Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb haetob:

Hi Leude,

hat jemand ne Ahnung wie man den Ruß bzw. die Ablagerungen wieder sauber bekommt? Hab mit WD40, Ballistol, Bremsenreiniger, Waschbenzin experimentiert. Bis dato leider mit wenig Erfolg. 
Hatte offensichtlich einen defekten Wellendichtring…. 
Oder einfach so weiterfahren? Zylinder hat ca. 2500km runter

 

IMG_1814.jpeg

IMG_1811.jpeg

IMG_1813.jpeg

Geh doch mal mit Schleifvlies durch, den Rest sollten neue Kolbenringe erledigen.

Sofern die Beschichtung schon vorher keine Beschädigungen hatte, brauchst Dir da keine Sorgen machen. 

Die zeigt dem Vlies nur ein müdes Lächeln.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb calmato60:

Wie kann man eigentlich den Bremsnocken ausbauen?

Sehr easy.

Rad und Bremsbeläge runter und dann ist auf der Schaltrastenseite ein Splint, der die Nocke und den Hebel für den Zug sichert.

den rauspopeln, der is ganz gerne mal etwas angestaubt :-D, und dann kann man die Nocke zur Radseite rausziehen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Manu0r:

Geh doch mal mit Schleifvlies durch, den Rest sollten neue Kolbenringe erledigen.

Sofern die Beschichtung schon vorher keine Beschädigungen hatte, brauchst Dir da keine Sorgen machen. 

Die zeigt dem Vlies nur ein müdes Lächeln.

Alles klar, ich Versuchs tatsächlich mal mit Schleifvlies und leichtem Druck… Schau mer mal. 

Link to comment
Share on other sites

Sollen die Federteller in der originalen PX Kupplung (Federn) locker in den Aussparungen der Kupplungsgrundplatte sitzen oder eher fest. Kann aufgrund Toleranzen beides herbeiführen. Was ist gewollt oder ist es wumpe? Kämpfe gerade noch mit ne rupfenden Kulu beim Anfahren mit höherer Drehzahl. Buchse ist schon geklebt usw..  

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb MartyMcFly:

Sollen die Federteller in der originalen PX Kupplung (Federn) locker in den Aussparungen der Kupplungsgrundplatte sitzen oder eher fest. Kann aufgrund Toleranzen beides herbeiführen. Was ist gewollt oder ist es wumpe? Kämpfe gerade noch mit ne rupfenden Kulu beim Anfahren mit höherer Drehzahl. Buchse ist schon geklebt usw..  

die sitzen eigentlich nicht stramm, haben eher etwas spiel. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb MartyMcFly:

Sollen die Federteller in der originalen PX Kupplung (Federn) locker in den Aussparungen der Kupplungsgrundplatte sitzen oder eher fest. Kann aufgrund Toleranzen beides herbeiführen. Was ist gewollt oder ist es wumpe? Kämpfe gerade noch mit ne rupfenden Kulu beim Anfahren mit höherer Drehzahl. Buchse ist schon geklebt usw..  

Wenn die Kupplung rupft, schau mal als erstes die Beläge und Reibscheiben nach. Habe schon neue gehabt die nicht Plan waren. Dann rupft es gewaltig. 

 

Und die Beläge so einsetzen, dass der Grat den man an den Laschen fühlt, Richtung Motor zeigt. Der Grat ist fertigungsbedingt vom stanzen vorhanden. 

Link to comment
Share on other sites

Beläge surflex und Scheiben neu. Das mit dem Grat habe ich beachtet auch wenn der sehr moderat war. Buchse mit Welle Füge geklebt. Werde jetzt mal ne andere Grundplatte testen und andere Federn. Die die drin waren sind deutlich kürzer als die surflex. Anfahren geht im 1. Gang  nur mit wenig Gas und viel Gefühl an der Kulu. Im Fahrbetrieb is dann alles gut. Ich probiere weiter…

Link to comment
Share on other sites

Am 1.3.2024 um 09:51 schrieb Manu0r:

Geh doch mal mit Schleifvlies durch, den Rest sollten neue Kolbenringe erledigen.

Sofern die Beschichtung schon vorher keine Beschädigungen hatte, brauchst Dir da keine Sorgen machen. 

Die zeigt dem Vlies nur ein müdes Lächeln.


Da schau her…  IMG_1825.thumb.jpeg.26332a677838fb1a7b778bdf1629ab1c.jpeg

IMG_1823.jpeg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich bau gerade an meiner T5 herum und bestücke die Motorhälfte mit neuern Kickstarteranschlaggummis. Original Piaggio 08er. Ich hab wie ein Weltmeister gedrückt, aber weiter bekomm ich sie nicht rein und sie liegen auch unten an. Wie gehe ich mit dem Überstand um? Abschneiden oder wird das Gummi bei der Hochzeit der beiden Hälften einfach reingedrückt? LG

20240304_221426.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb PauerPlinte:

Ich bau gerade an meiner T5 herum und bestücke die Motorhälfte mit neuern Kickstarteranschlaggummis. Original Piaggio 08er. Ich hab wie ein Weltmeister gedrückt, aber weiter bekomm ich sie nicht rein und sie liegen auch unten an. Wie gehe ich mit dem Überstand um? Abschneiden oder wird das Gummi bei der Hochzeit der beiden Hälften einfach reingedrückt? LG

20240304_221426.jpg

 

Nochmal zwei Millimeter rausziehen, und abschneiden. Dann wieder reindrücken.  :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb PauerPlinte:

Hm? Warum denn rausziehen?

 

Die Gummis sollten leicht in der Motorhälfte versenkt sein. Da darf nix überstehen, Was Deine Dichtflächen beeinflussen kann.

Link to comment
Share on other sites

Hab hier gesucht und beim Gockel....bin aber nicht wirklich fündig geworden, obwohl ich mir sicher bin, dass das wahrscheinlich schon zig mal durchgekaut wurde.
Daher mag man mir die ggf. wenig spektakuläre Frage entschuldigen:

 

Malle Sport 210 MK 2
57 Mazzu Rennwelle
24/24 SI Standard (aktuell noch 135 HD zum einfahren)
Sip Road 2.0

Welchen Sprit fährt man da?
95er E5 OK oder muss da dann schon die ganz gute Plörre rein?

Danke!

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb dirk_vcc:

Bei deinem Setup ist das egal, da reicht 95er E5, alte Benzinhahndichtungen oder die Schwimmernadel kann mal beleidigt sein wegen dem E Anteil.

Hat den nicht die teure Plörre eh auch?

 

Ist ja glaub hauptsächlich die höhere Oktan Zahl - ode?

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte, das teure Zeug wäre noch ohne, kann mich aber auch irren. Hab gerade keine verlässliche Quelle dazu gefunden. Neuere Gummiteile können das aber auch ohne Probleme ab, hab in der Vergangenheit nur mal Probleme bei alten Sachen beobachtet.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb dirk_vcc:

Ich dachte, das teure Zeug wäre noch ohne, kann mich aber auch irren. Hab gerade keine verlässliche Quelle dazu gefunden. Neuere Gummiteile können das aber auch ohne Probleme ab, hab in der Vergangenheit nur mal Probleme bei alten Sachen beobachtet.

 


 

 

du liegst völlig richtig! Auf jeden Fall safe hat das Aral 102 Oktan noch keinerlei Verunreinigung mit Ethanol. 
 

 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb sohnemann2000:

Super und Danke!

 

Ich war verunsichert, weil ich am Samstag an der Aral an der Zapfsäule beim “Super Plus” eben auch den Aufkleber mit E5 gesehen habe. 
 

 


 

korrekt! Daraufhin habe ich ARAL angeschrieben! Die Bestätigung kam prompt. Kein Ethanol im Super Plus. Sie müssen jedoch den Aufkleber anbringen. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Prima!

 

Aber nachdem hier die Ansicht vertreten wird, dass das Zeug bei meinem Setup nicht notwendig ist, werd ich bzw. die Karre da wahrscheinlich drauf verzichten. 
 

Ich seh da zunächst auch keinen wirklichen Vorteil drin, wenn die Karre den 5 Sterne Deluxe Stoff bekommt…..Bezinhahn und Spritschlauch sind eh neu. 

 

ich mach ja für mich auch nicht jeden Abend ne 50 EUR Flasche Traubensaft auf…..

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin ja schon echt fies und russisch unterwegs :whistling: Aber so schief sein Lager in den Sitz zu zimmern, das muss man können :cheers:  Kein Wunder das das Gehäuse beleidigt ist. 

Edited by dorkisbored
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information