Jump to content

Quattrini M232/M244 für Largeframes


Recommended Posts

Also wenn ich das richtig gerechnet habe, muss (falls die Steuerzeiten von gesteckt 114.5°/176.4° korrekt sind) garnix am gehäuse geplant sondern für die 62Hub/125er (250er KTM Pleuel) und 132ÜS sogar ne Fudi von 0,3mm unterlegt werden. Das wäre ja total Porno wenn das so hinhaut :cheers::aaalder:

Meinst du, dass nicht der Kolben oben rausläuft?!

Habe nicht gerechnet oder so! Aber 5 mm mehr Hub - also 2,5 mm läuft der Kolben nach oben raus. Klappt das?

Link to comment
Share on other sites

Eine Seite vorher steht:

Kolbenunterstand ohne Dichtungen (1,4 mm QK): 2,13 mm

Dann würde sich ein Überstand , bei gleicher Pleullänge, (die aber bei 62 Hub 125mm ist)

ein überstand von rechnerisch 0,37mm ergeben.

Edited by scholle
Link to comment
Share on other sites

254ccm klingt echt super...

Aber wenn der originale Zylinder da schon 680€ kostet dann kostet der dich bestimmt schlappe 1000€ :-D

Ist hier jemand dabei der sowas auch hin bekommt ?

Edited by PX232
Link to comment
Share on other sites

Zitat:" M 232 Zylinder mit einer Alubuchse versehen und abgedreht, so dass ein 110mm Pleuel gefahren werden kann - mit einer Kurbelwelle mit exzentrischem Hubzapfen (62,5mm Hub) kommen wir auf 254ccm."

Link to comment
Share on other sites

Naja, die Sinnhaftigkeit des gebüchsten S&S sehe ich nur im mehr im Hubraum. Hier wurde ja nur gebuchst um den Zylinder mit normalen Wellen fahren zu können, oder sehe ich das falsch? Bohrung und alles bleibt ja gleich. Ob sich dafür der Aufpreis und Aufwand rechnet?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • So. Karre läuft endlich. Remstal - Stockach und zurück an Pfingsten war Jungfernfahrt. Damals mit BBT2 war schon ganz gut, aber irgendwas hat gefehlt. Letzte Woche haben wir meine alte Polini Box wieder geflickt (Gruß an @Zipzack) die auch hier, wie bei vielen anderen Motoren eine sichere Bank darstellt. Mit dem oben erwähnten GS-Kolben kommen durch etwas mehr Kompressionshöhe die Steuerzeiten ein wenig runter, was mir grundsätzlich ganz gut gefällt.     Infos zum Motor sind im Diagramm. QS 1,5 mm Verdichtung 10,97:1 Vergaser (PHBH28) ist inklusive Bedüsung 1:1 von meinem 230er Polini Motor übernommen, der Wechsel von der 131er HD auf eine 128er (ohne Filter) brachte 0,2 PS. Ich hab dann die 131er wieder reingeschraubt und das Thema abgehakt. Das passt. Dauervollgas über mehrere Kilometer auf der Bahn sind kein Problem. Zündung steht (ohne Gewähr!) auf 19° statisch.   Als nächstes kommt mal die mitgelieferte Membran auf den Zylinder und anschließend bekommt er mehr VA. Bin gespannt.   Mein Prüfstand zeigt ca. 0,3 PS weniger an als ein P4.    
    • Die Suche nach dem V50 OLack Seitendeckel geht weiter. Azzurro Chiaro ist ein sehr helles Blau. Gerne auch stark patiniert. Freue mich sehr wenn jemand etwas anzubieten hat! 
    • Push Push aaaahhhh. Bei einem Angebot von MrBee (trotzdem danke!) war ich Dummkopf leider zu langsam - daher suche ich weiter nach:  Seitendeckel V50 Azzurro Chiaro (hellblau) in Olack, gerne auch stark patiniert. 
    • Ist perfekt gelaufen . Ca. 1500 km abgespult und kein Ausfall.  Die Briten war von dem Dämpfer begeistert. 
×
×
  • Create New...

Important Information