Jump to content

das Rennrad-Topic


Stefan_73

Recommended Posts

Danke schon mal für eure Tips. :cheers: Ich check das dann heute abend nochmal was für Kettenblätter ich hab.

Pumpe werd ich erstmal schau was der örtliche Fahrradhändler so da hat, ob da was kompaktes dabei ist.  Ich hab auch ne kleine fürs MTB, aber da bring ich den Druck gar nicht drauf den ich fürs Rennrad brauch, das hab ich schon ausprobiert.

Ich hab mir den Link vom Rainer mal angeschaut, danke dafür. Die sehen ja wirklich schnieke aus :rotwerd: gibts die in D irgendwo zu beziehen, die deutsche Shop Adresse funktioniert irgendwie nicht.

Echt? Ihr fahr alle im Winter. Ich hab ja jetzt schon Bammel wenn die Straße ein wenig feucht ist, die schmalen Reifen und die doch höhere Geschwindigkeit lassen meinen Adrenalinspiegel hochschnellen.

Wechselt ihr dann die Reifen oder lasst ihr die vom Sommer drauf?

Vom schlechten Zustand der Radwege mal abgesehen, hab ichs mir neulich erdreistet mal auf die Straße auszuweichen, da wirds einem ja echt anders wie die Autos vorbeirasen. Das is mir vorhin nie aufgefallen bzw. mitm MTB fahr ich selten auf der Straße.

Ich hoffe das legt sich mit der Zeit.

 

Hmm ich hoffe ich gewöhne mich noch an die Farbe. Is halt ein wenig schwierig mit den Klamotten zu kombinieren, da bin ich ein wenig eigen. :satisfied:

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr' immer die selben Reifen. Die Breite hat ja auch erst mal keinen Einfluss auf die Haftung. Normal ist das auch im Winter unproblematisch, also wenn nicht gerade Eis auf der Strasse ist.

 

 

Pumpen:

Da gibt's auch unterschiedliche Versionen, Lezyne hat das ja ganz gut dargestellt. Wahlweise wird da dann mit größerem Kolben mehr Volumen gepumpt (MTB), oder halt mit kleinerem Kolben mehr Druck aufgebaut. Wobei ich beim Rennrad eigentlich durchaus eher breitere Reifen fahre (also min. 23mm, eher 25, aber auch 28mm halte ich für vertretbar) und da druckmäßig dann eher zwischen 4 und 5 bar unterwegs bin. 8-10bar halte ich jetzt persönlich für sinnlos. Das muss aber jeder selbst wissen.

 

Autos:

Hängt vielleicht davon ab, wo du unterwegs bist. Es gibt vermutlich Ecken in denen etwas routinierter mit Radfahrern umgegangen wird als in anderen Gegenden. Generell würde ich aber eine Tendenz behaupten wollen dass Radwege eigentlich ziemlich oft scheiße sind. Da liegt gerne mal aus dem Auto geworfener Müll inklusive Altglas, das macht's manchmal nicht einfach.

Link to comment
Share on other sites

Zu den Autos:

da wo ich jetzt immer unterwegs bin, ist in der Regel der nächste MC Donalds bzw. Burger King nicht weit, wie die Radwege dann ausschauen ..................... :repuke:

 

zu den Reifen:

ich hab jetzt aktuell ca. 7 bar drin, das wurde mir so empfohlen fürn Anfang. War deine Druckangabe jetzt auf Winter bezogen oder allgemein? Also werd ich nach ner Pumpe mit nem eher kleineren Kolben schauen. Reifen is 23mm, mal schauen wie ich damit klar komm. Ich bilde mir halt ein dass ein breiterer Reifen mich in meinem Vorankommen noch mehr bremst. Das wird zwar meine Siegchancen nicht steigern oder schmälern aber der Kopf arbeitet halt dagegen. :-D

Edited by tboyrex
Link to comment
Share on other sites

hmm klingt eigentlich logisch, also mit der Pannensicherheit. Ich hab jetzt mal knap 5 bar drin und das fühlt sich auf jeden Fall schon mal angenehmer an.

 

Nun hab ich aktuell noch ein Problem bzw. ne Frage zu den Pedalen.

 

Als ich das Rad gekauft hab, waren Look PP337 Pedale verbaut allerdings waren die Platten nicht dabei, nun hab ich damals in dem Laden gleich ein Paar Shimano SPD Pedale gekauft, weil ich am MTB auch SPD fahr und mir deswegen nicht erst noch neue Schuhe kaufen musste.

Nun geh ich heute durch die Stadt und seh dass der Händler bis zu 40% auf Bekleidung usw hat und jetzt hab ich mir doch ein paar Rennradschuhe gekauft. Nun passt natürlich die SPD Platte, welche beim Kauf dabei war nicht auf den Rennradschuh. :censored:  Also muss ich auf jeden Fall nochmal Platten für den Schuh kaufen.

Nun ist die Frage, was taugt mehr bzw. macht aufm Renner mehr Sinn. Look oder Shimano; oder is das ganze nur ne Glaubensfrage?

 

 

Nachtrag

Alles klar, hat sich wohl erledigt. Scheißdreck. Die normalen SPD passen gar nicht auf nen Rennradschuh, dabei hab ich den Radlfuzzi extra noch gefragt ob die passen. :censored: :censored: :censored:

post-32526-0-80339400-1411142503_thumb.j

post-32526-0-27472700-1411142524_thumb.j

post-32526-0-06313200-1411142543_thumb.j

Edited by tboyrex
Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich würde gegenüber den Shimanos die du da hast die Look vorziehen, mit roten Platten wenn geht. Die haben etwas Verdrehfreiheit drin was ergonomisch eine gute Idee ist (die meisten Menschen haben in der Beinstreckbewegung auch eine Drehkomponente drin, die wird mit der Verdrehfreiheit kompensiert). Grund wäre der bei den Looks über eine breitere Fläche gestützte Fuß, damit steht man satter auf und wackelt nicht so im Cleat wie das meinetwegen bei den Shimano-Geschichten der Fall ist. Im Gelände ist das unbedenklich, auf der Strasse aber deutlich spürbarer und unter Umständen nervig. Mit ein Grund, warum Shimano selbst bei den Strassenpedalen ein lookähnliches oder identisches System verwendet.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ich fahr den winter auch durch. allerdings auf dem crossrennrad und etwas andere umfänge als auf der straße. hängt stark von den temperaturen ab. gute winterschuhe mit vernünftigen strümpfen sind allerdings empfehlenswert, wenn die 0°C marke erreicht wird.

 

mit dem crosser kann man auch mal die wald- und feldwege nutzen und man sieht andere strecken als im sommer. finde ich persönlich ganz angenehm. 

Link to comment
Share on other sites

kurze technik frage:

 

ich habe an meinem crossrennrad die shimano 105er. die bremsen sind allerdings no-name cantilever. lrs ist der fulcrum 5. habt ihr ne empfehlung für ne vernünftige cantilever bremse. bin ich da in der auswahl eingeschränkt wegen der 105er, weil eventuell die bremshebel nicht mit jeder cantilever harmonieren?

 

danke.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, welche Bremse man verwendet, ist fast egal. Die von Shimano, Tektro und Avid erfüllen alle ihre Pflicht und kosten nicht die Welt. Am Ende ist es mehr so'n Optik-Ding, eine CNC-gefräste Paul Neo-Retro sieht halt cooler aus, als eine mittelklassige Tektro Oryx.

Wichtig sind vernünftige Bremsklötze und eine gute Einstellung. Kannst ja mal mit dem Seildreieck rumspielen, wenn der Querzugträger nach unten wandert, nimm die Bedienkraft ab, aber die Dosierbarkeit verschlechtert sich.

 

Cantileverbremsen (mit Querzug) kannst du immer mit Rennradbremshebeln kombinieren. Normale V-Brakes (ohne Querzug) für MTBs nicht, allerdings gibts auch Mini-V-Brakes, die dann wiederum passen.

Link to comment
Share on other sites

Mach' mal 'n Bild von deinen Cantis. Ich würd' da jetzt auch nicht unbedingt Wert auf einen bestimmten Namen legen, normal stehen die chancen nicht schlecht, dass das ein Avid 5 oder wie die einfachen von denen ist Wiedergänger ist, die funktioniert normal gut. Generell besser sind von der Funktion sind allerdings die Mini-V. Gibt's zum Beispiel von Tektro für kleines Geld.

Link to comment
Share on other sites

hier die bilder....hat etwas gedauert. was sagen die experten. ist ne fsa bremse, die in meinen augen kaum bremsleistung erzielt.

 

 

Das Zugdreieck ist für diese Bauform zu stumpf. Der Querzug passt meiner Meinung nach nicht zur Bremse. Der sollte deutlich länger und damit das Dreieck deutlich spitzer werden. Damit stimmt die Anlenkhebelei dann zumindest. Die Bremserei wird damit sicher besser, ob allerdings voll geil weiß ich nicht. Wenn man's pragmatisch angeht ist eine Mini-V-Brake von der Bremskraft die beste Lösung.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Kann sein, dass man für so was bei Ebay um die 100 kriegt. Vielleicht aber jetzt zu der Jahreszeit auch nur 50. Ich persönlich finde einen zweiten LRS eigentlich super und würde den vielleicht einfach behalten. Iss jetzt nicht der Oberbrüller, aber wenn mal wo 'ne Speiche reißt oder ein Reifen geschlitzt ist ist der vielleicht mehr wert als die paar Kröten die man dafür jetzt so kriegen würde.

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise bin ich ja eher jemand, der solche Fragen beantwortet, aber bei dem ganz neuen Kram steh ich echt auf dem Schlauch. Gibts eigentlich Flatbar-Schalthebel, die kompatibel zu nem 11fach-Schaltwerk aus der 105-Gruppe sind? Also könnte man da 11fach-MTB-Shifter nehmen? Oder muss man da spezielle Rennrad-Shifter nehmen? Aber gibt es die für gerade Lenker?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Privacy Policy und unseren Guidelines einverstanden.

Hallo,

 

das GSF finanziert sich maßgeblich aus den Einnahmen, die durch Werbeanzeigen generiert werden.

Durch die Verwendung eines Adblockers entzieht ihr dem GSF die Existenzgrundlage.

Bitte deaktiviert für das GSF euren Adblocker, um wieder Zugriff auf das GSF zu haben.

In den Adblocker Einstellungen kann man bestimmte Seiten angeben, wo Werbeanzeigen weiterhin dargestellt werden dürfen.

 

 

OK