Jump to content

Polini 130 Grauguss - was kann er wirklich?


Recommended Posts

Geile Antworten :muah:

 

Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen:-D

Sie hatte schon einen Polini mit ähnlichen Setup aber höheren Steuerzeiten bzw. mehr Vorauslass.

 

Mit der Aussage "Tourenmotor" wollte ich nur mitteilen dass ich keine "mit mehr vorauslass, Breiterem Auslass usw. geht noch mehr"  aussagen brauche sondern 

eben Erfahrung im Zusammenhang mit der Vorresoleistung bzw. dem Drehmomenteinstieg usw. 

Wieviel Leistung dann jetzt wirklich ansteht ist mir mehr oder weniger egal.

 

Bei der Vespa Eigetragen ist ein Bullet Curly, deswegen (und auch aus Optischen Gründen) möchte ich bei einem Curly bleiben.

Falls irgendwelche Tests bestätigt haben die 56er Welle bei identen Steuerzeite bzw. Komponenten nichts besser kann dann ist auch diese nicht notwendig.

Meiner Meinung nach sollte diese aber über das gesamte Band etwas mehr Drehmoment/Leistung zulegen?

 

Vielleicht kommt ja noch was Produktives ....

 

lg. Lenzi

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi kurze Frage hab mir jetzt einen 58 GS Kolben bestellt für mein Polini GG. Und lass ihn jetzt auf bohren nach dem dritten Mal selber Honen. 


wie groß muss die Bohrung vom Zylinder jetzt sein ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Speeedy:

Hi kurze Frage hab mir jetzt einen 58 GS Kolben bestellt für mein Polini GG. Und lass ihn jetzt auf bohren nach dem dritten Mal selber Honen. 


wie groß muss die Bohrung vom Zylinder jetzt sein ? 

 

0.08 - 0.1mm grösser als das am kolben richtig gemessene maß. 

 

Luk

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Entgegen der üblichen Kolbenbeschriftungen (Kolbenmaß) entspricht bei den GS Kolben das Beschriftungsmaß dem Sollmaß der Zylinderbohrung.

Der Königsweg ist aber genau so, wie lukulus ihn beschrieben hat.
Der Kolben wird hierzu üblicherweise 90 Grad versetzt zur Kolbenbolzenachse im unteren Drittel des Kolbenhemdes gemessen. Je nach Balligkeit des Kolbens liegt der größte Durchmesser höher oder tiefer über dem Kolbenhemdende.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Moin in die Runde, 

Bin grade dabei einen Motor mit dem guten alten 133er aufzubauen. Folgendes setup ist geplant: 

 

Polini 133

PHBL 24

Polini DS Ass

Rennwelle 51/97 

BGM Sport Banane 

2.56 Grade 

3 Scheiben Surflex mit Polini Feder 

Kurzer 4. Gang 

ZGP piaggio ele 

Polrad steht noch nicht fest, denke 1500-1600g 

 

Meine Fragen sind:  Welche Steuerzeiten ihr für dieses Setup empfehlen würdet? Wie viel % Auslass mit welcher Form? Und wie viel Einlass? 

Habe die Suche ausgiebig benutzt aber konnte nichts zufriedenstellendes finden. 

 

Aktuelle SZ gemessen mit 0.3mm FuDi und ohne KoDi

 

Einlass 177°

Auslass 174°

ÜS 116°

VA 29°

QK 1.8mm

 

VA kommt mir etwas lang vor, Messe ich nochmal nach. QK werde ich 1.2-1.3mm anpeilen. 

 

LG Max 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb LammyMax:

Einlass 177°

Auslass 174°

ÜS 116°

VA 29°

QK 1.8mm

 

VA kommt mir etwas lang vor, Messe ich nochmal nach. QK werde ich 1.2-1.3mm anpeilen. 

 

 

Kannst drauf verzichten - die 29-30° VA sind vollkommen normal beim 130erGG

 

i.d.R. läuft das mit 120/180 und Banane ganz gut. Dazu muss der Zylinder oben ca. 1,5mm abgedreht und unten ca. 1,0 gespacert werden. (Dies bitte individuell ermitteln.)

Beim Einlass kannst versuchen noch ein paar Grad zu suchen - is aber bei dem Setup nicht zwingend. Mit so einem Setup kannst auch auf den kurzen 4. verzichten. Zieht einwandfrei durch. Auslassbreite mit GS-Kolbenringen 65-67%

 

Allerdings hab ich zweifel, dass deine Kupplung da noch mitmacht. Da würd ich die 180,- - 200,- Gülden für was ordentliches in die Hand nehmen.

 

Edited by RobKBoh
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb RobKBoh:

die 180,- - 200,- Gülden für was ordentliches

Ich setze 75,-€ dagegen:

Die Revolver macht das locker und trennt perfekt.:thumbsup:

 

vor 2 Stunden schrieb LammyMax:

Einlass 177°

Den würde ich schon so auf 205° verlängern, vorzugsweise indem der Gehäuseeinlass gefräst wird. An der Welle sollte möglichst wenig weg, die Dinger sind eh schon zu leicht.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Danke @RobKBohund @Spiderdust

Für die schnellen Antworten. 

 

Der Plan den Motor über den Drehschieber zu betreiben hat sich vorhin beim Spalten erledigt. Da kommt jetzt ein Polini Membran  ASS drauf. 

 

Werde wenn der Motor wieder zusammen ist auf die besagten Steuerzeiten spacern. 

 

Die Revolver Kupplung macht einen echt guten Eindruck und wird dann mal bestellt. Kannte ich noch garnicht. 

 

Cheers Max 

Link to comment
Share on other sites

Von LammyMax geschrieben. Habs aus dem Zitat rausgenommen, weil die Antwort nicht so richtig ersichtlich ist:

 

##############################################

Moin in die Runde, 

Bin grade dabei einen Motor mit dem guten alten 133er aufzubauen. Folgendes setup ist geplant: 

 

Polini 133

PHBL 24 (Fang mal an mit ND 62 Nadel D22 Mischrohr AQ264 Schieber 40 HD 100 - 110, immer höher anfangen und runterdüsen, das hat bei mir gut gepasst, allerdings mit Reso. Kann also sein, dass Du woanders landest)

Polini DS Ass (Wenn Du was fürs Auge machen willst, schau Dir den Übergang an von Stutzen aufs Gehäuse...da kann man was anpassen)

Rennwelle 51/97 (Ist das ne ETS, also mit dickem 25mm Lagersitz? Wenn nicht, denke drüber nach Dir eine solche zu kaufen. Der Polini hat so schon ganz gut Dampf)

BGM Sport Banane 

2.56 Grade (Du kannst auch eine 2.34 nehmen, wenn Du einen kurzen 4.Gang verbaust. Mit der Banane geht das auf jeden Fall und der Roller ist auch noch recht fix unterwegs. Die 2.56 mit kurzem vierten wird zu kurz. Oder Du nimmst die 2.56 und bestellst Dir noch ein Zahnrad dazu, um sie auf 2.46 zu verlängern. Das geht auch gut)

3 Scheiben Surflex mit Polini Feder (Nimm die Revolver von BrutusAnnegret. Alternativ die vom Stoffi. Aber Brutus ist hier aus dem GSF, also irgendwie cooler :cheers:)

Kurzer 4. Gang (Gute Idee, aber denke über eine 2.34er oder über ein Zahnrad für die 2.56 nach)

ZGP piaggio ele (Zündung würde ich so einstellen, dass er anfängt zu klingeln, und dann ein Grad zurück. Aber wenn Du abblitzt würde ich annehmen, dass Du da bei 18-19° landest. Das wäre ein Versuch. Alternativ ne Kytronik und auf 24° blitzen und dann mit den Kurven spielen)

Polrad steht noch nicht fest, denke 1500-1600g 

 

Meine Fragen sind:  Welche Steuerzeiten ihr für dieses Setup empfehlen würdet? Wie viel % Auslass mit welcher Form? Und wie viel Einlass? 

Habe die Suche ausgiebig benutzt aber konnte nichts zufriedenstellendes finden. 

 

Aktuelle SZ gemessen mit 0.3mm FuDi und ohne KoDi

 

Einlass 177° (wie schon erwähnt peile lieber mal 195-205 an, je nach Drehschieber und Welle)

Auslass 174° (Mein GSF Polini, allerdings mit Reso Amazombi und später Franz, war bei 186°, das brauchst Du für die BGM nicht zwingend, geht aber auch mit der noch ganz schön. Die Sport ist ja etwas drehfreudiger als die Touring. Da könnten vielleicht so glatt 180-185° ausreichend sein um die Option zu haben auch mal nen Reso draufzupacken)

Auslassform -> ( Trapez mach ich immer, aber Du kannst auch mal hier im GSF lesen. Es gibt bei jeder Form Vor- und Nachteile. Trapez ist so ein gesundes Mittelding. Wenn Du die originalen Kolbenringe fahren willst, die besser sind, als ihr Ruf, dann peile mal eine Auslassbreite von 65% an. Nicht mehr...vielleicht eher paar Grad weniger)

ÜS 116° (höhersetzen wäre gut. Schnapp Dir mal das geniale Excelsheet mit dem Namen "Steuerzeitenrechner by AblR(mike_2221) V1.1". Vielleicht gibts auch ne neuere Version mittlerweile. Da kannst Du genau ausrechnen, wieviel Du den Zylinder höher setzen musst. Ich würde versuchen hier auf einen 28° Vorauslass zu kommen. Warum? Weil sich das bei mir im Kopf gut anfühlt :laugh: und so der Übergang zwischen "gut für Banane" und "fängt an gut zu sein für Reso" liegt. Heißt also bei Auslasssteuerzeiten minus 56°, dann hast Du den ÜS Wert. Vielleicht wären so 124° ÜS und 180° AS ganz guter Anfangswert)

VA 29° 

QK 1.8mm (geh hier mal auf 1.2-1.4mm, wie Du unten schon geschrieben hast. Alles was größer ist, ist meiner Meinung nach verschenkte Leistung)

 

Schau mal hier. Für 180-124 müßtest Du den Zylinder nur 1,34mm höhersetzen. Auslass kannst Du dann von der Höhe her lassen.

 

image.thumb.png.2d04c0b7c3e7c6e60c581c6b33e166f6.png

 

VA kommt mir etwas lang vor, Messe ich nochmal nach. QK werde ich 1.2-1.3mm anpeilen. 

 

LG Max 

#############################

 

Sieht schon ganz gut aus. Ich würde noch an den von mir angefetteten Stellen verbessern 😉

 

Edited by Dr.Tyrell
Formatierung
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hi Gemeinde!

 

Würdet Ihr einen Polini für ein Bananensetup (Original mit 30er Krümmer) höhersetzen oder mit originalen Zeiten fahren?

Kurzer Vierter soll nicht rein.

Drehschieber ist offen, 24er Dellorto

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Schnelle Frage
133er Grauguss mit Racing Kopf auf Mazzu Racing Welle, BGM ETS Banane, 19er Vergaser auf Drehschieber

 

Steuerzeitenempfehlung oder out of the Box?

Zylinder oben Abdrehen und unten spacern will ich jetzt nicht für den Zweck.

 

Danke euch!

 

Link to comment
Share on other sites

Einfach stecken (und leicht entgraten).

Für etwas mehr Drehmoment und besseres Ausdrehen kannst du für 30 Sekunden den Fräser in den Auslass halten und die Vorauslassfläche etwas vergrößern, also links und rechts in den oberen "Ecken" 1-2mm wegnehmen.

GS Ringe sind jedoch auch gesteckt zu empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

Die Mazzu Welle würde mir eher Sorgen bereiten und über die originalen 19er Vergaser mit der bescheuerten Steckverbindung müssen wir hoffentlich nicht reden.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Spiderdust:

Einfach stecken (und leicht entgraten).

Für etwas mehr Drehmoment und besseres Ausdrehen kannst du für 30 Sekunden den Fräser in den Auslass halten und die Vorauslassfläche etwas vergrößern, also links und rechts in den oberen "Ecken" 1-2mm wegnehmen.

GS Ringe sind jedoch auch gesteckt zu empfehlen.

 

Besten Dank, dann gehe ich da noch etwas bei!
GS Ringe, weißt du zufällig ob der 1mm oder die 1,5er hat?

 

vor 16 Minuten schrieb alfonso:

Die Mazzu Welle würde mir eher Sorgen bereiten und über die originalen 19er Vergaser mit der bescheuerten Steckverbindung müssen wir hoffentlich nicht reden.

 

Danke füpr den Hinweis.
Die Welle hat die letzten 3 Jahre eigentlich gute Dienste geleistet und ist auch unverdreht ausgebaut worden.

Ja übergang zum ASS ist etwas heikel, ich weiß :-/

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb blutoniumboy:

GS Ringe

57,00mm x 1,5mm ist beim normalen Polini Kolben angesagt (und beim GS Road). Ohne Übermaß.

 

vor 3 Stunden schrieb alfonso:

bescheuerten Steckverbindung

Was ist daran schlecht? Funktioniert weltweit auf zig-tausend Rollern.

Wenn was nicht funktioniert, dann meist wegen Kack-Repromist, bspw. schlechte Gußkappen oder mies geschweißte Ansaugstutzen.:repuke:

Edited by Spiderdust
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Spiderdust:

Wenn was nicht funktioniert, dann meist wegen Kack-Repromist, bspw. schlechte Gußkappen oder mies geschweißte Ansaugstutzen.

Ebent.

Frag mal @wladimir, der sucht schon seit Wochen einen 16.16er Stutzen. Ist ja scheinbar alles in der Tonne gelandet.

 

Edit sagt:

Du hast ausgeleiert vergessen.

Immer wenn jemand, der "sich mit sowas auskennt" einen Vergaser vom Stutzen orgelt stirbt eine Passung!

Edited by alfonso
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information