Jump to content

Egig170 - 99% Plug & Play


Recommended Posts

Am 29.9.2023 um 12:34 schrieb Smallframefan:

Fährt hier einer einen Ares in Verbindung mit dem Dello VHSH Vergaser? Ist da ein positiver Unterschied zum PHBH Vergaser zu spüren bzgl. Ampelstart und Anfahren allgemein?

 

Sollte unabhängig vom Auspuff immer besser laufen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

VHSH30 auf 170er mit Mamba S, 124,5/186,7 QK 1,25

HD150 (Polini), B36 ND60, DQ266, K57 clip 4, ohne Luffi


Mit B38 fieses überfetten von 0-1/4. Bin so kaum aus der Hofeinfahrt gekommen. B36 is besser

K57 clip 5 mit B36 auch noch viertakten bis 1/4. Clip 4 deutlich besser und einigermaßen gut durchs Dorf fahrbar.

 

Aber besonders im 4. merk ich ein Vorresostottern. Motor will auch eher zäh über diesen bereich. Fühlt sich eher nach Fett an, aber EGT steigt in dem Bereich auch recht schnell. Choketest bleibt da ohne Feedback. HD von 154 auf 150 machts gefühlt etwas besser.

 

Wie find ich heraus, ob das in dem Bereich nun zu fett oder zu mager läuft?

 

 

Gruß Bertl

Edited by RobKBoh
DQ ergänzt
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb RobKBoh:

VHSH30 auf 170er mit Mamba S, 124,5/186,7 QK 1,25

HD150 (Polini), B36 ND60, DQ266, K57 clip 4, ohne Luffi


Mit B38 fieses überfetten von 0-1/4. Bin so kaum aus der Hofeinfahrt gekommen. B36 is besser

K57 clip 5 mit B36 auch noch viertakten bis 1/4. Clip 4 deutlich besser und einigermaßen gut durchs Dorf fahrbar.

 

Aber besonders im 4. merk ich ein Vorresostottern. Motor will auch eher zäh über diesen bereich. Fühlt sich eher nach Fett an, aber EGT steigt in dem Bereich auch recht schnell. Choketest bleibt da ohne Feedback. HD von 154 auf 150 machts gefühlt etwas besser.

 

Wie find ich heraus, ob das in dem Bereich nun zu fett oder zu mager läuft?

 

 

Gruß Bertl

von b38 auf b36 sollte der Unterschied nie so gewaltig sein, wichtig ist die Gemischschraube anzupassen, auf jeden Fall macht das mehr aus als 2 Punkte runter

 

Wenns so massiv Fett ist, wird der Zerstäuber eher einflusd haben, aber hier finde ich war ein 266er immer fett genug, hattest wohl kein DP statt DQ

Link to comment
Share on other sites

 

vor 14 Stunden schrieb egig:

von b38 auf b36 sollte der Unterschied nie so gewaltig sein, wichtig ist die Gemischschraube anzupassen, auf jeden Fall macht das mehr aus als 2 Punkte runter

 

Wenns so massiv Fett ist, wird der Zerstäuber eher einflusd haben, aber hier finde ich war ein 266er immer fett genug, hattest wohl kein DP statt DQ

 

Gebe zu, dass ich mich mit der LGS zu dem Zeitpunkt nicht ausserordentlich intensiv beschäftigt habe, weil absolut beschissene Position. Schlamperei, ich weiss.

 

Aber die LGS sollte doch beim Vorresostottern eh keinen Einfluss haben?

 

Zerstäuber is sicher ein DQ. Kontrolliert und mit dem Ausgelieferten verglichen - dieses war oben kürzer. DP würde ja alles von 1/4-3/4 anfetten.

 

Welche Anzeichen geben ein zu mageren Nadelstand, bzw. Zerstäuber?

Link to comment
Share on other sites

Beim anfahren ist die Gemischschraube sehr wichtig. 

 

Ein zu fetter Zerstäuber hört sich auch im stand fett/verzögert an. Zu mager hingegen wirkt sehr spritzig und hängt am Gas wie ne Motorsäge, hier hilft nur langsam hochdüsen um zu merken wenn es fetter wird 

 

In Stand/Leerlauf stelle ich Leerlaufgemisch inklusive Düse , sowie den Zerstäuber ein.

 

Hauptdüse am Vollgasfahren

 

Nadel im hochbeschleunigen , zb aus dem Kreisverhkehr heraus

 

Mit dem Cutout sollte man sich lieber nicht beschäftigen wenn man es mit den vorheringen Dingen nicht geschafft hat. 

 

Dellorto Gaser solange die für 2T sind und aktuell gekauft werden, haben schon gut passende Schieber verbaut

Edited by egig
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Moin in die Runde,

im Winter werde ich mir einen 187ccm Egig Motor aufbauen.

Aktuell sammle ich alle relevanten Bauteile zusammen, um mich für lange Schraubernächte einzudecken.

 

Gemäß Artikelbeschreibung beim Erich muss der Motorblock "für den Kolben 2mm tief auf 66,5mm gespindelt werden".

Übersetzt heißt das also eine 2mm Stufe mit einem D: 66,5mm hineinzuspindeln?!

 

Hat wer das schon in "Handarbeit" durchgeführt? Für gewöhnlich muss die Stufe für das Zylinderhemd in den Motorblock eingebracht werden. Beim Egig 187ccm Zylinder ist nur kein Zylinderhemd vorhanden, sodass also nur der Kolben in den Motorblock eintaucht?

 

Besten Gruß

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb replica:

Moin in die Runde,

im Winter werde ich mir einen 187ccm Egig Motor aufbauen.

Aktuell sammle ich alle relevanten Bauteile zusammen, um mich für lange Schraubernächte einzudecken.

 

Gemäß Artikelbeschreibung beim Erich muss der Motorblock "für den Kolben 2mm tief auf 66,5mm gespindelt werden".

Übersetzt heißt das also eine 2mm Stufe mit einem D: 66,5mm hineinzuspindeln?!

 

Hat wer das schon in "Handarbeit" durchgeführt? Für gewöhnlich muss die Stufe für das Zylinderhemd in den Motorblock eingebracht werden. Beim Egig 187ccm Zylinder ist nur kein Zylinderhemd vorhanden, sodass also nur der Kolben in den Motorblock eintaucht?

 

Besten Gruß

weil du mehr Hub hast fährt der Kolben ins Gehäuse.

Link to comment
Share on other sites

Für 187ccm Kann man den Kolben 1mm kürzen oder wie in der Anleitung Gehäuse spindeln.

 

Schrieb ich nur desshalb weil der Kolben den Auslass im OT sonst ca 5mm öffnet und unwissende haben Angst davor, sonst sind es nur 4 :laugh:

 

Also ich hab alle 187 Kolben gekürzt anstatt Gehäuse  zu spindeln, aber ein längerer Kolben ist von Vorteil , jedoch bedenkenlos. Dann kann jeder selbst entscheiden was er machen will

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb egig:

Für 187ccm Kann man den Kolben 1mm kürzen oder wie in der Anleitung Gehäuse spindeln.

 

Schrieb ich nur desshalb weil der Kolben den Auslass im OT sonst ca 5mm öffnet und unwissende haben Angst davor, sonst sind es nur 4 :laugh:

 

Also ich hab alle 187 Kolben gekürzt anstatt Gehäuse  zu spindeln, aber ein längerer Kolben ist von Vorteil , jedoch bedenkenlos. Dann kann jeder selbst entscheiden was er machen will

 

Besten Dank für deine schnelle Rückmeldung !!

 

Dann wird es auf das Kürzen des Kolbens hinauslaufen.

 

Dann ist das auch geklärt :cheers:

Link to comment
Share on other sites

könnte man von einem kompletten Quattrini C1 144ccm M1L Motor umrüsten auf Egig 170/180 ?

Momentan verbaut : Quattrini C1 Gehäuse, Quattrini Welle 51mm Hub,102 Pleuel ,  VHSB 34, 2.56er und Fabbri FB36 Kupplung, Egig Viper Rennauspuff

Welche wären dann die sinnvollsten Zutaten?

Besten Dank für Infos!

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Broiler:

könnte man von einem kompletten Quattrini C1 144ccm M1L Motor umrüsten auf Egig 170/180 ?

Momentan verbaut : Quattrini C1 Gehäuse, Quattrini Welle 51mm Hub,102 Pleuel ,  VHSB 34, 2.56er und Fabbri FB36 Kupplung, Egig Viper Rennauspuff

Welche wären dann die sinnvollsten Zutaten?

Besten Dank für Infos!

 

Am besten wäre auf 180er zu gehen; bei allen anderen kombis gibts entweder kein Pleuel oder du musst den Motorblock planen

 

Welle 54 Hub 120 er pleuel, wird dann komplett ohne spacer verbaut, am Zylinfer am besten überströmer an c1 Gehäuse anpassen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Broiler:

könnte man von einem kompletten Quattrini C1 144ccm M1L Motor umrüsten auf Egig 170/180 ?

Momentan verbaut : Quattrini C1 Gehäuse, Quattrini Welle 51mm Hub,102 Pleuel ,  VHSB 34, 2.56er und Fabbri FB36 Kupplung, Egig Viper Rennauspuff

Welche wären dann die sinnvollsten Zutaten?

Besten Dank für Infos!

Für das C1 müsste ein 120mm Pleuel rein, ggf. mit Reduktionslager für den 15mm Kolbenbolzen.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Evorox:

Für das C1 müsste ein 120mm Pleuel rein, ggf. mit Reduktionslager für den 15mm Kolbenbolzen.

 

 

Genau , die Nadellager verwende ich bei allen primatist Pleuel 115-117 für den EGIG170-180-187

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Danke schonmal.

Gibt es die Welle so zu kaufen?

Muss da  am C1 Gehäuse gespindelt werden?

Hat das schon jemand so im Betrieb und kann Erfahrungen teilen?

Würde das ganze dann auch mit dem 34 Vergaser und dem Viper harmonieren? Oder eher kleinerer Vergaser und anderer Auspuff?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb egig:

Genau , die Nadellager verwende ich bei allen primatist Pleuel 115-117 für den EGIG170-180-187

Reduzierst du auch die 115/117er Pleuellängen ? Gibts doch für die Vortex RKZ und RVZ mit 15er Kolbenbolzen ?

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Evorox:

Reduzierst du auch die 115/117er Pleuellängen ? Gibts doch für die Vortex RKZ und RVZ mit 15er Kolbenbolzen ?

Alle meine Pleuel von Primstist 115-117 haben das 20er Auge 

Link to comment
Share on other sites

 

 

Am 6.7.2023 um 20:28 schrieb egig:

So enflich getestet das hiper flow Lüfter mit dessen Lüfterradabdeckung. 

 

Im vergleich zur Vape 1ps weniger auf das komplette Band, der Motor ein 187ccm war trotzdem noch bei 29,8PS mit 130-191°

 

 

IMG_20230706_170516_008.jpg

20230712_165010.jpg

20230712_165010.jpg

 

Was fährt man eigentlich jetzt für ne Zündung? Road oder Sport? 

@Egig gibts auch ne Möglichkeit dein Lüfterrad gleich mit VAPE zu kaufen? Also ohne das ich dann noch nen SIP Lüfterrad in hab? quasi ne Egig VAPE?

Edited by 11hannes11
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb 11hannes11:

 

 

IMG_20230706_170516_008.jpg

20230712_165010.jpg

20230712_165010.jpg

 

Was fährt man eigentlich jetzt für ne Zündung? Road oder Sport? 

@Egig gibts auch ne Möglichkeit dein Lüfterrad gleich mit VAPE zu kaufen? Also ohne das ich dann noch nen SIP Lüfterrad in hab? quasi ne Egig VAPE?

 

Ich fahre nur die Sport mit 22° VZ

 

Sip Vape ohne Vape Lüfterrad gibt es bei mir zumindest nicht, bei Sip kannst aber alles in einzellteilen kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Das Thema gehe ich auch gerade an bzw. bin am überlegen ob PX 80 oder PK 50 auf 125ccm mit SIP Teile. Hoffe es ist ok wenn ich hier was dazu schreibe? Vom Bj her sind beide unter 89 also wäre es möglich mit dem SIP kit. Was mich am PX kit stört ist der optisch schlechter Gusszylinder (Kanäle). Oder täuscht das Bild? Die 80iger Primär und den kurzen 48 Hub finde ich jetzt auch nicht besonders gut. Bei Veränderung  dieser Teile erlischt sicher das Gutachten....aber ist ja innerhalb des Motors. Aber der Zylinderkit Kit mit dem 24Si wäre schon  mal besser als der Serien 125ccm Zylinder mit 20 SI. Ein gebrauchter T5 Motor ist mir zu teuer...und 80iger Blöcke hab ich mehrere zur Auswahl. Beim PK Kit gibt es leider keinen einzelnen Zylinder und im Kit sind mir zu viele Teile die ich eh schon habe. Ich denke es wird die PX mit 125 Zyl.Kit und 24Si. Dann hab ich etwas mehr Raum zum spielen und die 48 Welle ist nicht übel.   Bin gespannt wie der Motor wird... Gruß Tom      
    • Meine Lösung sieht so scheiße aus, das fotografier ich nicht. Aber: Kabelbinder durch das Loch in der Blechlasche (PX) auf die die Feder von der Seitenbacke drückt und durch eins von den Befestigungslöchern der Pumpe, so dass der Unterdruckanschluss nach hinten zeigt. Nicht festgezogen, die Pumpe baumelt da recht locker. Durch die aushärtenden Leitungen (Toyox) und die montierte Backe bewegt sich da nachher nix mehr großartig. Provisorium seit 2 Jahren. Irgendwann soll die Pumpe mal untern Tank.
    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
    • Für das Geld hättest du bei Aldi aber 4 Stück bekommen 
×
×
  • Create New...

Important Information