AIC-PX

Members
  • Gesamte Inhalte

    587
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    18

Alle erstellten Inhalte von AIC-PX

  1. so, ich meld mich mal wieder, wie der Stand der Dinge ist... Leider war ich immer noch nicht auf dem Prüftand... aber vieleicht klappt es ja in zwei Wochen entlich mal. (also mitte April) Ich hab jetzt mal für die Racing-Resi den Krümmer fertig gemacht zum testen.... der ist um ca. 6 cm länger als der "Orginal" und müsste somit um 500 U/min früher in Reso gehen. Also bei ca. 5750 U/min statt bei 6250 U/min Und hier nochmal zur verdeutlichen was die 500 U/min ausmachen würden bei meiner Übersetztung: Das ist zwar mit dem SIP Performance 2.0 Auspuff... aber zu Übersetztung Getriebe kann man sich ja doch ein Bild machen. Dazu muss man Sich dann die Zweite Grafik noch Anschauen wo die Racing-Resi aktuell liegt. (Achtung: Km/h sind gerechnet... und nicht nach Lusso Tacho ) Zum Vergleich nochmal mit SIP Performance 2.0 / Racing-Resi / Sybille bei gleichem Setup: Ziel ist eigentlich die Kurve auf SIP Performance 2.0 Niveau zu legen.... also vom Reso einstieg... und Vorresoleistung... Spitzenleistung aber dann bei ca. 40 PS. und max Drehzahl um die 9500 U/min Das wäre dann echt der absoluter Traum.... und da müsste ich eigentlich +/- hin kommen... Naja, aber Abwaren... nicht das es doch in die Hose geht..
  2. Vorwort: Hallo Zusammen, So, wo fang ich an… Naja, also warum eine Auspuffanlage selber bauen… es gibt ja schon mehr als genug Auspuffanlagen, wo eigentlich für jeden was dabei ist. In den letzten Jahren hat sich da auch lesitngsmäßig ordentlich was getan und man bekommt für alle Lebenslagen was geboten. Aber wie so oft, hat man die Qual der Wahl. Das Problem ist halt das ich nicht wirklich weiß ob mir die Anlage vom „Charakter“ her auch gefällt. Ich will keinen Auspuff kaufen der mir dann doch nicht so zusagt und dann habe ich den daheim für "teures" Geld rum liegen oder kann ihn für ein Apfel und ein Ei verkaufen. Auf der Suche nach einen Auspuff für meine Vespa PX hab ich nun auch schon ein paar Anlagen drunter geschraubt., von SIP, Pipe-Designe, S&S usw. Ich hatte das Glück, dass ich mir diese Anlagen von Freunden ausleihen konnte um diese mal zu Testen. Und die Unterschiede sind ja doch recht krass was die Charakteristik angeht. Ich kam dann auf die doofe Idee mir einen Auspuff selber zu bauen anhand der „Erfahrungen“ die ich gemacht habe. Ich wollte auch interessehalber für mich mal wissen wie man diesen eigentlich konstruiert und wie man das berechnet. Im Internet wird man schnell fündig. Da bekommt man schenell die Formeln und Berechnungen wie man da ungefähr rangehen kann. Zu Anfangs habe ich mir mal die einfacheren Anleitungen rausgesucht mit nur einen Diffusor mit Pi mal Daumen Berechnung. (Resonanzlänge berechnen, wie lange Krümmer, Diffusor, Zylinder und Gegenkonus, in welchen Verhältnis, die Durchmesser sein müssten und mit den Steuerzeiten vom Zylinder, Abgastemperatur usw.) Aber je mehr ich mich mit der Sache beschäftigt habe und je mehr ich dann gelesen habe wie solche Anlagen genauer berechnet werden, desto Komplizierter wurde es. So einfach wie ich am Anfang dachte, ist das wohl bei weitem nicht. Will man das wirklich noch detailreicher Berechnen braucht man dann schon mehr Infos, wie die ganze Spülung vom Zylinder funktioniert mit Querschnitt der Kanäle, Winkel, Zeitfenster usw. Um das alles zu berechnen kommt man fast um ein Programm wie z.B. Bimotion fast nicht rum. Aber da muss man sich schon ein wenig auskennen und vor allem die Werte auch erstmal alle haben die man dort eintragen muss. Zudem kostet das Programm natürlich auch was. Und für einen Hobby Schrauber wie mich "rentiert" sich das dann auch nicht wirklich. Was ich aber immer wieder höre und gelesen habe ist, einfach mal einen Auspuff zu bauen und zu Probieren, weil die besten Berechnungen auch nur so gut sind wie die Werte die man eingibt und es doch recht viele „Unschärfen“ gibt. Es ist eben alles nur eine Annährung. Obwohl man sicher mit einer ausführlicheren Berechnung auf Anhieb auf ein besseres Ergebnis kommen wird. Aber wirklich 100% gibt es wohl beim Auspuffbau sowieso nicht…. und alle Theorie ist grau… Das hat mir ein wenig mut gemacht es einfach doch mal zu versuchen. Es „funktioniert“ ja schließlich auch ein Auspuff, der eigentlich für niedrige Steuerzeiten Ausgelegt ist auch auf einen Zylinder der eigentlich nicht dazu ganz passt. Ich habe z.B. einen Auspuff der für Auslasssteuerzeiten von 180° gemacht wurde und bei 7500 U/min sein Pik hat, habe aber einen Zylinder der 195° hat und ehr mal so an die 9500 U/min dreht könnte. Dort wird der Auspuff wahrscheinlich sogar ziemlich gut Drücken obwohl er für was ganz anderes konzipiert wurde. Aber er wird halt nicht das maximale Band haben und auch nicht so weit Ausdrehen wie der Zylinder eigentlich könnte und fährt dann gegen eine Wand. Die Wand ist dann eben der der Auspuff in diesem Fall. Nicht destotrotz wird er aber trotzdem ganz gut laufen. Natürlich sollten die Eigenschaften bzw. die Resonanzen von Ansaugtrakt, Zylinder und Auspuff zusammen passen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Aber der Auspuff ist wohl maßgeblich für die Charakteristik verantwortlich, zumindest eher als die Steuerzeiten vom Zylinder zum Beispiel. Ich kenn mich da auch jetzt wirklich nicht gut aus, ich bin nur ein Hobby-Schrauber, aber will es einfach mal versuchen einen Auspuff zu bauen und hoffe auf die ein oder andere Unterstützung von euch. Hier ist ja auch der ein oder anderen Auspuffbauer im Forum unterwegs. Ich will hier mal zusammenfassen wie ich auf welche Masse gekommen bin und was ich mir dabei gedacht habe. Das soll keine Anleitung werden und meine Aussagen sind bestimmt auch nicht die Weisheit aller Tage, und ich werde mich wahrscheinlich auch mal ganz schön auf dem Holzweg befinde. Darum bitte ich euch mich zu korrigiere wenn ich mich irre und hoffe auf Konstruktive Kritik. (und das ihr mich nicht gleich in der Luft zerreißt) PS: Was ich hier halt auch machen will, ist dass ich wirklich von der Berechnung des Auspuffs über den Bau und auch das Ergebnis auf dem Prüfstand alles festhalten will. Ich habe zwar schon ältliche Anleitungen und Versuche mit unterschiedeleichen Auspuffanlagen im Internet und hier im Forum gesehen, auch mit unterschiedliche Diffusor, Stinger und weitere kleine Veränderungen, aber eine Kurve dazu was dann tatsächlich dabei rumgekommen ist habe ich so gut wie nie gesehen…. Das man mal wirklich sieht was es gebracht hat oder was eben überhaupt nicht funktioniert hat, da findet man dann doch recht wenig Infos. Im diesen Sinne hoffe ich mal dass ich das auch so komplett umsetzten kann und da dran bleibe und die Zeit dazu auch finde hier dann alles rein zu schreiben.
  3. kennst dich nur bis max. 3,0 mm http://www.mr-partsandstyle.de/epages/63328880.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63328880/Products/FDPXM001/SubProducts/FDPXM001-0003
  4. Wenn da ab 3000 U/min schon die Post abgehet.... was willst du dann noch mehr.... das wäre ja dann schon absolut Tourentauglich. Aber die Sybille kommt doch normalerweise erst bei 6250+ U/min in Reso Was hast du dann für Steuerzeit am Zylinder... bzw. hast Fußdichtung verbaut oder Kopf? Kann ich nur zustimmen..... Der scheiß Blechdosen-SIP-Auspuff ist zwar relativ laut. Aber zum Touren fahren gefällt mir der mit am besten. PS: Ein 35er Gaser geht vieleicht auch noch Aber da kannst du Auf jedenfall über den Auspuff alleine schon viel machen ohne sonst was ändern zu müssen. z.B. auch ein S&S newline... die sind ja noch zahmer. Oder von PipeDesign... Da hast ja Auswahl genug...
  5. naja, wie oben schon beschrieben. Ich hab bei mir ein 37er verbaut. Da ist der gangschluß einfach top. aber 36er tut es zur not auch und ist billiger. aber das 37er würde ich favorisieren.
  6. Danke für die Infos... Ja, hab mich an der Mittellinie orientiert... Also reso setzt bei 6000 ein und dreht bis 9000. Eigentlich sollte der durch die Länge schon bei 5000 in reso kommen. Vielleicht liegt es auch einfach am Layout selbst. Der Plan mit dem breiteren Band scheint auf jeden Fall schon geklappt zu haben. naja, wieder was dazu gelernt. Prüfstandläufe stehen leider noch aus.
  7. ok... verkauft... mit dem rad hat das nix zu tun... die curlys sind doch alle so geknickt... bzw. der gegenkonus ist da auch oft so gekröpft... kann aber durchaus sein das hier an der "biegung" von belly zum gegenkonus, die welle zu sehr reflektiert wird. keine ahnung...
  8. Die erste Testfahrt war jetzt eher enttäuschend.... Nicht von der Leistung, sondern eher weil der Auspuff erst so spät in reso geht. So wie es ausschaut kommt der erst bei 6000 - 6500 U/min und dreht dann aber sau weit aus. Eigentlich sollte der schon bei 5000 einsetzten. Also so wie aussieht würde ich wohl sagen das die vielen Windungen den Auspuff ein gutes Stück "kürzer" machen. Ich müsste den wohl nochmal um 6-10 cm verlängern oder vielleicht nur in eine Richtung eindrehen wie eine schnecke damit nicht so viele "Richtung wechsel " drin sind. naja, aber der Prüfstand wird's dann zeigen wie es tatsächlich ausschaut. Dann schau ich mal was ich als nächstes anpassen müsste. Da müss ich wohl nochmal einen neuen Prototyp machen. Wer will den jetztigen Auspuff dann haben? den brauch ihn ja dann nicht mehr. Serien Fertigung wird dann noch dauern. Bin ja noch am entwickeln und wieder einwickeln bis dann alles paßt.
  9. Die Nessi wird jetzt heute mal getestet solange das Wetter noch passt.... Und für den Doppel Reso hab ich jetzt auch nochmal was gemacht: Das Lochblecht ist jetzt 50% verschlossen... also innen ist nochmal ein Blechkonus drinnen bis zur Spitze. Hab das jetzt nur mal rein gehftet um zu schauen ob sich dann dort, in der "Spitz" des ersten Gegengkonus dann die Welle reflektiert und eben dann am normalen Ende vom normalen Gegenkonus nochmal. Rein theorietisch geht jetzt nur noch 25% der Welle am ersten Gegenkonus vorbei. Ich hoff ich hab's einigermaßen verständlich ausgedrückt... naja, mal schauen....
  10. ist das ein leerer Behälter (Boostbottle) oder ist da auch so eine Feder drin, also quasi eine schwingungskammer wie bei Malossi? Danke schon mal für die Infos
  11. hab mir letztes mal den Drehschieber mal angeschaut beim Kumpel mit MHR. Da ist einfach zu wenig Fläche um da auf ordentlich Leistung zu kommen. Und mit so einem Auspuff der so hoch dreht ist das doch eher kontraproduktiv.... Stichwort zeit/Querschnitt... Jetzt hast du bei dem Drehschieber schon keinen Querschnitt bzw. Fläche und dann willst ihn auf über 10'000 u/min katapultieren?! Wo dann die Zeit zum einströhmen nochmal "kleinen" wird. Da sollte doch ein Auspuff besser funktionieren der bei 8'000 die 40+ PS abdrückt. oder seh ich das falsch? Was für Drehzahl wäre mit Drehschieber so maximal drin? Wenn man die Kurbelwelle also öffnen schließen auch noch auf maximal trimmt.... Wo liegen da die Werte? Dann läuft der aber bestimmt unten rum bzw. im standgas wie ein Sack Nüsse. bzw. wird sau schlecht anspringen und Blowback ohne ende... aber ich bin schon gespannt was geht @PXler
  12. Und was kommt da? Auspuff... ?! oder ist das etwa ein Drehschieber.... Schönes breites Band.... dreht echt weit aus Für mich aber, einfach zu später Resoanstieg bzw. zu viel Drehzahl. Ich weiß... ich bin eine Memme... Ich finde einfach, bei den scheiß PX Motoren, mit der Kupplung auf der Kurbelwelle da "fühlen" sich Drehzahlt jenseit der 9'000 - 10'000 einfach grausig an. Zumindest für den Straßengebrauch.... Was bei der SF noch ganz angenehm läuft, ist bei der PX einfach unangenehm. Wenn man alles gewuchtet hat, (Kurbelwelle, Lüfterrad usw.) dann gehts vieleicht auch noch. Ist aber nur meine Meinung... aber die kennst ja schon...
  13. Du hast doch auch einen andren Auspuff (S&S) und 62er Welle und einen 221er Minderleistungs-Drehmoment-Zylinder (quasi ein Flachlandtraktor) Die Übersetztung muss man einfach Indifiduell an den Motor (Fahrer/Umgebeung) anpassen...
  14. Ich hatte auch mal eine lange primär drin... das war totale kacke, trotz guter MHR vorreso Leistung. Aber ich weiß jetzt nicht wo der Elron sein Pike hat und wo er in reso geht. Nachdem würde ich dann eben die Übersetzung wählen. Aber das hab ich ja schon Zig mal geschrieben.... zum Thema Übersetzung und reso.... Bei 90km/h musst du halt schön im resoanstieg drin sein, dann ist das auch gut zu fahren.
  15. würde mich auch interessieren. beim mir hängt da nämlich auch immer ganz schön der Siff drin. Da würde die boost Bottle dann schon helfen... denk ich. oder?
  16. Ich hab bei meinen zwei MHR Motoren eben den 4. mit 37 Zähnen verbaut und bin damit sehr zufrieden. Gangschluß vom 3. in 4. ist so für mich optimal. Primär hab ich einmal mit 21/65 Übersetzt mit meiner Rcing-Resi Auspuffanlage die ja etwas höher dreht. Und beim SIP Pervormance hab ich die 23/65 Primär verbaut. Da gibt es ganz feine Sachen aus Italien, die Ersten zwei gänge etwas länger übersetzten und oben dann eng gestufter. Aber mir war das leider zu teuer.... oder das Dreigang Getriebe....
  17. naja, ein bisschen was ist wieder weiter gegangen....komplett geschweist und die Halterung ist jetzt dran. leider fehlt noch der Vitonflunsch... der ist gard irgendwie nicht leiferbar. bzw. ich warte schon fast zwei wochen drauf. Ich hoff diese Woche wird's noch was... dann noch schnell Lackiern und dann wird getestet. Das Wetter wäre ja diese Woche perfekt für eine kleine Proberunde...
  18. ja, da hatte ich auch mal was... beim Kumpel mit seiner Nachbau Chinesen Zündung. Die hat da schön ein Loch in den kolben gebraten. Die haben wir abgeblitzt, aber irgendwie hat die dann doch ein wenig früher gezündet im laufendeb Betrieb und nach ein paar km war der Kolben im arsch...
  19. Ich hab den alten gs Kolben mal gefahren wo ich nur die Fenster eben zum polini leicht angepasst habe. Sonst hab ich dran nix gemacht. Überströhme am Motorblock natürlich angepasst. Danach hab ich gedacht ich muss da nochmal rum fummeln. Ist schon länger her.. . gebracht hats nix... hab unten und oben ein Loch rein gemacht. Das untere sieht man jetzt nicht. Die löcher sind jetzt auch nicht so groß. geschadet hats aber auch nicht. konnte eben keinen Unterschied festgestellt auf dem Prüfstand. Waren beidesmal zihmlich genau 26 PS.
  20. naja, mit der 60er Welle ist auch deine Verdichtung höher wenn du die 1,5 mm am Kopf ausgeglichen hast. Daher könnte das wohl kommen. Ich schau immer das ich eine 1,2-1,3 mm qk habe beim MMW Kopf . Da bin ich dann auf der sicheren Seite und Leistung kostet das jetzt auch nicht wirklich ob 1,0 oder 1,25 mm. Das wirst du so gar nicht merken. Bei mir war aber schon, je nach Wetter und Sprit bei 1,0 mm schon ein klingeln da. darum lieber ein wenig mehr. Aber das kommt natürlich auch auf den Kopf drauf an welcher da verbaut ist....
  21. da kann ich nachbrenner in etwa recht geben... im zweiten hebt das rad auch schon mal vorne ab beim beschleunigen ich hab dir da mal was gebastelt wie das bei mir in etwa ausschaut bzw. mit der übersetzung die ich dir gesagt habe. zu bedenken ist, dass es sich hier um reale wetre handelt. nach lusso tacho kannst du da nochmal 10 km/h drauf packen. und der reifen nimmt mit mehr geschwindigkeit nochmal an umfang zu und macht das nochmal schneller. also was ich sagen will.... 90 km/h in meiner "grafik" sind wohl eher "100 km/h" auf der straße. und das lässt sich auf jedenfall sau gut fahren auf der straße... das kanst du mir glauben... da bist du mit 100 km/h dann schön im reso.... gut für spritverbrauch und gut zu fahren....da geht dann nochmal gut was vorwärts...
  22. Ich kann jetzt nur aus meinen Erfahrungen raus berichten was ich machen würde. Auf jedenfall schon mal Kupplung gegen was haltbares tauschen und cr80 Honda Beläge. Dann würde ich ein 22er Kulu Ritzel nehmen und einen kurzen 4. Der gangschluß vom 3. auf. 4. passt dann auch besser zusammen. Gerade verzahnt primär wäre natürlich noch besser. Aber kostet halt auch wieder. Mit dem Setup (MHR 196/140) und dem SIP hast dann auf jedenfall genug Schub um gemütlich im vorreso aus der Ortschaft raus zu beschleunigen. Ich hab einen extra kurzen 4. (37er) verbaut und ein 23er Kulu Ritzel bei dem Setup. Und das fährt sich einwandfrei.
  23. mit 140/196 war ich r so bei 36+ PS.... das sollte dicke reichen. Aber kommt halt immer darauf an was man will
  24. am Kolben hab ich ja nur mal die Fenster (Löcher) leicht aufgemacht... also nix wildes... denke aber da wird sich zu Orischinal unberabeitet auch nicht viel nehmen. Die Anderen Kolben bei meinen drei MHR test waren ja ein wenig "brutaer" gefräst und da war Leistungsmäßig auch nix um. Einfach aus der Box orischnal reicht da föllig aus und je nach bedarf halt hoch setzen. ohne Voodoo Der SIP Performance drückt dann richtig von unten raus.... (Vorreso) und Leistung sollte dann allemal reichen. Ich muss ja noch auf den Prüftand mit dem Zeug: Malossi MHR Orischinla mit 140/196 (2,5 Fußdichtung) QK 1,25 MMW Mambran RD350 Mikuni 30er Vergaser 60er Glockenwelle und eben der PIS Pervormance Ich wollte eigentlich schon lange mal auf der Straße mal testen weil ich nur L Federn in der MMW Superstrong kupplung drin habe, ob die überhaupt das mit macht. naja, aber ich komm zur Zeit zu nix...
  25. Muss dann auch noch schauen was der auf dem Prüftand macht.... mit dem alten Scorpion Auspuff hatte ich 26 PS. -> Der Nahme Scorpion passt ja egentlich eh wie "Faust auf Auge" bei dem Currly PS: leider ist der windige Carbondämpfer auch etwas laut. Da muss ich evtl. doch nochmal einen Stinger rein machen Naja, für's erste lass ich das aber mal.... hab keine Zeit...Die Nessi mus entlich fertig werden....