Jump to content

Versicherungskennzeichen 2019


Recommended Posts

Hat in jüngerer Zeit nochmal jemand erfolgreich versucht, als Privatperson ein rotes Versicherungskennzeichen zu bekommen?

 

Nachdem, was sich so mit Hilfe einer Suchmaschine finden lässt, findet eine Ausgabe an Privatpersonen/Sammler mit größerem Fuhrpark bei den meisten Gesellschaften inzwischen nicht mehr statt, angeblich soll es aber auf persönliche Nachfrage beim (Allianz-) Vertreter vor Ort doch möglich sein.


 

Link to post
Share on other sites

In einem anderen Fahrzeugclub haben wir es mal versucht. Ist ein gutes Jahr her. Damals bei einigen Versicherungen. Leider aber ohne Erfolg. Ich meine aber dass die Württembergische in ihrer Satzung stehen hat, dass eine Ausgabe eines roten V-Kennzeichens an "Stammkunden" gestattet sei. Was auch immer ein Stammkunde ist. Evtl lohnt es sich da nochmal nachzufragen.

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Spiderdust:

Grad kam Post von der WGV:

 

Fahrer unter 23 Jahre: 56,-€ ohne TK / 89,-€ mit TK

Fahrer ab 23 Jahre: 36,50€ ohne TK / 62,50€ mit TK

 

HUK

Fahrer unter 23

HP 76€

TK 125€

 

Fahrer über 23

HP 37€

TK 63€

 

vor 18 Stunden schrieb sidewalksurfer:

Hat in jüngerer Zeit nochmal jemand erfolgreich versucht, als Privatperson ein rotes Versicherungskennzeichen zu bekommen?

 

Nachdem, was sich so mit Hilfe einer Suchmaschine finden lässt, findet eine Ausgabe an Privatpersonen/Sammler mit größerem Fuhrpark bei den meisten Gesellschaften inzwischen nicht mehr statt, angeblich soll es aber auf persönliche Nachfrage beim (Allianz-) Vertreter vor Ort doch möglich sein.


 

 

Übergang 2015/1016 gab es mal einen Wandel, denke die Info´s die Du im Netz gefunden hast waren älter.

Ich hatte bis 2016 rotes als Händler. Selbst da war es schwer eins zu bekommen obwohl ich das schon einige Jahre hatte.

Nicht nur das ich Gewerbe haben musste, sollte/musste auch Nachweisen ob ich es wirklich brauche und ob ich damit (Moped, Roller) überhaupt was zu tun habe. Wie gesagt ich hatte das schon einige Jahre.

Nachdem ich Ende 2016 das Gewerbe abgemeldet habe musste ich das Rote sogar zurück geben.

Keine Chance auch mit Bekannten bei der Allianz.

Die früher mal erteilten wegen Fuhrpark haben wahrscheinlich Zuviel Blödsinn damit gemacht.

 

OHNE GEWÄHR!!!: MMn ist die Allianz eh die letzten die das Rote noch Anbieten. Evtl noch HUK?!

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...
vor 2 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Ich bleib' bei der WGV. Weniger als 33,50€ geht kaum.:thumbsup:

Bzw. mit TK dann 59,50 €

 

Wurde sogar günstiger um vergleich zum letzten Jahr

Am 29.1.2019 um 15:23 hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Fahrer unter 23 Jahre: 56,-€ ohne TK / 89,-€ mit TK

Fahrer ab 23 Jahre: 36,50€ ohne TK / 62,50€ mit TK

 

Ohne eine endlose Diskussion loszutreten, macht ihr mit oder ohne TK?
Ich tendiere ja zur TK --> und hoffe bei Diebstahl auf Kostenerstattung (WGV hat bei Diebstahl SB 300€).
Wobei es im Fall der Fälle vermutlich ein Streitfall geben wird was eine "alte" Vespa Wert ist - persönlicher Wert wird da nicht entscheidend sein

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten hat andi2k folgendes von sich gegeben:

macht ihr mit oder ohne TK?

Ohne. Der Roller steht abgeschlossen in der abgeschlossenen Garage, mein Schlafzimmer ist quasi direkt darüber und ich schlafe immer bei offenem Fenster. Das reicht hoffentlich.

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden hat andi2k folgendes von sich gegeben:

Wobei es im Fall der Fälle vermutlich ein Streitfall geben wird was eine "alte" Vespa Wert ist - persönlicher Wert wird da nicht entscheidend sein

 

deswegen ein Offizielles Gutachten anfertigen lassen, dann bekommt man wenigstens den im Gutachten eingetragenen Wert wieder, auch wenn dieser nicht der persönliche Wert wiederspiegelt.

Link to post
Share on other sites

Ich hatte letzte Woche mit der WGV telefoniert. Ich wollte mit TK abschließen. Auf die Frage ob ein Zeit oder Wiederbeschaffungswert in Betracht gezogen wird, erhielt ich die Antwort, daß für mein Bj 75 keine TK angeboten wird. Das heißt man kann sie zwar abschließen, im Fall der Fälle zahlen sie aber nichts. Deshalb habe ich dann mit der HUK das selbe getan. Dort wird der wiederbeschaffungswert angeboten. Hat dann 60eur gekostet...

Link to post
Share on other sites
Gerade eben, Ben306

Ich hatte letzte Woche mit der WGV telefoniert. Ich wollte mit TK abschließen. Auf die Frage ob ein Zeit oder Wiederbeschaffungswert in Betracht gezogen wird, erhielt ich die Antwort, daß für mein Bj 75 keine TK angeboten wird. Das heißt man kann sie zwar abschließen, im Fall der Fälle zahlen sie aber nichts. Deshalb habe ich dann mit der HUK das selbe getan. Dort wird der wiederbeschaffungswert angeboten. Hat dann 60eur gekostet...

Oh, dass ist ja interessant...
Also wenn dass so ist dass sie zwar die Kohle einkassieren aber dann nicht zahlen wollen.
Ich Frage dass nochmal schriftlich an.
Danke für die Info

Link to post
Share on other sites

Ich hatte auch direkt gefragt was im falle eines Diebstahls benötigt wird, also Gutachten, Fotodokumentation oder der gleichen... Die Aussage war das sie sich an der eigenen Datenbank sowie Marktportale orientieren. Finde ich etwas Waage und werde definitiv auf ein Gutachten gehen, nur um sicher zu sein, bzw. etwas in der Hand zu haben.

Edited by Ben306
Link to post
Share on other sites
Am 10.2.2021 um 12:55 hat Ben306 folgendes von sich gegeben:

Ich hatte auch direkt gefragt was im falle eines Diebstahls benötigt wird, also Gutachten, Fotodokumentation oder der gleichen... Die Aussage war das sie sich an der eigenen Datenbank sowie Marktportale orientieren. Finde ich etwas Waage und werde definitiv auf ein Gutachten gehen, nur um sicher zu sein, bzw. etwas in der Hand zu haben.

Die schriftliche Antwort die ich bekommen habe:

"Bitte beachten Sie, dass in der Teilkaskoversicherung der Wiederbeschaffungswert im Schadensfall zu Grunde gelegt wird und nicht der Neu- bzw. Sammlerwert.
Dieser wird nicht von uns festgelegt, sondern muss durch einen vereidigten Sachverständigen ermittelt werden.

Die Kosten für ein solches Wertgutachten werden nicht von uns übernommen.

 

Bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs entschädigen wir den Wiederbeschaffungswert unter Abzug des vorhandenen Restwertes des Fahrzeuges."

 

So richtig "schlau" bin ich nun nicht geworden. Also ein vereidigter Sachverständiger ermittelt also den Restwert...

Wenn der der Meinung ist eine alte Vespa ist nix Wert dann habe ich die A-Karte - der braucht ja prinzipiell auch eine Grundlage zu Bewertung des Zustandes :???:

Denk der Weg mit vorab ein eignes Gutachten anfertigen lassen (auf eigene Rechnung) ist sicher nicht verkehrt, so hat man im Streitfall zumindest etwas Handfestes in der Hand.

P.S. ich befürchte ja schwer dass hierbei nicht berücksichtigt wird dass es "seltene" Farben gibt... eine in der Farbe Rosa-shocking oder mela wird ja nicht gleichwertig gehandelt wie eine china blau oder bianco etc.

Edited by andi2k
Link to post
Share on other sites

ich habe einen SV an der Hand, der viel mit Oldtimern macht...

ich kann den ja mal fragen was er für ein Kurzgutachten berechnet

 

Rita

Link to post
Share on other sites

Bei den hier genannten Versicherungen wird es immer deutlich teurer, wenn die Kiddies damit fahren dürfen. Jetzt war ich gerade mal auf der Seite von der LVM

 

https://www.lvm.de/antrag/app/ui/mopedversicherung?execution=e1s5

 

da steht nur jeweils ein Preis für Haftpflicht mit oder ohne Teilkasko. Von Altersbeschränkung sehe ich da nichts. Hat da jemand Erfahrung mit? Oder kommt der Haken später, wenn man dann wirklich abschließen will und da steht dann im Kleingedruckten, dass das nur ab 23 ist?

 

Gibt's hier Empfehlung für Versicherungskennzeichen mit denen auch Minderrwertige äh Minderjährige gut und günstig fahren können?

Link to post
Share on other sites
Am 14.2.2021 um 13:37 hat andi2k folgendes von sich gegeben:

Denk der Weg mit vorab ein eignes Gutachten anfertigen lassen (auf eigene Rechnung) ist sicher nicht verkehrt, so hat man im Streitfall zumindest etwas Handfestes in der Hand.

Hat sich eben bestätigt was ich vermutet habe.

Bei erneutem Rückfragen bei der WGV wie der Wert bei Diebstahl ermittelt wird wurde mir folgendes mitgeteilt:
"Wie bereits in unserem ersten Schreiben mitgeteilt, wird der Wiederbeschaffungswert von einem unabhängigen Wertgutachter ermittelt.
Wir empfehlen Ihnen ein Gutachten des Fahrzeuges erstellen zu lassen, um in einem möglichen Schadenfall, einen Anhaltspunkt liefern zu können."

 

Am 14.2.2021 um 13:50 hat Rita folgendes von sich gegeben:

ich kann den ja mal fragen was er für ein Kurzgutachten berechnet

An einem Anhaltswerte wäre ich interessiert, letztlich muss man wohl selbst abwägen ob dies für einen "Sinn" macht oder eben nicht.

Link to post
Share on other sites

der gutachter meines Vertrauens nutzt da classic data.... und die wiederum stehen in engem Kontakt mit Markenclubs

wie z.B. dem Vespa-Veteranen-Club

fürs Gutachten mußte allerdigs zwischen 150 und 200..- rechnen wenn Du zum Gutachter hinfährst....

wenn er zu Dir kommt..Fahrtkosten zusätzlich

 

er hat aber gesagt, z.B. 3 oder mehr Interessenten treffen sich mit Terminabsprache bei mir an der Werkstatt... er kommt hin und dann fallen pro Kunde nur bissl Fahrtkosten an

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat Rita folgendes von sich gegeben:

fürs Gutachten mußte allerdigs zwischen 150 und 200..- rechnen wenn Du zum Gutachter hinfährst....

Und dass ist dann "nur" ein Kurzgutachten? Also zwei drei Fotos und paar Sätze mit der aktuelle Marktpreis/Wiederbeschaffungspreis ist XY Euro?
Oder geht es da genauer zu und her?


Ich meine wir (bzw. zumindest ich) spreche hier von einer V50 also klassische SF - die wird wohl im Normalfall 2-3,5t Euro Wert haben. Klar ET3, PV oder SS etc. ist wieder andere Hausnummer, da braucht man in der Regel auch etwas mehr als ein kleines Versicherungskennzeichen.
Den reinen Zustand vom Fahrzeug könnte ja jeder mit einer Digitalkamera ablichten und somit Dokumentieren (wenn es sein muss mit Tageszeitung im Hintergrund als Beweis für Aktualität).
Im Streitfall könnte anhand desssen doch auch ein Gericht klären ob Modell XYZ zu den genannten Wiederbeschaffungspreis der Versicherung zu bekommen ist.

 

 

Link to post
Share on other sites

Gutachter sagt, wenn er classic data macht, erkennts jede Versicherung an, ab da muß er quasi derne Preise durchreichen...

ein frei gestaltetes Gutachten kommt günstiger....nur erkennt da net jede Versicherung ohne Zank an...

 

200 investieren, damit im schadensfall 3,5 K fließen statt mit paar hundertern für den "alten schrott" abgespeist zu werden...

 

Rita

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
Am 7.2.2021 um 19:25 hat andi2k folgendes von sich gegeben:

...Ohne eine endlose Diskussion loszutreten, macht ihr mit oder ohne TK?...

Stets mit. Denn, sind es nur ein paar T€s mehr jährlich. Habe ich zumindest was übrig, nach Diebstahl und Selbstbeteiligung, falls.

Sobald ich in einer italienischen No-Go Zone Viertel Berlins umziehe:-D, würde ich über Vollkasko-Deckung überlegen. 

Ungeändert vom letzten Jahr, 65€ mit Teilkasko und 150€ Selbstbeteiligung bei Helvetia

Edited by David_Johansen
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.