Jump to content

wladimir

Members
  • Gesamte Inhalte

    620
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

105 Excellent

Über wladimir

  • Rang
    pornstar
  • Geburtstag 11.01.1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Jade

Letzte Besucher des Profils

4.021 Profilaufrufe
  1. wladimir

    Das GS160 & SS180 Topic

    Besten Dank an Euch. Werde berichten, wie das ausgegangen ist.
  2. wladimir

    Das GS160 & SS180 Topic

    Die Welle ist aus Köln, die Nocke aus Landsberg. Sind grob gemessen 0.15 zuviel soweit meine schlechen Augen das sehen konnten. Wie schaut es den mit den Kurbelwellen aus, gibts da auch mehrere Hersteller und nach welchem Muster wird dann sowas gefertigt? Der freundliche Herr am Telefon sagte mir, dass diese Unterbrechernocken immer ganz leicht auf den Sitz geschoben werden ohne die Zuführung von Wärme. Hat sich bei mir so noch nie gezeigt und runterbekommen hatte ich diese bisher auch nur mit Spezialwerkzeug...
  3. wladimir

    Das GS160 & SS180 Topic

    Das Teil ist schon etwas aufwendiger zu fertigen und der Dreher hat Aufträge satt. Ich hoffe, eine originale zu bekommen, da doch so viele schon auf eine modernere Zündung umgestiegen sind.
  4. wladimir

    Das GS160 & SS180 Topic

    Hatte grade mit dem Shop kontakt aufgenommen aber die werden mir da auch nicht helfen können, werden das Teil aber wohl mal prüfen. Denke hier kommen die wohl alle vom gleichen Hersteller. Jetzt auf blauen Dunst solange welche für knapp 40€ das Stück bestellen bis evtl. eine passt? Ich versuche nun eine originale zu bekommen die vom Mass her zumindest passt, dann wohl zusätzlich mit Schraubenkleber sichern und hoffen, dass es halten wird...
  5. Diese sollte im guten Zustand sein.
  6. wladimir

    Das GS160 & SS180 Topic

    Folgendes Problem beschäftigt mich hier grade: Bin dabei einen GS 160er Motor neu aufzubauen. Da die originale Kurbelwelle defekt war, wurde eine neue von TAMINI bestellt. Soweit alles gut und der Einbau der Welle stellte auch keine Probleme da. Gestern kam dann das Packet mit der neuen Unterbrechernocke an. Hab das Teil dann erwärmt und auf den Kurbelwellenstumpf gesetzt. Nachdem es abgekühlt war, konnte ich diese so wieder abziehen, was bedeutet, dass hier das Mass der Nocke zu groß ist. Hat sich beim vermessen dann auch bestätigt. Zudem ist mir dann noch was aufgefallen. Normalerweise sitzt der Halbmondkeil in der Welle so, dass dieser auch die Unterbrechernocke in Position hält, bzw. vorgibt. Hier ist es im Vergleich zur originalen Welle aber so minimal, dass das nicht mehr so ist. Leider ist die originale Nocke so stark beschädigt, weil diese zum einen Rostbefall und zum anderen mit einer Rohzange bearbeitet wurde, dass diese nicht mehr eingesetzt werden kann. Hat jemand einen Tip, wie ich das nun angehen könnte? Wenn hier jemand noch eine originale Unterbrechernocke liegen hat und diese nicht mehr braucht, bitte ich um Nachricht. Besten Dank. Hierzu dann noch Bilder von dieser: Hier eine ältere Aufnahme, wie weit der Keil in die Nocke eingreift.
  7. Moin Bernd, sollte der Joe evtl. mal wieder am Tisch eingeschlafen sein, so würde ich für ihn einspringen Sonst beim Jogl mit am Grill oder mit Rudi und Co. vor der Theke. Dat wird
  8. wladimir

    Gs 160 Steuerrohr

    Das ist kein Riß. Hier ist es etwas zuviel Gussmaterial der Kotflügelaufnahme. Da wo keine Beschichtung angekommen ist, wirkt das so als ob. Habe das hier auch an einer Lenksäule.
  9. wladimir

    Suche S2 rahmen, Li oder TV ist egal zustand auch

    PM ist raus
  10. Freue mich jetzt schon dabei zu sein! Hart am G(l)aaaaaaaaaaaaaaaaaaaas Besten Gruß aus dem Norden
  11. @reusendrescher Dann möchte ich auf deinen letzten Beitrag folgenden Zylinder als Beispiel nennen. Sicher ist dir dieser auch bekannt und behaupte jetzt einfach mal, dass es sich, wie du es nennst, auch um ein Nischenprodukt handelt. Gemeint ist der Pinasco 160ccm -Nordkapp- für die Wideframe Modelle. Hier war es auch möglich und sicher Dank dem Andreas Nagy in Zusammenarbeit mit Pinasco einen Zylinder in Serie zu fertigen, der genau das mitbringt, was eben hier vermist wird. Bei diesem Zylinder wurde meines erachtens alles bedacht wie das verwendete Material, Einlass in originaler Position OHNE Membran und (Modellbedingt) mit originalem Ansaugstutzen fahrbar. Dazu einen Kolben, dem ich mehr vertrauen schenke als das, was dem 225 begelegt wurde. Und ja, es geht ja auch um Leistung und die stimmt meiner Meinung nach auch. Hier war es auch möglich, nicht auf alte Formen zurückzugreifen und der Preis ist zudem auch nicht so hoch, wahrscheinlich auch, weil hier eben keine Zusatzteile wie Membran und der CNC Grundplatte für den Vergaser zusätzliche Kosten verursachten. Über die Abnahme Stückzahlen kann ich natürlich nichts sagen, behaupte aber mal, dass es besser gewesen wäre, genau nach diesem Rezept zu Kochen wie beim oben benannten Beispiel. So den, ich denke jeder kann das nachvollziehen was gemeint ist und brauche auf den Rest deines Beitrages nicht weiter eingehen.
  12. Das mit der Zylinderhaube kann nicht schön geredet werden, aber es soll Nachbauten geben. Somit könnte die orig. Verschont bleiben.
  13. Ich denke, dass der auch mit dem kleinen Querschnitt auskommen wird. Als ich meinen DV Motor aufbaute, gab es nur die Angaben die halt auf Px gemünzt waren. Zudem 24er Si kam dieser 19er Vergaser. Jetzt nur über Direkteinlass Stand bei mir dann ein 30er auf dem Plan, was sich im Nachhinein als Fehler erwies. Aber zumindest sollte hier der Einlass mindestens den Durchmesser des Vergaser aufweisen, was der neue DV unbearbeitet grade erfüllen könnte. Auch heute wird immer noch in Richtung Px geschaut und verglichen, was ich für falsch halte, da diese Motoren ne ganz andere entwicklungsstufe durchgemacht haben und eben das nicht so einfach übertragbar ist. Genauso verhält es sich wie @reusendrescher schon schrieb, der Vergleich zur GS3 die ab Werk schon einiges mehr dreht. Hatte um 89' auch so was gebaut wie der @v30t. Noch zu dem Kolbenfenster, bei mir so groß wie nen Daumennagel, halt unbearbeitet und bin nie auf die Idee gekommen daran was zu ändern. Ob dieser neue Kolben stabil genug sein wird, werden wir abwarten müssen. Auch was die Höhe der Verdichtung angeht, so wird es sich zeigen wie lange das Kolbenbolzenlager halten wird. @Mauki Wie schaut das beim neuen Kit aus, ist alles schon auf 60er Hub angepasst oder Bedarf es hier noch eines Ausgleichs? Würde hier gerne wissen, wie das gelöst wurde, evtl. hier ein paar Masse dazu?
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.