Jump to content

Imola - das Fakten-Sammel-Topic


Recommended Posts

Kommt mir untenrum SEHR mager vor. Mach das mal erstmal ohne Knie. Das darf eh erst obenrum drosseln. (Wenn überhaupt.) Häng mit dem magereren Schieber und der Mini-ND doch bitte mal die Nadel mindestens in die Mitte und fang beim normalen Standgas abdüsen an. (Ausnahmsweise.) Ich empfehle bei der Höhe der Standgaswahl eine Einstellung nahe dem Standgasschraubenanschlag (= viel Gas). Erstmal auf der Position grob Gemisch einstellen, bis das Ding in Richtung Drehzahlende abzuhauen scheint. Dann auf die gewünschte Standgasdrehzahl runter. Via Gemischschraube auf gleichmäßige Drehzahl möglichst wenig Vibration nachregeln. Verstellbereich sollte beim Nachregeln nicht mehr als eine viertel Umdrehung links oder rechts liegen, sonst war die Grundeinstellung zu 99,99% falsch.

Weiterführendes hier.

Wenn das alles nichts bringt, würde ich vor jeder weiteren Maßnahme das Schwimmerniveau kontrollieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich bau grad meine Lambretta LIS mit einem 186 Imola, einen Devtour und einem Mikuni TMX 30 auf.

Kann mir jemand seine Vergasereinstellungen sagen, so dass ich mich daran fürs erste orientieren kann?

Danke

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 4 months later...
  • 1 year later...

...ich wollte mal kurz die Erfahrungen eines Motoraufbaus mit der letzten Version des Imolas kundtun:

1.) Überströmer aus der Box für die meisten Motorblöcke zu groß - keine bis kaum mehr Dichtfläche vorhanden

2.) mit dem mitgelieferten Membranspacer steht der Ansauger am Rahmen an (ohne Exzenterkonen)

3.) seitliche Überlappung des Kolbens am Auslass - maximal 1-1.5mm - man muß schon bei der Zylindermontage drauf achten, diesen nicht zu sehr zu verdrehen

4.) Gußoberfläche in den Überströmern erinnert teilweise an eine Motorcross-Strecke

5.) Die angebotenen Ansaugstutzen passen weder für 30er noch 35er-Vergaser so richtig - passende Gummis gibts auch nicht - mußte PE-Reduzierhülsen drehen lassen

6.) 30er Mikuni steht mit dem Ansauger extrem schief, wenn die Toolbox verbaut ist (sonst schlägt er mit dem Gehäuse an der Box an)

...alles in allem - extrem viel Nacharbeit notwendig für so einen teuren Zylindersatz ! das sollte doch wirklich besser gehen !

lg Martin

Edited by synergy
Link to comment
Share on other sites

Genau, Punkt 1.

Bei meinem Imola waren die ÜS so groß das auf der Lüra Seite Kante auf Kante stand. Konntest fast durchgucken... Und wie schon gesagt, bei dem Preis noch groß improvisieren sehe ich nicht ein.

Warte grad auf die neue Lieferung, sollte der ähnlich aussehen wirds ein Mugello......

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

...ich wollte mal kurz die Erfahrungen eines Motoraufbaus mit der letzten Version des Imolas kundtun:

1.) Überströmer aus der Box für die meisten Motorblöcke zu groß - keine bis kaum mehr Dichtfläche vorhanden

2.) mit dem mitgelieferten Membranspacer steht der Ansauger am Rahmen an (ohne Exzenterkonen)

3.) seitliche Überlappung des Kolbens am Auslass - maximal 1-1.5mm - man muß schon bei der Zylindermontage drauf achten, diesen nicht zu sehr zu verdrehen

4.) Gußoberfläche in den Überströmern erinnert teilweise an eine Motorcross-Strecke

5.) Die angebotenen Ansaugstutzen passen weder für 30er noch 35er-Vergaser so richtig - passende Gummis gibts auch nicht - mußte PE-Reduzierhülsen drehen lassen

6.) 30er Mikuni steht mit dem Ansauger extrem schief, wenn die Toolbox verbaut ist (sonst schlägt er mit dem Gehäuse an der Box an)

...alles in allem - extrem viel Nacharbeit notwendig für so einen teuren Zylindersatz ! das sollte doch wirklich besser gehen !

lg Martin

Hi Martin!

Ich fahre auch schon den neuen Imola und habe die ersten 300km runter.

ad 1) Bei mir auch schon sehr knapp, aber geht.

ad 2 u. 3) Nö, kein Thema

ad 4) Nö, sehr schön gemacht

ad 5) Bingo. Passte auch beim mir nicht. Tipp: Gummimanschette von VW Käfer/Bulli Ansaugbrücke. Passt perfekt. Dicht. Hält. Spitzenteil!

Leistung: Also ich hatte vorher den Vorgänger verbaut und der Leistungsunterschied kommt mir, soll´s subjektiv sein, ziemlich mächtig vor. Vor allem der Übergang von 3. auf 4. Gang, da hatte der "alte" Imola bei mir ein sehr unschönes Loch, ist nun völlig weg. Das Ding schiebt an, dass es eine Freude ist! :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Hi Martin!

Ich fahre auch schon den neuen Imola und habe die ersten 300km runter.

ad 1) Bei mir auch schon sehr knapp, aber geht.

ad 2 u. 3) Nö, kein Thema

ad 4) Nö, sehr schön gemacht

ad 5) Bingo. Passte auch beim mir nicht. Tipp: Gummimanschette von VW Käfer/Bulli Ansaugbrücke. Passt perfekt. Dicht. Hält. Spitzenteil!

Leistung: Also ich hatte vorher den Vorgänger verbaut und der Leistungsunterschied kommt mir, soll´s subjektiv sein, ziemlich mächtig vor. Vor allem der Übergang von 3. auf 4. Gang, da hatte der "alte" Imola bei mir ein sehr unschönes Loch, ist nun völlig weg. Das Ding schiebt an, dass es eine Freude ist! :wacko:

Hatt er auch einen Absatz im Kopf zum Zentrieren?

Link to comment
Share on other sites

Hatt er auch einen Absatz im Kopf zum Zentrieren?

v1 hat den altbekannten kopf. also befestigung nur über die stehbolzen, asymmetrischer brennraum und keinen absatz.

zur frage ob er was taugt?? was meinst du damit? ich fahre den seit 2002 sehr haltbar und zuverlässig. leistungsmäßig kann ich keine angaben machen. der ancilotti passt meinem alten imola nicht so recht. richtig spaß macht der mit dem jl race.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich fahr meinen der letzten Version unbearbeitet jetzt bereits ca 12-1300km mit Ancilotti und der geht recht gut für einen Alltagsroller den ich um 4Uhr morgens zum arbeitfahren starten muß.Natürlich wär da mit nen Race viel mehr drinnen aber das ist auch mit einen um vieles höheren Lärmpegel verbunden.

"scoot-auf" Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich fahr meinen der letzten Version unbearbeitet jetzt bereits ca 12-1300km mit Ancilotti und der geht recht gut für einen Alltagsroller den ich um 4Uhr morgens zum arbeitfahren starten muß.Natürlich wär da mit nen Race viel mehr drinnen aber das ist auch mit einen um vieles höheren Lärmpegel verbunden.

"scoot-auf" Martin

Na dann schau mal am WE in Krems bei den Fenians vorbei, dann können wir uns das Imola Thema live bei ein paar Bierchen/Achterln geben. Is g´miatlicher ois im Forum. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Bin grad dabei mir ein Imola (v.1) aufzubauen,

150 getriebe..normale übersetzt..

58/107 mec. welle

30 dello

af zündung..

Hätte 3 auspuff anlagen " zuverfügung"

-Alter Kegra

-PSP

-JL Road

oder vllt. doch den Chiselspeed Pott.. hat ja in der scootering nicht schlecht abgeschnitten!

also..es kann sich geprügelt werden;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Gummi und Metallscheibe. Je nach Baujahr rund oder mit Haken für die Benzinschlauchverlegung. Ist bei den Shops in den Explos gut zu sehen. LG
    • Vorab: hier posten reicht. Zweites Posting bei Technik allgemein braucht’s dann nicht.    Ich mache das zwar auch nicht jeden Tag, aber m.E. warst du auf dem richtigen Weg. Lager innen montieren und mit der Kronenmutter fixieren. Dann die Distanzhülse und dann von außen das Lager. Tiefenbegrenzung ist halt die Hülse und bis da dran kommt das Lager.    Dein Problem/Frage hab ich noch nicht ganz verstanden.    Ich denke mal den verkorksten Lagersitz kann man bestimmt einfach mit Schleifpapier etwas beischleifen. Im Zweifel suchst du halt jemanden, der den Sitz wieder passend ausdreht.
    • Servus,  Nachdem mir ein 200er Lussomotor für 35€ zugelaufen ist, habe ich den Motor überholt und mir einen schönen 84er Lussorahmen besorgt, jetzt habe ich alles schön verheiratet und bin jetzt am Öltank hängen geblieben.  nachdem ich vor Urzeiten mal für jemanden ein Lusso mit am Schauglas undichtem Öltank repariert hatte, dachte ich mir, das passiert mir nicht und habe alles zerlegt und neue Dichtungen bestellt. Soweit so gut, nur leider bin ich mir mit der Dichtung unten am Öltank unschlüssig.  Original war da eine Scheibe aus ich vermute mal Dichtungspapier verbaut. beim Ausbau war unten am Tank ein öltropfen. die neue ist aus Gummi und wenn ich den Stutzen anziehe drückt es sie raus, das gefällt mir nicht…. wie dichtet ihr den Tank unten ab? gummi, alte Dichtung oder neue aus Papier schneiden? leider habe ich in der suche nix passendes gefunden… mfg   
    • Da bin ich aufrichtig neidisch, wenn man das Wort Neid positiv besetzen kann.
×
×
  • Create New...

Important Information