

Verbaut wird ein 38er Mikuni TMX.

20180619_225121.thumb.jpg.fe72e4c50a753aa2eedaee582235c444.jpg20180619_225113.thumb.jpg.d1129caa9354060e87dd920969e1755d.jpg

20180619_225134.thumb.jpg.3547aa628a7707a1cacc9735ba8f2e89.jpg

 

PS: ein eigenbauansaugstutzen ist in Arbeit.....

 

 

5. BFA Gehäuse

 

Das Gehäuse ist wirklich sehr massiv.

Durch die breitere Kurbelwelle und den großen Zylinder sowie der Membran die Quer direkt vor den Zylinderfuß sitzt ist das alles sehr groß dimensioniert… da passt schon ordentlich was durch. :drool:

Vor allem an den Lagern, Nebenwelle Aufnahme, Kupplung,- und Kurbelwellengehäuse… eigentlich ist Alles einfach um einiges stärke ausgeführt.

Die Kickstarteraufnahme macht da keine Ausnahme, die dazu noch mit einem Nadellager versehen ist.

Was mir auch sehr gut gefällt, ist das viel größere Limalager. Endlich mal ein vernünftiges Motoradlager. :satisfied:

Das Motorgehäuse wird durch M8 Schrauben verschraubt und ist schon mit allen Lager und Dichtringen bestückt.

Einzige Ausnahme ist dar Wellendichring zur Bremstrommel bzw. Hauptwelle, der ist nicht dabei.

Wohl wegen den unterschiedlichen Bremstrommel (Durchmesser Wellendichtring)

Aber, sogar die Silentgummis sind schon mit dabei.

Für die Unterdruck-Benzinpumpe ist auch schon ein Anschluss vorhanden.

Die Halterungen für die Bowdenzug-Verschraubungen sind auch ganz nett gemacht.

Bis auf den ein oder andren Gußgrat  ist Verarbeitung top…„tutto bene“   wie man so schön sagt.

20180711_221838.thumb.jpg.20b1d30263d2acf0d4ceecbf733f3271.jpg20180711_221922.thumb.jpg.63028678e2443cda0cca6c024805c4f5.jpg

 

20180711_222036.thumb.jpg.7107dec2476f829b36ab8315989d22e3.jpg20180711_222124.thumb.jpg.87bc03d557d42f32571d20a7e98eec2a.jpg

 

PS: ich hab da natürlich den Fräser ansetzten müssen.... dabei hab ich aber eigentlich nur alle Kanten und Stolperfallen weg gemacht. :-P

 

 

 

6. BFA Kupplung

 

Die BFA Kupplung besteht aus einen Alukorb mit 5 Kupplungsbeläge und 6 Federn.

Es können wohl noch 6 kleine zusätzliche Federn verbaut werden.

Durchmesser ist 116,5. Die Kupplung hat 23 Zähne (Primät 64)

Die Kupplungsbeläge lassen sich auch im eingebauten Zustand wechseln.

Die Kupplung wird über eine Verzahnung mit Kurbelwelle verschraubt.

Die Andruckplatte ist Kugelgelagert und lässt sich mittels zwei Kuppferscheiben nochmal in der Höhe zum Kupplungsdeckel anpassen.

Das Gewicht beträgt ca.  1,050 kg und ist dadurch um ca. 200 g. leichter als z.B. die Superstrongkupplung mit Honda Belägen.

 

20180713_092856.thumb.jpg.98cc39b0b9e20e8e1c0de0a2fe3cdcd7.jpg20180713_095116.thumb.jpg.c5bb5a053fe979dc036a9ea9ca66202f.jpg

 

20180713_095121.thumb.jpg.01e6c4cbbbb0d656560dccb6d5c4f8b1.jpg20180713_095138.thumb.jpg.f3568ab51d22053d9a8a6c3d33ee70a7.jpg

 

20180713_095156.thumb.jpg.c7c5ba779286e17df7b97ffc9e1c1995.jpg

 

 

 

 

Bearbeitet von AIC-PX
  • Like 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb AIC-PX:

Der Boostport ist schon recht klein… wenn man das mal mit einem MHR oder so vergleich, dafür sind halt die Überströme umso größer.   :sly:

 

der Boostport (Stützkanal) dient bei Zylindern mit "richtigen" Überströmern ja nur als Hilfe um das Gemisch an der Zylinderwand aufzustellen. Beim MHR der ja eigentlich keine "richtigen" Überströmer hat, könnte ich mir vorstellen das diese auch zur Füllung selbst viel beitragen. Deshalb auch die versch. Winkel.

 

Welchen Vor-Nachteil hat eig. so ein flacher Kolbenboden gegenüber einen gewölbten??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb FOX Racing:

 

Was soll das lt. BFA P&P drücken?

 

also, ohne groß was zu machen sollten da eigentlich 40 Tourentaugliche Ponnys raus springen. :-D

 

aber das werden wir ja dann sehen....

 

Bis jetzt hat ja noch keiner Kurven geliefert... :gsf_tumbleweed:

 

vor 1 Stunde schrieb rd racer:

cool jürgen da können wir ja ein vergleich mit erichs 250er machen

 

wie soll der vergleich ausschauen? :-)

 

vor 32 Minuten schrieb ganja.cooky:

 

Welchen Vor-Nachteil hat eig. so ein flacher Kolbenboden gegenüber einen gewölbten??

 

 

gute Frage.... :withstupid:

der Eggig 250cc Zylinder hat auch so einen flachen Kolben. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@aic-px

 

:thumbsup:die 40 fallen sicher mit der resi box nur keine Angst

 

Zwecks Dreh-frästeile bin ich gerne bereit dir zu helfen

einfach pn

 

lg

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Schlosser78:

sicher gibts was;-)

 

aber keine Kurve... wieviel Vorreso... wann steigt der Auspuff ein.. wie weit dreht er... welche Steurzeiten mit welchen Vergaser ?????

 

eine Box wäre halt schön unauffällig :satisfied:

 

Der BFA Auspuff ist auf jedenfall ne ganz schöne Wurst... leck mich fett... :aaalder::aaalder::aaalder:

150mm Belly Durchmesser... und irgendwie ganz schön kurz...und pummelig... :alien:

 

genau Daten wie länge und Winkel folgen noch.

 

aber hier schon mal ein Bild gegen meine Racing-Resi Auspuffanlage..

 

die schaut eigentlich aus wie für 11'000 U/min gemacht so kurz wie die ist. :wacko:

und das dann aber mit so extrem niedrigen Steuerzeiten.... 

also irgendwie bin ich verwirrt.... aber erst mal nochmal nachmessen.

 

vieleicht ist der auspuff ja gar nicht so kurz und teuscht nur so weil er so pummelig ist...:lookaround:

 

rps20180614_182943.thumb.jpg.df1b4c37bce16dbb3f569a151b5e1ae6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was wird noch verbaut? Motorgayhäuse - KuWe - Vergaser?

 

Sehr interessant...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb AIC-PX:

 

die schaut eigentlich aus wie für 11'000 U/min gemacht so kurz wie die ist. :wacko:

und das dann aber mit so extrem niedrigen Steuerzeiten.... 

also irgendwie bin ich verwirrt.... aber erst mal nochmal nachmessen.

 

Du darfst dabei nicht vergessen, dass niedrige Steuerzeiten eine deutlich kürzere Reaonanzlänge benötigen um auch drehen zu können!

Wozu 190/130 bei 300ccm, das wird nur unfahrbar (außer vielleicht gerade aus), darum find ich das eigentlich ganz gut durchdacht!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb zimbo:

Was wird noch verbaut? Motorgayhäuse - KuWe - Vergaser?

 

Sehr interessant...

 

 

 

Zylinder ist nur kompatibel mit dem dazugehörigen BFA Motorgehäuse und der BFA Kurbelwelle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb gravedigger:

läuft die schaise bis morgen?

 

bin fast fertig....:muah::-P

 

leider hab ich aber nur drei Gänge.

Der 4. Gang wurde wohl vergessen bei der Lieferung...:dontgetit:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

flachen kolben hat bei mir ca 5% weniger leistung als gewölbten. 

(winkel ca 11 grad)

 

so das ist definitiv ein rießen nachteil

 

lg

truls

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Truls221:

flachen kolben hat bei mir ca 5% weniger leistung als gewölbten. 

(winkel ca 11 grad)

 

so das ist definitiv ein rießen nachteil

 

lg

truls

 

hi truls,

 

war bei beiden der Öffnungswinkel der Quetschfläche gleich? Oder wurde nur der Kolben gewechselt und der Brennraum wurde nicht auf den jeweiligen Kolben angepasst?

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
14 minutes ago, ganja.cooky said:

 

hi truls,

 

war bei beiden der Öffnungswinkel der Quetschfläche gleich? Oder wurde nur der Kolben gewechselt und der Brennraum wurde nicht auf den jeweiligen Kolben angepasst?

 

lg

 

hi, 

 

kopf würde natürlich angepasst 

quetschkante, fläche, winkel (+1 grad), verdichtung, brennraum, alles vergleichbar. 

 

 

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.