Jump to content

Augsburger Runde


Recommended Posts

Ein Engelchen hat mir gesummt das es die Tage in der Augsburger Runde Augenplatzer in Sachen NOS geben wird... :-D

edit sagt : Da ist es ja schon...

Edited by artax
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe eine T4 und ich habe ein Emblem was schon so richtig alt aussieht. Es ist aus Plastik. Nun stelle ich mir die Frage, ob es original so ist.

Wer hat da schecke und wie kann man die alte Farbe am besten entfernen und wieder neu aufbringen. Gibt es Farbcodes?

Gruß

Hallo rally !

Falls Du noch ein Emblem suchst , ich hab noch eins !

Bei Interesse PM an mich !

Link to comment
Share on other sites

Ich poste das nochmals hier.......

Leider sind alle Spulen auf meiner Lichtmaschine kaputt (mechanisch), und da das Wickeln pro spule 70? kosten soll, suche ich nach Ersatz.

Wisst ihr, ob ich vielleicht Spulen einer Sprint oder so verbauen kann?

Ich will den Schrott jetz endlich fetig machen. ist ja bald sommer!

Edith hat auch noch ein paar fragen......

Welche Farbe hatte der "Raster" der Sitzbank hinten? Also dieses Blech, in dem die Sitzbank einschnappt?

Edited by 150Gs/3
Link to comment
Share on other sites

Jede Menge, aber kein belgisches.

Hab ich wohl nicht verstanden. :rotwerd:

Danke

Habe die Dinger auch in keinem Katolog gesehen, hätte ja sein können, dass es eine Art Umrüstfelge ist(VNA oder so).

Bilde mir auch ein so ein Teil auf den letzten Seiten an einer GS gesehen zu haben.

Mal anders gefragt, wer hat so eine Felge und auf was ?

Nächste Frage:

deutsche GL ?

post-2325-1170263535_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

so meine gs3 wird auch immer kompletter jetzt hab ich noch ein fehlendes blechteil den kotflügel

welchen brauche ich denn nun mit nat und sicke oder ohne sicke?

und wo bekomme ich den oder hat noch jemand nen guten :-D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab ein paar Fragen zu meinem Neuzugang, einer deutschen VNA Typ222:

In den Papieren ist als Baujahr 01.07.1960 eingetragen, jedoch steht in allen Büchern und Internetverzeichnissen drin, daß die deutsche VNA nur bis 1959 gebaut wurde. Nur in dem von gattinator geposteten Kalender steht VNA Typennummer 222 mit Baujahr 1960, dann wird das Baujahr in den Papieren wohl stimmen, oder?

Außerdem hab ich an der Kaskade ein Piaggioemblem aus Metall und mit der Aufschrift Genova, ich dachte an den Vespas aus Augsburg war das Plastikemblem dran, oder war das bei den VNA anders?

Und dann noch was, woher bekomme ich noch die richtigen Backenzierleisten her? Auf dem Bild kann man noch die grobe Umrandung erkennen, kann vielleicht jemand ein Bild posten wie die Dinger ausgesehen haben.

post-4292-1170422934_thumb.jpg

post-4292-1170423078.jpg

Edited by apimir
Link to comment
Share on other sites

Hab auf die schnelle grad das Bild von T3T4´s ehem. T4 gefunden.

Hab aber auch noch Detailaufnahmen von meinen ,wenn Du die brauchen solltest.

Stichtag 1.Juli ist bei Briefen ansich ein theoretisches Datum. Wenn man das genaue Datum nicht mehr kennt wird vom Amt immer der 1.7 eingetragen.

Oder es ist Zufall, und es ist passenderweise wirklich der 1.7 gewesen

Link to comment
Share on other sites

Hab auf die schnelle grad das Bild von T3T4´s ehem. T4 gefunden.

Hab aber auch noch Detailaufnahmen von meinen ,wenn Du die brauchen solltest.

Stichtag 1.Juli ist bei Briefen ansich ein theoretisches Datum. Wenn man das genaue Datum nicht mehr kennt wird vom Amt immer der 1.7 eingetragen.

Oder es ist Zufall, und es ist passenderweise wirklich der 1.7 gewesen

Ja, Detailaufnahmen wären net schlecht, vor allem aber ne Bezugsqelle für die Dinger...

Das mit dem 01.07. war auch mal bei einer PX von mir, aber es geht viel mehr um das Jahr 1960 oder 1959.

Link to comment
Share on other sites

Gibt´s leider nirgends mehr zu kriegen die Dinger :-D

Sind saudünn und hohlgeprägt und von innen ausgeschäumt.

Bis auf die dünne Sicke die mittig läuft kann man die ansich gut aus Vollalu nachmachen.

Schablone aus Pappe mit den Umrissen kann ich Dir machen

Link to comment
Share on other sites

Gibt´s leider nirgends mehr zu kriegen die Dinger :-D

Sind saudünn und hohlgeprägt und von innen ausgeschäumt.

Bis auf die dünne Sicke die mittig läuft kann man die ansich gut aus Vollalu nachmachen.

Schablone aus Pappe mit den Umrissen kann ich Dir machen

Oh ja, das mit der Schablone wäre nett, muss dann nur noch jemanden finden der die mir aus Alu macht.

Mal schauen, vielleicht lass ich die Backen vorerst auch so, die VNA soll ja eh nicht lackiert werden, die hat so ne schöne Patina...

Link to comment
Share on other sites

In den Papieren ist als Baujahr 01.07.1960 eingetragen

das glaub' ich so mal nicht - in deinen papieren ist der tag der erstzulassung vermerkt - könnte also auch 2007 sein...

Link to comment
Share on other sites

da sollten doch die VNB/A Nachbau Zierleisten passen - oder liege ich falsch?...

Gruß

Jan

Oh ja, das mit der Schablone wäre nett, muss dann nur noch jemanden finden der die mir aus Alu macht.

Mal schauen, vielleicht lass ich die Backen vorerst auch so, die VNA soll ja eh nicht lackiert werden, die hat so ne schöne Patina...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Hallo Markus!   Der Einfluss des Cutaways wird hier gut beschrieben: https://www.michu.ch/topic536/story1050.html Dann empfehle ich das Vergaser-Handbuch von Stein-Dinse:  Dellorto-Handbuch-2.1.pdf
    • Das war bei der 170 HD aber auch. Das ist aber nur wenn ich unterturig fahre und dann beschleunigen will. Wenn ich einen Gang nach dem anderen voll ausfrehe. Ist das nicht 
    • Also optisch kann man sich das nicht schön reden. Aber ich finde neue Ansätze immer gut und evtl. kann sich der ein oder andere davon ja inspirieren lassen und ne eigene Variante konstruieren.
    • Hallo an alle Scooteristen hier im GSF,   hab vor ein paar Jahren eine ET3 Baujahr 78 erworben. Diese wurde vom Vorbesitzer mit sehr viel Liebe und viel Recherche im GSF, aber auch mit knappen budgetären Mitteln zumindest motorseitig neu aufbereitet. Da unter anderem die Kurbelwelle eine Glockenconversion Marke Eigenbau mit Flex war, habe ich mich dazu beschlossen, das gute Stück neu zu revisionieren. Ausgangssetup vor Motorspaltung war ein 30er Polini PWK, 30er Ansaugstutzen mit Polini Tassi mit 4 Membranblättchen, ein PM130GG (Auslass trapezförmig auf zirka 70% aufgefräst, Überströmer aufgefräst,...) mit GS Road Kolben und Malossikopf sowie ein LTH Road. Steuerzeiten: um die 190° Auslass und um die 30° Vorauslass. Die einzige Verkürzung bei der Übersetzung war ein 4ter Gang mit 47 Zähne und Primär 25/69. Hatte damit aber ab und an Ganganschlussprobleme. Und leider war der Kickstarter O-Ring hinüber und die Mühle hat somit gesudelt. Diese Dinge haben mich jetzt zu einer Motorrevision bewegt.   Was ich mal sicher ändern möchte: Vollwangenwelle MAZZUCCHELLI RACE for SIP 54/104 statt der 51/97er Welle neue Kupplung (hab mir eine BGM Superstrong mit 16 XL Federn besorgt) neue elektronische Zündung mit variablem Zündzeitpunkt (z.B. SIP Vape Sport 12V) Nebenwelle mit kurzem 4ten und eventuell auch kurzem 3ten neuer Primärkorb mit Repkit (z.B. VMC Race aus Carbonstahl)   Bei den anderen Dingen bräuchte ich eure geschätzte Hilfe. Prinzipiell schauen alle Teile noch gut aus. Da das Setup aber definitiv drehzahllastig sein wird, stellt sich mir die Frage, ob ich die Teile nicht doch durch Tuningteile austauschen sollte. Gang 1. bis 3. (scheinbar original Piaggio, geradeverzahnt) und Nebenwelle 10/14/18/22 (eventuell original Piaggio, geradeverzahnt) -> tauschen z.B. gegen BGM0151SPO? Primärübersetzung DRT Racing Brevett 25/69 -> tauschen z.B. gegen BGM06526P? Antriebswelle und Schaltklaue (RMS Classic) -> tauschen z.B. gegen BGM Sport Komponenten? Was meint ihr? Sollte man diese Getriebeteile bei einem Setup um die 20PS tauschen? Falls nicht unbedingt notwendig, welche Nebenwelle würdet ihr mir für die vorhandenen Übersetzungskomponenten empfehlen (1-4 -> 58/54/50/47, Primär -> 25/69)? Oder ist das eh schon ein grundsätzlicher Topfen für die Rahmenbedingungen?   Frage zum Zylinder: Wunschziele wäre ein Setup mit dem sich der eine oder andere Gaswheely ausgeht :-). Ist das mit einem PM130GG und den genannten Rahmenbedingungen möglich oder müsste ich dann z.B. auf einen VMC144ET7 updaten? Mir ist klar, dass dann weitere Fräsarbeiten am Motor notwendig werden. Wieviel PS hat so ein VMC im PnP? Könnte ich den dann auch mit dem 30er PWK und größerer Bedüsung fahren oder brauch ich dann auch zwangsweise einen neuen Vergaser? Die Parmakit 144er werden ja teils mit bis zu 38er Vergasern befeuert.   Frage zum Auspuff: Hab im Forum die Tendenzen zum Franz rausgelesen. Wäre der wesentlich besser als der LTH Road? Wie ist der Polini Evo 1 im Vergleich dazu (der liegt bei mir in der Stellage noch herum)?   Danke für jeglichen Input im Voraus und LG
×
×
  • Create New...

Important Information