Jump to content

DLbastard

Members
  • Content Count

    2117
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

211 Excellent

1 Follower

About DLbastard

  • Rank
    tycoon

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    einander is leicht

Recent Profile Visitors

5391 profile views
  1. Noch ein paar Daten zu Kolben und Kopf im ersten Beitrag dazu.
  2. Zylinder oben dazu, die nächsten Bausteine werden dann extra Beiträge...
  3. So, da ich wohl nix dazu gelernt hab, hab ich mir das Pinasco 251 Motorkit angetan. Folgende Punkte führten zu dieser Entscheidung: Konzept gefällt mir Der Hubraum gefällt mir Der breite Drehschieber gefällt mir Der Preis war der Hammer (Weihnachtsangebot von CTP: 1755€+16,50€ Versand) Ich werde hier den Motoraufbau beschreiben und hoffe auf die Unterstützung bei diversen Technischen Fragen. Ich versuch das hier so technisch-sachlich wie möglich darzustellen (besser als in diesem Topic bis jetzt) und hoffe auch auf entsprechende Beiträge. Pinasco-Dissen bitte im anderen Topic ausleben Wegen den Erfahrungen, die ich mit meinem 200er Gehäuse gemacht hab, stand natürlich als erstes auf der Agenda: Prüfen Lieferzustand Bis auf eine verbogene Fußdichtung kam alles gut an. Den Kolben hab ich kaum aus dem Styropor bekommen, ist wohl zu groß Kurbelwelle Was mir gefällt: Verarbeitung ist top, keine Grate etc. Pleuel sieht lecker aus, Oberflächen, Radien, alles schön Pendelt schön auf 12 Uhr, Wuchtfaktor 36% Was mir nicht gefällt: Ungleiche Massenverteilung: ein Teil der Unwucht der Drehschieberwange wird durch die Lichtmaschinenwange ausgeglichen. Das bekommt man besser hin, zumal sowieso schon Wuchteinsätze drin sind. Lichtmaschinenwange keine Vollwange: Daran scheiden sich die Geister, aber meiner Meinung nach wäre für einen Tourenbomber mehr VVD besser. Zylinder Daten: Hauptauslass 35,5mm Nebenauslässe 37mm Hauptüberströmer 46,8mm (Unterschied max. 0,1mm) Nebenüberströmer 47,7mm Boostport 48,8mm Länge zw. Den Dichtflächen 100,5mm Länge Fuß 34mm Durchmesser Fuß 78,8 Gemessen mit Messchieber ohne Fasen. Der Kolben scheint gesteckt oben am Zylinder bündig zu sein (mit 0,2er Originaldichtung), damit ergeben sich bei mir folgende Steuerzeiten: Der Haupt-Auslass ist 50mm breit, das entspricht dann 68,5% in der Sehne. Was mir gefällt: Bohrung Verarbeitung / Gussqualität Niedrige Steuerzeiten (da ist noch Spielraum für Optimierungen) Was mir nicht gefällt: Bohrung in Kombination mit dem T5 Bohrbild - da sind teilweise schon sehr schmale Dichtflächen und man bekommt keinen O-Ring am Kopf unter. Kühlrippen zu Bohrung Verhältnis - als Pinasco hätte ich mir bzgl. der Zylinderhaube was einfallen lassen und evtl. etwas mehr Kühlfläche reinkonstruiert und gleich eine passende (ohne Distanzgebastel) Haube angeboten. Ich hoffe, das ist im Sommer thermisch stabil. Bohrungen des Auslassflansches gehen bis zu den Nebenauslässen durch - evtl. ist das gusstechnisch notwendig, keine Ahnung, aber wg. Tiefe der Gewinde müsste es nicht sein. Bzgl. der Kanalform usw. will ich mir noch kein Urteil erlauben. Optisch hätte ich da jetzt mehr Leistung auf Anhieb erwartet, aber das ist subjektiv. Noch ein paar Daten zu Kolben und Kopf: Kolben: Feuersteg 3,3mm Zwischensteg 3mm Kompressionshöhe 25,5mm Länge: 65mm Kuppe 5mm Kopf: Karlotte ca. 50mm à Quetschflächenanteil: 53% Quetsche konnte ich noch nicht messen, da der Kopf an der Zentrierung 4/10 falsch gebohrt ist, der geht nicht drauf. Bin deswegen auch schon mit CTP in Verbindung. Fortsetzung folgt…
  4. Versteh diese T5 Vergleiche hier nicht. Bis auf die Breite der Kurbelwelle und die daraus folgende Peripherie hat dieser Motor kaum was mit T5 zu tun...
  5. Super Kurve, die Teile hätt ich auch noch liegen... Zeiten wären interessant, Zylinder bearbeitet?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.