Jump to content

polinist

GSF Support
  • Content Count

    8655
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

polinist last won the day on February 10

polinist had the most liked content!

Community Reputation

689 Excellent

6 Followers

About polinist

  • Rank
    gay-sf-lord

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    ser Spesen nix gewesen

Recent Profile Visitors

17220 profile views
  1. Habe mich heute bei Henkel (Loctite) erkundigt, deren Techniker meinte dass Loctite 648 funktioniert, Metall auf nur einer Seite reicht aus zur "Ionisierung". Wichtig ist, das Alu-Oxyd vorher zu entfernen (bissi anschleifen) und dann der Luftabschluss zum Wedi hin zum Aushärten. Werde also den Rally-Wedi hier mit 1,5mm Überstand einkleben
  2. 21, xx PS mit großem Gaser und Reso? naja....
  3. Ich war fleissig und habe eine gute 125er PX-Welle verlängert sowie den Einlass vOT aufgemacht. Heute dann Zusammenbau mit den Echtkomponenten. Zuerst das kuluseitige Lager. Gehäuse erwärmt, Lager zur Hälfte eingezogen, Loctite dazu, ganz eingezogen. Hoffe das hält dort! Dann habe ich 2x1mm Passscheiben reingelegt und PX-Metallwedi reingezogen. Was sich im Trockentest vorher noch ausging klappte im Einbau nicht mehr: dadurch dass der Wedi da reingezogen wurde ist er in der Tiefe etwas gewachsen und stand am Lager-Innenring an Letztendlich habe ich 2,6mm distanziert und einen 0,5mm gekürzten braunen PX-Metallcorteco eingeklebt. Schliesst bündig ab und schleift nicht am Lager. Limaseitig hab ich einem noien Lager mit DREMEL-Fächerschleifer einen Schiebesitz verpasst und dieses mit 1mm Passscheibe eingezogen. So wie bei der Probemontage. Dann Block ohne Dichtung zusammengesteckt und siehe da - mit dieser, anderen orig. Piaggio Kurbelwelle dreht sich alles auch schon ohne Gehäusedichtung. Toleranzen halt... Habe den Block zusammengebaut und bin mir jetzt nicht so sicher ob der Rally-WeDi da in diesem “Sitz“ auch tatsächlich hält wenn er nur reingedrückt wird? Er muss aussen ca. 1,5mm überstehen damit er innen nicht am Limalager schleift. Was meint ihr - hält der da so einfach?? Oder wird es den eher rausdrücken?
  4. Hätte hier eine schachtelneue Polinibox für 125/150 um nur 105+V
  5. Gummischeibe ist total unkritisch, hab ich schon öfters gemacht. Verwenden auch die Autospengler...von so einem hab ich die.
  6. Ist das ein Aufkleber oder ein Wasserschieber? Falls ersteres mal mit nem Haarfön anheizen und runterziehen. Was ansonsten wohl immer geht, gibt da so Gummischeiben für die Bohrmaschine mit denen kann man sowas „runterputzen“ Ich persönlich würde den lassen
  7. Ja, ist ja defacto schon ein PX-Motor! Deine Original Zündung samt Polrad gut aufheben - ist rares Zeux. Zumindest das Polrad mit großem Konus und für 6V-Zündung! Evt. Hat dein polrad innen schon die Magnetzungen für den pickup dann könntest das wsl sogar verwenden. Aber ist halt recht schwer...
  8. ...also ganz ehrlich Alex - ich habe echt die Suche ordentlich bemüht um möglichst viel und gute Infos zu finden. Die Hauptausbeute war dann das oben verlinkte Topic, das ein paar gute Tips und Erfahrung liefert. Auf was “komplett durchdekliniertes“ bin ich leider nicht gestoßen...
  9. schon klar dass beim Einlass auch was geht. Der Stehbolzen vorne limitiert halt etwas... Seegering ist reingespannt, hab gelesen dass ein WeDi-Anschlag sinnvoll wäre. Muss ich erst schauen ob das auch wirklich so ist....
  10. Damit es hier nicht zuuu offtopic wird schreib ich hier weiter: https://www.germanscooterforum.de/topic/87275-umbau-sprint-originalwelle-auf-rennwelle/?do=findComment&comment=1069024125
  11. Heute die Gradscheibe rangehalten, Einlass öffnet 107/108vOT und schließt 37/38nOT Eine andere 125er PX Welle hatte einen etwas grösseren DS Ausschnitt (Sehne +1mm), so dass wir von ca. 40nOT ausgehen können. Da am Gehäuse wegen dem vorderen Stehbolzen nicht viel zu holen ist werd ich die PX-Welle um 20° verlängern um auf ca. 60nOt zu kommen. Paar Grad kommen dann via Gehäuse noch dazu. Vor OT werd ich am Gehäuse noch gute 10° dazugeben (dann ca. 120vOT)... Hier noch zwei pics...Drehschieber-Überdeckung und Kululager-Dummie im Lagersitz samt Drehschieberdichtfläche
  12. Ich hole das mal hoch - hat jemand erFAHRung mit dem 2-Kanal-Parmakit samt 20/24er Si und Box-Auspuff? Wollte eigentlich den BGM verbauen aber das mit dem 3. Überströmer am 2-Kanalgehäuse macht etwas Aufwand den ich eigentlich vermeiden will... Ich soll einen alten 2K-Sprintmotor möglichst pnp für einen absoluten Nichtschrauber auf die aktuellen Strassenverhältnisse anpassen und will das mit einem 177er, 20er oder 24 Si und Boxauspuff (orig. Piaggio oder Polinibox) und 23Z/67 umsetzen...
  13. Hallo Uwe, mir kommt vor es ist im Prinzip nicht viel anderes wie original. Auch original sollen die beiden Festlager ja die Welle in Position halten wenn Kulubetätigung und Schrägverzahnung dran zerren. Kuluseitig ist es nachwievor ein Festlager, das ich zur Sicherheit einkleben werde. Da gibts Langzeiterfahrungen dass das hält. Sollte es sich aber dennoch lösen so ist die Lagergasse ja so distanziert dass die Welle vlt. ein paar Zehntel Richtung Lima kann, dann steht sie am Limalager mit dem Schiebesitz an. Kuluseitig ist soviel Platz im Lagersitz dass es nicht gleich den Wedi rausschiebt falls sich das Lager löst. Ich habe das wie gesagt auch noch nie gemacht, bin aber nach einiger Recherche hier guter Dinge dass das verlässlich läuft. Haben ja einige schon vor langer Zeit erfolgreich umgesetzt...
  14. Hab ich nicht, aber da würde ich ggf mal bei den üblichen Verdächtigen hier anfragen, also kobold, px166, mottin, ...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.