Jump to content

Das Dumme-Menschen-Topic: was oder wer kotzt euch gerade so richtig an?


ikearoller

Recommended Posts

Ich weiß nicht ob man da lachen oder weinen soll.

Immerhin sorgen solche Leute dafür, dass das das Erste ist, was die neue Regierung abschaffen wird. Denn offensichtlich können die Leute damit nicht umgehen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb zochen:

die Autobahn ist keine Arena in der man sich verwirklicht. Es bringt ein Fahrzeug schnell(er) ans Ziel. Natürlich wird sie vom Manager, Juppi, Fahranfänger/in, Oma Emma, dem Handwerker usw benutzt. Alle in ihren eigenen kleinen Discos und Gemüts und Gebrechenszuständen. Ein Spiegelbild der Menschheit. Da geht es  ab wie im Supermarkt. Der eine  stellt seinen Einkaufswagen in die Mitte, der andere schiebt alle weg und die anständigen suchen Parkplätze und sagen 5x Entschuldigung bis zum Kühlregal. Autobahn... Einkaufswagen.. same same... Mensch, viele dumm, egoistisch und einfach blind. Was soll man machen? Weiter regulieren und die FZ mit Trackern ausstatten? Eine Denunzierstelle einführen? Nummernschild und  Dashcamfilm auf den Bundesrechner hochspielen? Die Marktleitung kontaktieren? 

Ehrlich, ich bin zu müde geworden für solche Fürze der Menschlein. Wenn ich den einen durch heftiges Armerudern und Lichtspiele meines Fahrzeugs zur "Einsicht" bringe, so ändert es in Summe nix,nix an der alltäglich wiederkehrenden Situation in anderen Fällen. Beispiel: Wenn ich heute einen Mörder inhaftiere, so wird morgen ein anderer aus gleichen Beweggründen töten. Beispiel zwei: die Todsünden sind immer noch Grundhandlungen der Menschheit. Predigen bringt nichts.

Schlucken und immer fragen: "betrifft es mich oder ander in meinen/seinen Grundfesten oder Grundrechten? Schadet es mir wirklich? Oder will ich hier nur etwas umgesetzt sehen was ich als Person nicht tun würde? Wenn die Antwort nein ist. Vergessen.

Völlig richtig und es lohnt sich nicht. Was gäbe ich darum, hätte ich diesen Zen-Buddhismus in mir oder wäre fähig, mir diesen anzueignen.

 

Leider bin ich eher der Typ "Abgesägte Schrotflinte geladen mit gehacktem Blei", der die eigenen Verfehlungen gerne negiert bzw. kleinredet, den Splitter im Auge der anderen wahrnimmt und den Balken im eigenen Auge nicht erkennt.

 

Ich habe vielfach in Gedanken und in Träumen gemordet und es machte Freude, die Blödheit auszuradieren und dann am Ende den "Kurt Cobain move" zu machen.

 

Es ist kein Wunder, dass das Urteil "........und mit anschließender Sicherungsverwahrung" lautete.

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

Themawechsel:

Wir haben letztes Jahr für uns und einige Nachbarn eine Sammelbestellung von Brennholz gemacht. Buchenholz aus heimischen Wäldern (kurzer Weg) und nachhaltiger Waldwirtschaft (Der Typ macht hier Solawi und ist ein Biobauer). Das Holz ist super, soweit so gut. Eine neu zugezogene Schnepfe hat das ganze Holz ihrem Bruder gegeben und holt sich jetzt welches Säckeweise aus dem Baumarkt, weil in unserem Holz SPINNEN waren!:wallbash:

Edited by Christel Mess
  • Haha 5
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Christel Mess:

Themawechsel:

Wir haben letztes Jahr für uns und einige Nachbarn eine Sammelbestellung von Brennholz gemacht. Buchenholz aus heimischen Wäldern (kurzer Weg) und nachhaltiger Waldwirtschaft (Der Typ macht hier Solawi und ist ein Biobauer). Das Holz ist super, soweit so gut. Eine neu zugezogene Schnepfe hat das ganze Holz ihrem Bruder gegeben und holt sich jetzt welches Säckeweise aus dem Baumarkt, weil in unserem Holz SPINNEN waren!:wallbash:

Manchmal denkt man, dass es so viel Blödheit nicht geben kann.

Aber es gibt sie.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

So. Das Motorrad steht da seit Freitag. Schön einen ganzen Parkplatz blockiert. Seit gestern Abend steht da ein Auto; das Motorrad auf dem Grünstreifen. Was für ein Arsch. Da hat der Typ sich mal eben frech für das ganze Wochenende einen Parkplatz „reserviert“, damit er am Sonntag Abend  nach dem Wochenendtrip nicht suchen muss. 
Die Parkplatzsituation ist hier so mies, dass man sonntags ewig suchen muss. Aber das geht zu weit. 

IMG_5036.jpeg

Edited by Elbratte
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb benji:

Stell doch einfach das nächste Mal ein Moped von dir dazu.

 

Das wäre ne hübsche Lösung.

 

 

Muss aber ja auch nicht der selbe Besitzer(in/ens) sein.

Mir hat auch schonmal jemand die PX auf den Fahrradweg verfrachtet, weil die ihm/ihr/ens wohl beim Einparken im Weg war.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Elbratte:

So. Das Motorrad steht da seit Freitag. Schön einen ganzen Parkplatz blockiert. Seit gestern Abend steht da ein Auto; das Motorrad auf dem Grünstreifen. Was für ein Arsch. Da hat der Typ sich mal eben frech für das ganze Wochenende einen Parkplatz „reserviert“, damit er am Sonntag Abend  nach dem Wochenendtrip nicht suchen muss. 
Die Parkplatzsituation ist hier so mies, dass man sonntags ewig suchen muss. Aber das geht zu weit. 

IMG_5036.jpeg

Ich finde das nicht dumm, sondern clever. Ein Roller / Motorrad / Krankenfahrstuhl ist genau so ein Fahrzeug wie ein Auto auch, warum sollte man es dann nicht SO da parken. 
Dass das dich nervt, weil die Parkplatzsituation beschissen ist, steht auf einem anderen Blatt. 
Würde ich da wohnen, hätte ich das wohl auch so praktiziert. 😎

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf @scooterlenni aufgesetzt: die Lage ist klar: der Fzg-Halter bezahlt Steuern für das Fzg und darf es so parken.

Die STVZO wird also ordentlich bedient.

Dass das für unter den Menschen asozial gehalten werden darf, ist ebenso unstrittig.

 

Man kann also nicht abwenden, was er da tut, weil es rechtens ist.

Aber man kann denjenigen in's Gespräch nehmen bei nächster Gelegenheit und seine Strategie erklären lassen.

Auf dass man gemeinsam einen gangbaren Weg findet, sich nicht länger als Arschloch sehrn zu müssen.

 

Ich muss derzeit auch viele viele Kröten schlucken, die Rechtslage akzeptieren und finde aber dennoch Passagen in der Landesbauordnung, die das rücksichtslose Bauen behandeln. Und immer kommt es auf's Gleiche raus: der neue Nachbar baut asozial, aber gemäß den Statuten. Ich beiße und zwicke, aber in's Leere halt.

Edited by Lapflop
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb scooterlenni:

Ich finde das nicht dumm, sondern clever. Ein Roller / Motorrad / Krankenfahrstuhl ist genau so ein Fahrzeug wie ein Auto auch, warum sollte man es dann nicht SO da parken. 
Dass das dich nervt, weil die Parkplatzsituation beschissen ist, steht auf einem anderen Blatt. 
Würde ich da wohnen, hätte ich das wohl auch so praktiziert. 😎

da ich nicht weit laufen kann.....mache ich das genauso......Auto aus der Parklücke....olle Sfera hinstellen

und habe beim Wiederkommen Platz mein Auto da abzustellen...

paar Nachbarn hassen mich....aber das sind die, die eh zu blöd zum Autofahren sind....

Rita

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Lapflop:

der neue Nachbar baut asozial

Weckt irgendwie meine Neugier. Wie geht asoziales Bauen? Ich frage für einen Nachbarn, bzw. gegen..

Am "neu" alleine wird's ja wohl nicht liegen?
(P.S.: Beim Baurecht war ich grad Kreide holen.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Steuermann:

Weckt irgendwie meine Neugier. Wie geht asoziales Bauen? Ich frage für einen Nachbarn, bzw. gegen..

Am "neu" alleine wird's ja wohl nicht liegen?
(P.S.: Beim Baurecht war ich grad Kreide holen.

Ach, da gibt’s viele Sachen wo so ein Nachbar rücksichtslos baut. Meist ohne Genehmigung. Grundsätzlich gilt auch im Baurecht das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Link to comment
Share on other sites

Text nochmal rausgenommen. 

Scooterlenny's Reaktion dürfte sich dabei noch auf den bis gerade eben zu sehen gewesenen Beitrag beziehen, in dem ich das rücksichtslose Bauen bebildert beschrieben hatte. 

 

 

 

 

Edited by Lapflop
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Lapflop:

Text nochmal rausgenommen. 

Scooterlenny's Reaktion dürfte sich dabei noch auf den bis gerade eben zu sehen gewesenen Beitrag beziehen, in dem ich das rücksichtslose Bauen bebildert beschrieben hatte. 

 

 

 

 

Ja, weil ich es nicht fassen konnte, das so etwas erlaubt wurde. Unfassbar. Das tut mit echt leid für dich und ich mag es mir nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn neben seiner eigenen Hütte so ein Klotz hin gestellt wird. 
Hättest du das Grundstück mal selber gekauft. 
 

Zum Glück ist um unser Haus viel eigenes Grundstück. Hilft dir aber auch nicht weiter. 😢 

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb scooterlenni:

Ja, weil ich es nicht fassen konnte, das so etwas erlaubt wurde. Unfassbar. Das tut mit echt leid für dich und ich mag es mir nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn neben seiner eigenen Hütte so ein Klotz hin gestellt wird. 
Hättest du das Grundstück mal selber gekauft. 
 

Zum Glück ist um unser Haus viel eigenes Grundstück. Hilft dir aber auch nicht weiter. 😢 

Jetzt wir es noch interessanter!

Höre ich hier großer Klotz. Das wirft schon Fragen auf!!!

 

Link to comment
Share on other sites

Mein Post hätte in's Heulsusentopic gepasst, nicht aber hierher. Dumme Menschen sind meine "Gegner" zuden auch nicht, sondern sie handeln nur (bau-)rechtmäßig.

 

Meine heutige Recherche zeigt mir vielmehr en detail, dass ich das alles zu schlucken habe. Das Baurecht werde demnach besonders oft falsch verstanden, wenn es um die Bedeutung der "Rücksichtnahme" geht.

 

Auf der Seite DABonline.de kann man das alles schön studieren, leider.

Link to comment
Share on other sites

Arschlöcher als Nachbarn sind die finalen Endgegner. Ich bin sehr froh, dass wir hier auf dem Dorf in der Nachbarschaft nur gute Menschen haben. So kann ich der Dummheit in der Welt hin und wieder entfliehen...

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Lapflop:

Mein Post hätte in's Heulsusentopic gepasst, nicht aber hierher. Dumme Menschen sind meine "Gegner" zuden auch nicht, sondern sie handeln nur (bau-)rechtmäßig.

 

Meine heutige Recherche zeigt mir vielmehr en detail, dass ich das alles zu schlucken habe. Das Baurecht werde demnach besonders oft falsch verstanden, wenn es um die Bedeutung der "Rücksichtnahme" geht.

 

Auf der Seite DABonline.de kann man das alles schön studieren, leider.

Ok, es kommt dabei allerdings schon auf die spezifischen Details an.

- wo befindet sich das Grundstück nach Planungsrecht. Will sagen gibt es einen Bebauungsplan oder liegt es im Bereich nach Paragraf 34 oder gar 35.

Danach lässt es sich dann beurteilen. Im Fall einens B-Plan hält sich das Bauvorhaben an die Vorgaben des B-Plan? Im Fall des Paragrafen 34 sind die so genannten Einfügekriterien erfüllt. Da gibt es auch einschlägige Gerichtsurteile zu. Zur Einfügung. Gibt es im näheren Sichtbezug des Objektes ein Referenzobjekt, welches sich im Bezug auf Anzahl der Geschosse, der Gebäudehöhe und des Gebäudevolumens zu der Baumaßnahmen in direkten Bezug setzen lässt? Also alles nicht pauschal so einfach.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Skawoogie:

Arschlöcher als Nachbarn sind die finalen Endgegner. Ich bin sehr froh, dass wir hier auf dem Dorf in der Nachbarschaft nur gute Menschen haben. So kann ich der Dummheit in der Welt hin und wieder entfliehen...

Dann hast du wirklich riesengroßes Glück gehabt.

 

Hier, auch auf dem Dorf mit insgesamt 450 Einwohnern, haben sich im kleinen Neubaugebiet mit inzwischen 9 Häusern, 5 Häusernachbarn mehrfach gegenseitig beim Baurechtsamt angezeigt. Ich schaue nur zu und wundere mich, wie man nicht miteinander kommuniziert, sondern Anzeigen schreibt und natürlich gerne anonym.

 

Dann kommt das Baurechtsamt zu Vorortterminen, stellt dies und das fest, erlässt Auflagen und/oder Anordnungen etc. mit Fristen. Daher mussten schon errichtete Garagen 8cm niedriger gemacht werden, Zäune wieder komplett entfernt, gebaute Carports verkleinert, Gartenhäuser verschoben und 20 Meter lange L-Steinmauern um 1 Meter nach hinten versetzt werden.

 

Es ist unglaublich, wie sich Menschen bekriegen. Und hat einer den anderen angeschwärzt, lauert der Angeschwärzte Tag und Nacht, bis auch er einen Grund findet, den anderen seinerseits anzuschwärzen.

 

Das ist die Situation im Neubaugebiet. Im alten Dorfkern hassen sich manche noch aus Zeiten der Großväter und bekriegen sich ebenfalls, nur brutaler und mit Heugabeln und Spaten. Zusätzlich geil ist, dass fast alle im alten Dorfkern miteinander verwandt sind, den Fuss nachziehen und sich trotzdem (oder genau deshalb) nicht ab können.

 

Zum Glück gibt es auch diverse andere tolle Typen, die sind wie ich Vollalkis und mit denen saufe ich immer wieder mal. Toll ist, dass man auf dem Dorf sternhagelvoll immer nach Hause kriechen kann oder man bleibt einfach irgendwo liegen. Stört keinen auch nur im geringsten.

 

Es gibt einen, der ist mein hero. Elektriker und macht für alle im Dorf mal hier mal da etwas. Jeden Abend fährt oder läuft er durchs Dorf und schaut, wo Licht brennt oder einer gerade ne Flasche an den Hals setzt. Dort stiefelt er rein, setzt sich an den Tisch, hängt ne Lampe auf oder auch ab (ungefragt) und wird zum Abendessen eingeladen. Anschließend bleibt er von 20 Uhr bis 4 Uhr morgens im Wohnzimmer sitzen, säuft den Bierkeller leer und wenn der Hausherr um 1 Uhr morgens ins Bett geht, bleibt die Type einfach am Tisch sitzen und knallt gegen 4 Uhr mit der Stirn auf die Platte.

 

Entweder kriecht er dann nach Hause oder man findet ihn morgens mit dem Kopf aufm Tisch und schmeißt ihn dann raus.

Jeder kennt ihn, jeder lässt ihn rein. Netter Kerl und spricht nicht viel. Warum auch? Bier, Brot, saure Gurken, Senf und Speck. Lampe ab, Lampe dran, FI-Schalter neu, Starkstromleitung anschließen. Was muss man da reden?

Edited by Dirk Diggler
  • Haha 8
Link to comment
Share on other sites

Am 22.4.2024 um 09:11 schrieb Elbratte:

So. Das Motorrad steht da seit Freitag. Schön einen ganzen Parkplatz blockiert. Seit gestern Abend steht da ein Auto; das Motorrad auf dem Grünstreifen. Was für ein Arsch. Da hat der Typ sich mal eben frech für das ganze Wochenende einen Parkplatz „reserviert“, damit er am Sonntag Abend  nach dem Wochenendtrip nicht suchen muss. 
Die Parkplatzsituation ist hier so mies, dass man sonntags ewig suchen muss. Aber das geht zu weit. 

IMG_5036.jpeg


Motorrad auf dem Grünstreifen? bei uns ist das definitiv nicht zulässig. Ordnungsamt!

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

@Dirk Diggler seit wann bist du Elektriker? :-D

vor 4 Stunden schrieb Dirk Diggler:

Elektriker und mache für alle im Dorf mal hier mal da etwas. Jeden Abend fahre oder laufe ich durchs Dorf und schau, wo Licht brennt oder einer gerade ne Flasche an den Hals setzt. Dort stiefel ich rein, setz mich an den Tisch, häng ne Lampe auf oder auch ab (ungefragt) und werde zum Abendessen eingeladen. Anschließend bleib ich von 20 Uhr bis 4 Uhr morgens im Wohnzimmer sitzen, sauf den Bierkeller leer und wenn der Hausherr um 1 Uhr morgens ins Bett geht, bleib ich einfach am Tisch sitzen und knall gegen 4 Uhr mit der Stirn auf die Platte.

 

Entweder kriech ich dann nach Hause oder man findet mich morgens mit dem Kopf aufm Tisch und schmeißt mich dann raus.

Jeder kennt mich, jeder lässt mich rein. Netter Kerl und spreche nicht viel. Warum auch? Bier, Brot, saure Gurken, Senf und Speck. Lampe ab, Lampe dran, FI-Schalter neu, Starkstromleitung anschließen. Was muss man da reden?

 

 

Edited by Lupo1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Dirk Diggler:

:-D Ich wäre es gerne, aber bin es leider nicht.

fehlende Ausbildung oder wegen dem kurzen in der Hose der nicht vorhanden ist? :satisfied:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Da liegt er nun…Urlaub vorbei, weiter gehts (neben dem Never ending Balkon Projekt).     Gut und schlecht getrennt…     und dann geht schon die Flucherei los, weil Smallframe 35 Jahre her ist.   Nebenwelle fest wie Sau, Kurbelwelle ebenso. Da ich nach Schlacht am Buffett und TTTTT ( Teutonian Territorial Towel Terror Tourists ) jetzt völlig deeskaliert bin, ist Gewalt keine Lösung.   Welche Werkzeuge schaffe ich mir an, um alle kleinen Lager sauber zu ziehen und wie bekomm ich den fucking Stift an der Schaltgabel raus, wenn der feine Herr Vorbesitzer den schon scheinbar falsch behandelt und dann beide Enden Plan geflext hat? Ich nehme doch richtig an, er geht nur in die Richtung von Mitte Motor Richtung Trommel raus, ich kann den leider nicht greifen, keine Chance. Jemand ne Idee außer ausbohren?
    • Ich beherzige es eh. Aber es sind sehr viele komische Symptome!  Bei 1/4 wird die Kerze schwarz. Bei Vollgas nicht! Kann dann ja nicht am E 10Benzin  liegen.  Denn mit einer 178 HD, hätte die Kiste ja nicht mehr bei Vollgas ausdrehen dürfen. Und die Kerze Hetze schwarz und ölig sein müssen.  Kalt funktioniert es. Warm nicht mehr!  Motor habe ich zwar abgedrückt. Aber natürlich im kalten Zustand. Und mit dem alten Fahrradschlauch bringe ich nicht mehr als 05 Bar Druck drauf.  Und das komische Vorresoloch. Bei allem was ich jetzt die letzten Tage über den Zylinder gelesen habe. Hatte niemand so ein Komisches Vorresoloch beim Gasaufreissen aus niedriger drehzahl!. Ich hab mir uf Youtube einige Videos angeschaut. Da hatte auch keiner das Problem.  Ich hab den Motor jetzt ausgebaut. Und festgestellt. Dass Öl bei der Schweißnaht vom Krümmer ist. Sieht aus als wäre der Krümmer bei der Schweißnaht nicht dicht. Das würde doch das Problem erklären, dass die Kerze bei Vollgas, mit extrem großer HD nicht schwarz wird. Wenn dort falschluft gezogen wird.  Übrigens würde man ein Vorresoloch ja mit extrem magerer abstimmen eher in den Griff bekommen. Bei mir wurde es ja mit dem PD 266 mischrohr besser. Da hätte es ja schlechter werden müssen?! 
    • Das is ne gelippte Welle mit nem 54 Zapfen.
    • Eigentlich gehört es in Scheiße Topik, weil den zu Grunde liegene Anlass einfach scheiße ist, aber naja...   Meine Frau hat ein altes Pony, das aufgrund des Alters und diverser Erkrankungen nicht mehr geritten werden. Das steht zusammen mit anderen Bratrollen einer anderen Pferdeverrückten Frau auf einer Anlage, wo die Tiere artgerecht gehalten werden. Sie können sich auf einer großen Fläche frei bewegen und haben freien Zugang zu einer großen alten Halle, die ursprünglich mal als Dreschhalle angelegt wurde, aber durch das Aufkommen von Mähdreschern schnell nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt wurde. Eine Freundin von uns - die wesentlich jünger war (das ist der Haken an der Nummer, warum es eigentlich scheiße ist...), hat sich mit um die Tiere gekümmert, weil das einfach zu viel Arbeit für zwei Berufstätige ist. Diese Freundin hatte zwei eigene Pferde, ein altes, das noch noch zum Spaß draußen bewegt wird und eins, das ambitioniert und erfolgreich auf Tunieren bewegt wurde, beide in einem anderen Stall stehend. Leider ist die Freundin an ihrem 23. Geburtstag als Beifahrerin in einem Autounfall so schwer verletzt worden, dass sie nach Wochen im Koma verstorben ist. Das Sportpferd ist in gute Hände verkauft worden und das alte Tier nehmen wir gemeinsam mit der zweiten Einstallerin in Obhut. in den Letzten Wochen ist das alte Pferd immer wieder für mehrere Stunden zu uns an den Stall gekommen, um sich an die bestehende Herde zu gewöhnen. Am kommenden Wochenende kommt das Tier final zu uns.  Damit nachts nicht unvorhergesehene passiert und ein Tier durch den Zaun geht oder sonstiges, werden wir mit den zwei Töchtern im T3 in der Dreschhalle pennen (es soll absolutes Scheißwetter geben, daher muss der alte nicht draußen stehen...), eine involvierte weitere Freundin, die sich mit um die Tiere kümmert, ist im T6 mit am Start und es wird viel Schnaps geben. Das geile an der eigentlich beschissenen Gesamtsituation ist, dass die verstorbene Besitzerin uns für die Aktion so sehr feiern würde, dass es mir beim Gedanken daran Pipi in die Augen treibt.  
    • Ich weiss nicht ob das zu sehen ist:   Bei der DL passt der Vergaser perfekt hinter der Haube. Der Vergaser sitzt ja ca. 45° zur Haube. Geschätzt ist die untere nähere Kante von der Vergaserkante 3-5cm von der Haube entfernt.    
×
×
  • Create New...

Important Information