Jump to content

Motorräder mit Vespazylindern


PXler

Recommended Posts

da hier gerade 2 leute dabei sind, ältere 2 takt motorräder auf vespa-tuningzylinder umzurüsten, denke ich, dass da evtl. ein eigenes topic für angebracht wäre.

 

jedliche umbauten sind hier gerne gesehen und können auch hemmungslos diskutiert werden.

bilder sind, natürlich wie immer, das a und o

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ich fang dann hier auch mal an :thumbsup:

 

bin gerade dabei eine suzuki gt 250 baujahr 1975 mit 1976er A-motor auf vespa-falczylinder umzubauen.

 

mopped wurde bis auf die letzte schraube überholt und zum caferacer umgebaut.

die originalen 27-30 din ps sind aber für einen racer nicht standesgemäß und daher soll das jetzt auch potent daherkommen.

 

hier mal ein paar bilder zum jetztigen motor und zustand

 

grunddaten des motors:

 

54mm hub

110mm pleuel

welle 4 fach gelagert

wangenbreite 22mm

kolbenbolzen 14mm (was doof ist, da es dafür keine für uns passenden kolben gibt)

öl-direkteinspritzung auf wellenlager und in die zylinder

vergaser mikuni 28ss

6 gang getriebe

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by PXler
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

da hier gerade 2 leute dabei sind, ältere 2 takt motorräder auf vespa-tuningzylinder umzurüsten, denke ich, dass da evtl. ein eigenes topic für angebracht wäre.

 

jedliche umbauten sind hier gerne gesehen und können auch hemmungslos diskutiert werden.

bilder sind, natürlich wie immer, das a und o

Jens,

 

meld mich hier im Bunde "der dritte an" ;-) ,

eigentliches Input kommt vom PXler, mit seiner geilen Idee,

auf seine betagte GT-Dame ganz heiße moderne Vespa Zylis zu verpflanzen :thumbsup:,

nun hab ich hier meine geliebte Yamaha YPVS 350 stehen,

nach kurzer messerei, Falc Zyli drauf gehalten, steht der Entschluss fest,

das wird eine Vespa-Yam!

 

Zyli-Mittenabstand liegt bei der YPVS bei 102mm, (ich muss da den PXler, um seine 104mm beneiden)

um etwas größere Strömer zu bekommen, gehe ich auf 60er Bohrung, statt Ø 64 der YPVS

Primär wird noch auf geradverzahnt umgerüstet.

 

Der ganze Wasserkram kommt raus,

es müssen Air-Zylis bleiben,

Leistung wird bei Ü80 angepeilt, was drüber ist, ist auch O.K. :-P;-)

 

Gruß

Edited by powerracer
Link to comment
Share on other sites

ne rd falc ist dann auch was neues.

wenn der lauro das alles wüßte:-)

 

wie willst du das mit den köpfen halten?

die falcköpfe haben je wesentlich weniger kühlfläche als das für nicht zwangsgekühlte motoren so üblich ist.

 

ich dachte an das umarbeiten und anpassen des originalen kopfs, oder das überdecken der falcköpfe mit dem ramair der älteren gt 250

Edited by PXler
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

hier mal bilder von der kiste, falls die gt250 nicht so geläufig ist.

 

 

kaufzustand

 

 

 

 

 

nach dem umbau fürn tüv

 

 

 

 

 

 

 

kleine soundprobe mit dem originalmotor, umgebaute rd-anlage und trichter

 

Edited by PXler
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

hier mal bilder von der kiste, falls die gt250 nicht so geläufig ist.

 

 

kaufzustand

 

attachicon.gifIMG_2782.JPG

attachicon.gifIMG_2786.JPG

 

 

nach dem umbau fürn tüv

 

attachicon.gif20151026_110523.jpg

attachicon.gif20151026_110533.jpg

attachicon.gif20151026_110545.jpg

 

 

 

kleine soundprobe mit dem originalmotor, umgebaute rd-anlage und trichter

 

Jens,

die Köpfe sind so geplant,

so ähnlich dem Kopf aus dem Rotax 123 Topic, (auf Luftkühlung Umbau)

ich werde mit den Köpfen deutlich in die Länge gehen, eine Rechteckform verpassen, um mehr Kühlfläche zu erhalten.

Die Köpfe werden aus dem vollen gefräst.

 

Frage an dich, lässt Du bei deiner GT den Primär, schrägverzahnt?

 

Gruß

 

PS: Ich lass mal die Wapu im Gehäuse verbaut,

falls der Motor thermisch Probleme macht, nehme ich vom Zyli die obersten drei Kühlrippen mit, die werden auch auf Rechteckform gefräst, fräse eine  Dichtfläche für O-Ringabdichtung an,

setz einen rechteckigen Wasserdeckel mit Dom drauf.

 

Diesen Umbau mach ich aber ungern, das würde dem ganzen, den Flair nehmen

Edited by powerracer
Link to comment
Share on other sites

nein ist nicht teilbar, aber es gibt einen simmerring zwischen den wangen, der das abtrennt.

 

@helmut

das primär bleibt erst einmal so wie es ist, aber eigentlich auch nur wegen ermangelns eines geradverzahnten radels.

da ich mir aber noch was mit der kupplung überlegen muß, steht das aber jetzt auch noch nicht alles zu 100% fest

Link to comment
Share on other sites

der umbau hat ja jetzt begonnen und der gute hr. powerracer übernimmt da die gehäuse bearbeitung und das revidieren der welle.

es kommen nun bultaco 200 pleuel mit 116mm zum einsatz.

sie sind zwar am pleuelbolzen um 1 mm dünner als die originalen, aber das wird dann über die anlaufscheiben, 1,5mm anstatt 1,0mm ausgeglichen.

 

gehäuse wurde jetzt um 1,3.. mm geplant und es wird eine 10mm starke stahlplatte angeschraubt.

genaueres kann dann sicher der helmut schreiben, da ich es ganz beruhigt in sein ermessen gelegt habe, wie er das dann letztendlich durchführt. komme so dann auf knapp unter 129° überströmzeit, was noch luft zum spielen lässt

 

 

 

Edited by PXler
Link to comment
Share on other sites

Am 15.11.2015 um 16:02 schrieb freibier:

Hö?! Wie kriegt man den denn dahin, wenn die Welle nicht teilbar ist? Stehe da gerade etwas auf dem Schlauch...

auseinander pressen;-)

 

Edited by PXler
Link to comment
Share on other sites

danke!

 

ich werde beides einsetzen um die schmierung der wellenlager so effektiv wie möglich zu halten.

 

der motor wird mit 1:50 betrieben und zusätzlich wird über die pumpe öl auf die lager gespritzt.

da es eine drehzahlabhängige und einstellbare pumpe ist, werd ich da wohl etwas testen müssen, um dann auf ca. 1:33 zu kommen.

 

2. grund ist der extra umgebaute tank, der jetzt einen integrierten öltank enthält. der hat mich soviel nerven gekostet, dass ich den dann auch benutzen möchte ;-)

 

 

 

 

 

Edited by PXler
Link to comment
Share on other sites

könnte auch benzin fahren und über den zylindereinlaß öl einspritzen, aber irgendwie hab ich da doch ein bischen schiß, dass da die pumpe mal verrecken könnte.

mit gemisch ist die zylinderschmierung halt abgedeckt und selbst wenn die pumpe die wellenlager nicht mehr schmiert, sollte die gemischschmierung keinen lagerschaden zulassen. also eigentlich doppelte sicherheit für die welle ;-)

 

eine reine gemischschmierung würde ein umarbeiten des kurbelwellenraums beinhalten, damit sicher gestellt werden kann, das auch immer genug gemisch auf die lager trifft. das erspar ich mir dann halt mit der doppelschmierung

 

Edited by PXler
Link to comment
Share on other sites

Kompliment:

Sehr sehr huebsch das moped!

Die idee mit dem tank gefaellt mir ungemein do aehnlich wie bei dave degens endurance rickman tanks!

Der sound reiszt mich jetzt ehrlich gesagt net so vom hocker klingt mir ein bissl zu rotzig /fett (net boes sein). Bei der H1 liegts hoechstwahrscheinlich auch an den 120grad das sie so aggressiv (kettensaege auf metamphetamin) klingt.

Bin schon gespannt wies weitergeht!

@power: bzgl der ypvs, wieso net Tz (zb 750) zylinder drauf? Die sollten (?) ja bis in spaetere baujahre lt meines wissens draufpassen und hatten spaeter auch ueppig zeitquerschnitte (zumindest mein tz750zyl-pack scheint im vergleich riesig!)

Hierein caferacer (ist zwar 4takter aber what shells? ;) )

http://galerie.sr500.de/albums/userpics/10247/Bild_046.jpg

Lg und voll weiter so!!!

Christian

@pxler: gegebenfalls koennte man ja kupplung und primaer von gt380 transplantieren aber wenn es haelt???

Edit: mein caferacer, ich seh echt nix am display tut leid!

Link to comment
Share on other sites

Ist die GT Kuwe teilbar, oder wie werden die Kuwe-Gehäuse gegeneinander abgedichtet?

Gruß, Ralf

@freibier,

 

servus Ralf, die Kuwe ist zwischen beiden mittleren Wangen zusammen gepresst,

der mittlere Hauptzapfen hat eine Aretierung, um einen 100%igen 180° Hubversatz gewährleisten zu können.

Auch ergibt sich ein fixer axialer Abstand, durch einen Bund, an dem der Zapfen anliegt!

 

Wenn Du die mittleren HL und Siri wechseln willst,

musst Du von außen anfangen, zu zerlegen, von welcher Seite ist egal, d.h. ein Pleuelzapfen muss ausgepresst werden,

sonst funzt das nicht,

 

Gruß

Edited by powerracer
Link to comment
Share on other sites

der sound ist auch für mich nicht so dolle, liegt aber an den fetten dämpfern der auspuffanlage und an der extrem zu mageren nebendüse.

die auspuffanlage hab ich an die gt angepasst, damit ich durch die kba nummer eine eintragung (ohne kba) hinbekomme:-)

selbst mit der originalen auspuffanlage hört und fährt es sich besser.

Link to comment
Share on other sites

Kompliment:

Sehr sehr huebsch das moped!

Die idee mit dem tank gefaellt mir ungemein do aehnlich wie bei dave degens endurance rickman tanks!

Der sound reiszt mich jetzt ehrlich gesagt net so vom hocker klingt mir ein bissl zu rotzig /fett (net boes sein). Bei der H1 liegts hoechstwahrscheinlich auch an den 120grad das sie so aggressiv (kettensaege auf metamphetamin) klingt.

Bin schon gespannt wies weitergeht!

@power: bzgl der ypvs, wieso net Tz (zb 750) zylinder drauf? Die sollten (?) ja bis in spaetere baujahre lt meines wissens draufpassen und hatten spaeter auch ueppig zeitquerschnitte (zumindest mein tz750zyl-pack scheint im vergleich riesig!)

Hierein caferacer (ist zwar 4takter aber what shells? ;) )

http://galerie.sr500.de/albums/userpics/10247/Bild_046.jpg

Lg und voll weiter so!!!

Christian

@pxler: gegebenfalls koennte man ja kupplung und primaer von gt380 transplantieren aber wenn es haelt???

Edit: mein caferacer, ich seh echt nix am display tut leid!

Mensch Christian,

 

so einen Umbau auf TZ-Zylis, zieh ich an einem Wochenende durch :-D ,

es geht doch um die "Edelbastelei", TZ kann jeder, aber Vespa, nicht sooooo viele,

und Leistungsstand 80er Jahre, na ja,

das einzige überlegenswerte wäre, kein Membran Gedöns :-D,

wenns TZ 350er Zyli wären, die TZ 750er hatten ja dann Membran, glaub ich

 

Gruß

 

PS: Dein Cafe Racer top :thumbsup: , das einzige, hat halt zwei Takte zu viel, :???: war nur Spaß

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@freibier,

 

servus Ralf, die Kuwe ist zwischen beiden mittleren Wangen zusammen gepresst,

der mittlere Hauptzapfen hat eine Aretierung, um einen 100%igen 180° Hubversatz gewährleisten zu können.

Auch ergibt sich ein fixer axialer Abstand, durch einen Bund, an dem der Zapfen anliegt!

 

Wenn Du die mittleren HL und Siri wechseln willst,

musst Du von außen anfangen, zu zerlegen, von welcher Seite ist egal, d.h. ein Pleuelzapfen muss ausgepresst werden,

sonst funzt das nicht,

 

Gruß

die gt380 hat die gleiche kupplung wie die 250a, also hilft da ein tausch auch nicht weiter ;-)

Link to comment
Share on other sites

bevor ich bei der rd mit tz zylindern anfangen würde, sollte man sich eher an banshee drag-zylinder halten.

kurbelwelle auf mehr hub umbauen und dann liegt man da auch schon mitte der 100ps, wenn man es ganz extrem möchte.

gerade für die rd baureihe gibt es unzählige sehr gute zylinder.

 

aber vespazylinder haben viel mehr style und bedürfen einiges an gebastel :-)

Link to comment
Share on other sites

@helmut:

Danke danke da freu ich mich! tz350 dachte ich waere auch membran?

Bin net so ein tz experte denke aber das ab der tz die dinger membran hatten und von td bis tr schlitz? Der membrankasten auf der 750er ist auf jeden fall ziemlich sperrig(grosz ;) )

Das der umbau flott geht ist auch mein wissensstand da die tz zylinder ha zumindest in cali zum rd-tunen verwendet wurden, wobei es auch (glaube von webco und dg) schoene sachen fuer die yamas gab.

Lg

Christian

@pxler: ist die gt kupplung gar so schlecht??

Link to comment
Share on other sites

das mit der kupplung kann ich nicht sagen, aber für die anstehende leistung ist sie wohl nicht gebaut worden ;-)

 

tz360roll hat auch keinen direkteinlaß ;-)

 

Edited by PXler
Link to comment
Share on other sites

@helmut:

Danke danke da freu ich mich! tz350 dachte ich waere auch membran?

Bin net so ein tz experte denke aber das ab der tz die dinger membran hatten und von td bis tr schlitz? Der membrankasten auf der 750er ist auf jeden fall ziemlich sperrig(grosz ;) )

Das der umbau flott geht ist auch mein wissensstand da die tz zylinder ha zumindest in cali zum rd-tunen verwendet wurden, wobei es auch (glaube von webco und dg) schoene sachen fuer die yamas gab.

Lg

Christian

@pxler: ist die gt kupplung gar so schlecht??

Christian,

nach der TZ 250H, da waren auch die Glanzzeiten der HH (Hummel-Zylis aus Österreich, ohne Auslasssteuerung)

die TZ 250H hatte eine mech. PV-Auslasssteuerung und waren, wie auch die Hummel-Zyli "schlitzgesteuert".

 

Unter anderem wurde Christian Sarron, (Frankreich) mit Hummel-Zylis Weltmeister in der 250er Klasse,

ohne das ganze PV-Geschnacksel! :-D

Ich kann mich noch an einem Moto-GP, Donnerstag Abend am Salzburgring erinnern,

der Hr. Hans Hummel, der leider nicht mehr unter uns ist,

kam mit einem Kombi vorgefahren, innerhalb einer halben Stunde waren seine 500 Zylis ausverkauft! :-)

 

Vor der TZ 250H, wurde die Produktion der TZ350 (2er Blockzyli) eingestellt,

nach Streichung der 350er Klasse im FIM Kalender.

Die Zylis der 750er Membran TZ, wurden häufig in der 500er DM Klasse eingesetzt,

die hatten 375ccm.

 

Gruß

Edited by powerracer
Link to comment
Share on other sites

Die TZ350 Zylinder passen meines Wissens nur auf die RD350 LC Motoren. Powerracer hat ja einen YPVS.

Außerdem wächst das Geraffel ja mittlerweile auch nicht mehr auf Bäumen. Und ist auch bald 40 Jahre alt - sprich mehrfach überholt.

 

@Helmut:

Rotax 123 Polini wäre auch eine alternative. Dann noch ne Ami-Langhubwelle für die Banshee mit 60 Hub + 115er Pleuel und du bist nur 10ccm unter dem originalen Hubraum :-D

 

Mit neu angefertigten Walzen gehen in den Serienzylindern aber auch Zusatzauslasskanäle. Ich hab da schon Zylinder für doppelte Bowdenzugansteuerung umgebaut (gebuchst und via Laserstrahl Material aufgetragen) Selbst die Frässchablone ist schon ausgeschnitten :-D Wenn da interesse deinerseits besteht sag Bescheid.

Link to comment
Share on other sites

bring ihn nicht auf schlechte gedanken.

der helmut muß auf vespazylinder umbauen und bei den rotaxen sehe ich eigentlich auch nicht so viel potenzial.

luftgekühlt ist dann auch noch mal ne viel stylischere geschichte;-)

Link to comment
Share on other sites

Die TZ350 Zylinder passen meines Wissens nur auf die RD350 LC Motoren. Powerracer hat ja einen YPVS.

Außerdem wächst das Geraffel ja mittlerweile auch nicht mehr auf Bäumen. Und ist auch bald 40 Jahre alt - sprich mehrfach überholt.

 

@Helmut:

Rotax 123 Polini wäre auch eine alternative. Dann noch ne Ami-Langhubwelle für die Banshee mit 60 Hub + 115er Pleuel und du bist nur 10ccm unter dem originalen Hubraum :-D

 

Mit neu angefertigten Walzen gehen in den Serienzylindern aber auch Zusatzauslasskanäle. Ich hab da schon Zylinder für doppelte Bowdenzugansteuerung umgebaut (gebuchst und via Laserstrahl Material aufgetragen) Selbst die Frässchablone ist schon ausgeschnitten :-D Wenn da interesse deinerseits besteht sag Bescheid.

:thumbsup: Tim, Du hast recht,

die TZ Zylis haben nur auf den LC-Unterbau gepasst,

der YPVS Block ist breiter im Zyliabstand, bietet sich aber für mein Vorhaben sehr gut an,

muss dann doch mal den Rotax 123 Polini messen, obs sich ausgeht (ist aber dann kein Vespa-Zyli) sondern Markenfremd :-D

dann wäre für mich das Topic passe ( :-D )

dann würde ich zumindest beim Zyli luftgekühlt fahren,

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

bring ihn nicht auf schlechte gedanken.

der helmut muß auf vespazylinder umbauen und bei den rotaxen sehe ich eigentlich auch nicht so viel potenzial.

luftgekühlt ist dann auch noch mal ne viel stylischere geschichte;-)

Jens,

 

glaub Du brauchst keine Bedenken haben,

müsste ja dann noch nen Kolben kleben :wheeeha::wheeeha:,

wenn ich nur dran denke, wenn da zwei "neue" Falcen drauf sind,

tu ich mir das an, und fahr auf Achse, den "Meister" besuchen, und wenn ich drei Tage für brauche, :whistling:

kannst mich ja begleiten Jens,

 

in diesem Sinne, haun wir rein,

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information