Jump to content

AIC-PX

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.071
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    32

Alle erstellten Inhalte von AIC-PX

  1. AIC-PX

    Das große BGM 177 Topic

    wollt ich auch grad fragen... M1X hate ich schon 40PS kurven geshen. vom BGM 177er noch nicht.
  2. AIC-PX

    Das große BGM 177 Topic

    Habe am Donnertag den Zylinder bei einem Freund montiert... und dann haben wir den Zylinderkopf nicht draufbekommen. Die Löcher hatten nur 6,8mm Auf 7,5 Aufgebohrt und siehe da, er ging schön drauf.
  3. Vorwort: Hallo Zusammen, So, wo fang ich an… Naja, also warum eine Auspuffanlage selber bauen… es gibt ja schon mehr als genug Auspuffanlagen, wo eigentlich für jeden was dabei ist. In den letzten Jahren hat sich da auch lesitngsmäßig ordentlich was getan und man bekommt für alle Lebenslagen was geboten. Aber wie so oft, hat man die Qual der Wahl. Das Problem ist halt das ich nicht wirklich weiß ob mir die Anlage vom „Charakter“ her auch gefällt. Ich will keinen Auspuff kaufen der mir dann doch nicht so zusagt und dann habe ich den daheim für "teures" Geld rum liegen oder kann ihn für ein Apfel und ein Ei verkaufen. Auf der Suche nach einen Auspuff für meine Vespa PX hab ich nun auch schon ein paar Anlagen drunter geschraubt., von SIP, Pipe-Designe, S&S usw. Ich hatte das Glück, dass ich mir diese Anlagen von Freunden ausleihen konnte um diese mal zu Testen. Und die Unterschiede sind ja doch recht krass was die Charakteristik angeht. Ich kam dann auf die doofe Idee mir einen Auspuff selber zu bauen anhand der „Erfahrungen“ die ich gemacht habe. Ich wollte auch interessehalber für mich mal wissen wie man diesen eigentlich konstruiert und wie man das berechnet. Im Internet wird man schnell fündig. Da bekommt man schenell die Formeln und Berechnungen wie man da ungefähr rangehen kann. Zu Anfangs habe ich mir mal die einfacheren Anleitungen rausgesucht mit nur einen Diffusor mit Pi mal Daumen Berechnung. (Resonanzlänge berechnen, wie lange Krümmer, Diffusor, Zylinder und Gegenkonus, in welchen Verhältnis, die Durchmesser sein müssten und mit den Steuerzeiten vom Zylinder, Abgastemperatur usw.) Aber je mehr ich mich mit der Sache beschäftigt habe und je mehr ich dann gelesen habe wie solche Anlagen genauer berechnet werden, desto Komplizierter wurde es. So einfach wie ich am Anfang dachte, ist das wohl bei weitem nicht. Will man das wirklich noch detailreicher Berechnen braucht man dann schon mehr Infos, wie die ganze Spülung vom Zylinder funktioniert mit Querschnitt der Kanäle, Winkel, Zeitfenster usw. Um das alles zu berechnen kommt man fast um ein Programm wie z.B. Bimotion fast nicht rum. Aber da muss man sich schon ein wenig auskennen und vor allem die Werte auch erstmal alle haben die man dort eintragen muss. Zudem kostet das Programm natürlich auch was. Und für einen Hobby Schrauber wie mich "rentiert" sich das dann auch nicht wirklich. Was ich aber immer wieder höre und gelesen habe ist, einfach mal einen Auspuff zu bauen und zu Probieren, weil die besten Berechnungen auch nur so gut sind wie die Werte die man eingibt und es doch recht viele „Unschärfen“ gibt. Es ist eben alles nur eine Annährung. Obwohl man sicher mit einer ausführlicheren Berechnung auf Anhieb auf ein besseres Ergebnis kommen wird. Aber wirklich 100% gibt es wohl beim Auspuffbau sowieso nicht…. und alle Theorie ist grau… Das hat mir ein wenig mut gemacht es einfach doch mal zu versuchen. Es „funktioniert“ ja schließlich auch ein Auspuff, der eigentlich für niedrige Steuerzeiten Ausgelegt ist auch auf einen Zylinder der eigentlich nicht dazu ganz passt. Ich habe z.B. einen Auspuff der für Auslasssteuerzeiten von 180° gemacht wurde und bei 7500 U/min sein Pik hat, habe aber einen Zylinder der 195° hat und ehr mal so an die 9500 U/min dreht könnte. Dort wird der Auspuff wahrscheinlich sogar ziemlich gut Drücken obwohl er für was ganz anderes konzipiert wurde. Aber er wird halt nicht das maximale Band haben und auch nicht so weit Ausdrehen wie der Zylinder eigentlich könnte und fährt dann gegen eine Wand. Die Wand ist dann eben der der Auspuff in diesem Fall. Nicht destotrotz wird er aber trotzdem ganz gut laufen. Natürlich sollten die Eigenschaften bzw. die Resonanzen von Ansaugtrakt, Zylinder und Auspuff zusammen passen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Aber der Auspuff ist wohl maßgeblich für die Charakteristik verantwortlich, zumindest eher als die Steuerzeiten vom Zylinder zum Beispiel. Ich kenn mich da auch jetzt wirklich nicht gut aus, ich bin nur ein Hobby-Schrauber, aber will es einfach mal versuchen einen Auspuff zu bauen und hoffe auf die ein oder andere Unterstützung von euch. Hier ist ja auch der ein oder anderen Auspuffbauer im Forum unterwegs. Ich will hier mal zusammenfassen wie ich auf welche Masse gekommen bin und was ich mir dabei gedacht habe. Das soll keine Anleitung werden und meine Aussagen sind bestimmt auch nicht die Weisheit aller Tage, und ich werde mich wahrscheinlich auch mal ganz schön auf dem Holzweg befinde. Darum bitte ich euch mich zu korrigiere wenn ich mich irre und hoffe auf Konstruktive Kritik. (und das ihr mich nicht gleich in der Luft zerreißt) PS: Was ich hier halt auch machen will, ist dass ich wirklich von der Berechnung des Auspuffs über den Bau und auch das Ergebnis auf dem Prüfstand alles festhalten will. Ich habe zwar schon ältliche Anleitungen und Versuche mit unterschiedeleichen Auspuffanlagen im Internet und hier im Forum gesehen, auch mit unterschiedliche Diffusor, Stinger und weitere kleine Veränderungen, aber eine Kurve dazu was dann tatsächlich dabei rumgekommen ist habe ich so gut wie nie gesehen…. Das man mal wirklich sieht was es gebracht hat oder was eben überhaupt nicht funktioniert hat, da findet man dann doch recht wenig Infos. Im diesen Sinne hoffe ich mal dass ich das auch so komplett umsetzten kann und da dran bleibe und die Zeit dazu auch finde hier dann alles rein zu schreiben.
  4. wieso, wo siehst du da ein Problem mit VA und normalen Stahl?
  5. Stinger ist aus Edelstahl... da gibt es Dünnwandige Rohre mit 1,2 mm Wandstärke. z.B. 28 mm x 1,2 mm. Einfach mal googeln.
  6. also, hier nochmal was zur Nessi und mein 177er Polini. Fährt sich echt bombe... Leider hab ich aber keine Vergleichskurve mit einem andren Auspuff. Und mit meinen alten Kurve aus 2016 will ich die nicht vergleichen weil da ein krasser Klemmer und 2000 km dazwischen liegen. Ich wollt den Zylinder eigentlich schon entsorgen weil der echt nicht mehr gut ausschaut... naja.. aber er läuft ja noch Wenn ich meine Box wieder habe (ist gerade verliehen) kann ich ja mal nochmal ein Vergleichs-Test machen. hier nochmal ein paar Bilder... Schräglage geht bis der Ständer aufsitzt.... und mein Roller ist an der stelle gecuttet... also schmäler als bei einer orginal PX.
  7. hab jetzt mal die Nessi über eine Box gelegt... mal als Vergleich: leider fehlt mir noch der Vitonflusch... dann werd ich die auch mal auf der 125er Testen bzw. 177er Polini mit membran und 30er Vergaser. Der hat ja mit dem Scorpion momentan um die 26 PS. Mal schauen wie sie sich im Vergleich dann schlägt.
  8. AIC-PX

    Aufbau-Projekt: PX-Vjatka Zombi

    27 PS hab ich auch mit meiner andren Kiste mit 24er si Vergaser. aber von unten raus ist das mit Membran und 30er Vergaser schon eine andre Hausnummer. zum fahren ist die Kurve oben schon sau gut... kannst auch schön überdrehen lassen.... also bis Anschlag und der Motor hört immer noch gut an. Absolut Vollgasfest und schön homogen...
  9. Hier will ich euch mein neues Projekt vorstellen: PX-Vjatka Zombi Vorwort: Nach dem ich nun schon zwei PX (Streetracer) habe, wollte ich mir nun eigentlich einen Wideframe zulegen für gemütliche Touren. Was mir dann so gefallen hätte wäre z.B. eine GS… aber die schaut immer so Hochhaxig aus….. oder eine ACMA…. bis auf die asymmetrischen Backen…. oder eine Lampe Unten… aber der Rohrlenker ist nicht so mein Geschmack….. oder die VB1… die wäre perfekt für mich, aber leider auch nicht ganz billig.... und die Motorleistung/Fahrwerk ist ja nun wirklich nicht berauschend bei all den alten Modellen. Auf jeden Fall wollte ich was breites, tiefes mit einem geilen runden Arsch und ein bisschen Leistung zum Touren fahren. Das Ganze Projekt sollte nicht so teuer werden und ich hatte noch einen alten PX Rahmen daheim. Auf Orignialität hab ech eh noch nie Wert gelegt, also habe ich mir überlegt diesen PX Rahmen als Grundlage her zu nehemen und umzubauen: runder, tiefer, Wiedframiger. Vor allem hatte der PX Rahmen schon ältliche Eintragungen: 200er Motor mit Malossi Zylinder, 30er Vergaser, SIP-Performance Auspuff, Scheibenbremsen, 130er Schlappen, Droplenker, Bitubo usw…… Also wär das eigentlich schon mal eine super Voraussetzung für so einen Umbau. Es sollte also andere Backen dran, das Heck sollte schön rund werden, eine alte Kaskade, sowie ein alter Kotflügel, alter Lenker und ein Schwingsattel. Vorab hab ich dann noch mit dem TÜV gesprochen, und er hatte soweit "eigentlich" keine großen Einwände. So machte ich mich auf die Suche nach geeignetem Material. Und so kam ich dann auf die Vjatka: Widframe mit Breitem Schild, alte Kaskade, rundem Arsch, schöne Backen, und einem Unschlagbaren Preis…. Das ist ja quasi schon eine gemacht Sache…. Aber so einfach ist es halt dann doch nicht….. So, aber nun zum Umbau: Hier sind die Beiden Rahmen zu sehen: einmal PX „alt“ Baujahr 1982 und Vjatka VP150 Baujahr 1960 Ich habe lange lange überlegen müssen, wie und wo ich die beiden Karossen abtrennen sollte um dann wieder eine ganze draus zu machen. Wie mach ich das mit dem Tank, wie lange ist das Beinschild, wie breit ist er da, wie schmal ist es da drüben, passt das dann alles wieder zusammen, Motoraufnahme, Lenker, Backen…..?!?!?! Da ist auch erst mal das ein oder andere Bier getrunken worden und hab mir die Rahmen Stunden lang angeschaut und hab gegrübelt. Als ich dann die Flex angesetzt habe war dass aber immer noch ein komisches Gefühl…. So endgültig… ab jetzt gibt’s es kein Zurück…möge mir der Vespa Gott verzeihen…. auch wenn es „nur“ eine Vjakta ist… mit Baujahr 1960… soll ich jetzt wirklich…hmmm Zweifel… naja, scheiß drauf… also los… bald gehts weiter.......
  10. So…hab mir mal wieder ein neues Projekt aufgebunden: Naja, also mal kurz ein Bericht vom Aufbau Hintergrund der ganzen Geschichte ist eigentlich das ich eine ranzige PX gesucht habe, mit der ich das Weehly-Fahren üben kann. Also musst irgendeine billige 200er PX her…. Zustand egal… bzw. eher sogar Beulen und Schrammen erwünscht. Gesagt getan und nach kürzerer Suche bin ich dann für 950,- fündig geworden: Eine Rote Spanische Vespa PX 200 Iris Baujahr 1986 (auch gut für Eintragungen) Papiere alles mit dabei Organal Zustand mit echten 91‘130 km Karosserie und Motor dem entsprechen in einem erbärmlichen Zustand… aber genau das hab ich ja gesucht. Aber das Ding ist gefahren… Den 3. Gang hab ich erst nach langer Suche gefunden und Vmax waren es auch nur 85 km/h mit Rückenwind im freien Fall…. Aber immerhin es Stinkt, Hupt und Fährt. An der Karosserie wollte ich eigentlich nix machen, die ist gut, so wie sie ist…will ja Weehlys üben… Das einzig was ich dann doch machen wollte/musste, war die Durchrostung am Bodenblech. Rost war aber sonst an keiner andren Stelle ein Thema… nur an der einen Stelle... -> Schadstelle raus getrennt und ein neues Blechstück eingeschweißt, bisschen Lack drauf...ferdisch naja, und ein paar andre Sachen war auch noch verbesserungswürdig.... Am Motor musste man dann schon mehr machen…. aber Fotos sagen mehr wie tausend Worte. Der Letzte Kundendienst in Spanien war wohl schon länger her. Mich wundert immer noch, dass die überhaupt gelaufen ist… da sieht man mal wieder…wie "robust" so ein Motor ist. Der Motor musst auf jedenfalls komplett gemacht werden. Also, neue Lager, Dichtungen, Kurbelwelle, Kupplung, Schaltkreutz, Bowdenzüge… usw. In Summe waren es dann doch nochmal 600,- was ich investieren musste. Ein paar Gimmicks und Basteleien könnte ich mir dann doch nicht verkneifen: Innen wurden alles Ausgekleidet für die Ansauggeräusch-Dämmung und ein besondere Luftansaugung wurde installiert. Der Luftfilter und der Deckel wurde gespacert um die Atmung des Motors zu optimieren…. Ob’s was bringt, wird sich noch zeigen. Zum Setup: Mein Malossi alt (auf MHR Niveau umgefräst) MMW Kopf mit 1,35 Quetschkante Steuerzeiten 191/130 Vorauslass 30,5 ( 0,0 Fußdichtung / 2,7 mm Kopfdichtung -> weil der Zylinder mal Abgedreht wurde) 24 Orschinal Si Vergaser, leicht optimiert (Spritbohrung, Ovalisiert….) 125 HD - 52/130 ND – Glatter Schieber (PS- da sieht man mal wieder wie mager man Bedüsen kann -> ist nach AFR eingestellt mit 12,8) 60er Langhubwelle selbst glippt, und gewuchtet auf 45% Steuerzeiten Einlass 75/120. Einlass am Gehäuse überarbeitet und Überströhme leicht angepasst. MMW Superstrongkupplung mit Honda CR Beläge und L Federn Getriebe bzw. Übersetzung ist original geblieben bis auf kurzen 4. Gang Original Zündung 18° Lüfterrad abgedreht auf 1,7 kg Auspuff steht noch aus…. Entweder Resi-Box oder doch die Nessi Auf dem Prüfstand war ich natürlich auch schon.... und über das Wehhly-fahren werd ich auch Bericht… wenn es soweit ist… ich muss endlich weniger schrauben und mehr fahren. Ich hoff ich komm überhaupt dazu... mal schauen was noch kommt...
  11. AIC-PX

    P80X Projekt 2.0 - buildtopic 1993-2016

    Ich denk auch das der Motor vom @px211 auf jeden fall mehr Potenzial hat... Da sollte alleine durch das Höhersetzten vom Zylinder eignes mehr drin sein. Der Vergaser und der Auspuff sind mit den Steuerzeiten wohl ein weinig unterfordert würde ich mal sagen. Also Beispiel mal die Kurve von meinem Setup (rot) im direkten Vergleich zu dem von @px211 (blau) 30er Mikuni TMX 60er Mazzu Glockenwelle MHR unbearbeitet mit Auslasssteurzeit von 185 SIP Performance Achtung: das Diagramm ist nach km/h (nicht Drehzahl) beide im 3. Gang gemessen. meine Übersetzung 23/65 die andre 22/65 soweit ich weiß... Ich/wir sind dann beide Kisten gefahren... meine PX hat aber einen extra kurzen 4. Gang verbaut mit 37 Zähne. Das hat sich beim fahren extrem ausgewirkt... vom Gefühl her hatte meine viel mehr druck und zieht den 4. deutlich leichter hoch. Obwohl ja bei den Kurven, wenn man die mal so anschaut nicht viel um ist. Da hat sich für mich auch wieder gezeigt das der extra kurze 4.(37 Z.) einfach genial ist was den Gangschluß betrifft.... @px211 Um dich noch ein bisschen heiß zu machen, hab ich mal eine alte Kurve von mir rausgezogen (also der gleiche Motor von mir -> gleicher Zylinder, Welle usw. wie ich oben schon geschrieben habe), nur damals mit 35er Vergaser und den hohen Steurzeiten mit 196 und die Racing Resi. die blaue Kurve ist wieder die von dir. und hier auch nochmal eine als Vergleich MHR mit 192 und 30er Dello Vergaser. Da sieht man auch das der hinten einfach nochmal ein gutes Stück draufpackt. Du könntest ja auch den Auslass zumindest mal 0,7 bis 1,0 mm hoch fräßen wenn du den Zylinder nicht abdrehen willst.... Der Vorauslass wäre dann immer noch unter 30° und sollte daher untenrum (Vorreso) nix machen aber obenrum sollte er dann drauf legen.
  12. AIC-PX

    Aufbau: PX 200 Iris (low Budget)

    Ich war gestern wieder am Probieren.... leider kam es mir so vor als hätte ich eher Rückschritte gemacht. Ja, die Leistung von 20 PS braucht man sicher nicht um den Bock hoch zu bekommen. Das geht auch relativ easy.... aber mit Kipppunkt und Hinterradbremse das zu dosieren oder überhaupt mal nur kurz zu halten.... Hab mir jetzt schon überlegt eine Art kleine Weehlybar zu bauen... die dann am Kipppunkt zumindest leicht mal aufsätzt. Oder doch erst mal wieder mit dem Fahrrad probieren bis es da mal vernünftig funktioniert...
  13. AIC-PX

    Aufbau-Projekt: PX-Vjatka Zombi

    hier nochmal der direkte Vergleich von 30er Mikuni TMX auf 35er TM. Hätt ich selber nicht gedacht... aber der 35er bringt auf den Setup wirklich null. MHR aus der Schachtel mit Auslaßßsteurzeit von 185 SIP Performance 60 Glockenwelle MMW Ansauger mit V-Force 3
  14. @nachbrenner für dich hab ich auch schon einen mit gemacht... kenn dich doch... du wärst eh wieder um die ecke gekommen: "mimimi ist so laut mimimi" was macht eigentlich dein Schalldämpfer?
  15. ....Das du das dann gleich am Samstag testets mit der Resi und deinem Motor ?!
  16. Hab gestern jetzt noch ein paar Stinger gebastelt: Innendruchmesser 26,5 mm Aussen 29,0 mm Länge 225 mm Edit. -> werd ich dann mal an der Racing-Resi auch mal testen.....
  17. AIC-PX

    Aufbau: PX 200 Iris (low Budget)

    so, mir wars langweilig... also mal schnell wieder den Motor zerlegt... Ich hatte einen halben Lieter Benzin im Getriebe. Das ist durch das defekte Schwimmer Nadelventiel ins Kurbelwellengehäuse gelaufen und von da ist es wohl langsam ins Getriebe gesickert. Die Dichtung sah zwar noch gut aus... aber hat wohl doch durchgesifft... Naja, Dichtung nochmal gewechselt und zusätzlich um das Kurbelwellengehäuse nochmal Dirko rum. Sowas mag ich eigentlich gar nicht... aber hilft ja nix. Dichtung war übrigens eine grüne BGM mit dem blauen Silikonzeug drauf. Also schon was gutes. Hab jetzt nochmal das Schwimmernadelventil ausgetauscht den Benzinhan aufgeboht und das "Messing-Entluftungsröhrchen" im Tank dicht gemacht. Jetzt hoff ich das alles passt.... wenn das Wetter schöner wird wird wieder Weehlys gefahren... naja oder zumindest geübt.... werd ein kleines Videotagebuch machen. momentan ist da aber noch nichts "Sehenswertes" drauf... Bin mal gespannt wann ich die Kiste das erste mal schön über den Asphalt rutschen lasse wenn es mich zerbröselt....
  18. @nachbrenner tu weniger fummeln und mehr schrauben... die Sexuelleen Ergüsse kommen dann beim Fahren... Gestern Nacht mal wieder ein bischen gebastelt... Box noch schnell fertig gemacht und ein bischen an der Nessi weiter gebastel: Sieht man ein bischen schlecht... aber die Nessi ist jetzt nochmal um ca. 5cm "kompakter", so das der Belly weiter in der mitte ist. Ist nicht viel... aber hilft ungemein für Kurvenlage. Die Abmessungen sind eigentlich schon wie bei eine Box.... Schalldicht ist mein Keller nicht... aber unter der Garage... also quasi schon ein bischen abgetrennt vom Haus. Dennoch mach ich Abends oder so früh dann meistens nur Schweißarbeiten und Wickeln...das ist ja nicht so laut. naja...aber ich mach ja nicht nur Auspuff -> Vergaser wechseln und Zylinder rauf und runter setzten, mit Membran rumspielen zählt ja auch noch zu meinen Hobbys
  19. naja... ich steh um 5:00 Uhr auf so das ich vor der Arbeit noch schnell was machen kann.... dann wenn meine Frau ins Bett geht, geh ich nochmal schnell in den Keller und mach bis 1:00 am Samstag ab 0600 bin ich dann beim Harald auf dem Prüfstand..... Ich versteh euch nicht die für einen Motor Monate lang brauchen.... Was macht ihr denn so lange?!?! Das ist doch keine Raketen Wissenschaft....
  20. AIC-PX

    Wiedereinmal Stoßspiel oder auch Stoßspalt

    genau so mach ich das auch immer wie Rainer in seinem Link. 0,036 x Durchmesser. also so um die 2,5/10 halt... beim mir hält's... hab aber orginal Ringe...
  21. @nachbrenner da hast du wahrcheinlich recht. das mit der Halterung hat zwar bis jetzt gehalten und ist noch unauffällig, aber das werd ich nochmal ändern. zudem werd ich die Nessi nochmal etwas kompakter machen. leider ist die Bodenfreihet am Belly noch verbesserungswürdig bzw. kann man noch optimieren damit der weiter in die mitte kommt. Ich hab einen jetzt schon mal ein bischen umgearbeitet... Fotos folgen.
  22. AIC-PX

    PX80 Lusso Springt nur bei Vollgas an

    also bei mir war folgendes problem das die schwimmernadel nicht geschlossen hat (war verdreckt) dabei ist der Vergaser übergelaufen und die karre ist nur mit Vollgas angesprungen und dann langsam nach langer Zeit hat sie sich dann frei gerotzt. unterm fahren alles gut. abgestellt ohne den Benzinhan zu schließen und schon ist sie wieder abgesoffen. das kannst du einfach kontrollieren. benzienhan zu... Lufi runter so das du auf den gasschieber schauen kannst. am besten mit einem Tuch oder mit druckluft mal schnell trocken machen. dann Benzinhan auf und schauen ob da was über die Düsen usw. raustroppelt.... wenn das der fall ist dann mal den schwimmer und die Nadel kontrolieren.
  23. Die Nessi hab ich jetzt auch nochmal auf dem Prüftsand gehabt. Wie ja schon erwähnt ist die dem SIP Performance sehr ähnlich von der Charakteristik. Die Nessi geht schon ein tick früher in Reso und dreht dafür nicht ganz soweit.... aber hat wiederum ein ticken mehr Leistung und Drehmoment... Vorteil der Nessi ist die kompakte Verlegung und das sie aus 1,5 mm Stahlblech ist. Mit Stinger und einem langen ESD wird das richtig leise... Naja... gut der ESD ist jetzt nicht grad ein Augenschmaus....der ist auchg 35cm lang.... Mit Stinger und normalen ESD schaut das schon besser aus und ist auch leise...
  24. AIC-PX

    Aufbau-Projekt: PX-Vjatka Zombi

    Mit meiner Vjatka war ich jetzt auch mal auf den Prüfstand. Hab im Winter von 30er auf 35er Vergaser gewechselt und den MHR Zylinder von 190 auf 185 runter gesetzt. Taja, das wahr wohl gar nix... hier einmal mit Nessi und einmal mit SIP Performance (jeweils mit Stinger und Rahmensauger) ohne Stinger und mit Lufi waren es dann mit Nessi ein bischen was über 30 PS Der 35er Vergaser ist für die niedrigen Steuerzeiten und den nicht so hochdrehnedn Auspuff einfach zu groß. Ich hab bei 3/4 Gasstellung die gleiche Leistung wie bei Vollgas. Zudem läuft der 35er Vergaser im 1/8 Bereich recht unsauber.... zumindest hab ich das nicht 100%tig in den Griff bekommen. Eigentlich schon krass, wenn man bedenkt... den Zylinder auf 195 hoch und da liegen mal schnell 10 PS mehr an mit dem gleichen Setup. Ich hab jetzt schon wieder den 30er Vergaser drauf gemacht...das läuft einfach geschmeidiger, besonders im 1/8 Schieberstellung. Zumindest mit der Minderleistung..... .... obwahl das aber ganz gail zu fahren ist... ab 5000+ U/min gehts halt schon vorwärts.... spitze liegt immer noch bei 128 mit GPS. Auf der "Autobahn" von Landsberg nach Augsburg mal schön geschmeidig mit 115 -120 km/h durchgefahren. Im Winter werd ich aber wohl den Zylinder wieder rauf setzten und evtl. nochmal mit dem 35er Vergaser Probieren. Ich denk einfach mit Resotüte brauch der MHR einfach um die 190+... untenrumm verliert man eh nix... einziger nachteil ist nur, dass er einen tick später einsteigt.
  25. Ich hab ja schon mal einen ausführlich Stinger Test gemacht. Hier oben nochmal die Ergebnisse von damals.... Bei meinen "Altagsvespas" werde ich wohl einen Stinger verbauen wegen Lautstärke. Nur bei meinem "Racer" werde ich ohne Stinger fahren. Was mir noch aufgefallen ist: Ich hab nun einen Stinger in den SIP Performance Blechdosen (0,8mm) Auspuff gebaut. Dieser ist dann zwar um einiges Leiser aber auch etwas "blechern" Bei meinen 1,5mm Stahlauspuffanlagen ist das "blecherne-schepern" deutlich weniger. Die SIP Performance Blechdosen hab ich dann nochmal Mumifiziert.... das wird dann etwas besser. hier nochmal das Ergebnisse von letzten mal mit dem SIP Performance mit und ohne Stinger: Mit Stinger läuft der Motor gefühlt auch ein bisschen "geschmeidiger".... ob dass am größeren Gegendruck liegt?! oder ist es nur Einbildung weil er eben leiser ist.... keine Ahnung
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.