Jump to content

Schaltklaue PK ! Was verbaut man 2017 (2020ff.)


Recommended Posts

So, und jetzt höre ich aber auch gleich auf... nur was mir gerade noch aufgefallen ist:

IMG_20210915_224142.thumb.jpg.a1416630a34fd16fbc935acb9e6187e6.jpg

 

Im 4. Gang hätte ich jetzt erwartet, daß so am Endanschlag die Kugel einfach nur fest in ihrer Arretierung sitzt...:dontgetit: tut sie aber nicht. Sonst wäre da nur ein Berührpunkt - aber da ist eine Linie! :sly: 

 

Da scheint die Schaltklaue schon ziemlich am Rumtanzen zu sein... :wow:

 

Ob sich da die unterschiedlichen Schaltklauen auch unterschiedlich verhalten? Die gut arretierenden Dinger haben eher einen Punkt und die schlechter arretierenden eher eine Linie? :lookaround: Wobei taumelnde Wellen sicher auch ihren Anteil daran haben könnten...

 

/V

Link to comment
Share on other sites

Da spielen ja noch mehr Dinge rein: Zustand HW, Zahnräder, Distanzierung, Lager, Züge, Umlenkung etc.

 

Gangspringen ist ein Scheiß, aber liegt wahrscheinlich nicht ausschließlich an der Klaue.

 

Ich fahr das Ding jetzt seit 4-5k km in meinem daily mit 20-25 PS, Ori Piaggio Feder, PK Getriebe, und hab keine Probleme. Finde eher das Teil lässt sich dauerhaft ohne Tennisarm so schalten, wie beschrieben. 2.,3.,4. aufwärts mit etwas mehr Hakeln, soft und nix springt.

 

In der Zielrichtung 20PS das Geld wert und funktional. Schwören würde ich auf BGM auch nicht, vlt. auch chargenabhängig.

 

Nervig fand ich beim Zusammenbau das Abschleifen der Flanken an den Klauenarmen an allen Seiten bis es fluppte. Da ist ne Falc Klaue unaufwändiger.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden hat volker folgendes von sich gegeben:

 

... Die gut arretierenden Dinger haben eher einen Punkt und die schlechter arretierenden eher eine Linie?  

 

 

Das würde ich so nicht ganz unterschreiben. In jedem sich bewegenden (drehendem) Element gibt es Schwingungen, Resonanzen. Im Falle der Linien- statt Punktauflage im 4ten kann zusätzlich auch das Überlaufen (Überschwingen) der Klaue im Schaltmoment dafür (mit-)verantwortlich sein. 

Letztendlich ist das Gangspringen das Ergebnis aus der Addition negativer (Stör-)Einflüsse. Die Klaue und deren Schalt-Geometrie hat da den größten Anteil daran.

 

Edited by Primavera-Opa
Link to comment
Share on other sites

Okay ich dachte schon ich bin der Einzige mit Problemen mit dem Produkt ... Habe das Teil noch in einem zweiten Motor. Da Springt manchmal der LL in den 1. Gang; auch nicht toll. Bin der Meinung, dass ich den Rest was Seilzüge betrifft optimal eingestellt habe.

 

OKAY, im Winter noch mal beide Motoren spalten :-(

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden hat blutoniumboy folgendes von sich gegeben:

Okay ich dachte schon ich bin der Einzige mit Problemen mit dem Produkt ... Habe das Teil noch in einem zweiten Motor. Da Springt manchmal der LL in den 1. Gang; auch nicht toll. Bin der Meinung, dass ich den Rest was Seilzüge betrifft optimal eingestellt habe.

 

OKAY, im Winter noch mal beide Motoren spalten :-(

 

Wurde der leerlauf ordentlich distanziert? 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

natürlich nehmen wir uns dem Thema an und möchten ganz klar das hier belastbare und zu 100% funktionierende Produkte in Umlauf kommen.
Wir nehmen je Charge eine Prüfung im Abgleich vor wobei das Ergebnis in einer Fehlfarbenansicht dargestellt wird.

Also die Bauteile aus der Charge werden optisch gescannt und dann im Rechner nach der Rückführung übereinander gelegt.

Überhöhungen und Absenkungen werden dann farblich kenntlich gemacht und die Maximalwerte ausgewiesen.

Der Weg die Bauteile zu scannen ist mit einer Genauigkeit von 2µm schon sehr genau.

Bei der Schaltklaue haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht um an die Grenzen der möglichen Toleranzen zu gehen. Das ist auch Fluch und Segen bei der ganzen Geschichte. Wie auch schon geschrieben wurde, können sich negative Effekte leider auch ganz  wunderbar ergänzen. Nicht alle Bauteile in einem Vespa Motor sind unter engen Toleranzen gefertigt und hier kann ein wurstig gefertigtes  oder verschlissenes Bauteil die ganze Sache aushebeln. Ich erinnere mich mit schrecken an verschiedene Piaggio Schaltklauen die um mehrere Zehntel aus dem Maß waren... 

 

Hier einmal ein Beispiel für eine solche Prüfung:

 

1581427520_SchaltklaueBGM.thumb.jpg.7793f5aa5180d8c68fdf02be18ad0fc2.jpg

 

 

 

 

Wir arbeiten stetig daran unsere Bauteile auf hoher Qualität zu halten und zu verbessern und möchten Euch belastbare Qualitäten in die Hand geben.

 

 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden hat ScooterCenter Alex folgendes von sich gegeben:

Wir arbeiten stetig daran unsere Bauteile auf hoher Qualität zu halten und zu verbessern und möchten Euch belastbare Qualitäten in die Hand geben.

 

Das glaub ich euch zu 100%, jedoch bleibt mir nach wie vor die Frage über das gewählte Design eurer Schalt-Geometrie offen. Die "Flachstellen" an den den Übergängen des 3ten und 4ten Ganges die ich hier kritisiere, sehe ich bei keinem anderen Hersteller. Im Gegenteil, jeder andere - von Piaggio bis Egig -  hat hier Kuppen mit sauberen Scheitelpunkten der Kugelumkehr. Demnach ist auch schwer davon auszugehen, dass die Arretierungstaschen bei der Konkurrenz auch tiefer liegen. Ich habe leider keine Möglichkeiten, dies aufs µ genau nachzumessen, daher ist das eine reine Annahme.

 

Ich kann bis jetzt noch keinen plausiblen Grund finden, dass dies von euch so gewollt war. Die von mir gezeigte Klaue hat trägt die Bezeichnung CA 25. War dies vielleicht eine frühere Version der jetzt verfügbaren Variante?

 

VG,

Markus

1197CDEE-9FCF-40DA-B247-551F9D13FD87.jpeg

Edited by Primavera-Opa
Link to comment
Share on other sites

Am 17.9.2021 um 09:25 hat ScooterCenter Alex folgendes von sich gegeben:

Hier einmal ein Beispiel für eine solche Prüfung:

 

1581427520_SchaltklaueBGM.thumb.jpg.7793f5aa5180d8c68fdf02be18ad0fc2.jpg

 

Na, diese Messung Mal an allen auf dem Markt verfügbaren Schaltkreuzen machen und übereinandere  legen... das würde Klarheit bringen! :thumbsup:

 

Was man hier sieht fehlt die "Rückstellung" der Kugeln, wenn sie einmal das Plateau erreicht haben.

 

Die Linie hier zeigt, das schon ziemlich viel Axialbewegung im System ist und man damit auch schnell Mal das Plateau erreichen kann...IMG_20210918_120716.thumb.jpg.f0b1325e97e7fa63bd6f3d9fffa799bd.jpg

Keine "Spitze" zwischen den Einsenkungen zu haben, dürfte Rückstellkraft /-weg verschenken.

 

Aber darauf brauchen wir sicher nicht mehr rumreiten.

 

SCK macht ne prima Eingangskontrolle, was ich so nicht erwartet hätte, aber ob das, was da gründlich geprüft wird auch das Optimum an "Arretierfunktion" liefert, ist eben eine Frage des Engineering hinter dem Bauteil. ...und das würde mich interessieren, woher es kommt und was/wie geprüft wurde.

 

Die billigen Schaltkreuze mit der Nut auf der Schaltraste gibt's ja von Piaggio, RMS, Cif, F.A., und Parmakit, meine ich. Das sollten dann immer die selben sein und könnten die Kopie vom Original sein.

IMG_20210918_123916.thumb.jpg.5cc3a110749716ed8b049f2486912ed0.jpg

Wer sonst noch die teureren produziert und ggf. unterschiedliche Herstellerbezeichnungen drauf druckt, würde mich schon interessieren...

 

/V

Edited by volker
Nicht Pinasco, sondern Parmakit
Link to comment
Share on other sites

Hab meine am Montag ausgebaut, SCK hat die Bilder auch schon.

Bei meiner ist deutlich zu sehen, dass die Kontur unterschiedlich gefertigt ist. Zwei Arme mit sauberen Wellen, zwei mit Flachstellen. Leider nicht gegenüber. Da war wohl die Einspannung nicht ganz konzentrisch.

 

IMG_20210920_201804.jpg

IMG_20210920_201750.jpg

Und der direkte Vergleich zu einer Klaue aus der Schrottkiste:

IMG_20210920_204036.thumb.jpg.2be56c468404256ba3349db7376b64de.jpg

Edited by athanasius
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

...komisch, daß die komplette Innenkontur nicht in einer Aufspannung gedreht wird. Dann würde das nicht passieren...müßte eigentlich möglich sein die komplette Kontur vor dem Abstechen fertigzudrehen. Vielleicht auch die Außenkontur.

 

/V

Link to comment
Share on other sites

Toller Vergleich anthanasius!
 

Wie es aussieht gibt es hier dann doch gravierende Unterschiede in der Fertigung und in der Schaltgeometrie der BGM Klaue:


Schaut euch mal das Bild an - ich hab die Abstände genauer gekennzeichnet:

 

Schaltklaue.png

 

Durch diese Schaltgeometrie verbleibt ein Restmoment welches dann in axialer Richtung wirkt - die Klaue wird damit ab und an aus den Gangscheiben gedrückt:

 

IMG_20210918_120716.jpg.8f3b99904ffa811017e593646d91117e.jpg

Edited by Primavera-Opa
Link to comment
Share on other sites

Bin gespannt was die SCK Jungs dazu sagen;) Ich glaub ich muss meine auch mal raus holen und genau begutachten. Ich habe ja auch Probleme das es den 4. raus zieht. Und wenn ich mir das so anschaue wird mir auch klar woran es liegen könnte. Ich hoffe das es da dann auch eine Kulante Regelung für den Kunden gibt:whistling:

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden hat Stoxnet folgendes von sich gegeben:

... Ich hoffe das es da dann auch eine Kulante Regelung für den Kunden gibt:whistling:

 

 

 

Kann ja sein das ich (wir) hier falsch liege(n)...

... aber ja, falls sich das Problem nachweislich bewahrheitet, dann wäre das sehr zu hoffen.

 

Den bisherigen Aufwand fürs ständige Motorspalten verbuche ich dann auf Erfahrung.:whistling:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Fuck ich bin jetzt auch betroffen, neu aufgebauter PK125XL1 Motor. Erst hat der neue BGM Auspuff im Montageständer an einer Schweißnaht rausgeblasen. Gestern dann Motor verbaut, jetzt hüpft der 3. Gang mit der BGM Schaltklaue. Alles piko eingestellt.... Könnte kotzen

 

 

Edited by vnb1t
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Smallframefan folgendes von sich gegeben:

Ich werde nächste Woche den neu revidierten 85ccm Motor testen und bin mehr als gespannt... Es ist eine

 

BGM Schaltklaue

 

Verbaut

...

Na da wünsch ich dir Glück....

Würds ja echt gleich nich tauschen solange der Motor draußen ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 5.10.2021 um 09:19 hat Smallframefan folgendes von sich gegeben:

Ich werde nächste Woche den neu revidierten 85ccm Motor testen und bin mehr als gespannt... Es ist eine

 

BGM Schaltklaue

 

Verbaut

...

So, gestern habe ich die Sau mal durch die Dörfer getrieben, bisher kein Gangspringen, dafür aber extrem hackeliges Schalten. Weit weg von "knackig".  War aber schon halb neun abends, und nur im Pulli dann doch sehr frisch...

 

Verbaut ist eine Egig 5 Scheiben 1 Finger Clutch und das Getriebe wurde sauber distanziert. Schaltbuchse ist neu gebuchst.  500ml SAE 30.

 

Finde ich jetz nicht so prall...

 

Bin gespannt, wie das nach der ersten Tankfüllung läuft.

Link to comment
Share on other sites

Trennt die Kupplung zu 100%?

Also wirklich ohne Vorwärtsdrang und Drehzahlabfall wenn du im Stand vom Leerlauf in den 1. mit gezogener Kupplung schaltest.

 

Hatte auch bei neu aufgebauten Motor mit neuen Komponenten

(DRT Schaltklaue, 1Finger Clutch, usw) Probleme mit extrem hackeliger Schaltung und überspringenden Gängen beim Einlegen. (nicht Gangspringen!)

Bei mir stand das Andrucklager an der Mutter von der Nebenwelle und der schwimmende Kupplungsscheiben-Träger am Korb bei voll gezogenem Kupplungshebel an. Ist alles recht eng. Da Drehmaschine vorhanden war hab ich da was weggedreht und nun schaltet sie wie es sein soll.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 14.10.2021 um 17:36 hat d-tom folgendes von sich gegeben:

Trennt die Kupplung zu 100%?

Also wirklich ohne Vorwärtsdrang und Drehzahlabfall wenn du im Stand vom Leerlauf in den 1. mit gezogener Kupplung schaltest.

 

Hatte auch bei neu aufgebauten Motor mit neuen Komponenten

(DRT Schaltklaue, 1Finger Clutch, usw) Probleme mit extrem hackeliger Schaltung und überspringenden Gängen beim Einlegen. (nicht Gangspringen!)

Bei mir stand das Andrucklager an der Mutter von der Nebenwelle und der schwimmende Kupplungsscheiben-Träger am Korb bei voll gezogenem Kupplungshebel an. Ist alles recht eng. Da Drehmaschine vorhanden war hab ich da was weggedreht und nun schaltet sie wie es sein soll.

 

Wichtig ist dass die Mutter mit Unterlegscheibe nicht höher als 7,5mm ist

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hab hier mal ein paar Fotos meiner jüngst erworbenen VMC Schaltklaue. In der Regel sind ja die VMC Produkte net so schlecht - diverse SF und LF Zylinder haben durchaus ihren guten ruf. Aber die Klaue hier gefällt mir jetz net sooo…. Was meint ihr dazu?

 

Einsatz wäre in einem Zuera 135 SRV (angestrebt ~17-20 PS) geplant gewesen.

 

 

B38B3437-CC59-4290-9A69-8FB17E6B2970.jpeg

217B8EC5-0BB9-48C6-BF9B-09E04ECC0635.jpeg

4817C379-BEC4-4607-8200-DC6CBC88AE10.jpeg

ABCCCBE5-21AA-40B7-97AB-F5275D431E6B.jpeg

E90E0BA8-AC4D-46DE-950E-B2A123404EBE.jpeg

Edited by RobKBoh
Link to comment
Share on other sites

naja, man kann auch billig und richtig in der Geometrie fertigen, - wenn man weiß, was man tut...

 

Ich glaube gerade das "wenn man weiß, was man tut..." macht die Sache oft teuer. :whistling: ...oder man liest hier im GSF und macht's deshalb besser...:-D

 

/V

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 3.11.2021 um 06:59 hat RobKBoh folgendes von sich gegeben:

Hab hier mal ein paar Fotos meiner jüngst erworbenen VMC Schaltklaue. In der Regel sind ja die VMC Produkte net so schlecht - diverse SF und LF Zylinder haben durchaus ihren guten ruf. Aber die Klaue hier gefällt mir jetz net sooo…. Was meint ihr dazu?

 

Einsatz wäre in einem Zuera 135 SRV (angestrebt ~17-20 PS) geplant gewesen.

 

 

B38B3437-CC59-4290-9A69-8FB17E6B2970.jpeg

217B8EC5-0BB9-48C6-BF9B-09E04ECC0635.jpeg

4817C379-BEC4-4607-8200-DC6CBC88AE10.jpeg

ABCCCBE5-21AA-40B7-97AB-F5275D431E6B.jpeg

E90E0BA8-AC4D-46DE-950E-B2A123404EBE.jpeg


 

von der Geometrie könnte das auch eine BGM sein:crybaby:

 

Nimm lieber paar Euros in die Hand und leg dir eine von DRT oder besser noch von Egig zu!

Falls dir mit der VMC die Gänge springen, wirst du es verfluchen an der falschen Stelle gespart zu haben. 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information