Jump to content

Das Keihin PWK Vergasertopic


Marc Werner

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb zowizo:

War paar Seiten vorher schonmal: Hat das Kyajet-Tool einen Rechnenfehler bei unterschiedlichen Tapern ? Kann das wer bestätigen, dass bei dem Wechsel auf einen fetteren Taper zb. C auf D der 1/8 - 1/4 Gas Bereich magerer wird ? 

Laut Keihin Website dürft das ja nicht der fall sein weil beide Nadeln die selbe Länge L1 hätten, will nicht noch mehr Nadeln bestellen...

jo, hab ich auch schon mal festgestellt und dann Wolfgang auch angeschrieben, fand er auch interessant und wollte sich darum kümmern. Hab dann aber nicht mehr nachgehakt..

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 24.5.2023 um 11:58 schrieb Dirk Diggler:

Ich hatte nun bisher drei 28. Keihin-PWK und immer waren diese sehr gut abstimmbar. 

Wie erwähnt sind die einzelnen Schieberöffnungsbereiche beim Keihin relativ gut abstimmbar, weil ziemlich klar getrennt.

 

Standgas einstellen:

Motor warm fahren. Dann die Gemischschraube ganz bis Anschlag reindrehen und dann 1,5-2 Umdrehungen rausdrehen. Das ist die Grundstellung. Dann Standgas etwas erhöhen. Jetzt die Gemischschraube ganz langsam und immer nur 1/8-Umdrehungen hineindrehen und schauen, wie sich das Standgas verhält. Steigt das Standgas beim Hereindrehen der Gemischschraube an, dann durch Hereindrehen der Gemischschraube den höchsten Punkt des Standgases ermitteln.

Jetzt hast du die richtige Stellung der Gemischschraube gefunden und so sollte diese bleiben.

Nun mit der Standgasschraube das Standgas auf die richtige Drehzahl herunter regeln.

Fertig.

 

Ändert das Verdrehen der Gemischschraube nichts, ist i.d.R. die Nebendüsengröße nicht richtig gewählt.

 

Halbe Schieberöffnung - Volle Schieberöffnung:

Wenn du bei 1/2-Schieberöffnung bist (damit vor allem im Nadelbereich) und dann den Hahn plötzlich voll aufreißt, dann kommt natürlich auch die HD ins Spiel.

 

Nadelbereich:

Wie erwähnt würde ich mal mit der Nadelclipstellung "spielen" und mal probeweise die Nadel höher und ggf. mal tiefer hängen. Du merkst ja dann, wie der Roller darauf reagiert.

 

Grundsätzliches:

Die Wurfbedüsung ist nur dann eine halbwegs sinnvolle Empfehlung, wenn diese von einem absolut identischen Setup (Zylinder, Ansaugart, Auspuff) stammt. Und selbst dann kann diese bei deinem Setup leicht abweichen.

 

Sollte das alles so sein, dann nimm mal die empfohlene Wurfbedüsung und mache die ND und die HD deutlich fetter und hänge die Nadel deutlich höher (fetter).

 

Und dann markiere die einzelnen Schieberöffnungsbereiche am Gasgriff und stimme jetzt jeden Schieberöffnungsbereich einzeln ab. 

Ich bin ziemlich sicher, dass die Kiste hinterher (ganz) gut laufen wird. Voraussetzung ist natürlich immer, dass definitiv keine Falschluft im Spiel ist.

 

Hallo PWK-Gemeinde,

ich bin jetzt über den Sommer mit meinem 28-er PWK ganz gut gefahren und jetzt fängt die aktuelle Abstimmung im 1/4-1/2 Gas-Bereich an zu zicken und rotzt rum... MERKWÜRDIG !

Ich hatte das eigentlich ganz gut im Griff und überlege was jetzt auf einmal anders ist und habe KEINE Antwort...daher denke ich jetzt über ne andere Nadel nach...ich habe ne JJH drin.

Die Nadel hängt am 2. Clip von unten, also schon recht hoch. Soll ich sie mal tiefer hängen, ergo magerer machen oder gleich ne andere nehmen, welche würde sich da anbieten ?

Was meint ihr ?

Viele Grüße

Maronie

 

 

Link to comment
Share on other sites

........oder die Nadel selber ist verschlissen.

 

Wenn die Vergaserabstimmung mal im Nadelbereich gut war und funktioniert hat und jetzt tut diese das nicht mehr, dann macht ein anderer Nadeltyp keinerlei Sinn.

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Steck die gleiche Nadel wieder rein, wenn die Kiste damit gut gelaufen ist. Wenn das dann passt, ist alles gut, dann war die Nadel verschlissen. Wenn das dennoch nicht gut läuft, mach ne neue Nadeldüse rein. Wenn das dann läuft, alles gut. 

Sollte die Kiste dann aber immer noch nicht wie gewohnt laufen, melde Dich wieder. 

Und ja, original Keihin Nadel! 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.8.2014 um 20:16 schrieb T5Rainer:

Meine transparente ScootRS-Schwimmerkammerwanne, die ich immer zum Einstellen des Schwimmerstandes am KEIHIN 28PWK verwendet habe, hält nicht mehr dicht. Sie hat sich durch den chemischen Einfluß des Benzins irgendwie verworfen / verdreht. ScootRS eben. :thumbsdown:

 

Da ich die Schwimmerstand-Einstellung nach Maß (Gaser "auf den Kopf gestellt", Schwimmernadel nicht eingefedert, Schwimmer-Oberkante gegen Dichtfläche = 19mm) sagen wir mal unschön finde (insbes. wenn der Gaser später in Schräglage arbeiten soll), habe ich nach einer Alternative gesucht und bin fündig geworden.

 

In das Loch der SW17-Verschlußschraube am Boden der Wanne kann ein gelochter Stopfen mit transparentem Schlauch eingesetzt werden. Der Schwimmerstand ist dann selbst im eingebauten Zustand von außen im Schlauch sichtbar (Prinzip - kommunizierende Röhren).

 

Das Spritniveau sollte knapp unterhalb der Dichtfläche (siehe Strich) liegen:

 

 

Die Methode läßt sich sicher auch auf andere / größere Gaser übertragen. Evtl. hilft`s ja dem einen oder anderen. ;-)

KEIHIN-28PWK_Float1.JPG

Hallo T5 Rainer,

ich könnte bislang keine Literatur oder andere Beiträge finden, die das von dir schwarz eingezeichnete "Soll" des Schwimmerstands definieren. Wie komme ich von der Über Kopf Umrechnung  (19mm) auf den von dir eingezeichneten schwarzen Balken (nutze selbst eine transparente Kammer zur Einstellung).

 

Besten Dank!

 

Viele Grüße

 

Mario

Link to comment
Share on other sites

Der T5 Rainer weit nicht mehr unter uns!  Gott hab ihn Seelig!

Die Einstellung des Schwimmerstandes ist keine Wissenschaft, auch wenn das oft behauptet wird.

Es geht da eher darum, die Beste Füllung der Schwimmerkammer zu erreichen, ohne das der Vergaser überläuft.

Da die kleinen PWK sehr kleine Schwimmerkammern haben, sind diese bei potenten Motoren sehr schnell leergesaugt.

 

Edited by mrfreeze
Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir vor kurzem einen NACHBAU Keihin mit transparenter Schwimmerkammer zum Einstellen des Schwimmerstandes beim Aliexpress gekauft für 16 Geld mit allem. Die Kammer passt 1a auf meinen Origonalen, bleibt aber nur zum Einstellen drauf.

Der Gaser auf dem Bild ist der besagte Nachbau Böller

20230915_165726.thumb.jpg.a19bfc93f9980136f6b1a606c0a5a542.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb PinkeRostlaube:

Hallo T5 Rainer,

ich könnte bislang keine Literatur oder andere Beiträge finden, die das von dir schwarz eingezeichnete "Soll" des Schwimmerstands definieren. Wie komme ich von der Über Kopf Umrechnung  (19mm) auf den von dir eingezeichneten schwarzen Balken (nutze selbst eine transparente Kammer zur Einstellung).

 

Besten Dank!

 

Viele Grüße

 

Mario

Gibt ne Einstellanweisung von Kawasaki dazu. Hab ich hier mal irgendwo hochgeladen. Such mal nach KX85 oder KX100.

Benzinlevel beim kleinen Keihin auf Trennebene Schwimmerkammer + 1mm wenn ich mich recht entsinne.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Hjey:

Gibt ne Einstellanweisung von Kawasaki dazu. Hab ich hier mal irgendwo hochgeladen. Such mal nach KX85 oder KX100.

Benzinlevel beim kleinen Keihin auf Trennebene Schwimmerkammer + 1mm wenn ich mich recht entsinne.

Super, die habe ich gefunden. Ich hab ursprünglich gedacht, dass es von Keihin auch direkt was gibt. Aber brauche ich dann ja nicht. Danke!

Edited by PinkeRostlaube
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mal zum 28er....

 

Ich habe ein bescheidenes Stottern zwischen 4000-4500 Umin..... Motor dreht kaum hoch bzw. nur im 3. und 4. Gang (2. nur wenn z.B. langsam aus der Kehre beschleunigend) ist es sehr markant. ND hab ich heute mal eins runter gedüst, war etwas besser, aber immer noch vorhanden. Im 4. ist die Drehzahl etwa 65-70 bei meiner Untersetzung. Es 4-taktet auch leicht dann. Schieberstellung ist im 4. bei 1/8-1/4 Gasstellung.

 

Noch mal die ND etwas magerer? EGT ist relativ safe, eher von der Temp. her zu "fett" (maximal 510° bei Vollast) Ansonsten um die 400-450

AFR war damals auch eher zu fett, aber die Temperatur war etwas höher als heute. 

Edited by zimbo
Link to comment
Share on other sites

Am 2.10.2023 um 18:15 schrieb zimbo:

Mal zum 28er....

 

Ich habe ein bescheidenes Stottern zwischen 4000-4500 Umin..... Motor dreht kaum hoch bzw. nur im 3. und 4. Gang (2. nur wenn z.B. langsam aus der Kehre beschleunigend) ist es sehr markant. ND hab ich heute mal eins runter gedüst, war etwas besser, aber immer noch vorhanden. Im 4. ist die Drehzahl etwa 65-70 bei meiner Untersetzung. Es 4-taktet auch leicht dann. Schieberstellung ist im 4. bei 1/8-1/4 Gasstellung.

 

Noch mal die ND etwas magerer? EGT ist relativ safe, eher von der Temp. her zu "fett" (maximal 510° bei Vollast) Ansonsten um die 400-450

AFR war damals auch eher zu fett, aber die Temperatur war etwas höher als heute. 

Was für ein Setup (Zylinder, Auspuff, Ansaugart) auf welchem Roller fährst Du?

 

Welche Bedüsung (HD, ND, Nadel) hast du gewählt?

 

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

@ Zimbo

 

Du fährst eine ziemlich fette ND und Clip Position. Dafür eine kleine HD.

Welcher Auspuff ist bei dir verbaut?

Ich musste nie über ND 45 gehen beim kleinen PWK. Egal welcher Motor und Auspuff.

Ich fahr meinen M260 mit 34ér und RR aktuell mit HD 145, ND 40, JJH oberste Nut. 

 

Edited by mrfreeze
Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb mrfreeze:

@ Zimbo

 

Du fährst eine ziemlich fette ND und Clip Position. Dafür eine kleine HD.

Welcher Auspuff ist bei dir verbaut?

Ich musste nie über ND 45 gehen beim kleinen PWK. Egal welcher Motor und Auspuff.

Ich fahr meinen M260 mit 34ér und RR aktuell mit HD 145, ND 40, JJH oberste Nut. 

 

Die fette ND hatte ich auch schon am MHR!

Puff ist S&S supersilent alte gerade Version. 
Anscheinend braucht der Auspuff unten rum eine fettere ND. Wenn ich auf 42 gehe hab ich extremes magerruckeln im schubbetrieb! 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb skinglouie:

Soweit ich das im Kopf hab - der Konus der Nadel ist bei geschlossenem Schieber egal, der Durchmesser des zylindrischen Teils (Nadelspalt!) nicht.

Das stimmt, der ist bei der JJJ etwas schmäler bzw. die Nadel ist etwas dicker im Vergleich zur JJH

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Servus, hab mir letzte woche eine Vespa PK 50 XL2 Kat gekauft als Österreich Version. Heißt direktansauger (falls ich da richtig liege). Hatte eine Polini Sport banane und einen 18 Bing. Lief aber schlecht also 19.19 Delorto. Lief auch dann aber nur wenn man gas gegeben hat. Motor was sowieso undicht und nicht besonders schön. Also Motor raus und wird jetzt gespalten. Da ich es nicht lassen kann will ich etwas mehr leistung und bin jetzt am überlegen. Der Motor hat ja keinen "ansaugloch" am motor bedeutet es gibt auf wenig Zylinder für den Motor. Das einzige was mir einfallen würde sind VMC 102cc oder die 136cc malossi zylinder da die direktansauger sind.  Macht es jetzt mehr sind einen Motorblock zu kaufen der einen Motor einlass hat oder einen der 2 zylinder fahren. Meine Idee wäre: 102cc VMC RV-A Mazzucheli Vollwangen welle 43mm hub da ich glaube das die Ori Vollwangen welle den Zylinder nicht aushält. 19.19 vergaser Polini Sport Banane 2.95 Polini übersetzung Ferodo Karbon Kupplung eventuel HPI zündung   lager etc. alle von SKF   was ist eure Meinung neuer Motor und dann "normale" zylinder oder motor lassen und das Setup verbauen. Es sollte auch noch normal Fahrbar sein da ich damit eigentlich in die Arbeit fahren will. LG ich freue mich auf eure Meinung  
    • Genau das ist das Thema. Hübscher A8 oder Sorgenkind ...   Preislich machbar, interessant aber Gleichteile zu A8 Phaeton etc. Oder eben auch nicht.
    • Hilfe, mein Pickup meiner Bajaj Chetak ist defekt und ich finde keinen im Netz. Wer kann mir helfen?  
    • hi! da ihr ja auch alle so irre seit ;)   ich will mir nen Camper bauen. Somit suche ich nen lp oder ng da ich lkw fahren dar, völlig egal. 
×
×
  • Create New...

Important Information