Jump to content

diggla

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About diggla

  • Rank
    newbie

Profile Information

  • Scooter Club
    scooter fc

Recent Profile Visitors

393 profile views
  1. Der Standard ist verbaut. Mischrohr: 2,7 (wie auch immer das zu der Bezeichnung AQ264 passt), ND36. Die ND ist weit enfernt, vielleicht ist das ein Ansatz.
  2. N´abend zusammen, ich bräuchte mal etwas Input bzgl. der Bedüsung: Ich stimme aktuell meinen Vergaser CP24 Polini (Membran) auf einem 102DR ab, oder versuche es zumindest. Von der Standardbedüsung HD104 bin ich mittlerweile bei einer 92er gelandet. Die Kerze ist rehbraun und bei Vollgas läuft die Wespe ganz gut. Halbgas hingegen ist noch nicht ok, da ruckelt es und läuft einfach nicht schön. Das kann, so wie ich gelesen habe, daran liegen, dass zu viel oder zu wenig Sprit ankommt. Ich habe alle Clipstellungen durch und würde sagen, es ist zu viel Sprit was dazu führt
  3. Hallo zusammen, fährt jmd. ein ähnliches SetUp und kann mir Tipps zur Bedüsung geben? Habe den Motor nach Neuaufbau zum ersten mal angetreten und er spuckt viel Sprit hinten raus. 102DR, Polini 24CP, (Standardbedüsung ab Werk) Größe Hauptdüse: 104 Größe Nebendüse: 36 3.00 Piaggio Banane Einlass bearbeitet und umgerüstet auf Membran Mazzuchelli Rennwelle (keine Vollwangenwelle) 104 HD ist lt. Beschreibung für 133ccm vorgesehen, also für mein SetUp wohl eher
  4. Das geht aus meinem Post tatsächlich nicht hervor 102DR usw., das möchte ich dann auf ein großes Nummernschild bringen...
  5. Super, vielen Dank für die Rückmeldungen und Erläuterungen. Ich habe noch ein Kabel von der Zündplatte kommend frei, das könnte 12V haben. Das werde ich mal checken und das Bremslicht dann ggf. separat versorgen. Falls das nicht so sein sollte, am Spannungsregler liegen auch noch 5VDC an auf einem unbenutzten Pin. Bei einer 6V Birne als Bremslicht sollten die evtl. auch genügen. Dann sollte alles leuchten/schnarren, nicht brummen oder zu heiß werden;-)
  6. Hi Kosmoped, danke für die schnelle Hilfe. Habe mal weiter recherchiert: für ein unabhängiges Bremslicht benötige ich eine 2. 12V Spannung. Habe noch ein Kabel von der Zündplatte frei das u.U. 12V führen könnte. Wenn dem so ist, wäre das fürs Bremslicht und alles klar. Ansonsten bleibt das Bremslicht aus, wenn das Licht aus ist. Aber wie du richtig sagst, Lichtpflicht besteht und deshalb gibt es den Fall kein Bremslicht zu haben in der Praxis eigentlich auch gar nicht.
  7. Hallo zusammnen ich habe das bisherige Wochenende damit zugebracht, meine V50 wieder zusammenzuschrauben. Leider gehört dazu auch die Elektrik, da ich umgerüstet habe auf 12V, Fernlicht, Bremslicht, Scharre, keine Blinker. Verdrahtet habe ich nach dem angehängten Schaltplan. Diese abstruse, aber anscheinend funktionierende, Art das Licht auszuschalten, indem man es auf Masse schaltet, scheint ja allgemein zu funktionieren. Jetzt simuliere ich das Ganze aktuell noch über einen 12V Wechselspannungstrafo. Alles brennt wie es soll. Schalte ich nun aber das Licht aus, a
  8. Hallo zusammnen ich habe das bisherige Wochenende damit zugebracht, meine V50 wieder zusammenzuschrauben. Leider gehört dazu auch die Elektrik, da ich umgerüstet habe auf 12V, Fernlicht, Bremslicht, Scharre, keine Blinker. Verdrahtet habe ich nach dem angehängten Schaltplan. Diese abstruse, aber anscheinend funktionierende, Art das Licht auszuschalten, indem man es auf Masse schaltet, scheint ja allgemein zu funktionieren. Jetzt simuliere ich das Ganze aktuell noch über einen 12V Wechselspannungstrafo. Alles brennt wie es soll. Schalte ich nun aber das Licht aus, a
  9. hm, das ist ja schon radikal. Habe mich bisher nicht weiter getraut... Macht es Sinn das Fenster, so wie bei dir, nach oben zum Zylinder hin komplett wegzuarbeiten? Ein anderes Thema, hat schon mal jmd. Buchsen eingesetzt weil das Schaltrohr bzw. der Gasgriff zu viel Spiel haben? Angeblich würde das mit einem Hohnwerkzeug gehen, was ich bei Aluguß für durchaus möglich halte, aber geht es wirklich? Was sind Eure Erfahrungen? Besten Gruß
  10. Der Motor ist eh gespalten, die Drehschiebefläche ist strömungsoptimiert zu bearbeiten, da hat es tiefe Nuten reingezogen. In dem Zuge würde die Anpassung an dem Einlass dann kein Problem darstellen Welle ist eine Kurbelwelle -MAZZUCCHELLI Racing (Drehschieber)- Vespa PK50 XL (Ø 20mm Konus) in Kombi mit 102DR, 3.00, sowie einer Banane.
  11. Hallo zusammnen, habe eine kurze Frage zu meiner V50 (under construction). Drehschieberfläche ist hinüber, Membran soll nun her. Muss ich da bei dem Ansaugstutzen - Membranansaugstutzen -POLINI 2-Loch Membran- Vespa V50, PV125 - AW=30mm (Polini-CP 24) den Einlass am Gehäuse aufweiten um ein bessere Leistungsausbeute zu bekommen? Oder passt der Stutzen genau auf die vorhandene Öffnung? Danke vorab diggla
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.