AIC-PX

Members
  • Gesamte Inhalte

    881
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    26

Alle erstellten Inhalte von AIC-PX

  1. Malossi MHR 177 - Die neue Legende

    da sind sie wieder... Äpfel und Birnen. naja, ist ja Wurst. am besten da kommt Leistung raus, ohne irgendwas bearbeiten zu müssen. Dass sollte der neue 177er genauso gut können wie der große Bruder.
  2. Malossi - MHR 2 - 221 ccm - 1 Ringversion

    würde da so um die 120-130 machen.
  3. Schalldämpfer in leise

    Ich hab gedacht du willst auch einen Kammerdämpfer bauen?! Wenn man das großzügiger dimensioniert, könnte doch das auch klappen, dass man den Rückstau etwas abmindert. PS: nicht alle Box-Auspuffanlagen drosseln.... hab sogar welche gesehen die legen bei jedem Lauf drauf.... Welche Maximalmaße sind den jetzt gegeben für die Endschalldämpfer ???? damit ich das Maximale ausschöpfen kann. 85 x 250 ??? 100 x 300 ??? will jetzt dann anfangen meinen Dämpfer zu bauen.... das wäre noch ganz gut zu wissen. Danke schon mal.
  4. Malossi MHR 177 - Die neue Legende

    Bei einem 20-25 PS Motor ist es wahrscheinlich Wurst ob da jetzt der Boostport (oder die Überströhme) ein wenig größer oder kleiner sind. Aber wenn ich den Boostport ganz zu mache…. Naja… also Helfen wird das sicher nicht. Beim Malossi MHR hat es sicher nicht geschadet dass der Bosstports um einiges größer ist wie beim alten Malossi. Ich hab damals einen Malossi alt auf MHR umgearbeitet und da hab ich den Boostport beim Malossi alt auch aufgebohrt und gefräst. Geschadet hat es wohl nicht… schließlich hatte der alte Malossi nach der Bearbeitung des Bosstport (und der Überströhme) mehr Leistung (43PS) als der MHR (41,5) abgeworfen bei sonst gleichen Steuerzeiten auf dem gleichen Motor. Steht alles in diesem Topic: Hier noch ein paar Bilder vom orginal Kanallayout vom Malossi MHR und vom alten Malsossi. Ich denk mal beim 177er MHR wird das wohl ähnlich aufgebaut sein. PS: Umso mehr durch die Kanäle durchpasst umso besser… Das mit den Spühlwinkeln von Boostport und Überströhme werden die Herrn wohl schon hinbekommen haben dass es passt. Man sieht auch das beim MHR der mittlere Boostport ein wenig flacher ist wie die zwei äusseren.... wahrscheinlich nicht ohne Grund....
  5. Malossi - MHR 2 - 221 ccm - 1 Ringversion

    Drehschiber Steurzeiten mindesten 70 n.OT. Auslass-Steurzeiten von 185 haben sich bei mir bewährt in verbindung mit Boxauspuff. Das ist zwar ein Malossi Sport aber mit bearbeitetn Auslass (nicht ganz so breit wie beim MHR aber durchaus vergleichbar) Den MHR am Auslass zu verbreiter macht keinen Sinn!
  6. MHR auf 57er Welle, wer hat's probiert?

    werd demnächst mal einen Malossi alt den ich auf MHR niveau umgestrickt habe auf einen Orginal PX mit 57 Hub drauf bauen auf die orginal Drehschieber Welle. Die Welle werde ich aber vorher noch lippen und von den steurzeiten bearbeiten. Denke und hoffe mal dass ich da auvh auf 20-24 PS komme, so wie mit den andren Motoren mit 60er Welle und MHR/Sport die ich mal gemacht habe. denke aber das sollte relativ problemlos klappen auch mit nur 57 Hub.
  7. Malossi MHR 177 - Die neue Legende

    Das Topic hab ich auch gelesen... aber Kolben/Schlitzsteuerung mit Membran dann zu vergleichen und darauf dann zu urteilen wieweit da der Boostport tatsächlich mit rein spielt.... naja... ist schwierig. warum sollte mehr Querschnitt/Fläche der Spülungskanähle nix bringen. und zu den Spühlkanähle zähle ich die Überströhmer und den Bosstport... je größer desto besser....
  8. Das große BGM 177 Topic

    hab nix geschweißt... reicht auch so. das gleich Problem mit dem Zylinder hatte ich auch. hätte ich das vor dem fräsen gemerkt hätte ich den wohl auch zurück geschickt. bin mal gespannt was du dann als Ersatz bekommst.
  9. Das große BGM 177 Topic

    ich wollte mit dem Orginal Getriebe nur eben mit dem 23er Kupplungsritzel auf mindestens 120-125 km/h kommen. So das man mit echten 100-110 km/h gemütlich rum Gurken kann. damit man da hin kommt, braucht man aber ein bisschen Drehzahl... also mindesten so um die 7500. somit muss man mit den Steuezeiten eben ein bisschen höher. Und nach meiner Erfahrung sind da eben, in Anlehnung an die 200er Malossi Motoren die ich bis jetzt gemacht habe, Auslasszeiten von 185 ein guter Wert. der Vorauslass sollte so bei 26-27 sein darum bin ich dann bei ca. 185/132 gelandet. Und siehe da... gnau nach Plan gieb er auch so seine Leistung ab und hat sein Pike wie gewollt. spitzen Leistung habe ich sogar deutlich übertroffen, von den den angepeilten 20 PS. von der Leistung hält der 177er BGM eigentlich schon fast mit einem 200er Sport oder MHR mit bei ansnst gleichen Setup. Die 200er Motoren drücken aber von unten nochmal ein bisschen mehr. aber gut... haben ja auch mehr ccm. aber hätte nicht gedacht das der 177er da so gut mithält. Also ich bin mehr also zufrieden.
  10. Quattrini M232/M244 für Largeframes

    ich hab's einmal gemacht mit dem einschleifen... mach ich nie wieder!!! veileicht hab ich es auch einfach übertrieben.... hab das Lüfterrad dann nicht mehr runter bekommen. selbst mit warm/kalt machen, Abzieher und Hammr mit zusätzliche Keil an den Seiten zum Lüfterrad runter hebeln... das ding saß drauf wie kaltverschweißt... hab 2 stunden gebraucht bis ich wieder ab hatte. ich hab mir schon gedacht das war's jetzt... und wollte das ding schon runter flexen oder aufbohren. danach bin ich mit schleifpapier drüber gegangen, dass mir das nicht nochmal passiert... ist das sonst schon mal einem so gegangen, vieleicht auch nur ein Einzelfall bei mir?!?
  11. Das große BGM 177 Topic

    manche schmieren das zeug in die überstrohme z.B. beim malossi um die Kanäle schöner zu gestallten. das zeug ist Benzin fest und Temperatur beständig bis 300 grad. zudem ist das nach oben gestiftet so das da im fall der fälle nix raus fallen kann. aber um euch zu beruhigen. Schieber ist bestellt... war nicht lieferbar. wird aber getauscht sobal er bei mir ankommt. aber zum testen wollte ich nicht warten. außerdem mag ich russusche Schrauberkunst und liebe das Risiko.... ich stell das auf dem Prüfstand ein - AFR/ Leistung und nach Popometer auf der Straße, was bis jetzt auch immer wie arsch auf eimer gepasst hat. Und meine Kisten laufen und halten auch. Die Bedüsung mit 122 ist aber eher sogar noch auf der fetteren seite. mit der HD 120-118 Düse hatte ich sogar knapp 25PS, ich bin aber dann auf die fettere / sichere 122 gegangen wo er oben sogar schon ein klein bischen an Leistung eingebüßt hat. Mit 125-128 gehts richtig runter mit der Leistung... 1,5 PS weniger... bin mit einer 128er zum Prüfstand gefahren... da hat man schon gemerkt das der zu fett läuft. war halt erst mal auf nummer sicher bedüst. zu der 122er Düse bei der Heimfahrt hat man den Unterschied dann richtig gut gemerkt. ich find eher immer die GSF bedüsungen zu fett... ich denk da geht man halt auf nummer sicher. Aber eigentlich sollte man das ja auf der Straße merken wenn der nicht gescheid läuft...bzw. rum sprotzt.... aber Vergaser einstelltopics giebts ja zu genüge. naja, aber jedem seins...
  12. Das große BGM 177 Topic

    So, jetzt schreib ich doch noch schnell.... erstmal danke an: @rocksteady72 @andi123 @Wulfi12 Bin jetzt mit der Qutschkannte nochmal auf 1,05mm gegangen. Hab jetzt nochmal das Stoßspiel auf 2,5/10tel eingestellt. war vorher ja nur bei 0,5/10tel Hab den Kolben nochmal ein wenig abgeschliffen und den Zylinder am unteren Teil mit Schleifpapier bearbeitet bis der Kolben schön von alleine durchfliegt. (ohne Kolbenringe) hir noch ein Foto bevor ich die Arbeiten am Kolben, Kolbenringe und Zylinder gemacht habe. Ich hab den nur mal für 2min laufen lassen um die Zündung ab zu blitzen: Zylinder und Kolben waren aber schon entgratet.... trotzdem ganz schöne schleifspuren. Ich war ja vom BGM Zylinder recht angetan.... aber das ist ja schon mega scheiße. Hätte ich den so gelassen wäre wohl ein Fresser vorprogrammiert gewesen. So, dann hier jetzt aber mal zum Setup: BGM 177er Zylinder mit folgender Bearbeitung: -Überstrohmfenster aufgefrässt -Auslass ca. 1,5mm nach oben gezogen -Auslassflunsch von 30 auf 33mm aufgefrässt -Steuerzeiten sind jetzt bei 185/132 VA26,5 -2,25 mm Fußdichtung ohne Kopfdichtung -Qutschkannte bei 1,05 mm -24er Si Vergaser angepasst an Einlass und Spritbohrungen aufgebohrt -Bedüsung 160/BE3 mit HD 122 und Nebendüse von 52/140 , glatter Gas-Schieber (HD 128, 125 war zu fett / 122, 120 war gut / 118, 116 wird zu mager) -Luftfilter mit Löcher und leichter Fase am Vergaserübergang (und zusätlicher Luftfilterfläche am Boden sieh Bilder) -60er Mazzuchelli Welle gelippt und auf 50% Gewuchtet mit Steuerzeiten von 115/71 -Zündung Orginal auf 18,5° -Abgedrehtes Lüfterrad mit 1,625 kg -Resi-Box Auspuff - Superstrog Kupplung mit CR80 Honda Belägen und L Federn - Orginal PX 125er Getriebe nur mit 23er Kupplungsritzel (23/68) (V-Max ca. 120-125 km/h) ich hoff ich hab nix vergessen.... hier nochmal ein paar Bilder vom Umbaut, der mir ca. 20 Std. Arbeit gekostet hat Motor wurde komplett überholt... und hir dann noch das Diagramm vom Prüfstand: 24 PS bei 7600 U/min (Ziel war egentlich 20,X PS... ich würde mal sagen: Ziel erreicht) Fettes Danke auch @gravedigger
  13. Das große BGM 177 Topic

    hab bei mir auch nochmal nachgebessert.... müssen...Stoßspiel lag bei 5/100 werd nächste woche nochmal genauer berichten von meinem Aufbau mit prüfstandlauf....
  14. was hast du den genau für ein Setup? nur, ob das überhaupt passt mit der Racing-Resi PS: bin grad noch am bastel an einer Touren-Resi... Layout und Verlegung hab ich schon. muss aber erst noch gebaut werden. Bleche sind schon in Auftrag. denke in einem Monat+ hätt ich den fertig.... evtl. aber auch erst im Januar. der ist dann recht kurz... so dass man auch einen 30er oder 35er Dämpfer draufbekommt ohne das der über das hinterrad drüber schaut. dann kann man den auch mit einem wirklich leisen ESD fahren ohne das es Scheiße ausschaut. mehr dazu giebt es dann in meinem Thrade...
  15. Vorwort: Hallo Zusammen, So, wo fang ich an… Naja, also warum eine Auspuffanlage selber bauen… es gibt ja schon mehr als genug Auspuffanlagen, wo eigentlich für jeden was dabei ist. In den letzten Jahren hat sich da auch lesitngsmäßig ordentlich was getan und man bekommt für alle Lebenslagen was geboten. Aber wie so oft, hat man die Qual der Wahl. Das Problem ist halt das ich nicht wirklich weiß ob mir die Anlage vom „Charakter“ her auch gefällt. Ich will keinen Auspuff kaufen der mir dann doch nicht so zusagt und dann habe ich den daheim für "teures" Geld rum liegen oder kann ihn für ein Apfel und ein Ei verkaufen. Auf der Suche nach einen Auspuff für meine Vespa PX hab ich nun auch schon ein paar Anlagen drunter geschraubt., von SIP, Pipe-Designe, S&S usw. Ich hatte das Glück, dass ich mir diese Anlagen von Freunden ausleihen konnte um diese mal zu Testen. Und die Unterschiede sind ja doch recht krass was die Charakteristik angeht. Ich kam dann auf die doofe Idee mir einen Auspuff selber zu bauen anhand der „Erfahrungen“ die ich gemacht habe. Ich wollte auch interessehalber für mich mal wissen wie man diesen eigentlich konstruiert und wie man das berechnet. Im Internet wird man schnell fündig. Da bekommt man schenell die Formeln und Berechnungen wie man da ungefähr rangehen kann. Zu Anfangs habe ich mir mal die einfacheren Anleitungen rausgesucht mit nur einen Diffusor mit Pi mal Daumen Berechnung. (Resonanzlänge berechnen, wie lange Krümmer, Diffusor, Zylinder und Gegenkonus, in welchen Verhältnis, die Durchmesser sein müssten und mit den Steuerzeiten vom Zylinder, Abgastemperatur usw.) Aber je mehr ich mich mit der Sache beschäftigt habe und je mehr ich dann gelesen habe wie solche Anlagen genauer berechnet werden, desto Komplizierter wurde es. So einfach wie ich am Anfang dachte, ist das wohl bei weitem nicht. Will man das wirklich noch detailreicher Berechnen braucht man dann schon mehr Infos, wie die ganze Spülung vom Zylinder funktioniert mit Querschnitt der Kanäle, Winkel, Zeitfenster usw. Um das alles zu berechnen kommt man fast um ein Programm wie z.B. Bimotion fast nicht rum. Aber da muss man sich schon ein wenig auskennen und vor allem die Werte auch erstmal alle haben die man dort eintragen muss. Zudem kostet das Programm natürlich auch was. Und für einen Hobby Schrauber wie mich "rentiert" sich das dann auch nicht wirklich. Was ich aber immer wieder höre und gelesen habe ist, einfach mal einen Auspuff zu bauen und zu Probieren, weil die besten Berechnungen auch nur so gut sind wie die Werte die man eingibt und es doch recht viele „Unschärfen“ gibt. Es ist eben alles nur eine Annährung. Obwohl man sicher mit einer ausführlicheren Berechnung auf Anhieb auf ein besseres Ergebnis kommen wird. Aber wirklich 100% gibt es wohl beim Auspuffbau sowieso nicht…. und alle Theorie ist grau… Das hat mir ein wenig mut gemacht es einfach doch mal zu versuchen. Es „funktioniert“ ja schließlich auch ein Auspuff, der eigentlich für niedrige Steuerzeiten Ausgelegt ist auch auf einen Zylinder der eigentlich nicht dazu ganz passt. Ich habe z.B. einen Auspuff der für Auslasssteuerzeiten von 180° gemacht wurde und bei 7500 U/min sein Pik hat, habe aber einen Zylinder der 195° hat und ehr mal so an die 9500 U/min dreht könnte. Dort wird der Auspuff wahrscheinlich sogar ziemlich gut Drücken obwohl er für was ganz anderes konzipiert wurde. Aber er wird halt nicht das maximale Band haben und auch nicht so weit Ausdrehen wie der Zylinder eigentlich könnte und fährt dann gegen eine Wand. Die Wand ist dann eben der der Auspuff in diesem Fall. Nicht destotrotz wird er aber trotzdem ganz gut laufen. Natürlich sollten die Eigenschaften bzw. die Resonanzen von Ansaugtrakt, Zylinder und Auspuff zusammen passen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Aber der Auspuff ist wohl maßgeblich für die Charakteristik verantwortlich, zumindest eher als die Steuerzeiten vom Zylinder zum Beispiel. Ich kenn mich da auch jetzt wirklich nicht gut aus, ich bin nur ein Hobby-Schrauber, aber will es einfach mal versuchen einen Auspuff zu bauen und hoffe auf die ein oder andere Unterstützung von euch. Hier ist ja auch der ein oder anderen Auspuffbauer im Forum unterwegs. Ich will hier mal zusammenfassen wie ich auf welche Masse gekommen bin und was ich mir dabei gedacht habe. Das soll keine Anleitung werden und meine Aussagen sind bestimmt auch nicht die Weisheit aller Tage, und ich werde mich wahrscheinlich auch mal ganz schön auf dem Holzweg befinde. Darum bitte ich euch mich zu korrigiere wenn ich mich irre und hoffe auf Konstruktive Kritik. (und das ihr mich nicht gleich in der Luft zerreißt) PS: Was ich hier halt auch machen will, ist dass ich wirklich von der Berechnung des Auspuffs über den Bau und auch das Ergebnis auf dem Prüfstand alles festhalten will. Ich habe zwar schon ältliche Anleitungen und Versuche mit unterschiedeleichen Auspuffanlagen im Internet und hier im Forum gesehen, auch mit unterschiedliche Diffusor, Stinger und weitere kleine Veränderungen, aber eine Kurve dazu was dann tatsächlich dabei rumgekommen ist habe ich so gut wie nie gesehen…. Das man mal wirklich sieht was es gebracht hat oder was eben überhaupt nicht funktioniert hat, da findet man dann doch recht wenig Infos. Im diesen Sinne hoffe ich mal dass ich das auch so komplett umsetzten kann und da dran bleibe und die Zeit dazu auch finde hier dann alles rein zu schreiben.
  16. denk so bei 5600 U/min.... bei den Steuerzeiten. Hätte da noch die Prototypen Racing-Resi rum liegen. mit Krümmer für 125er oder 200er Die könntest du dir ja mal leihen. Hab den bis jetzt erst einmal auf einen M1X : (nur mal schnell drunter geschraubt)
  17. hab letztens eine zerschnitten... hätt noch den Krümmer bzw. Diffusor bei mir rum liegen...
  18. Das große BGM 177 Topic

    fast fertig: hab jetzt den Zylinder nochmal am Auslass bearbeitet: ca. 1,5 mm Ausalss nach oben gezogen so das ich jetzt bei Steuerzeiten von 184-131 VA26,5 angekommen bin. Quetschkannte ist bei 1,3 (2,0 mm Fußdichtung + 0,5 Kupferdichtung am Kopf -> 60er Mazzucchlli Welle) Zudem hab ich noch den Auslassstutzen von 30mm Druchmesser auf 33mm aufgeweitet. Mehr geht fast nicht, da die Wandstärke am Auslass eh nur noch 2mm beträgt.... sonst wird das wohl zu dünn. Dann musste ich noch den Stutzen aussen ein wenig zu schleifen das der Auspuffflusch überhaupt drauf geht Ist wohl einen kleinen Ticken größer wie ein Orginal Auslassstutzen. Jetzt noch Zündung überprüfen/einstellen und dann evtl. am Wochende auf den Prüftand. Was mir noch aufgefallen ist, dass der Kolben recht eng im Zylinder sitz..... mir kommt das schon ein wenig zu eng vor. Also ohne Kolbenringe ging das relativ "streng" Ich hätte da gerne ein wenig mehr spiel gehabt. Beim MHR und Polini sind die Kolben ja ohen Ringe quasi durch den Zylinder gefallen. Das ist bei dem BGM nicht so.... ich hoff mal dass das gut geht...der Kolben wird sich schon einschleifen... Komprison hat er dafür wie die sau...
  19. Das kleine Eigenbau-Boxauspuff Topic

    Hab das ja auch schon mal gemacht...aber auf einem Mambran Motor. Bin gespannt wie sich dass bei dir verhält auf Drehschieber
  20. Das kleine Eigenbau-Boxauspuff Topic

    war das der, der jetzt so krass um's eck geht... bin schon auf den Rest gespannnt...
  21. Das große BGM 177 Topic

    Steurzeiten zylinder werden wohl so um die 185/130... kann ich aber noch nicht genau sagen.... bin noch nicht soweit. einlasszeiteb vom Drehschieber liegen jetzt bei 126/71 Das sollte doch passen... ich sag mal so.... einlasszeiten von 50 / 60 / 70 nach OT merkt man schon... aber 115 / 125 / 130 vor OT wird doch den Bock jetzt nicht fett machen... oder?! da passiert doch noch gar nix. da ist noch gar kein Impuls da damit das träge Gas weiß, dass es jetzt schon los marschiren kann... oder seh ich das falsch? aber das ist jetzt eher eine Drehschieber Geschicht... sind hir ja im BGM Zylinder Thrade...
  22. Das große BGM 177 Topic

    langsam wird es ernst.... denk in zwei Wochen hab ich den BGM Motor entlich zusammen und auf dem Prüftand. Einlass und Überströhme sind schon fertig. Zylinder ist auch bearbeitet an den Überströhmer. der SI24 Vergasser wurde schon optimier. sowie die Kurbellwell gelippt und auf 50% Wuchtfaktor gebracht. neue Lager Simmerringe, Getriebe ist schon drin. Superstrong-Kupplung mit CR80 Beläge ist auch schon bereit sowie ein 1625 g. abgedrehtes Lüfterrad. Als Auspuff wird eine Resi-Box verbaut. genau Daten zum Motor folgen dann noch.
  23. Malossi MHR 177 - Die neue Legende

    Ich wollte mir eigentlich einen BGM holen für meinen 177er... Der Polini den ich drauf habe ist mir zu Hitzeempfindlich. Jetzt wird es wohl ein MHR 177er werden. Den würde ich mir schon wegen dem geteilten Auslass holen. ... sowas hatt ich noch nie... ausser letztens beim pissen...