reusendrescher

Globaler Moderator
  • Gesamte Inhalte

    2.272
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    11

reusendrescher last won the day on 16. Mai

reusendrescher had the most liked content!

Ansehen in der Community

635 Excellent

Über reusendrescher

  • Rang
    Senatorengaul
  • Geburtstag 20.10.1971

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    ex patria Hammonia
  • Interessen
    Stricken, Häkeln, EMMA lesen
  • Scooter Club
    The Lone Rider SC

Letzte Besucher des Profils

9.550 Profilaufrufe
  1. Komplettpaket reserviert bis Zahlungseingang....
  2. Ich hätt es wissen sollen... Teilepaket aus Bayern, die bestellten KuLu-Halbmondkeile hatten die falsche Passform.... trotz eindeutiger, aber eben falscher Beschreibung auf der Web-Seite! Hab's nicht überprüft, beherzt eingesetzt, nun sitzt der Oschi schief und bombenfest. Stundenlanges Klopfen mit Gummihammer und Schraubenzieher nützt nichts, und beim KuWe-Stumpf bringt Brachialpragmatismus mit schwerem Hammer ja auch nichts Gutes mit sich... Eisspray und erwärmen wohl ebenso wenig, der Keil ist eben winzig... Dremel mit Trennscheibe? Andere Ansätze? Kann ja nicht angehen, dass da gleich eine neue KuWe reinmuss?
  3. 1.) Kongeveien 2.) Trollstigen 3.) Atlanterhavsveien
  4. "Das Fahrzeug wurde von einem Fachbetrieb voll restauriert" Entweder erzählt er bewusst Dummfug oder der "Fachbetrieb" hat ihn betrogen. Dann wäre es vor allem interessant, welcher "Fachbetrieb" das ist... So oder so stinkt das Ganze zum Himmel.
  5. Jo! Finger weg! Da stimmt überhaupt nichts, noch nicht mal das (grob gezimmerte) Handschuhfach im Heck. So, wie die von außen zusammengewürfelt ist möchte man sich das Innere gar nicht erst vorstellen.... Alles verrottete wurde offenbar irgendwie durch das billigste ersetzt, was gerade aufzutreiben war... Gabel, Schwinge, Motor, Tritlleisten... alles! Das ist gar nichts, am wenigsten eine SS180... Die Geschichte dazu ist zusammengesponnen und hanebüchen. Ok, es gab mal das Gerücht, dass die allerersten SS mit GS-Rahmen ausgeliefert wurden, aber wirklich bewiesen wurde das nie. Die Erklärung für das Gerücht scheint woanders zu liegen: Die ersten Betriebsanleitungen zeigten die SS mit GS-Kaskade, aber das waren nur Zeichnungen, wohl aus dem Planungsstadium der SS und offenbar nie so gebaut.
  6. Jo, die batterielose Zündung der SS180 entspricht ansonsten der der Sprint.
  7. Oder mal (rundherum) zusammen mit Eisspray verwenden, gibt's extra für sowas im Baumarkt unter den Rostlösern. Dann brauchst Du mit der Temperatur nicht so hoch gehen.
  8. Zum sogenannten "Schwarzen Block", also die friedlich demonstrierende, wesentliche!, Mehrheit ausgenommen: Anarchie kann ohne fundierten Anarchismus schon mal gar nicht funktionieren, wenn überhaupt... und solange die Klapskallis ihren Bakunin nicht verstanden (oder wenigstens gelesen) haben, muss da einfach dieser Schwachsinn bei rauskommen. Genau wie der Rechte Rand, der sich für sehr schlau hält, wenn er die Grundprinzipien der Demokratie gegen diese anwendet, nach dem Motto: "Ich verabscheue die Demokratie- außer, wenn ich sie für meine Zwecke ausnutzen kann". Das gab es schon mal Anfang der 30'er... Wenn die Regeln der Gesellschaft außer Kraft gesetzt werden schlägt die Stunde derer mit dissozialen Persönlichkeitsstörungen... Psychopathen und bösartige Narzissten sind von Natur aus wenig lösungsorientiert/kompromissfähig und fühlen sich schnell in ihrem selbsterklärten Recht bestätigt, anderen Menschen für "gefühlte" Ehrverletzungen voll auf die Schnauze zu hauen. Wenn Du mich einmal schlägst, schlag ich Dich zehnmal. Das für solche Menschen typische Schwarz-/Weiß-Denken vereinfacht die ethischen Kriterien: Der Staat ist Mist, der Bulle ist (in dem Moment) das Gesicht des Staates. Und druff! Als Argument muss der Deckmantel der sozialen Gerechtigkeit herhalten... aber wie soll z.B. eine höhere Besteuerung des Quandt-Vermögens erreicht werden, wenn man Alt-Linken den klapprigen Fiat anzündet? Das hat mit der konstruktiven Dynamik der angenommenen "positiven Kraft aus der Zerstörung heraus um neues, gutes zu erschaffen" des (Wirtschafts-) Philosophen Schumpeter rein gar nichts mehr zu tun. Da wird nur auf Leuten rumgetrampelt, die Gesellschaft insgesamt unnötig belastet (zu Lasten der Schwächeren, da wird dann wieder gespart). Hier werden einfach nur sehr arrogant die eigenen Interessen über die Interessen der Gesellschaft gestellt. Kein Stück besser, als die in der Regel genauso asoziale Oberschicht. Klappspaten, einfach nur Klappspaten.
  9. Erstmal noch nicht... Es geht ja gerade um den Satz, der so nur schwer zusammenzustellen ist und gerade so für die GS-Fraktion interessant sein sollte. Reversibles Stecktuning, Zweitmotor... Will's erstmal lieber im Paket anbieten. Der richtige sollte sich über die sehr seltene Komplettlösung freuen...
  10. Ich hätte da noch einen sehr guten NOS ASSO 64mm komplett mit KoBo und Ringen für Dich. Bei Interesse bitte PN. PX-Zündung muss nicht, wenn Du die Ori-Zündung hast, kannst Du auch nur die Hauptspule von der P125X einbauen. Aber selbst das braucht es nicht wirklich. Es sei denn, Du willst es absolut wartungsfrei haben... Aber von der Leistung her tut sich das nicht wirklich was. Naja, ob Du nun den Kopf auf den versetzten Stehbolzen anpasst oder einen originalen Zylinderkopf nach eigenen Vorgaben bearbeitest/bearbeiten lässt (-> Gravedigger)... Vom Aufwand her ähnlich, aber letzteres ist massgeschneidert.
  11. PX SI passt erstmal nicht p&p
  12. Preis: €1200 VB plus Porto Ort: Lübeck Richtig beschrieben, siehe unten Nur hier! Original mein Eigentum Mein GS-Projekt musste weichen, deshalb verkaufe ich einen GS160 Motor 2. Serie mit ca. 20.000 km Laufleistung. Der Motor lief bis zum Ausbau gut und ist soweit original, die dazugehörige GS wurde unsinnigerweise vom Vorbesitzer auf PX umgerüstet. Der Motor ist komplett (!) bis auf's Kabelkästchen (gibt's ab €6,- neu) und ein paar äussere Kleinteile, die ebenso leicht zu beschaffen sind. Die Hutze hat eine Katsche, die aber bei der Kühlung nicht ins Gewicht fällt. Eine Einwandfreie kann bei Bedarf mitgeliefert werden. Dazu gibt es einen echten Old School O-Tuning Satz wie er auch damals verwendet wurde, bestehend aus: -1 x NOS Meteor GS180 Übermasskolben mit Ringen (Kein SS180 Kolben, da 15mm KoBo, sehr, sehr selten, einfach auf Original-Welle/ -Pleuel montieren) -1x SS180 Zylinder gebraucht, in einwandfreiem Zustand, ohne Klemmspuren oder Ausbrüche -1x SS180 Zylinderkopf gebraucht, in ebenso einwandfreiem Zustand Es fehlt lediglich der Kolbenbolzen. Ansonsten ist dies ein originales Plug&Play Kit, als Bedüsung wird die von der SS180 empfohlen. Detailbilder auf Wunsch.
  13. Mit dem Mehrhub verbesserst Du prinzipiell das Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich und hältst im oberen Drehzahlbereich die Nenndrehzahl zivil, bei gleichzeitiger guter Treibstoff-Effizienz durch geringere Spülverluste. Der Motor zeichnet sich desweiteren insgesamt durch eine größere Laufruhe aus. Die Kolbenringe sind dann zwar durch die höhere mittlere Kolbengeschwindigkeit etwas verschleissanfälliger (zu empfehlen sind deshalb Grand Sport Kolben und -ringe), aber insgesamt bleibst Du der Original-Charakteristik näher, wenn Du neben der Bohrung auch den Hub anpasst. Die 2 Extramillimeter geben Dir ausserdem viel Spielraum, um über verschiedene KoDi/FuDi-Kombinationen die Charakteristik nach Gusto zu beeinflussen. Bei 62mm Hub ist allerdings auch Schluss, weiter kann man bei unseren Motoren allein vom Platz her nicht gehen. Etwas aufwändiger Spaß also, zugegeben, aber Du musst wissen, wie weit Du mit Deinem Projekt gehen willst...
  14. Das mit den Lehrlingen hat mir ein Offizieller in Pontedera erzählt. Netter Herr (der hat sogar originale Konstruktionspläne rausgesucht), aber es könnte auch sein, dass beim Zusammentreffen seines Italienisch und meines kleinen Latinums etwas verballhornt wurde... Vielleicht hat er gesagt, dass die FÜR Lehrlinge gefertigt wurden?
  15. Glückwunsch! Die gab's in verschiedenen Ausführungen, auch innerhalb einer Baureihe, maßgeblich von Lehrlingen bei Piaggio gefertigt. Zum direkten Vergleich eine sehr ähnliche Version des SS180-Kraftwerks: