Jump to content

Neue Polini PWK Vergaser


uLuxx

Recommended Posts

  • 6 months later...
vor 21 Stunden schrieb Marcelleswallace:

Servus, 

was müssen für sinnvolle Optimierungen gemacht werden beim 30er polini ausser Schwimmerstand? 

Irgendwie fährt jeder mit polini und Benzinpumpe rum... Oder kriegt ma den auch ohne Pumpe hin uffe PX? 

 

Danke schon mal 

 

 

Servus. Schwimmerstand ist klar. Den Benzinanschluss würde ich umarbeiten. Ist ja kein Hexenwerk. Ansonsten hatte ich bei meinem Polini Vergaser beim MHR keine Modifikationen durchgeführt und das hat 5 Jahre gehalten. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Ich mach’s nicht extra, echt jetzt.

 

Ich würde vermuten, dass der Kontakt mit der Standgasschraube auf Dauer nicht gut ging - aber die andere Seite fängt auch bereits an:

 

IMG_5396.thumb.jpeg.1ab074c5f31d571a1d5f9faee22a3839.jpeg

Edited by Motorhuhn
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 29.4.2021 um 17:39 schrieb Johann:

Das große BGM set hab ich. Allerdings ist bei jj Nadeln immer von 1/4 bis 3/4 Gas zu fett und es geht nur im Viertakt modus vorwärts. 
Ich bin übrigens mit jjh angefangen und über jjq und jjs zu HLJ gekommen.

Daher dachte ich bisher abgestimmt zu haben:lookaround:

 

Gab's dazu eine Lösung? Hab mich jetzt 6 Stunden an einem Polini PWK 30 versucht, und das Ding läuft immer noch unbrauchbar. 

Smallframe mit 132 ccm, PD Bullet. 

Nach den ersten Versuchen mit 48/132 und JJH dann die längste Nadeldüse von Polini eingebaut.

Zum Schluß dann mit 50/140/JJM3 immer noch das Problem:

Standgas sauber, Anfahren kleiner Magerfleck (Nadel auf Raste 2 war ausgeprägter), Vollgas ganz leicht zu fett. Alles dazwischen komplett unfahrbar fett. Wenn man es schafft in einem niedrigen Gang auf Vollgas zu beschleunigen und dann durchschalten kann, dann läuft das gut. Sobald man (z.B. bergauf) aus dem Drehzahlbereich fällt, nur viertakten. Sinkt dann die Last (wieder flach), kann es sein, dass man bei gleicher Schieberstellung zuerst viertakten hat und plötzlich beschleuningt das wieder durch. Langsam Beschleunigen geht nicht, langsam auf Halbgas ergibt Stotterstotterstotter, und bei flacher Straße kann es sein, dass das irgendwann doch anschiebt.

Ich würde ja sagen, kleinere HD, aber dann wird's bei längerem Vollgas wieder zu mager. 

 

Ich hab's jetzt erstmal aufgegeben und einen TMX 27 reingehängt. Läuft auf Anhieb sauberer, man kann jeden Bereich langsam durchfahren und halten. Aber das muss ja mit dem :shit: PWK auch funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Ja es gab eine Lösung. Der Schwimmerkammerstand war zwar eingestellt, aber falsch. Hab den nochmal eingestellt über die Methode mit dem durchsichtigen Schlauch, den man von unten einführt und dann am Vergaser hochführt. Siehe auch hier:


germanscooterforum.de/topic/99590-das-keihin-pwk-vergasertopic/?do=findComment&comment=1067902649
 

Jetzt läuft das alles schon sehr rund und ließ sich danach mit dem Kayajet wir im Bilderbuch einstellen. Ich muss nur noch an den Bereich bis 1/8 Gas ran, stört mich aber auch nicht übermäßig. 
 

Gutes Gelingen :cheers:
 

Link to comment
Share on other sites

Da der PWK bei meiner PX schräg steht habe ich versucht den Schwimmerstand etwa 4-6mm unter der Fuge einzustellen. Hab mir eingebildet, dass so der Schwimmer passend abdichtet unter Schiefstand. So passte es für mich. War aber elendig den Punkt zu finden. 

Link to comment
Share on other sites

Klingt also als war er vorher zu hoch. Überlaufen ja, aber verstehe nicht wie deshalb zu viel Sprit in den Ansaugkanal gelangen soll, also der Gaser deshalb zu fett läuft...

Link to comment
Share on other sites

Am 30.3.2024 um 20:53 schrieb Johann:

Da der PWK bei meiner PX schräg steht habe ich versucht den Schwimmerstand etwa 4-6mm unter der Fuge einzustellen. Hab mir eingebildet, dass so der Schwimmer passend abdichtet unter Schiefstand. So passte es für mich. War aber elendig den Punkt zu finden. 

Du solltest berücksichtigen dass der PWK die Schrägstellung nicht du gut ab kann wie andere Gaser, den kriegt man dann ums Verrecken nicht abgestimmt. Leider kann ich die nicht sagen, wie viel Grad Schrägstellung er ab kann. Da solltest du besser die Karosserie entsprechend eindengeln, bevor du ihm zuviel Schrägstellung zumutest. Beim 28er/30er PWK ist die Gaserwanne recht klein und bei Schrägstellung pronto leergerüsselt...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info Labrat XL! Bisher läuft das sehr stabil. Allerdings habe ich dem Vergaser auch die zusätzlichen Spritbohrungen und einen 90 Grad Bogen beim Spriteinlass gegönnt.

Welcher Vergaser wird denn empfohlen, wenn die Karosse nicht gedengelt werden soll? 
@athanasius: Wieso das so besser läuft kann ich leider nicht sagen, sorry. 

Link to comment
Share on other sites

Wieso steht der denn überhaupt „so“ schräg? Ist bei dem  „kleinen“ PWK doch gar nickt so heftig nötig, es sei denn der Roller liegt hinten viel zu tief. Die transparente Schwimmerkammer vom Chinesen erleichtert im übrigen das einstellen des Schwimmerstandes um einiges.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
    • Für das Geld hättest du bei Aldi aber 4 Stück bekommen 
    • Die Werkstoffnummer ist nicht zufällig irgendwo vermerkt?  Einfach gesprochen gibt es Chromnickel Stahl der gut schweißbar aber schlecht zerspanbar ist oder schlecht schweißbar und gut zerspanbar ist. Letzterer ist aus eigener Erfahrung nur bedingt handgeführt bohrbar, das geht soweit, dass das rumreiten mit stumpfer werdenden Bohrern soviel Wärme erzeugt, dass die Oberfläche aufhärtet.  Ich benutze für CrNi Stahl nur Bohrer vom lokalen Fachhandel und vermeide handgeführtes Bohren.   -
    • Dann passt es ja, die Kosten in der Regel die Hälfte von einer Rally.
×
×
  • Create New...

Important Information