Jump to content

Motorräder mit Vespazylindern


PXler

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb PXler:

da muß irgendwas durchgeflogen sein, was aber komisch ist. die ganze zündungsgeschichte wird ja durch einen deckel geschützt.

 

Hattest Du evtl. mal ein Haltewerkzeug mit einer zu langen Schraube am Rotor befestigt oder einen Hakenschlüssel mit zu langen Haken verwendet?

 

B.t.w.:

Es wurde mindestens ein weiterer, wenngleich deutlich weniger empfindlicher Patient verletzt:

Stator.thumb.jpg.fead8fb0b8fd9dcd5a4d1d0e1fa3eb3e.jpg

 

Edited by T5Rainer
Link to comment
Share on other sites

eher nicht. mein halter hat eine schraubenlänge von 15mm und max haben darf er 25mm. aber krass was du für augen hast, das hab ich noch nicht einmal mit der zündung in der hand gesehen. aber du stimmst zu, das mein problem von der erregerspule hervorgerufen werden könnte?

Link to comment
Share on other sites

Der Draht der letzen Lichtspule ist auch leicht angekratzt.

 

Neuer Stator ... gut 70 EUR. :satisfied:

 

vor 3 Minuten schrieb PXler:

...aber du stimmst zu, das mein problem von der erregerspule hervorgerufen werden könnte?

ja, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Polrad Nieten zu nah dran? Hab das bei meinem M200 auch gehabt durch beidseitig loses Lager kamen die Nieten wohl zwischendurch mal an die Spulen. Dann auch noch ziemlich gut eingeschliffen was nochmal den Abstand minimiert.

Link to comment
Share on other sites

HIER ein Bild

 

Oben links im Bild kann man sehen, wie dicht unter der Rotorglocke der angekratzte Draht der ltzt. Lichtspule liegt. Daher meine Vermutung mit dem zu tiefen Eingriff eines Haltewerkzeugs.

Edited by T5Rainer
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb T5Rainer:

HIER ein Bild

 

Oben links im Bild kann man sehen, wie dicht unter der Rotorglocke der angekratzte Draht der ltzt. Lichtspule liegt. Daher meine Vermutung mit dem zu tiefen Eingriff eines Haltewerkzeugs.

das täuscht aber mit dem abstand;-)

Link to comment
Share on other sites

nach angabe hersteller darf der gegenhalter max 25mm betragen.

ich habs aber selber noch nicht gemessen, da mein halter nur 15mm hat.

hatte das lüfterrad aber schon locker 50x runter und das mit dem gegenhalter in unterschiedlichen positionen.

somit müßte da ja die ganze platte kaputt sein, wenn der gegenhalter zu lang wäre.

 

komisch für mich ist, dass die kiste beim prüfstandslauf völlig normal lief und dann bei 9600 hörbar den geist aufgegeben hat.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 27.3.2018 um 16:24 schrieb PXler:

komisch für mich ist, dass die kiste beim prüfstandslauf völlig normal lief und dann bei 9600 hörbar den geist aufgegeben hat.

 

find ich plausibel dass die Spule erst bei hohen Drehzahlen durchfeuert.

Link to comment
Share on other sites

läuft wieder!!!

zündgrundplatte war wirklich defekt.

werde aber die zündspulen auch noch austauschen, da der rechte zylinder immer irgendwie macht was er will.

 

 

 

ach ja, hier mal ein bild wie weit mein halteschlüssel ins polrad ragt.

zu den spulen sind 20mm platz, also daher sollte die beschädigung der spulen nicht kommen.

eventuell hats da irgendwann mal was gezogen und ich habs nicht bemerkt.

 

20180329_183701.jpg

20180329_194219.jpg

Edited by PXler
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

erste probefahrten waren schon recht vielversprechend.

ist aber auch schon ordentlich schnell in den ersten 3 gängen:drool:

 

Gaser fetter bedüst und die 7er schieber gegen 6er aus den chinakeihins getauscht

läuft jetzt untenrum gefühlt besser, aber immer noch nicht so wie gewünscht

 

einmal boxen auf volle pulle

 

 

 

Edited by PXler
  • Like 11
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb freibier:

Die Kiste ist ja schon cool, aber was macht der alte Sack ständig an der Karre?

die kiste zieht dieses rentnerzeugs irgendwie magisch an

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

so jetzt mal die letzten infos zu der mofa.

 

gestern noch mal den p4 besucht und uns nur geärgert.

hinterrad ging unter volllast immer auf der rolle durch und nach dem runterspannen hat sich die zündung mal wieder verdreht.

höchste messung lag bei 59,9ps mit rutschendem hinterrad.

4. gang wies dann eine geschwindigkeit von 168km/h aus und da hängen ja noch 2 gänge hinter:cry:

 

zumindestens dreht die karre jetzt auch mal etwas aus und man kann in etwa vermuten wo die kurve landen könnte wenn die mofa den p4 nicht immer boykotieren würde:-)

jetzt wird das polrad aufgeklebt und ich spar mir weitere prüfstandsläufe.

der gerät wird jetzt mit neuen 38er pwks bestückt und so auf der straße gefahren.

 

projekt ist damit dann abgeschloßen und danke fürs zuhören :cheers:

 

 

aa.jpg

sss.jpg

  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb PXler:

jetzt wird das polrad aufgeklebt und ich spar mir weitere prüfstandsläufe.

Ja wie? Und die treue Leserschaft über die echte Leistungsfähigkeit im unklaren lassen? Frechheit, Skandal, Unverschämtheit oder einfach nur sehr schade, dass dem Projekt wohl nix mehr hinzugefügt wird! 

 

Hut ab Respekt und Danke für's teilhaben lassen!

Edited by schnapsverächter
.
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information