Jump to content

Das war dann mal weg, kann mich aber noch daran erinnern


agent.seven

Recommended Posts

BMX Fahrrad fahren.... MEGA... 

Am Bolzer hatten wir uns Rampen "gebaut" und dann mit den rumliegenden Steinen und Stock Hürden zum überspringen gebaut. Ich schaffte nur 2.5 Steine :crybaby:

Die Profis waren bei 8-10 :aaalder:  Vielleicht war mein Bike auch zu schwer

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

BMX Fahrrad fahren.... MEGA... 

Am Bolzer hatten wir uns Rampen "gebaut" und dann mit den rumliegenden Steinen und Stock Hürden zum überspringen gebaut. Ich schaffte nur 2.5 Steine :crybaby:

Die Profis waren bei 8-10 :aaalder:  Vielleicht war mein Bike auch zu schwer

 

wegen solch einer Aktion ziert eine Narbe mein Knie seitdem ich 7 Jahre alt bin.... Baustelle + Brett + Steine = Rampe :inlove: 

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

BMX Fahrrad fahren.... MEGA... 

Am Bolzer hatten wir uns Rampen "gebaut" und dann mit den rumliegenden Steinen und Stock Hürden zum überspringen gebaut. Ich schaffte nur 2.5 Steine :crybaby:

Die Profis waren bei 8-10 :aaalder:  Vielleicht war mein Bike auch zu schwer

 

Mach ich heute noch...kann also gar nicht weg sein.

Geilster Kommentar von den Dorfkids "Ey xy, Alter, der Vadder von der xy zieht Dich ja locker ab, Du kannst ja gar nix!" vor nem Jahr. Inzwischen hat der Bub gelernt und das macht allen Laune.

 

Narben hab ich reichlich aus den 80ern davon. Und nen krummen kleinen Finger nach Bruch und Verschleppung über Tage.

Edited by MyS11
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

Kannst du mal dort was schreiben:

??

 

 

Zum Thema:

Ich mache seit mitte der 90er Modellflug.

Den Ausruf "Störung!!" hört man seit einigen Jahren nur noch äußerst selten - nachdem 35 und 40 MHz durch 2,4 GHz ersetzt wurden...

 

Und nicht zu Vergessen im Rollerforum:

Die 2-Taktsäule an der Tankstelle!!

 

Ich bin doch schon Opa. :-D

 

Papa bin ich seit 32 Jahren... (aber bei meinem Sohn hats geklappt, der schraubt auch an allem was zwei, drei, vier oder mehr Räder hat...)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Wavler folgendes von sich gegeben:

Meine Eltern hatten ne Fernbedienung -> Bub steh auf und schalt um :rotwerd:

 

Telefon hatten wir lange Zeit auch keines. 

 

US Militärfahrzeuge waren auch normal wenn man neben ner militärischen Abhöranlage aufgewachsen ist, sowohl zu Luft wie auch auf der Strasse. Wenn das Geschirr in der Küche gewackelt hat, sind halt Panzer vorbei.

 

Lebensmittelgeschäfte brauchten auch keine hunderte Quadratmeter. Für 700 Einwohner hatten wir sogar zwei Läden, nen Metzger und nen Bäcker.

Ich bin im Nürnberger Land, Flugrichtung Langwasser - Grafenwöhr aufgewachsen. Während es Vietnamkrieges sind regelmäßig dutzende Bell Hueys mit offenen Türen und voller Besatzungen übers Dorf geflogen. Da hat es immer im Schrank gescheppert (müssten sich bestimmt einige Nürnberger wie thisnotes4u und Co. daran erinnern). 
Als ich dann ein paar Jahre Später im Kino Apokalypse Now gesehen habe, habe ich nicht verstanden warum einige Leute so von der Attacke der Hubis zu beeindruckt waren.

Hatten wir öfter. Ebenso wie immer mal zwei Düsenjets, die überm Dorf die Schallmauer durchbrochen haben. Mann hat das immer geknallt.
Wäre heute wohl undenkbar, sind aber auch alle Kasernen Dicht und in Langwasser fahren keine Straßenkreuzer mehr.

Edited by agent.seven
Link to comment
Share on other sites

Gestern das MPEG File von unserer Silvesterfeier 2000 SVCD gezogen und schnell mal auf Dropbox gestellt.

Damals knappe 600 MB auf CD zu ziehen war schon ein Akt mit der stundenlangen Konvertierung und dann alles brennen um es zu verteilen. Jetzt innerhalb von MInuten ins Netz gestellt und die Zielgruppe hat Zugriff. Vor 20 Jahren noch undenkbar gewesen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Tiefflieger hatten wir auch. In der Nähe (in Nordholz, Cuxhaven) war das MFG3 stationiert, ist es immer noch, aber damals flogen die Mistdinger echt auf Baumwipfelhöhe raus auf's Meer und wieder zurück.

 

In dem Kontext: Überschallknall, brauche ich auch nicht mehr.

 

Streiche: Seil am Türgriff der Mietwohnung mit dem Geländer verknotet und Sturm geklingelt. Die, die drinnen waren, haben dann verzwifelt versucht, die Tür zu öffnen. Wir haben aber genug Spiel gelassen, damit die das grade so durchschneiden konnten.:-D

 

Feuerstein aus'm Feuerzeug gebastelt, an der Feder, die darunter saß, befestigt und mit einem anderen Feuerzeug ordentlich erhitzt. Dann mit Schmackes auf den Boden geworfen. Hat immer schöne Funken gespritzt, sah hübsch aus im Dunklen.

 

Tiefflieger und Schallmauer kenne ich auch noch, wenn auch glücklicher Weise nur bei größeren Manövern.

 

Wir haben früher immer Flaschenbomben mit Wunderkerzen gebaut; nen Dutzend Wunderkerzen auseinander gebröselt, ab in die Flasche, dann eine Wunderkerze falschrum angezündet und in die Flasche geschmissen, zuschrauben, weglaufen, warten - BOOOM! :-D

 

Später wurden es dann "Revel-Bomben". Die waren aber schon fast kriminell und ich bin gottfroh, dass so ein Ding niemals zu früh hoch ging.....:wow:

Link to comment
Share on other sites

BMX find ich jetzt nicht so schade.

in den 90ern von der Schule heim damit, in der Bahnunterführung das Vorderrad bei Vollgas angehoben um über ne kleine Kante zu hüpfen - beobachte ich quasi im Zeitlupentempo, wie das Rad sich doppelt so schnell davonbewegt wie das BMX. Vergessen, das nach dem letzten Transport fest zu schrauben…

meine fresse - im wahrsten Sinne des Wortes.:wallbash:

 

ok - hatte auch sein gutes - bei Vespa is mir nachher so was nicht mehr passiert.

 

was mir sonst noch einfällt:

furzkissen.:inlove:

Link to comment
Share on other sites

Früher hatte Jedes Dorf ne Grundschule hier.

Unsere Klassenlehrerin hat bei "Stillarbeit"

Immer am Fenster gestanden und geraucht.

Es war auch üblich das Tafelschwämme und Schlüsselbund irgendeinem unruhigen Schüler an den Kopf geworfen wurden.

In die Ecke stellen und 100 mal abschreiben

"Ich darf nicht mit Schneebällen...."

Früher war nicht alles besser. 

Vermisse ich nicht und für meine Kinder auch nicht.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Was ich wirklich vermisse sind Pechfackeln beim St. Martinszug. Diese Lichtschwerter meiner frühen Jugend 70er80er waren ein must have. Auch echte Kerzen in den Laternen, die bei ein paar Kollissionen in Rauch aufgingen.

Nie was passiert, Feuerwehr war ja dabei.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat heggedear folgendes von sich gegeben:

Telefonschloß mit Schlüssel für das Wählscheibentelefon.

 

Wurde damals in das oberste Loch der Wählscheibe die Zahl 1 befestigt.

Hatten meine Eltern damals für sinnvoll gefunden.

Das konnte man aber überlisten indem man die Zahl der Nummern mit schnellem Runterschlagen auf die zwei Telefonhörerkontakte aktivierte.

Zahl 6 war dann halt 6 mal drauf kloppen. Die Zahl 0 war 10 xmal ! draufhauen.

 

Es hat funktioniert und wir Geschwister hatten unsere sozialen Kontakte.

 

Später kam das (von der Post monatlich gemietete !) Tastentelefon. Aber das ist noch eine andere Geschichte.

 

 

 

Ich muss Dich dahingehend korrigieren, als dass das Schloß in die "3" gesteckt werden sollte, da man so noch den Notruf 112 hätte wählen können ;-)

Das hat bei uns aber auch nicht geholfen, da ich kurzerhand die komplette Wählscheibe demontiert habe und die Ziffenskala mit Buntstift aufs Gehäuse übertragen wurde.

Dann konnte man prima mit einem Schlitzschraubendreher exakt wählen :-D

Da war ich 5 oder 6....:muah:

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Ganz groß war damals auch "Gartenpforten aushängen". 

Macht der Durchnitts- Heranwachsende heute bestimmt auch nicht mehr... 

Doch, in der Freinacht.... :whistling:

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Bei uns warens Teddy-Boys, Rapper/HipHop und die Mettler! Ach ja.... die Popper nicht zu vergessen. Die fuhren meist so ne Vespa :gsf_tumbleweed:

Teds gab es auch hier in HH. Dann noch die Wilhelmsburger Türkenboys als Straßengang. Und andere Gangs. Erkennen konnte man sie an der Farbe der Bomberjacke. Die Champs hatten rote MA1 an. 
Und irgendwie waren die Gangs gegen alle. Andere Gangs und auch gegen andere Subkulturen. Eigentlich gegen jeden, der nicht in der eigenen Gang war. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Elbratte folgendes von sich gegeben:

Damals hatten wir CS Gas und Schlagringe dabei. 

Also seid ihr die zum Fürchten gewesen:aaalder:!

 

(P.S.: CS-Gas hatte ich eine Zeit lang auch mit dabei. Aber trotzdem einiger einsatzwürdiger Situationen nie benutzt)

Edited by milan
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Elbratte folgendes von sich gegeben:

Teds gab es auch hier in HH. Dann noch die Wilhelmsburger Türkenboys als Straßengang. Und andere Gangs. Erkennen konnte man sie an der Farbe der Bomberjacke. Die Champs hatten rote MA1 an. 
Und irgendwie waren die Gangs gegen alle. Andere Gangs und auch gegen andere Subkulturen. Eigentlich gegen jeden, der nicht in der eigenen Gang war. 

Natürlich gab es dann noch die ganzen Gangs aus den jeweiligen vierteln...  die sich natürlich gegenseitig geachtet und geächtet haben!

 

München, dort wuchs ich auf, war ja gross genug für alle. HH ist da ja noch umfangreicher

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

ja danke. Unseres is immer noch weg. Seit ein paar Jahren jetzt. Läuft heute irgendwie anders….:censored:

vielleicht lags an dir? :aaalder:

 

 

 

:-D

Link to comment
Share on other sites

Konfirmation über sich ergehen lassen um sich von den Geldgeschenken was cooles zu kaufen..

 

Hab mir damals mit 15 ne Stereoanlage für 1000 DM gekauft die 28 Jahre später immer noch im täglichen Einsatz ist..

 

Straßenlaternen austreten war auch so'n Ding..

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Blues Brothers, Rocky Horror Nächte im Progamm Kino. Im passenden Outfit kam man Umsonst rein.

Bei den Blues Brother Nächten stand immer ein /8, Granada, Taunus oder Rekord in Blues Mobil Optik vor der Tür.

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten hat Sloth folgendes von sich gegeben:

Konfirmation über sich ergehen lassen um sich von den Geldgeschenken was cooles zu kaufen..

Auuuuu ja!

bei uns hat der Pfarrer das Glaubensbekenntnis im Gottesdienst „vergessen“.

 

wir nachher: „Mensch, jetzt haben sie das glatt vergessen!“

 

er: „vergessen??? Nix da - ich weiß doch, dass keiner von euch vögeln das kann - und ich blamier mich schließlich nicht vor der gesamten Gemeinde bis auf die Knochen!!!“:muah:

Link to comment
Share on other sites

Messdiener Streiche haben wir jede Menge gemacht.

 

Bei der "Wandlung" mal Wasser und Wein vertauscht. Oder Wein zum Händewaschen über die Hände geschüttet. 

Glocken geläutet wenn kein Gottesdienst war oder Kerzen mitgehen lassen.

 

Schlimm war auch eine Stehposition der Messdiener,  in Blickrichtung der frommen Gemeinde. 

Die Jugend in der ersten Reihe haben nämlich ihr Bestes gegeben um einen zum Lachen zu bringen. Was auch immer geklappt hat.

 

Einen Walkman Kopfhörer hatte ich mal zerlegt, einen Lautsprecher mit Kabel  durch meinen Ärmel in die Handfläche gelegt und während des Gottesdienst in der Menge 

Beatles gehört. Beim Abholen der Hostie beim Pfarrer ist mir der Walkman durch das Hosenbein abgerutscht und Krach alle 4 Batterien kullerten in der Kirche rum.

Peinlich peinlich oh welch ein Wunder da geschieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • So. Karre läuft endlich. Remstal - Stockach und zurück an Pfingsten war Jungfernfahrt. Damals mit BBT2 war schon ganz gut, aber irgendwas hat gefehlt. Letzte Woche haben wir meine alte Polini Box wieder geflickt (Gruß an @Zipzack) die auch hier, wie bei vielen anderen Motoren eine sichere Bank darstellt. Mit dem oben erwähnten GS-Kolben kommen durch etwas mehr Kompressionshöhe die Steuerzeiten ein wenig runter, was mir grundsätzlich ganz gut gefällt.     Infos zum Motor sind im Diagramm. QS 1,5 mm Verdichtung 10,97:1 Vergaser (PHBH28) ist inklusive Bedüsung 1:1 von meinem 230er Polini Motor übernommen, der Wechsel von der 131er HD auf eine 128er (ohne Filter) brachte 0,2 PS. Ich hab dann die 131er wieder reingeschraubt und das Thema abgehakt. Das passt. Dauervollgas über mehrere Kilometer auf der Bahn sind kein Problem. Zündung steht (ohne Gewähr!) auf 19° statisch.   Als nächstes kommt mal die mitgelieferte Membran auf den Zylinder und anschließend bekommt er mehr VA. Bin gespannt.   Mein Prüfstand zeigt ca. 0,3 PS weniger an als ein P4.    
    • Die Suche nach dem V50 OLack Seitendeckel geht weiter. Azzurro Chiaro ist ein sehr helles Blau. Gerne auch stark patiniert. Freue mich sehr wenn jemand etwas anzubieten hat! 
    • Push Push aaaahhhh. Bei einem Angebot von MrBee (trotzdem danke!) war ich Dummkopf leider zu langsam - daher suche ich weiter nach:  Seitendeckel V50 Azzurro Chiaro (hellblau) in Olack, gerne auch stark patiniert. 
    • Ist perfekt gelaufen . Ca. 1500 km abgespult und kein Ausfall.  Die Briten war von dem Dämpfer begeistert. 
×
×
  • Create New...

Important Information