Jump to content

Augsburger Runde


Recommended Posts

Wo wir gerade bei der Denfeld sind:

Meine Denfeld sieht eigentlich noch super aus. Jedoch habe ich jetzt gehört, dass der Weichmacher in 48 Jahren komplett raus ist und sie schnell reißen wird. Kann ich das verhindern? Bringt es was, die zum Sattler zu bringen?

Wurde gerade in diesem Topic auch diskutirt. Dort habe ich folgendes geantwortet:

"Du hast das Ergebnis gesehen, das ich mit Lederseife auf der Denfeldsitzbank erreicht habe. Die Sitzbank war vorher fast hellgrau und pfurztrocken, ich hatte Angst, sie würde sogar brechen, jetzt hat sie wieder eine satte dunkle Farbe und ist flexibel (also das Obermaterial).

Lederseife gibt es im Reitzubehörladen Deines Vertrauens ... "

Die Behandlung ist jetzt einige Monate her und der Zustand der Bank ist immernoch überzeugend.

Link to comment
Share on other sites

Bekommt man die eigentlich noch nach? Von Piaggio Deutschland?

Die ist so schlecht zu sehen, und ist ja die einzige Fahrgestellnummer an dem Roller.

Oder soll ich die so lassen und auf die guten Augen des Prüfers hoffen. Eine Zahl, die ich abgedunkelt habe, kann man fast nicht sehen. Auf dem Typenschild steht die Nummer ja auch noch mal drauf.

post-10988-1189174956_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Frage zu Farbe und Material Denfeld-Sitzbank sowie Scharlach-/Hella-Scheinwefer bei GS/3 Typ 162, Bj. 1959 an die Originalitätspolizei:

In dem T3-Topic hier steht zur Sitzbank dazu folgendes:

Die deutsche GS/3 (und GS/2?) hatte bis irgendwann (- vermutlich Anfang -) 1960 serienmäßig den dunkelblauen Bezug (mit silbernen Keder) und dann den GRAU-roten Bezug (mit rotem Halteriemen). ...

Ach ja - und die deutschen Original-Bezüge hatten alle einen Sitzbankriemen. ...

Gab es tatsächlich nie einen schwarzen Bezug? Auf vielen Bildern sieht der eher schwarz aus, kann aber natürlich täuschen.

Z.B. Schnittmodell GS2

schnittmodell15.jpg

Eigentlich finde ich einen dunkelbraunen Bezug eh cooler so wie beim Autoart-Modell: :-D

post-18226-1189230848.jpg

Und aus welchem Material ist der Bezug, Leder oder Kunstleder?

Noch eine Frage zum originalen Scheinwerfer für GS3:

Gehört das Glas jetzt von Scharlach oder Hella? Oder geht/gab es beides?

Gleiche Frage für Scheinwerferring: Scharlach oder Hella?

Oder war GS2 Hella und GS3 Scharlach?

Edited by stu38037
Link to comment
Share on other sites

Noch eine Frage zum originalen Scheinwerfer für GS3:

Gehört das Glas jetzt von Scharlach oder Hella? Oder geht/gab es beides?

Gleiche Frage für Scheinwerferring: Scharlach oder Hella?

Oder war GS2 Hella und GS3 Scharlach?

Also meine T3 (die ja nahe genug an der GS3 sein sollte) hat Scharlach.

... wenn's hilft ...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Frage zu Farbe und Material Denfeld-Sitzbank sowie Scharlach-/Hella-Scheinwefer bei GS/3 Typ 162, Bj. 1959 an die Originalitätspolizei:

In dem T3-Topic hier steht zur Sitzbank dazu folgendes:

Gab es tatsächlich nie einen schwarzen Bezug? Auf vielen Bildern sieht der eher schwarz aus, kann aber natürlich täuschen.

Und aus welchem Material ist der Bezug, Leder oder Kunstleder?

Noch eine Frage zum originalen Scheinwerfer für GS3:

Gehört das Glas jetzt von Scharlach oder Hella? Oder geht/gab es beides?

Gleiche Frage für Scheinwerferring: Scharlach oder Hella?

Oder war GS2 Hella und GS3 Scharlach?

Richtig pechschwarze Bezüge hab ich noch nie gesehen, die haben schon immer nen Blaustich, allerdings ziemlich unterschiedlich ausgeprägt.

Ist auf jeden Fall ein Kunstleder, nix vom Tier.

Lampenring: T2, T3 und GS2 hatten Hella, GS3 und T4 Scharlach und GS4 wieder Hella-Scheinwerfer. :-D

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Meine vnb ist jetzt fast fertig, ich muss aber noch den kabelbaum nashcließen.

Folgende daten habe ich:

Vespa vnb1t augsburger modell mit aussenliegender zündspule

Ich verbaue KEINE batterie, habe dementsprechd auch das rüli und die hupe für wechselstrom.

Ich habe folgenden lichtschalter und folgende lampenfassung

Mein kabelbaum sieht folgendermaßen aus.

Rot habe ich auf masse (oben links) geklemmt und das funktioniert soweit auch, also motor lässt sich darüber ausschalten.

Grün+weiß sollten die hupe sein

Blau+schwarz sollten das bremslicht sein (ist auch am schalter angeschlossen)

Rot+schwarz ginge zur batterie (die ich ja nicht verbaue) habe ich also einfach abisoliert.

Soviel weiß ich schon.

Das rücklicht+bremslich habe ich mit blau und schwarz angeklemmt, gelb ist mit ner schicht isolierband ruhig gestellt

Von der zündgrundplatte kommen die farben rot, schwarz, grün, gelb, blau und ich habe die farben auf die entsprechenden farben vom kabelbaum geklemmt.

Wie schließe ich jetzt die kabel am schalter an?? Am licht sollten braun und violett außen und schwarz+gelb innen angeschlossen gehören,oder?

Sorry dass ich so dumm frage, aber ich kann so was echt mal gar nicht…ich weiß um ehrilch zu sein nichtmal welchen elektroplan ich nehmen muss..immer ist irgendwas anders..mal gibt’s ne batterie, oder der schalter ist anders

danke

patrick

post-10897-1189537783_thumb.jpg

Edited by williwirsing
Link to comment
Share on other sites

Lager bei einer Touren t4

Als "eingefleischter" PX Fahrer wunderte ich mich beim Ausbau der T4 Gabel, dass beide Lager nur mit losen Lagerkugeln versehen waren. Das kannte ich ja sonst nur mit Käfig. Die unteren habe ich auch alle zusammen aber das obere Lager ist mir zu 1/3 in der Garage verschwunden. Hat jemand eine Anzahl, bzw. gibt es da die Möglichkeit mir eines von der z.b. PX zu nehmen?

Danke

Gero

Link to comment
Share on other sites

Lager bei einer Touren t4

Als "eingefleischter" PX Fahrer wunderte ich mich beim Ausbau der T4 Gabel, dass beide Lager nur mit losen Lagerkugeln versehen waren. Das kannte ich ja sonst nur mit Käfig. Die unteren habe ich auch alle zusammen aber das obere Lager ist mir zu 1/3 in der Garage verschwunden. Hat jemand eine Anzahl, bzw. gibt es da die Möglichkeit mir eines von der z.b. PX zu nehmen?

Danke

Gero

Oben müssten es 28 Stück sein und unten 18 Stück...

Link to comment
Share on other sites

moin

wer kann mir sagen wofür der "bügel" an dem denfeldscharnier ist?? kann man damit irgendwie die sitzbank arretieren oder so?? verstehe irgendwie gar nihct was der tut...

gruß

patrick

Das ist wohl mal der der Chokehebel an der VNA... jedenfalls ist die Sitzbank von der VNA.

Link to comment
Share on other sites

allgemeine Frage???:

Wie, woher kommt Luft in den Vergaser??? der Rahmeneinlass ist doch fast zu???

Gruss Frank

naja ich hatte bis jetzt noch nie probleme mit unterdruck im rahmen :-D , denke mal das ein Vesparahmen auch nicht wirklich ein hermetisch abgeschlosser Raum ist, vor allem weil ja auch vorne an der Gabel noch eine Öffnungen ist.

gruss umd

Edited by umd
Link to comment
Share on other sites

benötigt man für die hella/siem/scharlach scheinwerfer irgendwie 6v birnen mit nem dickeren sockel??

die sitzen alle immer so locker drin bei mir (mal davon abgesehen, dass sie auch gar nicht leuchten, evtl. ist das meine schuld, oder aber es gibt halt keine richtigen kontakt, weil der sockel der birne zu dünn ist)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

tach zusamm!

bin gerade dabei meine vnb1t (augsburger) wieder zusammenzubauen! das ding hat eine innenliegende zündspule! der vorbesitzer hat das ding komplett auseinander geworfen und ich versuche nun herauszufinden, wie die anschlüsse dran müssen! habe einen neuen unterbrecherkontakt eingebaut und habe nun 2 kabel, von denen ich nich genau weiß wo die hinsollen!? eines kommt von der zündspule und eines kommt von dem kondensator! also das kondensatorkabel sollte an die schraube des unterbrechers oder? und die von der zündspule auch?

danke gruß

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • So. Karre läuft endlich. Remstal - Stockach und zurück an Pfingsten war Jungfernfahrt. Damals mit BBT2 war schon ganz gut, aber irgendwas hat gefehlt. Letzte Woche haben wir meine alte Polini Box wieder geflickt (Gruß an @Zipzack) die auch hier, wie bei vielen anderen Motoren eine sichere Bank darstellt. Mit dem oben erwähnten GS-Kolben kommen durch etwas mehr Kompressionshöhe die Steuerzeiten ein wenig runter, was mir grundsätzlich ganz gut gefällt.     Infos zum Motor sind im Diagramm. QS 1,5 mm Verdichtung 10,97:1 Vergaser (PHBH28) ist inklusive Bedüsung 1:1 von meinem 230er Polini Motor übernommen, der Wechsel von der 131er HD auf eine 128er (ohne Filter) brachte 0,2 PS. Ich hab dann die 131er wieder reingeschraubt und das Thema abgehakt. Das passt. Dauervollgas über mehrere Kilometer auf der Bahn sind kein Problem. Zündung steht (ohne Gewähr!) auf 19° statisch.   Als nächstes kommt mal die mitgelieferte Membran auf den Zylinder und anschließend bekommt er mehr VA. Bin gespannt.   Mein Prüfstand zeigt ca. 0,3 PS weniger an als ein P4.    
    • Die Suche nach dem V50 OLack Seitendeckel geht weiter. Azzurro Chiaro ist ein sehr helles Blau. Gerne auch stark patiniert. Freue mich sehr wenn jemand etwas anzubieten hat! 
    • Push Push aaaahhhh. Bei einem Angebot von MrBee (trotzdem danke!) war ich Dummkopf leider zu langsam - daher suche ich weiter nach:  Seitendeckel V50 Azzurro Chiaro (hellblau) in Olack, gerne auch stark patiniert. 
    • Ist perfekt gelaufen . Ca. 1500 km abgespult und kein Ausfall.  Die Briten war von dem Dämpfer begeistert. 
×
×
  • Create New...

Important Information