Jump to content

Das war dann mal weg, kann mich aber noch daran erinnern


agent.seven

Recommended Posts

Am 6.2.2024 um 20:58 schrieb heggedear:

Poesiealbum ich erinnere mich.

 

Hobbies: Lesen, Schwimmen, Radfahren:lookaround:

Ficken, fressen, fernsehen 😂😂😂 

hätte damals mal jemand rein schreiben können. 😂

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Mad Marc:

Hier bei uns gibt es Grafschafter Goldsaft, das könnte was ähnliches sein.

Ja, das ist fast der gleiche Saft. Der aus dem gelben Becher hat eine minimal andere Konsistenz.

 

Und der Einkauf bei Reinholds war ja immer ein besonderes Erlebnis. :-(

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb lokalpatriot:

 

Jetzt während der Grundschulzeit, Ok- allerdings gehen in der whatsapp Gruppe der Klasse (:wacko:) ständig Fragen ein, warum Kind XY nicht in das Album von Kind YZ schreiben möchte! Für die "betroffenen" Eltern grenzt das nahezu an Mobbing :repuke:.

Wer sich in WhatsApp-Elterngruppen aufnehmen lässt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :-D

Im Ernst, ich bin da als Vater aus gewissen Gründen nie drin gewesen und werde es auch nie machen. Und aus beruflicher Sicht erlebe ich beinahe täglich, was für eine Scheisse da in solchen Gruppen verzapft wird. Das geht bis zur Hetze gegen einzelne Schüler der Klasse :repuke:

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb joera1946:

Bin gespannt wann sich der erste hier an seine Potenz zurück erinnert :muah:

 

Es gibt nur mehr zu wenige Runs.

Wie soll man das Problem ohne Rollertreffen - dafür aber in der Ehe feststellen?

  • Haha 2
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

:laugh:

Wusste nicht das es für deine Spritzigkeit Lederkutten, 2Takt Dampf und ölige Hände brauchte!? 

 

Das dich der Rauch von Nackensteaks auf Holzkohle antörnte, das war bekannt.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
vor 14 Minuten schrieb Elbratte:

Juckpulver und Niespulver. Wer kennt es noch? 

Haben wir immer selbst gemacht mit Hagebutten.... zumindest das Juckpulver. Sträucher waren bei uns am Bolzer davon überall 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Elbratte:

Juckpulver und Niespulver. Wer kennt es noch? 

 

Im gleichen Geschäft haben wir vom kargen Taschengeld auch

die roten Magazine für die Schreckschuss-Revolver

und Stinkbomben gekauft!

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb skrotum:

... die roten Magazine für die Schreckschuss-Revolver ...

 

Ja! Die roten Kunststoffringe für vergleichsweise ordentlich Geld und die Papierstreifen, bei denen aber nach 5-6 Schuss die Synchronisation nicht mehr stimmte. Und dazu die Knallplättchen-Raketen. Was eine Arbeit ...

 

 

Hab gerade mal gegoogelt - den Scheiss gibt's immer noch ...

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb zimbo:

Hagebutten... [...]waren bei uns[...] überall 

Die sind dann auch weg. Gefühlt gab's die damals wirklich überall, heute sehe ich kaum noch welche.

Sehr schade, sind die doch durchaus auch wichtig für Hummeln, Bienen und so Zeugs...:???:

 

vor 2 Minuten schrieb t4.:

Die roten Kunststoffringe...

... liegen zu Hunderten vermutlich noch in der Erde der Rasenflächen, wo ich aufgewachsen bin.:rotwerd:

Link to comment
Share on other sites

Weil meine Pistolen immer so schnell kaputt oder weg waren, hab ich die Ringe und Papierstreifen(gerne ganze Rolle) mit nem Stein im Hof bedient. Die Streifen gerne auch mit dem Fingernagel in Reihe abgezogen und mich dann über den braunen und stinkenden Daumen gefreut.

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb skrotum:

 

Im gleichen Geschäft haben wir vom kargen Taschengeld auch

die roten Magazine für die Schreckschuss-Revolver

und Stinkbomben gekauft!

Bei mir war es die Drogerie an der Ecke. 🥰 Da gabs Juckpulver, Niespulver, Stinkbomben, Munition auf Rolle und im Ring und was das Kinderherz sonst noch begehrt. Die Drogistin war eine für uns Kinder alt aussehende Frau (vermutlich keine 50 Jahre alt) mit Pudelfrisur und im weißen Kittel. Draußen hing ein oranger Kaugummiautomat an der Wand.

Edited by Elbratte
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Königsklasse waren die geschlossenen Schuss-Ringe. Die waren doppelt so laut und konnten auch nass werden, die einfachen Tonnen-Dinger - wenn nass kaputt!

Link to comment
Share on other sites

Erbsenpistolen fallen mir dazu ein. Konnte man bei den Dingern nicht die Feder stärker vorspannen für mehr Power? Weh getan haben die Dinger in jedem Fall. 😎

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb scooterlenni:

Erbsenpistolen fallen mir dazu ein. Konnte man bei den Dingern nicht die Feder stärker vorspannen für mehr Power? Weh getan haben die Dinger in jedem Fall. 😎

Oh... dazu fällt mir ein, wir sind damals zum örtlichen Aquariumshop gegangen und haben dort Blasrohre (irgend ein Aquariumzubehör) gekauft. Dann mit den getrockneten Erbsen uns gegenseitig abgeschossen! :dontgetit:

Link to comment
Share on other sites

Bei uns waren die Blasrohre aus dem Zoofachgeschäft, aber für Vogelkäfige. Da wo die Viecher drauf hocken.

 

Wenn die Erbsen zulange im Mund waren, sind sie aufgequollen und im Rohr stecken geblieben....Mist.

Link to comment
Share on other sites

Leider waren sie bei mir auch immer schnell kaputt oder weg. Solange sie da waren, hab ich gerne auch vorsorglich die Feder auseinander gezogen bzw. mich bei den Federn aus Vatis Regal bedient. Wenn sie dann weg/kaputt waren, musste ich mir mir mit Klopapierrollen und ausfgeschnittenen Luftballons weiterhelfen. Gepfetzt ham die mehr.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Garelli-Capri:

Leider waren sie bei mir auch immer schnell kaputt oder weg. Solange sie da waren, hab ich gerne auch vorsorglich die Feder auseinander gezogen bzw. mich bei den Federn aus Vatis Regal bedient. Wenn sie dann weg/kaputt waren, musste ich mir mir mit Klopapierrollen und ausfgeschnittenen Luftballons weiterhelfen. Gepfetzt ham die mehr.

Wir haben die gelben Plastikdinger vom ü-Ei unten abgeschnitten und den Luftballon daran fest geklebt. Das ging gut 😎

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb zimbo:

Oh... dazu fällt mir ein, wir sind damals zum örtlichen Aquariumshop gegangen und haben dort Blasrohre (irgend ein Aquariumzubehör) gekauft. Dann mit den getrockneten Erbsen uns gegenseitig abgeschossen! :dontgetit:

 

Ich wurde in der 5'ten vom Parallelklässler mit nem Ballermannstrohhalm, geladen mit Softair-kugeln beschossen.

Link to comment
Share on other sites

Erbsenpistolen hatten wir auch, da gab es die Standardausführung (ohne Zubehör) und eine, bei der alles mögliche dabei war, ich glaub auch ein Magazin. Anfangs waren die Pistolen dunkelblau, später auch schwarz. Ansonsten natürlich Blasrohre (bei uns waren es auch die Vogelstangen)

 

Was mir noch einfällt: Stinkbomben! Das waren Glasampullen und das Zeug stank wirklich fürchterlich. Vor allem, wenn die Dinger in geschlossenen Räumen aktiviert wurden *würg* :repuke:

Link to comment
Share on other sites

Es gab auf Baustellen immer mal solche Rohre, die außen sternförmig Plastiksteege hatten, Innendurchmesser perfekt als Blasrohr...

Und so mit 14-15 hatte einer eine Paintball Pumpgun... auweh, haben wir ein Glück, dass alle noch ihre Augen haben etc.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...

Important Information