Jump to content

LMLPX83

Members
  • Posts

    948
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About LMLPX83

  • Birthday 12/25/1983

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Chemnitz
  • Scooter Club
    Karl Marx Scooters

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

LMLPX83's Achievements

sexidol

sexidol (6/12)

176

Reputation

  1. Wie ist denn der zeitliche Ablauf am Samstag, wenn man als Zuschauer kommen möchte? Gruß Markus
  2. Danke für den Input @Laser. JA genau, nur wenn der Schieber zu ist und nur nach Volllast/Vollgas. Den Pinasco SI hab ich vor dem verbauen geprüft mittels passenden Lang-Bohrer, aber ich müsste jetzt lügen wieviel mm. Er ist auf jeden Fall vollständig durchgebohrt im ausgeliefertem Durchmesser. @Pholgix Bin jetzt mittlerweile bei 62/160 angelangt und bin ca. 40km damit gefahren. Popometer sagt untenrum zu fett, Symptom nochmals weniger aber immer noch ganz leicht da. Fahre aktuell auch ohne Trichter (an dem ja die Abdeckung für den Schieber vorhanden ist/wäre). Die Zeit und das Wetter machen mir grad einen Strich durch die Rechnung. Ich geh dann nochmal auf 65/160 oder die HD nochmal auf 150. Am Rande...Blöde Frage, bekomme ich die scheinbar zu fette Abstimmung im unteren/untersten Teillastbereich "nur" über die Gemischschraube reguliert? Habs noch nicht probiert, Sorry! Ich kaufe keinen teuren Kram nur um zu probieren. Umzug steht bevor, ebenso Saisonende...gibt grad wichtigere Prios! Die ganze Düserei ist sowieso das teuerste am Vergaser Aber ich bleibe dran. Ist aber schon ein ganz schönes Prozedere so einen SI einzustellen. Wobei ich ja schon froh bin, dass der Motor schon ziemlich gut läuft und die Ausgangsbasis schon recht gut lief, da hab ich mit mehr Einstellarbeit gerechnet. Ich denke für den ersten revidierten und komplett getunten Vespa-Motor hatte ich Glück. Meine 172er SKR mit dem PHBH28 ging deutlich schneller abzustimmen Gruß und schönes WE
  3. Gestern Abend nochmal ne Runde gedreht. Das Rucken im Leerlauf nach Vollgas ist fast komplett weg. Wenn man das Symptom vorher nicht kannte würde ich behaupten, dass man es sogar gar nicht merkt. Ich hab die ND jetzt von 58 auf 60 geändert und teste nochmal. Ich hoffe der Teillastbereich wird dann nicht so fett...
  4. An der ND hab ich nichts verändert, ist weiterhin eine 58er
  5. @kbup Blinker HR funktioniert wieder. Massekontakt am Blinkergehäuse und die Plus-Leitung war mangelhaft. Die Kontaktplatte (am Blinker),an der die Leitung angesteckt wird, war lose. Hab die Bördelung nachgearbeitet und jetzt kaum messbaren Widerstand. @Pholgix Bin mir noch nicht zu 100% sicher, aber ich glaube das Phänomen mit dem Rucken nach Vollgas ist weg! Danke Gruß Markus und ein schönes Wochenende
  6. @Pholgix BE2, HLKD140 und HD145 ist unterwegs Schauen wir mal....
  7. Okay, HLKD 140 und BE2 klingt mit den Diagrammen einleuchtend. Probier ich und den Trichter lass ich erstmal unten, da das Deckel abnehmen und Umdüsen schneller/einfacher geht.
  8. Wenn ich mit ca. 30-50kmh im 3./4. Gang bei leicht geöffnetem Schieber bis ca. 1/2Gas unterwegs bin.
  9. @Pholgix HLKD 140 und BE2, sonst noch was? Muss ich erst besorgen... Aber über den gesamten Bereich Fetter, verstärkt bestimmt wieder das Sprotzen im unteren Teillastbereich!? Edit: Kann/Darf man die ND eigentlich mischen, sprich HLKD140 mit ND 62/160 oder muss es dann eine 62/140 sein? Das hab ich bei den SIs noch nicht so richtig verstanden.... Kann ich zum abdüsen auch erstmal den Trichter weglassen oder verfälscht das zu sehr!?
  10. Moin zusammen und Frage in die Runde ob Jemand eine Idee hat. Setup: BGM 187 mit Kopfspacer Mazzu VWW 60mm LML Membrangehäuse, Membranblock mit Carbonplättchen Zylinder/Gehäuse wie üblich angepasst (Überströmer geöffnet und Fenster in der Laufbahn runter gezogen) BGM Faster Flow Benzinhahn Pinasco SI26 mit LUZ Venturi (Rahmengesaugt mit Original Deckel), Spritbohrung kontrolliert (ist vollständig durchgebohrt) Polini Box (BGM SS mit BGM Primär 23/62 gerade verzahnt i.V. mit 125er Getriebe) Startbedüsung: HLKD 160 ND 60/160 BE3 HD145 Schieber keine Ahnung (0.4 A steht drauf) Choketest hatte keine Wirkung bzw. leichte Vibs (kann auch Einbildung gewesen sein). Nach Vollgas/Volllastpassagen (ca. 10-20sek) und anschließendem ausrollen leichtes/sanftes Rucken (ähnlich Motorbremse), Kupplung gezogen und Motor fällt normal in LL und dreht auch sauber hoch. HD152 verbaut, gefühlt nicht mehr so drehfreudig und leistungsmäßig obenrum zugeschnürt. ND auf 58/160 wegen sprotzen im Teillastbereich (ist deutlich besser, kann ich so mit leben) und HD auf 150. Gefühlt ist der Motor wieder drehfreudiger und obenrum nicht gedrosselt. Dieses Rucken/Schaukeln nach Vollgas/Volllastpassagen ist aber immer noch. Außerdem hatte ich auf der Schnellstraße bei ca 110/115kmh Tacho, Rehe am Straßenrand und hab abgebremst, die Kupplung gezogen und bis auf 50kmh verzögert, dabei ist der Motor ausgegangen. Nachdem die Rehe passiert waren wieder eingekuppelt und ohne Beanstandungen weiter gefahren. Ideen zur Bedüsung bzw. weiterm vorgehen? Was ich dazu sagen muss, dass ich nie einen zeitnahen Vergleich/Wechsel der Düsen realisiert bekomme, da ich familiär ziemlich eingespannt bin Vielleicht könnt mir helfen, meine Suche hat bisher nichts konkretes ergeben. Gruß Markus
  11. Jemand eine Idee wegen der Düserei? Ansonsten schieb ich meine Frage mal ins SI und Trichter Topic...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK