Jump to content

AIC-PX

Members
  • Content Count

    1567
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    45

AIC-PX last won the day on November 6

AIC-PX had the most liked content!

Community Reputation

1726 Excellent

About AIC-PX

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 12/21/1982

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.vespaar.de/Vespa_a.d._Paar.html

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Inchenhofen
  • Interests
    Vespa / BMW M3 / Warhammer 40k
  • Scooter Club
    Vespa-Club-Aichach (Vespaar)

Recent Profile Visitors

8819 profile views
  1. Fahrwerksgeometrie….. Mit dem Thema hab ich mich bis jetzt nicht so wirklich auseinandergesetzt. Darum wollte ich hier mal meinen zweifelhaftes Halbwissen kund tun und evtl. ein paar Sachen zusammentragen. Falls Ihr also Ideen habt oder ich da was Falsch geschriebn habe oder was ergänzen soll, sagt bescheid. Fahrwerksgeometrie… was spielt da hauptsächlich mit rein: Lenkkopfwinkel Nachlauf Gewichtsverteilung Radstand . Die Vespa ist sehr stark auf Agilität ausgelegt. Steiler Lenkkopfwinkel, geringer Nachlauf, geringer Radstand, hoher Schwerpunk/Sitzposition… Das ergibt zwar ein gutes Handling und Agilität, aber gehen zur Lasten der Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten und macht das Fahrverhalten insgesamt nervös. Und wie es immer so ist.... man kann im Leben nicht alles haben. Es ist immer ein Kompromiss zwischen Stabilität und Agilität. Aber bei immer Stärker und dadurch auch Schnelleren Motoren, sollte man also ein Auge drauf werfen um mehr in Richtung der Stabilität zu tun, um der höheren Beschleunigung, Geschwindigkeiten und beim Bremsen ausreichen Sicherheit/Satbilität zu haben. Ich hab mich dann auch mal auf die Suche gemacht was dann so gängig ist für Motorräder, und bin auf folgendes gekommen: Supermoto (also wo man schnell um das Eck muss) Lenkkopfwinkel zwischen 65° und 70° also relativ steil Tourer (also wie der Name schon sagt) Lenkopfwinkel zwischen 63° und 66° Der Nachlauf ist bei allen immer irgendwo bei 95 bis 105 mm Dann hab ich nochmal geschaut was die modernen Automatikscooter so haben. Da bin ich auf folgende Werte gekommen: Lenkkopfwinkel wieder um die 63 bis 66° Und der Nachlauf ein bisschen geringer mit 85 bis 95 mm Bei der orginal PX komm ich ca. auf einen Lenkkopfwinkel von ca. 65° und Nachlauf von gerade mal ca. 50 mm Der Lenkkopfwinkel ist ja ganz ok, nur der Nachlauf ist schon arg wenig. Jetzt hätte man folgende Möglichkeiten den Nachlauf zu verbessern: 1. Man kann den Schwingenwinkel flacher stellen, in dem ich ein kürzeres Federbein Einbau. Original ist der Schwingenwikel bei ca. 35° zur Horizontalen wenn ich diesen z.B. Auf 28° Reduziere kommt die Schwinge weiter nach oben und des Rad rückt weiter nach hinten und vergrößert so den Nachlauf um etwa 13 mm Man könnte den Schwingwinkel sicher noch flacher machen auf 0° und hätte somit 22 mm mehr Nachlauf. Problem dabei ist aber beim Eintauchen / Bremsen wird die Schwinge angewinkelt und das Vorderrad rückt nach vorne und verkleinert/verschlechtert so wieder den Nachlauf…. genau dann wenn ich Stabilität brauche. Wenn das Federbein um 6 cm eintaucht, geht der Schwingwinkel um ca. 38° nach oben. Original hat die PX einen Schwingenwikel von ca. 35°… beim Bresen geht die Schwinge nach oben und vergrößert den Nachlauf und die Stabilität…. die haben sich also schon was dabei gedacht…. Daher würde ich wohl den Schwingenwinkel nicht flacher wie 25° machen, das entspricht einem Dämpfer der ca. 2,0 bis 2,5 cm kürzer ist als original. Also so wie z.B. die BGM Dämpfer die es zu kaufen gibt die 2cm kürzer sind.. Um das nochmal weiter zu Spinnen: Wenn ich ein PK Dämpfer einbaue der 5 cm kürzer ist als das original Federbein, dann kürze ich die Gabel um etwa 2,5 bis 3,0 cm. Dann würde ich mit dem Schwingenwinkel usw. da wieder hin kommen wo es vernünftig ist. Das ist nix neues, aber nun ist mir eben mehr klar warum und weshalb man das so macht. Durch diese Maßnahme können wir also denn Nachlauf um 13 mm erhöht. 2. Leider ist das so, dass sich durch die Tieferlegung um 5 cm mit dem PK Dämpfer, vorne der Lenkkopfwinkel um ca. 2°-3° steiler wird. Also von 65° auf 67°-68°. Pro Grad sind das dann ca. 3,4 mm Nachlauf was ich wieder einbüße. Also verschlechtert sich mein Nachlauf wieder um ca. 6-10 mm. Zudem wird der Lenkkopfwinkel ja auch steiler und somit eigentlich wieder Richtung „nervöser“… also gleich zweimal scheiße. Orginal: Tieferlegung durch 5cm kürzeren PK Dämpfer: änderung Schwingenwinkel und Nachlauf: 3. Daher dann der Umkehrschluss zu Punkt 2. , ich muss die Kiste Hinten am besten auch tiefer legen, und wenn es nur 2 cm sind hilft das auch schon wieder ein bisschen den Nachlauf zu verbessern und den Lenkkopfwinkel wieder zurecht zu rücken. 4. Man könnte auch den Lenkkopfwinkel ändern was aber sicher noch einfach wäre umzusetzen. Z.B. könnte man den durch das Tieferlegen gestiegenen Lenkkopfwinkel von 67° um 5° verringern und somit bei 62° zu landen. Das wären dann wieder ein Plus von 15 mm am Nachlauf. Zudem kommt noch dazu das sich der Radstand sogar auch nochmal um ca. 5 cm verlängern würde. Eine Sehr effiziente Lösung…. 5. Um den Nachlauf evtl. auch noch zu verbessern könnte man auf eine Größere Felge/Reifendurchmesser umstellen. Also als Beispiel von 8 Zoll auf 10 Zoll oder von 10 Zoll auf 11 Zoll 12 Zoll Wenn ich bei der PX von 10 Zoll auf 11 Zoll Wechsel würde, bekomme ich auch einen höheren Nachlauf von ca. 5mm Alterntaiv kann man auch z.B. von einen 100/70-10“ auf einen 100/80-10“ wechseln, das kommt in etwa auf dasselbe raus. 6. Und dann habe ich mir nochmal die SKR Gabel angeschaut die ja auch in die PX passen würde. Die SKR Gabel hat schon 10 mm mehr Nachlauf als die PX Gabel. Ist als von dem her schon ein Überlegung wert. (Foto ist gespeigelt) Was mir aber dann noch aufgefallen ist, dass die Schwinge 115mm lang ist und bei der PX nur 95mm Zufälligerweise würde die SKR Schwinge 1 zu 1 an die PX Gabel passen. So könnte man den Nachlauf an der PX Gabel um 20 mm verbessern. Der Radstand würde aber wiederum um die 20 mm kleiner werden. (was aber noch zu verkraften wäre) Zudem ist der Vorteil einer Längeren Schwinge das die Horizontale Verschiebung nicht so groß ist. Also Beispiel… die kurze PX Schwinge macht bei 6 cm Eintauchweg einen Verschiebung in der Horizontalen also auch ein Verschiebung des Nachlauf um 22 mm Bei der längeren Schwinge und gleichen Eintauchweg sind das nur 17 mm Mann muss dann nur noch die obere Aufnahme an der Gabel für das Federbein ein wenig. Fazit: man müsste schon ordentlich was machen um den Nachlauf auf 80 mm zu bekommen, für mich jetzt als Überlegung Welche Sachen ich alles mit einspielen lassen müsste um da ungefähr raus zu kommen. Kleine Anmerkung noch bezüglich Tieferlegung: Damit der Roller bei hohen Geschwindigkeiten nicht anfängt aufzuschwimmen, weil der Wind schön unter das Trittbrett fährt und für Auftrieb sorgt, ist es wohl zu empfehlen die Karosserie leicht zu neigen, so dass die Front tiefer ist als das Heck. So ein Bugspoiler wie bei meiner Cut PX macht jetzt auf einmal nicht nur optisch Sinn. Der Vorteil mit mehr Anpressdruck am Vorderrad durch den Spoiler bei hohen Geschwindigkeiten ist wohl doch nicht zu verachten. In Anbetracht das die Vespa vorne eh zu leicht ist und in Sachen „Gewichtverteilung“ nicht gerade optimal ist. Wenn man den Schwerpunkt noch ein bisschen nach unten bekommt durch Tieferlegung oder auch durch eine tiefere Sitzpositio, bekommt man auch eine sattere, stabielere Straßenlage. Allerdings wird die Vespa dabei ein Stück weit unhandlicher in Kurven eben wieder zur Lasten des Handling/Agilität. Dann noch zur Gewichtsverteilung: Die meisten Motorräder haben eine Gewichtsverteileung von ca. 50/50 % auf Vorder- und Hinterachse. Große Abweichungen gibt es so in der Motorrad-Welt eigentlich nicht. maximal mal 5% Bei meinen drei Vespas hab ich jetzt mal die Gewichtverteilung gemessen: Vorne / Hinten 35 / 60 kg 37 / 68 kg 39 / 75 kg Das beläuft sich ungefähr auf ein Verhältnis von 35/65 %…. Hätte ich ehrlich gesagt sogar noch schlechter erwartet, aber eben immer noch alles andre als optimal. Dann noch ein Thema zum Radstand, aber nur mal so als Vergleich, da kann man ja eh nicht viel machen: Die PX hat einen Radstand von ca. 125 cm Die meisten Motorräder und modernen Roller liegen da eher bei ca. 135 cm bis 150 cm Je größer der Radstand desto besserer Geradeauslauf aber wiederum desto Unhandlicher. Noch ein Punkt ist in Sachen Fahrverhalten, sind die Silentgummis. Je weicher desto weniger bekomm ich zwar die Motorvibrationen, und die Schläge durch das Fahrwerk ab, aber desto unpräziser und Schwammiger ist das Fahrverhalten. Ich hab bei mir mal die bock Harten PLC Silentgummis verbaut…. Das fuhr sich wie auf Schienen. Aber die Motorvibrationen am Trittbrett waren unerträglich. Bei den Weichen original Silentgummis sind zwar „keine“ Vibrationen zu spüren. Aber das Fahrverhalten ist deutlich schwammiger. Hätte ich selber nicht gedacht das der Unterschied doch so spürbar ist. PS: dann hoff ich mal das ich euch mit dem Zeug nich langweile.....
  2. muss glat mal schauen was das für eine V-Force bei mir war.... Das Lochbild ist ja etwas anders und der orginal Stuffer hatte bei mir einen zu großen auschnitt (Querschnitt) damit das auf den runden Ansaugstutzen vernünftig gepasst hätte.
  3. @maccoi Glückwunsch, Das ist dich jetzt mal eine echt gute Kurve mit Drehschieber.... sehr schön... also kann der Pinsco wohl doch was wenn man nochmal ein bischen nacharbeiten.
  4. ganau.... wenn man es verkraften kann das er später einsteigt.... dann hoch setzten... Leistungstechnisch geht der überall nach oben auch die Vorreso... steigt halt nur später ein.
  5. Das war Sachlich.... ich muss mich eh schon inmer zurück halten... ich würd gerne auch noch andre Sachen schreiben... Aber das führt ja alles nur immer zu noch mehr Diskussionen. darum halte ich nich schon wieder zurück.. also, zurück zum Thema. durch höherlegen singt der VA. Das kannst aber in dem Fall vergessen weil du da schon 2mm unterlegen musst damit der signifikant zurück geht, und dann bist du mit den Auslasssteurzeiten halt wieder bei weit jenseits der 195. also da hilft nur die Überströhme hoch zu fräsen oder man holt sich ein neuen Zylinder...... oder man gibt sich halt damit zufrieden das man es verkackt hat und es halt dann nicht ganz so optimal ist.
  6. und 12PS Vorreso ganz schön wenig... VA auf 27-28 dann wäre das wohl um einiges besser. oder halt auf den Pinasco 251 ccm umsteigen. der Kann aus der Schachtel mehr... sorry... aber das musst jetzt sein, ist aber leider die Wahrheit.... PS: ich bin eingefleischter und überzeugter Malossi fahrer und das schon seit 2004...
  7. Ja, das war genau die Kurve bzw.. das Setup was du gefahren bist.
  8. die Winkel stehen auf der ersten Seite.... und die Portmap auch. und die Überströhmer sind groß genug um die Ports zu versorgen. Also ich weiß jetzt nicht was da ein Abdruck bringen soll. ist ja kein Mallossi alt... Ma BFA kann man wenn dann nur Polieren ansonsten wird man da nicht viel raus holen können. wenn dann am Auslass nochmal bei gehn. Aber wer braucht das schon ausser auf der 1/4 Mile oder zum Prüftandpimmelfechten....
  9. und für was soll das dann gut sein? oder was willst du damit anfangen?
  10. ist immer noch alles orschinal bei 180/125 (VA 27,5)
  11. @undis racing team weil du nachmals wissen wolltest mit BFA Auspuff vs Racing-Resi für BFA. gleiches Setup nur Auspuff gewechselt... Der BFA ist halt noch Drehzahl lastiger, hat zwar deutlich mehr Leistung.... aber dafür ist halt untenrum entsprechend weniger los.
  12. ja, hab ich auch schon gemacht... hab einen Auspuff hier den kannst du für 200 und 125 verwenden..... haber die "normale" Verlegung.... nö... sowas mach ich nicht....
  13. Hier... mit der Box hatte ich ja mal 50 PS.... jetzt sind es halt auch nur noch knapp 45 PS... Aber wenigsten läuft das jetzt stabil auch auf längeren Strecken. Die beiden Kurven oben sind mit 38er Vergaser. mit dem 30er Vergaser und der Box hatte ich 42 PS. Ich glaub fast ein 32 - 36 wäre wohl optimal (bei meinem Setup) 24-64 und der 4. Gang ist ein zahn Kürzer als original. und es könnte ruhig noch länger sein.... da bin ich mal gespannt auf dein Projekt
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.