Jump to content

maccoi

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.597
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    4

maccoi last won the day on 22. Januar 2016

maccoi had the most liked content!

Ansehen in der Community

212 Excellent

Über maccoi

  • Rang
    god

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.pinasco.at
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Salzburg
  • Interessen
    hauptsache blech
  • Scooter Club
    www.vespaclub-flachgau.com

Letzte Besucher des Profils

8.318 Profilaufrufe
  1. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    ich auch - aber manchmal muss halt leidensfähig sein. o.g. umbauvarianten ist halt für endkunden die schon am kerzenwechseln scheitern
  2. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    bei meiner gehts auch mal wieder ein stück vorwärts - aber altes mechanikerleiden dass eigene zeug immer zuletzt ;-(
  3. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    ist halt nice und original mit der batteriezündung - macht halt sehr oft ärger. in den 60ern hatten die GS-Fahrer meist eine 2te batterie an board ;-), licht abschalten bringt so gut wie nix für die batterieladung. wir bauen die zündgrundplatten auf kundenwunsch oft um - entweder auf schema ss180 ohne batterei - wobei die je nach schlüsselschalterversion etwas mehr aufwand dahinter steckt oder man leistet sich den conversionschlüsselschalter. unser vavorit ist aber der umbau der originalen unterbrecher-zgp . auf 12V Licht-Spulen und einer SS180 (mod. ohne Batterie) Erregerspule für die Zündung - dann kann man statt dem Plattengleichrichter einen guten 80W Regler verbauen und man ist die unnötige batterei ein für allemal los. solltest du die batterie 6V beibehalten wollen empfehle ich die teueren wartungsfreien (gerüchte wg. überladung /& aufkochen / explosion können wir nicht bestätigen) versionen, in kombination mit einem erhaltungsladegerät funktioniert dass auch sehr gut.
  4. gerne auch nur fragmente davon bin für jedes teil dankbar
  5. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    ACHSMUTTERN: VO 55 NM HI 80 NM
  6. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    spitzange und temparatur sollte klappen
  7. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    bis es da fertige bilder gibt dauerts noch ein wenig - der rahmen ist jetzt mal beim teueren lackmann wird blue pavone
  8. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    Erratum ;-( habe es im artikel vorne angepasst - du hast natürlich recht.
  9. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    weiß nicht wie viele SSn ich schon gemacht hatte - dass hatte ich so auch noch nicht. muss da nochmals etwas nachbessern, nachdem die trommel jetzt bei vorgesehenem anzugsmoment gut geklemmt hatte gab es plötzlich ein anderes problem: die trommel hat rumgeeiert - nachgemessen 1 mm abweichung zum staubschutblech. darum bin ich dem jetzt nochmals auf den grund gegangen. mbmn.: lag dass am verschleiß der konen in der radtrommel. d.h. trotz neuer bronze-konen konnte der äußere konus nicht so weit einrücken dass er die trommel optimal fixiert hätte da dieser schon gegen den absatz an der achse gedrückt hatte (siehe bild ohne trommel) .habe extra die trommel meiner privaten ss abgenommen und da steht der äußere bronze-konus um 2-3/10mm über den konus der radtrommel hervor - BEIM PROBANDEN WAR DASS JEDOCH GLEICH HOCH: LÖSUNG: eine 20x28x0,3mm passcheibe unter den inneren konus gelegt - jetzt ist alles gut PS.: die sache mit den kleineren u-scheiben hat auch einen hacken - ist die scheibe dünner als 4 mm (original) fällt die mit ziemlicher sicherheit in die verjüngung der achse nach dem gewinde - mit dem ergebnis dass man wieder gegen die achse und nicht gegen den konus schraubt. PPS.: die momentan erhältlichen kronenmuttern (von RMS die meisten shops verkaufen diese) sind ein witz, die geben bei knapp über 80 NM auf = keinerlei reserve - ich glaube piaggio gibt 85-90 NM anzugsmoment an.
  10. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    @Stephan1988: hatte gerade das selbe problem mit dem spiel auf der hinteren radtrommel. Ursache ein minimal verschlissener bronze-konus außen. Lösung 1: habe einen neuen von S.I.P. verbaut - der hat dann genügend klemmkraft erzeugt. Lösung 2: den verschlissenen konus mit im außendurchmesser kleinerer beilagscheibe (distanz) verbaut, diese distanz muss im außendurchmesser kleiner sein als der außendurchmesser des konusses da diese andernfalls gegen die bremstrommel spannt und der konus nicht weit genug in sein gegenstück gepresst werden kann. PS: der originale konus ist in der bauhöhe etwas niedriger als das nachbauteil. links SIP rechts gebraucht original l
  11. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    habe gerade eine komplette ss in arbeit - somit kann ich mit etwas bildmaterial dienen. O-RINGE VORNE 43 sind die distanzscheiben, 44 die o-ring die in die lagerschalen eingesetzt werden, 40 die beiden äußeren o-ringe, ansonnsten gibt es bei der ss180 an der schwingenachse keine o-ringe. der einzige o-ring den es da noch gibt ist der von der verschlusskappe am ende der radachse in der schwinge (13) o-ring = 14 KRONENMUTTER überstand ist bei mir 1,8mm allerdings ist meine kronenmutter ein zubehörteil
  12. maccoi

    Das GS160 & SS180 Topic

    finde auch dass die kronenmutter (lagersicherung) etwas weit aus dem gewinde steht, macht aber in bezug auf auf die position der achse zur radtrommel keinen unterschied wenn diese fest verschraubt ist, darum die annahme dass die kronenmutter (verschraubung bremstrommel) nicht ganz anzieht.
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.