Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Technikfrage


Recommended Posts

Kurze frage in die runde

 

 

 

Hab die superstrong verbaut in ne vnb6, in verbindung mit originalen vnb kulu hebel.

 

Trotz spiel am hebel ( also leerweg bevor der zug spannt) hab ich das unschöne problem, das die kupplung nach ein paar mm sofort trennt

 

Unangenehm deshalb, weil ich zu wenig weg zum einschleifen hab, und die trennposition am hebel so früh kommt.

 

Nun, wie habt ihr das gelöst, ausser mit andere hebel am lenker?

 

Ich dachte mit ne kleine feder unten am kulu deckel zugaufnahme zu befestigen, damit ich den leerweg erweitern kann, aber ne leichte spannung am zug hab

 

Danke schon mal

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 29.2.2024 um 11:36 schrieb doul:

Hallo an alle,

Auch auf die Gefahr hin, dass es 1000 Meinungen dazu gibt...eine Frage zu den Nadeln in der Nebenwelle. 

 

Ich habe aus meinem VBB Motor entweder nur 20 Nadeln rausgeholt oder es ist doch eine verloren gegangen. Eigentlich müssen da ja 21 rein. 

Hab jetzt Dinge gelesen von verhaken und anderen Horrorstories, sehe das persönlich nicht so kritisch. 

 

Daher die Frage: ist es unproblematisch den Motor mit einer Nadel weniger zu betreiben oder sollte ich doch lieber nochmal aufmachen und die fehlende Nadel reinpacken? 

 

Danke und Grüße 

 

Ich würde die Nadeln komplettieren. Du wirst immer mit einem unguten Gefühl durch die Gegend fahren. Die Nadeln werden sich zwar nicht verkanten, jedoch schneller abnutzen durch das größere Spiel wegen der fehlenden Nadel. Und dann geht es sehr schnell mit weiterer Abnutzung. Du kannst natürlich auch mal mit einem Magnetheber durch die Öffnung KuLu Deckel im Gehäuse nach der Nadel suchen. So hab ich schon Mal eine Scheibenfeder wieder rausgeholt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb dr177:

 

Ich würde die Nadeln komplettieren. Du wirst immer mit einem unguten Gefühl durch die Gegend fahren. Die Nadeln werden sich zwar nicht verkanten, jedoch schneller abnutzen durch das größere Spiel wegen der fehlenden Nadel. Und dann geht es sehr schnell mit weiterer Abnutzung. Du kannst natürlich auch mal mit einem Magnetheber durch die Öffnung KuLu Deckel im Gehäuse nach der Nadel suchen. So hab ich schon Mal eine Scheibenfeder wieder rausgeholt.

 

Guter Punkt...

Im Motor liegt sie bestimmt nicht. Wenn dann war ich die letzten Jahre schon mit zuwenig Nadeln unterwegs. Aber das Abnutzungsargument hab ich noch gar nicht bedacht. Vielen Dank. Dann wahrscheinlich nochmal auf. 

Merci 

Link to comment
Share on other sites

Am 6.11.2023 um 16:09 schrieb diggla:

Hallo zusammen,

 

meine ACMA läuft seit kurzer Zeit mit diesem Geräusch herum:


Hat jmd. eine fundierte Meinung dazu?

 

Besten Gruß 

diggla

 

Hallo zusammen, ich möchte berichten, dass es sich in der Tat um einen gelösten Magnet im Polrad handelte. Der ist an der Spule angeschlagen, deren Position auch nicht mehr stimmte.

Bin froh, dass es nur das war. Seither läuft sie wieder ruhig.

Dank euch für den Input…

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi,

 

gibts bei der VNB für das Primärzahnrad eigentlich auch nur vorgeschriebene Montageposition?
Bei mir siehts komplett gleich aus egal wie ich das Zahnrad montiere aber bin trotzdem unsicher.

 

Bei PX muss man ja aufpassen

image.thumb.png.1a8554de3a4b96347d6a39cdb60af544.png

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich bekomm das Vorderachslager nicht aus meiner Schwinge. 125 TS, Schwinge ist die gesteckte, nicht die geschraubte Variante.

das andere Lager ging recht leicht…

der Sprengring ging leicht raus.

 

Hab ich was vergessen? Gibts da nen bestimmten Trick? Bin dankbar für Tipps…:rotwerd:

IMG_7624.thumb.jpeg.6a33da69231b914b2149583ec55b0352.jpegIMG_7625.thumb.jpeg.bf003ad7f9c6a4634328596199bbfac5.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb great8ride:

T2

Vielleicht noch ein paar Bilder 

 Anbei noch ein paar Bilder. Hab erst im Nachhinein gesehen es gibt noch extra einen schloss topic 🙈

IMG_0154.jpeg

IMG_0155.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Kalle85:

 Anbei noch ein paar Bilder. Hab erst im Nachhinein gesehen es gibt noch extra einen schloss topic 🙈

IMG_0154.jpeg

IMG_0155.jpegAugsburg GS3  sollte Sy5 Hufschlüssel sein

 

 

Link to comment
Share on other sites

Wer liefert denn nun die besseren 8'' Bremstrommeln, Sip oder Bgm? Mir wäre nicht  eine kurze Bremsung wichtig, sondern lange Passgefälle

 

Marcel

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb SuperSprint:

Servus!

 

In meine MV GT kommt demnächst eine PK Gabel samt Grimeca teilhydraulisch. 

 

Welchen Bremszug nimmt man da am besten? Den Standard PX Grimeca Bremszug?

Am besten den von SIP in Edelstahl, weil die Hülle dort sehr steif ist und sich nicht so leicht komprimiert.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Dr.Paulaner:

Wer liefert denn nun die besseren 8'' Bremstrommeln, Sip oder Bgm? Mir wäre nicht  eine kurze Bremsung wichtig, sondern lange Passgefälle

 

Marcel

bei sip hat man oft das problem dass die trommeln aussen abdrehen muss damit sie in den felgentopf passen, bei bgm sind die beläge meist falsch in der rundung und zu breit - also beides muss mann anpassen - wenns dann mal funkt schenken die sich nichts

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gibt es für die Deckel der Gepäckfachbacke original nen langen Bolzen oder sowas?

an den drecks Splinten reißt man sich zum einen die Pfoten auf und zum anderen positionieren die den Deckel nicht korrekt. 
Was war bei Sprint und Co. da serienmäßig drin? 
 

 

40B4E7D3-CFC5-466D-9EF1-091077239024.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Dr.Paulaner:

Wer liefert denn nun die besseren 8'' Bremstrommeln, Sip oder Bgm? Mir wäre nicht  eine kurze Bremsung wichtig, sondern lange Passgefälle

 

Marcel

BGM hat seit einigen Monaten eine geupdate Bremstrommel die scheint nicht schlecht zu sein. Sonst hatte ich bisher die ganz normalen von BGM und diese auch schon gut 10x verbaut und nie Probleme. Auch einige Abfahrten vom Stelvio haben die gut überlebt. 
 

Gruß,

Kalle

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb zochen:

original kenne ich nur die drecks Splinte... Es sollten aber auch M4/M3 Schrauben in xtra lang passen.

Danke dir…..das mit den Schrauben ist ne gute Idee…..da mess ich mal die Länge 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb weissbierjojo:

Danke dir…..das mit den Schrauben ist ne gute Idee…..da mess ich mal die Länge 

passende schrauben hätt ich wohl hier :cheers:

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb weissbierjojo:

Danke dir…..das mit den Schrauben ist ne gute Idee…..da mess ich mal die Länge 

Gib mal bei Google:

Piaggio Code: 097523

Heiß glaub ich Rundkopfniete

ein.

Weiß aber nicht ob das von der Länge her passt. Gibts aber auch im Eisenwarenhandel. Ich hab das dann mit einer Fächerscheibe Innenverzahnt gesichert

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb m2wo:

Gib mal bei Google:

Piaggio Code: 097523

Heiß glaub ich Rundkopfniete

ein.

Weiß aber nicht ob das von der Länge her passt. Gibts aber auch im Eisenwarenhandel. Ich hab das dann mit einer Fächerscheibe Innenverzahnt gesichert

Ja….das ist die 39mm lange….die kenne ich….Scharnier hat aber über 50mm….müsste so ca 60mm lang sein….aber finde ich. Danke dir.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb weissbierjojo:

Gibt es für die Deckel der Gepäckfachbacke original nen langen Bolzen oder sowas?

an den drecks Splinten reißt man sich zum einen die Pfoten auf und zum anderen positionieren die den Deckel nicht korrekt. 
Was war bei Sprint und Co. da serienmäßig drin? 
 

 

40B4E7D3-CFC5-466D-9EF1-091077239024.jpeg

Ich würd da ja zum Steckbolzen greifen. Je nachdem was passt hier ne Übersicht:

https://www.google.de/search?q=steckbolzen+mit+splint+4+mm+feder&client=safari&sca_esv=5b98a6ebe0c52b0a&sca_upv=1&ei=tXsOZvzlBvGU9u8PgrmP8A8&oq=steckbolzen+mit+splint+4+mm+feder&gs_lp=EhNtb2JpbGUtZ3dzLXdpei1zZXJwIiFzdGVja2JvbHplbiBtaXQgc3BsaW50IDQgbW0gZmVkZXIyBRAhGKABMgUQIRigATIFECEYoAFI-BpQwQpYvBZwAHgAkAEAmAHSAaAB5AeqAQUxLjUuMbgBA8gBAPgBAZgCB6ACjAjCAgsQABiABBiiBBiwA8ICCxAAGIkFGKIEGLADwgIFECEYnwXCAgQQIRgVmAMAiAYBkAYEkgcFMS41LjGgB5QW&sclient=mobile-gws-wiz-serp
In ganz schick natürlich die gefederte Variante in V4A aus’m Bootsbereich.;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Weil es so lang her ist:

Schalt(innen)Züge wechseln beim alten, einteiligen Lenkkopf. Also 125TS bzw. Rally:

Scheinwerfer raus und alles im Scheinwerferloch pfrimeln, oder?

Tacho auch raus? Bringt das was?

 

danke,

jan

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb freerider13:

Weil es so lang her ist:

Schalt(innen)Züge wechseln beim alten, einteiligen Lenkkopf. Also 125TS bzw. Rally:

Scheinwerfer raus und alles im Scheinwerferloch pfrimeln, oder?

Tacho auch raus? Bringt das was?

 

danke,

jan

Die Außenzüge sitzen ja in den Anschlägen und ragen nicht weit in den Lenker. Zum Einfädeln des Innenzugs und Nippel langt der Scheinwerfer. 
Sollte dir der Außenzug nach hinten unten rausflitschen kannst den Tacho immer noch raus machen 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information