Jump to content

Blitzpistole zur Einstellung des Zündzeitpunkt


DLbastard
 Share

Recommended Posts

Also hab grad bei Ebay bisschen rumgeschaut. Es gibt haufenweiße Blitzpistolen, aber alle mit Batterieanschluß. Ja ich weiß, die meisten haben da einfach ne alte Batterie rumstehen. Aber da bei mir schon genug rumsteht, hätt ich gerne wieder eine mit Netzanschluß. Meine Dauerleihgabe ist leider wieder eingefordert worden :-D

Ich hab allerdings auch recht alte Dinger gesehen, bei denen keine externe Energieversorgung nötig war. Praktisch einfach ne Lampe in Reihe zur Kerze geschaltet, fertig ist die Blitze :-D Dabei stand aber immer "nicht geprüft", trotz einfachster Möglichkeit wenn man ein Auto hat. Also gehe ich davon aus, das die Dinger im Arsch sind, d.h. die Lampen, welche man bestimmt nicht mehr als Ersatz bekommt.

Schaun so aus:

post-5494-1176237424.jpgpost-5494-1176237429.jpg

Also meine Frage an diejenigen die sich auskennen: Gibt es, am besten für wenig Geld, eine Lichtquelle, die die Spannung aushält, nicht zu viel Leistung zieht und eine ausreichende Reaktionszeit hat? Dann eine alte Taschenlampe gepackt, Birne reingeschmissen, Zündkabel angelötet und jeder Rollerfahrer hat ne Blitze in der Garage liegen!

Zu schön um war zu sein? :-D

Edited by PKbastard
Link to comment
Share on other sites

du kannst doch über eine induktivzange nicht den strom für die birne am zündkabel abnehmen!

die teile ohne kabel für eine stromversorgung haben vermutlich ne batterie oder einer hat das kabel abgeschnitten.

alles schnick schnack. blitze, altes 12V handy ladegerät oder so und ab gehts. wenn du kabellos willst, holst dir halt nen modellbau-akku und bastelst den an die blitzpistole dran.

ich hör dich aber jetzt schon fluchen, wenn der akku mal leer ist und du die blitze brauchst.

der strom kommt aus der steckdose.

Link to comment
Share on other sites

Also hab grad bei Ebay bisschen rumgeschaut. Es gibt haufenweiße Blitzpistolen, aber alle mit Batterieanschluß. Ja ich weiß, die meisten haben da einfach ne alte Batterie rumstehen. Aber da bei mir schon genug rumsteht, hätt ich gerne wieder eine mit Netzanschluß. Meine Dauerleihgabe ist leider wieder eingefordert worden :-D

Ich hab allerdings auch recht alte Dinger gesehen, bei denen keine externe Energieversorgung nötig war. Praktisch einfach ne Lampe in Reihe zur Kerze geschaltet, fertig ist die Blitze :cheers: Dabei stand aber immer "nicht geprüft", trotz einfachster Möglichkeit wenn man ein Auto hat. Also gehe ich davon aus, das die Dinger im Arsch sind, d.h. die Lampen, welche man bestimmt nicht mehr als Ersatz bekommt.

Also meine Frage an diejenigen die sich auskennen: Gibt es, am besten für wenig Geld, eine Lichtquelle, die die Spannung aushält, nicht zu viel Leistung zieht und eine ausreichende Reaktionszeit hat? Dann eine alte Taschenlampe gepackt, Birne reingeschmissen, Zündkabel angelötet und jeder Rollerfahrer hat ne Blitze in der Garage liegen!

Zu schön um war zu sein? :-D

Normale Glühlampen haben ne viel zu lange Reaktionszeit dafür.

Bei den alten Unterbrecherzündungen konnte man die Glühlampen

benutzen weil man die Zündung statisch einstellen konnte.

Geht beim PX-Magnetzünder ja wohl nicht.

Und billiger wie ne ATU Blitze und ne 12 Volt Batterie oder dem

Trafo von Deiner Modelleisenbahn gehts wohl eh nicht. Oder?

Wieder keine Antwort auf meine Frage :-D

Manchmal sind die Fragen halt so daß sich ne Antwort von selbst erübrigt....... :-D

:wacko: Ölsau

Link to comment
Share on other sites

du kannst doch über eine induktivzange nicht den strom für die birne am zündkabel abnehmen!

die teile ohne kabel für eine stromversorgung haben vermutlich ne batterie oder einer hat das kabel abgeschnitten.

Keiner hat was von einer Induktivzange gesagt, die werden einfach zwischen Spule und Kerze gehängt! Is nicht sooo abwegig.

Manchmal sind die Fragen halt so daß sich ne Antwort von selbst erübrigt....... :-D

Manchmal schon.....

Ich will hier keine Diskussion vom Zaun brechen, wie sie schon zigmal hier geführt wurde. Wenn man immer nur auf das Bewerte zurückgreift, gibts keinen Fortschritt :-D

Wenn mir jemand sagt, so ne lampe gibts nicht (mehr) oder die kostet 100?, dann ist das das was ich wissen will!

Link to comment
Share on other sites

Hamphry Bogart würde zu Deinem Anliegen sagen: "Vergiß es!" :-D

Klar, vor einigen Jahrzehnten, als eine elektronische Blitzpistole für den

Privatmann noch unerschwinglich war, hat man sich mit einer Glimmlampe

beholfen. Die hat man dann direkt in die Hochspannungsseite der Zündanlage

eingefügt. Durch die schnelle Gasentladung in der Lampe kam es zu keinerlei

Verzögerungen beim "Blitz". Aber Blitz konnte man das wirklich nicht nennen.

Man mußte schon in einem abgedunkelten Raum die Messung durchführen,

um die Markierungen zu sehen. - Woher sollte denn auch die Energie für einen

kräftigen Blitz herkommen? Dafür brauchst man eine Batterie o. ä..

In der heutigen Zeit würde sich doch keiner mehr mit so was zufrieden geben.

So eine (billige) Lampe kannst Du aber noch jederzeit kaufen.

Ist Deine Frage jetzt einigermaßen beantwortet?

Edited by Don
Link to comment
Share on other sites

Klar, vor einigen Jahrzehnten, als eine elektronische Blitzpistole für den

Privatmann noch unerschwinglich war, hat man sich mit einer Glimmlampe

beholfen. Die hat man dann direkt in die Hochspannungsseite der Zündanlage

eingefügt. Durch die schnelle Gasentladung in der Lampe kam es zu keinerlei

Verzögerungen beim "Blitz".

Ah, dass macht Sinn, wenig Leistung, schnelles Ansprechen, aber nicht sehr hell. Deswegen warscheinlich auch der Mega Reflektor! Da die Lampen meines Wissens recht billig sind, werd ich das trotzdem ausprobieren!

Danke für die klare Antwort! :-D

Link to comment
Share on other sites

Es gibt noch eine andere Möglichkeit für einen hellen Stroboskopblitz

ohne Batterie und ohne Netztrafo:

Die Bordwechselspannung gleichrichten, begrenzen und glätten, dann

eine herkömmliche Blitzpistole für 12 V Gleichspannung benutzen.

Vielleicht gibt es für diese außergewöhnlichen Anforderungen aber auch

schon ein entsprechendes Gerät schon auf dem Markt?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab eine Uraltblitzpistole von Bosch (ca. 60er Jahre...) von meinem Opa geschenkt bekommen, da muss ich ein Adapterkabel zwischen Kerze und Stecker tun und das ganze danach noch mit Steckdosenstrom versorgen.

Die hat als ich sie bekommen hatte auch nicht funktioniert, seitdem ich jedoch ne andere Birne eingelötet habe funkt-ioniert das Ding im wahresten Sinne des Wortes wieder.

Achja, die Birne is aus irgend so einem Uralt Blitzgerät für ne DDR-Kamera, das gabs mal aufm Sperrmüll recht preiswert :-D.

Dafür dürfte aber eigentlich auch Birne aus nem Stroboskop gehen, und die kann man bei Obi als Ersatzteil kaufen . Ob sich dass dann noch rentiert ( ca 5 ? fürs Kaputte Blitzgerät bei Ebay + Versand + fahrt zu Obi + Stroboskoplampe) is ne andere Geschichte :-D

Ich würd mir einfach aus nem alten PC (knapp nach 468er geht wohl noch) das Netzteil klaun dann haste schon mal n 24, 12, 5 und 3 Volt Netzteil für Günstich und denn die Blitze vom ATU oder woher auch immer kaufen

MfG Tim

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

http://www.vespaonline.de/7-tipps-und-tricks/t48823-abblitzer-blitzpistole-selber-bauen/

P.S.: Wozu ein Trafo?: nimm eine 9V Blockbatterie und zwei 1,5V AAs, schalte sie in

Reihe und schon hast Du 12 Volt DC.

Und: die, die hier zum Kauf der Blitzpistolen drängen, zeigen schon, wie sie Probleme mit ihrer

Vespa lösen...

Nen Stroboskop controller bekommst Du schon für 6 Euro. Häng zwei drei oder mehr sehr helle LEDs dran und schon hast Du Dein Prüfmittel.

Edited by tincanscooter
Link to comment
Share on other sites

Und: die, die hier zum Kauf der Blitzpistolen drängen, zeigen schon, wie sie Probleme mit ihrer

Vespa lösen...

Genau, nämlich schnell, effektiv, problemorientiert, günstig und so, dass man möglichst viel Zeit im Sattel und weniger in der guten Stube mit irgendwelchem Elektronikgebastel für Mädchen mit kleinen Fingern verbringen kann. Das wolltest du uns doch damit sagen, oder?! :thumbsdown:

jungejunge, so frisch im Forum und schon im Kreis pissen...

Link to comment
Share on other sites

Zündlichtpistole mit eigener Stromversorgung

49,00 ? (inkl. MwSt)

In den Warenkorb Zu den Favoriten hinzufügen

!

Diese Zündlichtpistole ist etwas Besonderes unter den Zündlichtpistolen: Sie hat eine eigene Stromversorgung (zwei Batterien/Monozellen D)

Die Zündlichtpistole ist nicht nur leicht und handlich bei guter Blitzqualität - mit dieser Zündlichtpistole ist man sehr beweglich, da es außer dem Verbindungskabel zur induktiven Hochspannungs-Blitzabnahme keine störenden Kabel mehr gibt. Die Energie für die Blitzlampe gibt es durch zwei D-Monozellen die im Griff der Zündlichtpistole untergebracht sind. Über einen Druckschalter kontrollieren Sie die Batterien auf ausreichende Spannung/Kapazität, die dann über eine Kontrolllampe angezeigt wird. Ein weiterer Druckschalter schaltet die Xenon-Blitzlampe ein und aus. Verwendbar für alle 6- und 12-Volt-Zündanlagen mit Unterbrecher- oder elektronischer Zündanlage. Sehr gut geeignet für die Rennstrecke und für unterwegs.

http://www.scheuerlein.de/contents/de/d1_Zuendlichtpistole.html

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.