Jump to content

Champ

Globaler Moderator
  • Posts

    13309
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    65

Everything posted by Champ

  1. Ich fahre den TSR mit der originalen Halterung. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich glaube ich ein Loch etwas erweitert, damit es ohne Kraft zusammenpaßt. Hält jetzt seit 3 Jahren.
  2. Richard's Beschreibung: The first universal exhaust mounting bracket incorporating replacable flexible bobbin mountings and the largest vertical & horizontal adjustment. Suitable for expansion chambers . Designed and manufactured in Birmingham, England
  3. Falsch, in Dreisbach waren die Treffen von Filthy & Sly. Das letzte Sly Vultures Treffen, an das ich mich nicht erinnern kann, war in Nauort... Extrem nass, Hüpfburg im Nighter Zelt, männlicher Stripper, u.v.m.
  4. Richard hat diesen Motor für die Zündung der Aprilia RS konzipiert. Er bietet eine Grundplatte an, um die Zündung auf den Lambretta Motor zu bauen. Das GT Maghousing ist ebenfalls für die Montage des aussenliegenden Pickup der Aprilia RS vorgesehen.
  5. Sehr schön 👍 Kann das sein, dass das ganz in der Nähe des letzten Sly Vultures Treffen ist? Hoffentlich wird diesmal das Wetter besser....
  6. Genau, genaue Maße habe ich gerade nicht parat, aber sowohl Durchmesser als auch Breite deutlich größer. Hub ist glaube ich sogar 70 oder 72
  7. Mit Kurbelwelleneinlass verkauft Richard nur die Gehäuse mit der großen Kurbelwelle. Das Gehäuse für Standard Kurbelwellen verkauft er nicht mit Einlass ins Kurbelgehäuse. Wenn man das möchte, müsste man sich das selber Fräsen. Material ist bei den aktuelle Gehäusen ausreichend vorhanden.
  8. Aber das ist doch mittlerweile in der Rollerszene gang und gebe...
  9. Die Verkaufsofferte hatte ich auch gesehen, ist jetzt aber auch schon wieder eine Weile her, war auch preislich äußerst fair, würde mich interessieren, wo die gelandet ist oder letztendlich dann doch nicht verkauft wurde.
  10. Genau so einen Tank hätte ich noch. Hatte ich vor langer Zeit mal dem Dr. Cut abgekauft, aber dann doch nie verbaut.
  11. Lang ersehnt, drehmomentstarker Zylinder für Lambretta J50, Lui, Luna, Vega Bohrung 55,8mm, Hubraum gerundet 110ccm
  12. Kleines Update: Zündfunke top, mit Startpilot sofort angesprungen, Motor läuft sauber, dreht gleichmässig hoch ohne irgendwelche komischen Geräusche, kein Lagerspiel am Polrad. Elektrik funktioniert tadellos, erstaunlich helles gleichmässiges Licht (ist halt 12V geregelt), Bremslicht tut's und die Blinker blinken
  13. Das lässt sich problemlos mit einem amtlichen Auspuffsound übertönen.
  14. Ich hatte schon lange keine Fuffis mehr im Angebot, daher bin ich da gerade nicht up to date, was die aktuelle Preisgestaltung angeht. Deshalb bitte ich um realistische Einschätzungen in welcher Preisregion sich dieses Fahrzeug bewegen würde. Vielen Dank für sachdienliche Hinweise. Deutsche V50 Special, knapp 20 Tsd. kms gelaufen. Hat sehr lange gestanden. Motor muß überholt werden, incl. Silentblöcke (Motor hängt schief). Schwinge / Gabel würde ich persönlich überholen. O-Lack, keine offensichtliche Nachlackierung, keine sichtbare Welle hinterm Kotflügel, Sturzschäden (siehe Bilder), Kotflügel deformiert. Soweit komplett (Blinker, Klingel, etc.) Papiere vorhanden
  15. Ich glaube nicht, dass im Deutschen Kaiserreich "einfach so" gebaut wurde. Die Preussen waren ja schließlich führend in solchen Dingen. Problem ist wohl eher die Zeit und zwei Weltkriege, die dazu führten, dass viele solche Dokumente nicht mehr existieren. Unser Haus ist ebenfalls von 1900, wir haben aber tatsächlich die originalen Baupläne.
  16. Wie der Name schon sagt, "Sprint", das ist ja auch das Sportmodell der 60er Jahre...
  17. Aber wenn der Prüfer eine Probefahrt machen sollte, merkt er doch an der brachialen Leistung, wenn da noch der 150er Zylinder verbaut ist
  18. Wieviel seitliches Spiel hat das Lager denn im kolben? Für mich sieht es auf dem Bild so aus, als wäre der Platz Richtung Kolbenoberseite deutlich geringer, so dass da gar kein breiteres Lager reinpasst. Das die Kurbelwelle seitliches Spiel hat ist in montierten Zustand irrelevant, da Kolben und Kurbelwelle dann ja kein seitliches Spiel zueinander haben.
  19. Ich hatte an meiner 250er auch schon ein paar Fehlzündungen, dadurch ist die Membran auch nicht kaputt gegangen, fahre die immer noch. Hat ja keiner gesagt, das die Membran durch eine Fehlzündung kaputt gehen muß. Lediglich das es auf dem Bild so aussieht, als wäre das in diesem konkreten Fall eine wahrscheinliche Ursache.
  20. Bin da bei JungSiegfried, das sieht auch für mich nicht nach Abnutzung / Verschleiß aus, sondern nach einer heftigen Fehlzündung, die über den Ansaugtrakt zurückgeschlagen ist. Da sind die geborstenen Membranplättchen nur eine Folge eines anderen, vorangegangenen Problems (Vape Sport wäre jetzt für mich auch nicht unbedingt die erste Wahl für einen GT) Wenn man den Vergleich zum Kart anführt muß man das aber schon ein wenig differenzieren. Zunächst mal drehen die Motoren, in denen diese Membranblöcke ursprünglich zum Einsatz kommen über 15.000 U/Min, irgendwo bei knapp 16.000 U/Min werden die abgeriegelt. So ein GT Motor dreht in der Regel max. 9.000 U/Min, im Dauerbetrieb ist man meistens eher so mit 6.000 - 7.000 U/Min unterwegs. Dann kommen im Kartbereich unterschiedliche Membranplättchen zum Einsatz. Die maximale Performance wird mit Carbon-Plättchen erreicht. Bei denen ist die Lebensdauer deutlich geringer als bei den Plättchen, wie sie in den GT-Ansaugern verwendet werden. Von daher werden die Carbon-Plättchen in der Regel nur bei Rennen gefahren, um die maximale Leistung, das bestmögliche Beschleunigungsverhalten zu erreichen. Zur Sicherheit werden die dann natürlich regelmässig kontrolliert und meist auch vor (entscheidenden) Rennen erneuert. Beim Training oder von Hobby-Fahrern, bei denen Ehrgeiz und Budget nicht unbegrenzt sind, werden dagen dieselben Plättchen gefahren wie sie in den GT-Kits verwendet werden und die halten dann durchaus auch die ganze Saison. Das Thema hatten wir ja in einem anderen Topic bereits. Übermässiger Verschleiß von Membranplättchen bei GT-Zylindern ist in den letzten Jahren kein Thema. Bei mir sind bislang in meinen GT Motoren noch keine Membranplättchen verschlissen und auch bei diversen Motoren von Leuten in meinem Umfeld sind mir da keine Fälle bekannt.
  21. Habe mnich zwischenzeitlich für den Schwalbe G-One Allround Performance entschieden (in erster Linie aus optischen Gründen). Fährt sich (für meine Verhältnisse) gut, sowohl auf Asphalt, als auch auf Schotter. Die Schaltung war erstmal extrem gewöhnungsbedürftig, habe mich echt gefragt, wie ich früher damit fahren konnte. Nach etwas Eingewöhnung geht's jetzt aber. Bremsen sind nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit. Ich vermute mal, dass die Bremsklötze nach 40 Jahren etwas ausgehärtet sind. Was nimmt man da am Besten als Ersatz? Bremsen sind von Weinman und die Bremsklötze sind geschraubt.
  22. Ich habe den unter die 2. Serie von meiner Frau gebaut, eigentlich ist der sogar ziemlich leise, leistungsmässig allerdings nicht so dolle
  23. Ich fahre seit längerem meine GT Motoren mit 1:33, teilsynthetisch, die standard Öl-Qualität der einschlägigen Anbieter. Bislang keinerlei Probleme feststellen können. Über das beste Einfahren lässt sich ja auch vortrefflich streiten. Natürlich ist akkurates Warmfahren sehr wichtig, längerer Zeit bei konstanter Drehzahl ist nicht gut und maximale Drehzahl sollte natürlich erst recht nicht ausgereist werden. Bei warmen Motor kann man aber durchaus auch in der Einfahrtzeit mit zunehmender Intensität schon mal Gas geben. Ich habe z.B. bei dem GT150 schon die ersten Prüfstandsläufe gemacht, da hatte der Zylinder keine 50 km runter. Inwischen ist der Zylinder eingefahren und läuft sehr gut. Auch die 25 km Schnellstrasse bei 30° bis der Tank leer war (ich weiß, Anfängerfehler, das belgische Bier war schuld) hat er mit Bravour hinter sich gebracht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK