Jump to content

Steuermann

Members
  • Content Count

    1201
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Steuermann last won the day on October 18

Steuermann had the most liked content!

Community Reputation

626 Excellent

About Steuermann

  • Rank
    sexidol
  • Birthday 02/02/1972

Contact Methods

  • MSN
    Die Angabe ist freiwillig
  • ICQ
    6541+46+404680878907860777834 Maus!

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    gereizt
  • Interests
    sind mir egal!
  • Scooter Club
    Angry Samoans

Recent Profile Visitors

11803 profile views
  1. 138? oder potenziert sich das dann? Bei nem Dreier guckt bei 69 einer in die Röhre..
  2. Deshalb ja das Stroh, weiß ja wie Du immer abgehst.. Äh, kann ich den Hund nochmal sehn?
  3. Eine Fachschrift, die mit den Worten "Illusion der Machbarkeit" beginnt wirkt schon mal erfrischend. BWL in Bielefeld war jedenfalls anders. Für den nächsten Lockdown ist's vorgemerkt, aber im Moment kämpfen die Kollegen und ich gerade am Thema "Beratung während und in der Krise". Der Zugang zum BMWi für die Nov-Zemberhilfen war jedenfalls gestern nicht mehr zu erreichen.
  4. Ohje, der Vorname meines Vaters. Den Nachnamen behalt ich jetzt lieber für mich..
  5. Bevor das hier zitiert wird: Ich berichte von einem Freund. Schatz, kennst ja meinen Humor, oder?
  6. Ach, dann hab ich Dein Gefeiere oben falsch verstanden, ich dachte, Du fühlst Dich köstlich unterhalten. Inhaltlich hast Du selbstverständlich recht, aber ich für meinen Teil konnt's nich länger unterdrücken. Juristen laufen nicht nur hier im Forum zu Hauf rum, muss man nich so nen Film von machen. Ich hab oben meine Meinung über die derzeitige Qualität der Gesetzgebung kundgetan und sah mich plötzlich in meinen Augen recht schroffen Rechtfertigungserwartungen ausgesetzt. Dem Drang, dem nachzukommen hab ich nachgegeben. Soll nich wieder vorkommen.
  7. 1. Ich nicht, Sie schon.. 2. Ergibt sich aus erstens, also ja.
  8. Quatsch, hier geht's um Gefühle. Im BWL-Studium hatte ich zum Beispiel immer das Gefühl, etwas in einer mathematischen Gleichung ausdrücken zu müssen. Das Gefühl, mehr Profit machen zu müssen, ist allerdings geblieben.
  9. Ja, unter anderem. Keine Sorge, das hat mich bei Dir mindestens ebenso gewundert, also jetzt nicht vom Verhalten her. Aber dann bitte unter Beachtung der im ersten Semester behandelten Methodenlehre und der erkenntnistheoretischen Grundlagen und nicht so sehr der "Prozesstaktik" Schade, wieder nichts zur Sache..
  10. @milan: und mal so inhaltlich? Ich fürchte doch und was ich Dir damit sagen wollte ist, dass es lächerlich ist, den Unterschied zwischen Verordnung und formellem Gesetz auszubreiten und zwar erst recht, wenn ich überhaupt nicht behauptet habe, dass das ein und dasselbe sei. Ja, sorry, schlechtes Beispiel, weil ich es gar nicht als Solches verwendet habe. Den von Dir behaupteten "Faktencheck" kann ich weder in dieser bewusst falschen Behauptung, noch in Deinem wilden Zitieren aus Verordnung und Ermächtigungsgrundlage erkennen. Geh's nochmal durch, hab ich in m
  11. Jetzt mach Dich nicht lächerlich. Du weißt so gut wie ich, - dass die Grenze der Wesentlichkeitsgrundsatz ist - ich nicht behauptet habe, dass die Verordnung ein formelles Gesetz sei - dass sich meine Feststellung, dass einzelne Neuregelungen nichts mit Corona zu tun haben, sich nicht auf die Verordnung bezogen haben. Hättest ja mal das Beispiel der EStG-Änderung zur "Abmilderung" der kalten Progession nehmen können, die tatsächlich eine weitere Abflachung der Progression zugunsten der höheren Einkommen ist. Oder die dauerhafte Verlängerung der Rückwirkungsfrist bei Umwandlunge
  12. Sei Dir gegönnt, aber bedaure, Dein Wohlwollen oder Missfallen sind mir einerlei.
  13. Bedaure, wenn für Dich nichts spannendes dabei war, aber die Leichtigkeit, mit der bei Angelegenheiten, die mit Corona nicht das geringste zu tun haben, das verfassungsrechtliche Gesetzgebungsverfahren verkürzt wird, finde ich nicht mehr nur bedenklich. Vielleicht ist die "Verordnung zu Abweichungen vom Arbeitszeitgesetz infolge der COVID-19-Epidemie" mehr nach Deinem Geschmack? Oder die Aufweichung des beschlossenen Ausstiegs aus dem Solidaritätszuschlag? Da reiht sich der Vorschlag zur generellen Abschaffung der Ladenschlussgesetze doch prima ein. Das sind allerdings keine Tarntitelgese
  14. 1. Erstes Corona-Steuerhilfegesetz: Änderung der Mitteilungspflichten bei grenzüberschreitenden Steuergestaltungen 2. Brexit-Steuerbegleitgesetz: erweiterte unschädliche Verwendung bei zulagenbegünstigter Altersvorsorge und keine Verzinsung bei Reinvestitionsrücklage 3. Zweites Corona-Steuerhilfegesetz: Verlängerung der Verjährung bei Steuerhinterziehung auf das Zweieinhalbfache, Aussetzung der Verzinsung von Bußgeldern, erleichterte Abschlagszahlungen an Aktionäre, Günstigere Steuerberechnung für Grenzpendler/unbeschränkt Steuerpflichtige/Steuerflüchtlinge, Erweiterung des Datenaus
  15. In einen Tiefkühlschrank passen auch andere Dinge als Fertiggerichte. Möhren, Zucchini gewürfelt, Brot, Fleisch vom Fleischer vorgeschnitten, Fisch und Huhn aus dem Sommer tiefgefroren, 2 Körbe Äpfel und Kartoffeln hab ich im Keller und Salat wächst noch im Garten. Erdbeeren und im Himbeeren sind auf unerklärliche Weise im Winter sowieso zu teuer für mich. Nein, das nicht, ich war nur erstaunt, so treffende Worte in einer Todesanzeige zu finden. Ist doch mal ein wichtiger Gegenpol zu den Sozial-Zündeleien, die die Bild so von sich gibt. Vielleicht ist es wirklich mal an der
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.