Jump to content

V50 statt V8

Members
  • Posts

    299
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by V50 statt V8

  1. Das ist ganz einfach der angegebene Wert, der gezahlt wird im Versicherungsfall. Für diesen Wert bezahlt man ja die Beiträge. Je höher die Versicherungssumme desto höher der Beitrag.
  2. ...die Allianz bietet eine Oldtimerversicherung ohne Wertgutachten bis zum (selbst angegebenen) Fahrzeugwert von max 9.999,- an. Viele wollen inzwischen ein Gutachten über den Wert des Fahrzeugs. Die „Leistung" (PS) ist bei der Oldtimerversicherung dann ziemlich egal. Viele Grüße J
  3. Wettraten geht weiter: Choke nicht richtig eingehängt und daher immer ein bisschen gezogen?
  4. ...könnte sein, dass sich etwas bei der Gasrolle steckt / verhakt, so dass der Weg dadurch begrenzt ist.
  5. Kondensator und Licht sind eigentlich nicht direkt abhängig. Kenne aber den Acma Schaltplan nicht. Kann am Schalter liegen, dass er ausgeht oder (meine Vermutung) an insgesamt zu wenig Strom von der Lichtmaschine / Speisespule. Dann ist das Licht schon zu viel als Verbraucher. Kondensator kann trotzdem hin sein bzw. bereits neu nicht ganz in Ordnung. Möglicherweise hilft es schon das Schwungrad neu zu Magnetisieren. Grüße J
  6. Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das? https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vespa-50/1861555672-305-8657?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
  7. ...ist meist der Kondensator. Der kann auch neu fehlerhaft sein. Neuen einbauen und testen. Wenn es die Ursache war, kann man umbauen auf einen aussenliegenden Kondensator. Dann ist die Wärmebelastung kein Thema mehr. Es gibt auch andere Kondensatoren, die weniger anfällig sind. Auch elektronische; dann ist das nie wieder ein Problem. Viele Grüße J
  8. ...die Umrüstung auf 12 V kann man natürlich machen. Würde dir aber raten zuerst die Benzinseite abzuklären, sonst hast du evtl. noch ein paar ungeklärte Probleme dazu. Und auch die Originalzündung bekommt man zuverlässig zum laufen.
  9. Hallo, das kann, wie so oft, viele Ursachen haben. Am Abkühlen liegt es wahrscheinlich nicht, da sie ja nach deinem Bad kalt war und nach 100m noch nicht warm. Meine Erklärungsversuche: 1. Wenn die Kerze trocken ist bekommt sie keinen bzw. zu wenig Sprit. > Nebendüse ganz oder teilweise zu > evtl. Schwimmer / Nadel prüfen und oder Luftblase im (zu langen) Benzinschlauch. 2. Wenn die Kerze in Ordnung ist und das bisschen freimachen nicht nur zufällig Abhilfe geschaffen hat müsste die Zündung zu schwach sein. Kontaktzündung 6V? Was ist verbaut. > falls Kontaktzündung: Kondensator, Zündspule, Ladesspule, Unterbrecher (Zustand und Abstand) Polrad (Magnetisierung zu schwach) Das kann alles einzeln oder zusammen verantwortlich sein. Aber da Kerze trocken ist, erstmal die Spritseite checken.... Grüße J
  10. So, bin jetzt endlich dazugekommen das zu testen. Danke an alle Tippgeber. Es war wie vermutet die Zündung. Steht jetzt auf 22°. Das Klingeln ist komplett weg. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Pinasco: für die Empfehlung in der Anleitung, die Zündung auf 26° stehen zu lassen. Das hat mich, neben Geld, X Tage nervender, erfolgloser Rumprobiererei gekostet. (Sagt mal probiert ihr eigentlich auch mal aus, was ihr da schreibt?!? Gehts noch...?!) Hab jetzt als Bedüsung folgendes drin: HLKD 160 ND 52 HD 135 BE 2 Läuft sauber. Probiere demnächst mal noch BE3 und eine 132er Düse um zu sehen ob es besser oder schlechter wird. Ich hab ja jetzt dank Pinasco alle möglichen und unmöglichen Kombinationen da... Viele Grüße J
  11. Hallo du musst ja beim tüv die Abnahme machen lassen. Die haben die Datenblätter in ihrer Datenbank vorliegen. Am besten Mal vorher mit dem TÜV Mann sprechen. Grüße J
  12. Luftfilter suppt immer durch blowback. Check mal die nebendüse, wenn sie warm schlecht angeht und kein Sprit kommt. Der choke umgeht die nebendüse. Kann auch sein, dass der Schwimmer hängt und nicht immer genug Sprit in der Kammer ist.
  13. Danke schon mal für deinen Rat. Ich hab den ZZP zunächst bei original 26° gelassen, weil das in der beigelegten Beschreibung von Pinasco so stand. Für die elektronische Zündung nennen sie 24°. Bei SCK hab ich nix dazu gesehen. Wahrscheinlich warst du bei der PX / Rally Version des Zylinders. Ich hab die Direktsauger Version https://www.scooter-center.com/de/zylinder-pinasco-224-ccm-hub-60mm-b-oe69mm-vespa-gs160/gs4-vsb1t-ss180-vsc1t-pn26031907?number=PN26031907 Leider gibts hierzu nur sehr dürftige Infos.
  14. ...hab die matte Stelle unter der Kaskade für Schleifspuren gehalten.
  15. Also da war ich etwas zu voreilig. Ich würde das Problem jetzt wieder als ungelöst einstufen, weil bei etwas längerer Testrunde und heißem Motor das klingeln da ist. Bisher haben alle Kombinationen der Düsen, ebenso wie eine kältere Kerze NGK 9ES das nicht behoben. Was bleibt noch? Zündzeitpunkt ist original bei 26°. bringt das was den später zu stellen bspw. auf 24°? Bin Dankbar für Eure Hilfe, da gerade ziemlich ratlos. Grüße J
  16. Hast recht , gab auch Zubehörteile. Aber steht dann auch die Kaskade oben über das Beinschild und über den Schriftzug und schleift am Kotflügel?
  17. Sorry, dass ich dich evtl. auf den Boden der Tatsachen holen muss. Aber deine vespa wurde aus verschiedenen Modellen zusammengepuzzelt. Blinker und Rücklicht sind von einer PX, Kaskade auch. Handschuhfach wahrscheinlich auch. Rest kann man nicht sehen. Ich hoffe du hast nicht viel bezahlt. Wenn ich daran denke, wie auf den ersten Blick gut aussehende, restaurierte Vespen aus Italien sind, graut es mir davor, was da noch zum Vorschein kommt. Originaler Orange Lackton wäre Max Meyer Arancio PIA3/3 Aber das ist wahrscheinlich dein geringstes Problem. Grüße J
  18. weichere Beläge ala Sip Performance oder malossi haben bei mir geholfen
  19. ....also Leute so wird es was. die Probleme sind zu 95% gelöst. Folgendes hab ich gemacht: Kopfdichtung aus Alu 0,3mm geschnitten und eingebaut. Jetzt ist die Kompression so, dass sie als normal durchgeht. Dann bin ich fast verrückt geworden bei der Abstimmung HD HLKD und Mischrohr in unterschiedlichen Kombinationen probiert. der Si 27/23 is da net grad nutzerfreundlich.... Muss ja immer alles runter um an die Düse zu kommen. Ergebnis: keines Unterschiedlichste Sachen teilweise bei gleichen Kombinationen. Mal Gas angenommen, mal nicht. Mal geklingelt, mal nicht. Jedesmal, wenn ich dachte die Richtung isses, kam was anderes dazu. Hab dann leicht erschöpft bei 37° aufgegeben. Dann hab ich heute den OMG „better flow" eingebaut + anderen Benzinschlauch. Hab dann den Vergaser runtergenommen alles auseinander gebaut gereinigt usw. Dabei festgestellt dass die Leerlaufdüse zu war. Und zwar so zu, dass man sie mit einer Stecknadel nicht aufkriegt. Das erklärt, das komische Verhalten mit Choke und beim Anfahren. Ausserdem ist mir bei der Gaserdichtung (hatte ich mal selbst geschnitten) aufgefallen, dass sie etwas in die Schwimmerkammer ragte. Maybe der ist da manchmal hängen geblieben und die Schwimmerkammer war dann ruckzuck leer?!? Selber blöd - mein Fehler. Nachdem alles wieder zusammen war. Nix, Null, kein Mucks - Alder... Also Tank nochmal raus > fiese Luftblase im Schlauch. (Es bleibt einem echt nix erspart - aber Ihr kennt das ja...) Jetzt ist drin: HD 140 / HLKD 190 / BE 3 ohne groß testen (dazu hatte ich heute keine Lust mehr) Ergebnis: - geht sehr amtlich ab - klingeln unter Last und bei konstantem Halbgas weg - läuft sauber - sofort wieder im Standgas etc. - Kerze hab ich noch nicht geprüft noch nicht gelöst: - sehr selten nach Vollgas im Schiebebetrieb minimales Klingeln - beim langsamen Gasgeben teilweise verzögerte Gasannahme (gibt man dann mehr Gas zieht sie sofort) Ob sie noch mehr Sprit braucht? BE2 hab ich nach Beseitigung der Kollateralprobleme noch nicht probiert. Evtl. doch die normale Hauptluftdüse (160) ? Muss ich mal schauen. Was würdet Ihr vorschlagen? Cheers J
  20. Es gibt 2 Versionen. Für die PX etc braucht man die andere Welle. Die 180er hat ja bereits die Langhubwelle. Insofern passt das. (bei sck ist der unter pinasco 224cc gelistet, was Quatsch / Tippfehler ist weil er 225cc hat - zumindest bei Pinasco und allen anderen Anbietern) Plug and play, so steht es auch in der Anleitung. Eben auf Nachfrage haben sie rausgerückt, dass man die Quetschkante messen muss, weil es unterschiedliche Gehäuse gab mit kleinen Unterschieden bei den Höhen. Ich werd mal den Kopf runternehmen und versuche dann genauer zu messen. Ich denke schon dass die Kompression zu hoch ist, weil man beim antreten meinen könnte es sei eine XT 500 und sie auch mal ordentlich zurücktritt... kenn ich von 'ner Vespa eigentlich nicht.
  21. ...habe inzwischen Pinasco angefragt. Dabei kam so nebenbei heraus dass die Quetschkante 1,8mm betragen muss und das je nach Motor unterschiedlich sein kann. AHA! Gut auch, dass sie davon in der Anleitung nix schreiben und auch nur eine Dichtung beilegen usw. Echt klasse. Ich hab mit Lötdraht gemessen > 1,46mm. Das erklärt dann auch die gefühlt sehr hohe Verdichtung und wohl auch des Klingeln. Als HD empfehlen sie 135 -142. Nur wo es eine andere Dichtung gibt und ob es eine Fuß- oder Kopfdichtung sein soll, sagen sie nicht. Ich hab bisher nirgendwo eine Dichtung, geschweige denn unterschiedliche, gefunden... Alublech in 0,3 und 0,5mm hätte ich zwar, aber daraus eine Dichtung zu schneiden habe ich noch nicht probiert. Und ob Fuß oder Kopfdichtung weiß man dann auch nicht? Kopf wär natürlich einfachen, dann müsst ich nicht alles wieder auseinander machen...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.