Jump to content

Wideframe-Setups


Recommended Posts

Am 13.2.2020 um 08:49 hat VespaTirolese folgendes von sich gegeben:

Moin,

Kann mir wer von den CP23er Fahrern sagen wo sich die eingepresste Starterdüse befindet? Muss ich scheinbar ein wenig aufbohren denn nach geraumer Standzeit bekomme ich meine Dicke nicht ohne Spray an. Sobald mal gefahren und warm startet die Liebe ohne Probleme. Das will ich nicht nur mir sondern auch dem Kollegen beim Pickerlmachen ersparen :D

 

Danke


komisch, meine Acma springt selbst nach 6 Monaten sofort an.

Link to comment
Share on other sites

Ähmmm... Jungs.... da gibt es noch ein anderes Topic im Fall für allfällige Diskussionen abseits der Setupauflistungen :whistling:

 

Richtig, dahin hab ich die Auspuffdiskussion verschoben :satisfied:

~thisnotes4u

Edited by thisnotes4u
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

habe jetzt meinen Bollag 151 Kit auf meine V56 montiert:

Zylinder 151 mit Kopf und Kolben Bollag

Vergaser cp 23

LKD 0,6

HD 102

ND 38

Schieber 30 siger

Auspupp Sip Road 2.0

Zündung Pinasco Flytec 23 Grad

Die ACMA zieht richtig gut, springt sofort an und fährt sich garnicht so schlecht, bin aber erst ca. 30 km gefahren und hatte auch noch keinen Vollgas versuch.

Ob das Vergaser Setup jetzt perfect ist werde ich noch berichten.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Grüss Gott
hab ne Frage bzw. zwei ;-)

mit welchen HD (HD Bereich) soll ich ca starten bei

 

VM1 Original 125ccm

Sip Road

Sip Vape zünung

CP21 Vergaser

 

und

 

VB1 Motor 

Original 150ccm Zylinder

Sip Road

Flytec Zündung 

CP23 vergaser

 

Danke euch schon mal im voraus.

Grüsse aus der Schweiz

 

 

Edited by Vespascal
Link to comment
Share on other sites

Am 10.7.2020 um 07:59 hat Roymia folgendes von sich gegeben:

habe jetzt meinen Bollag 151 Kit auf meine V56 montiert:

Zylinder 151 mit Kopf und Kolben Bollag

Vergaser cp 23

LKD 0,6

HD 102

ND 38

Schieber 30 siger

Auspupp Sip Road 2.0

Zündung Pinasco Flytec 23 Grad

Die ACMA zieht richtig gut, springt sofort an und fährt sich garnicht so schlecht, bin aber erst ca. 30 km gefahren und hatte auch noch keinen Vollgas versuch.

Ob das Vergaser Setup jetzt perfect ist werde ich noch berichten.

 

Nach jetzt gefahrenen 600km  muss ich sagen das der CP 23 mit diesem Setup sehr gut läuft, habe aber die NDK Kerze von 8 auf 7 gewechselt mit der 8 Kerze war Schwarz mit der 7 OK ,was mir nicht gefällt sind die Rückstösse (Blowback) das ist aber ja nicht nur bei mir so.

Sobald die Gasseilwippe für den PHBL 24 lieferbar ist werde ich den Vergaser mal montieren mit diesem Vergaser habe ich auf meiner GS3 bester Erfahrungen gemacht und Null Rückstöße.

Edited by Roymia
Link to comment
Share on other sites

Nach jetzt gefahrenen 600km  muss ich sagen das der CP 23 mit diesem Setup sehr gut läuft, habe aber die NDK Kerze von 8 auf 7 gewechselt mit der 8 Kerze war Schwarz mit der 7 OK ,was mir nicht gefällt sind die Rückstösse (Blowback) das ist aber ja nicht nur bei mir so.

Sobald die Gasseilwippe für den PHBL 24 lieferbar ist werde ich den Vergaser mal montieren mit diesem Vergaser habe ich auf meiner GS3 bester Erfahrungen gemacht und Null Rückstöße.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die Blowback geplagten sollten mal den Vergasergummi/Gewebeschlauch prüfen.

Das Mistding war bei mir ca. 11mm zu lang und hat somit für die Sprotzerei gesorgt.

 

Wollte mir nämlich heute den Schwimmerstand vom PHVB vornehmen und bin dabei über den Gewebeschlauch gestolpert.

Im übrigen kann beim PHVB der Schwimmerstand nicht angepasst werden, da die Nadel direkt im Plastikschwimmer eingehackt ist.

 

Die ersten schnellen 10km ergaben nach dem Kürzen vom Schlauch, alles staubtrocken im Vergaserraum. Nicht mal der Luftfilter ist feucht.

Edited by gonzo0815
Link to comment
Share on other sites

Ob das beim CP auch so ist kann ich nicht sagen. 

Ermittelt ist es ganz einfach, Vergaser runter, Absatz messen der am Vergaser für den Anschluss vorgesehen ist und mit der Länge vom Verbindungsgummi abgleichen. Wenn da mehr als 2mm Überlänge da ist, dann kürtzen.

 

Bei mir waen es in Summe ca. 14mm Überlänge. Das dürfte dann so vibriert haben, dass es den Vergaser zum Überfetten und Überlaufen gebracht hat.

 

Werd die Tage mal schauen was jetzt laut Lambda der Unterschied zu vorher ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Am 11.9.2020 um 21:39 hat gonzo0815 folgendes von sich gegeben:

Ob das beim CP auch so ist kann ich nicht sagen. 

Ermittelt ist es ganz einfach, Vergaser runter, Absatz messen der am Vergaser für den Anschluss vorgesehen ist und mit der Länge vom Verbindungsgummi abgleichen. Wenn da mehr als 2mm Überlänge da ist, dann kürtzen.

 

Bei mir waen es in Summe ca. 14mm Überlänge. Das dürfte dann so vibriert haben, dass es den Vergaser zum Überfetten und Überlaufen gebracht hat.

 

Werd die Tage mal schauen was jetzt laut Lambda der Unterschied zu vorher ist.

 

Konntest du das testen bzw. hat sich deine Annahmen bestätigt?

Link to comment
Share on other sites

Hat sich leider nicht bestätigt. Komisch ist jetzt nur dass sich das Verhalten nicht immer reproduzieren lässt. Einmal ist der Vergaserraum fast trocken und das anderr mal nach kurzer Strecke vollgesppert.

 

Lambda zeigte keine vernderten Werte.

Nun liegt ein CP von Stoffi bereit, der im Frühjahr zum Einsatz kommen wird.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • 1 month later...
vor 2 Stunden hat Scooter77 folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen, habt ihr auch das Problem das der cp23 vergaser immer wieder mal überläuft? Schwimmerstand geprüft! 
mal läuft er über, dann wieder eine zeitlang nicht?! 

Kann sein, dass der Schwimmer hängen bleibt. Der hat hat innen einen Steg, der gerne am düsenstock hängen bleibt, da ist nur sehr wenig Luft. Hatte das bei meinem cp auch. Habe dann nach Anleitung aus dem Tuning Topic einfach ne kleine Aussparung in den Steg gefräst, fertig. 
Grüsse

 

uuups….falsches topic, sorry:rotwerd:

Edited by Dudenhofenssohn
Link to comment
Share on other sites

Am 20.6.2021 um 21:46 hat Dudenhofenssohn folgendes von sich gegeben:

Kann sein, dass der Schwimmer hängen bleibt. Der hat hat innen einen Steg, der gerne am düsenstock hängen bleibt, da ist nur sehr wenig Luft. Hatte das bei meinem cp auch. Habe dann nach Anleitung aus dem Tuning Topic einfach ne kleine Aussparung in den Steg gefräst, fertig. 
Grüsse

 

uuups….falsches topic, sorry:rotwerd:

Moin, danke für den Hinweis. In welchem Topic finde diese Anleitung? Danköö

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 4 weeks later...

Nach einiger Abstimmerei hab ich heute endlich ein gut fahrbares Setup für meine 56er VN2T gefunden:

pinasco 160

pinasco welle

Bollag mix Kupplung 

widebox

polini 23 cp mit bgm filter 

 

der Motor lief zunächst viel zu fett aber jetzt schnurrt die Katze.

102 HD

ND38

30er Schieber 

Nadel ganz oben 

und die HKLD bei 0,8

wir haben mit der 0,3er angefangen. Die war zu fett. Mit der düsenfeile dann sukzessive weiteraufgebohrt und zwischendrin getestet. Bei 0,8 lief es richtig gut.

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 1.10.2021 um 20:58 hat Dudenhofenssohn folgendes von sich gegeben:

Nach einiger Abstimmerei hab ich heute endlich ein gut fahrbares Setup für meine 56er VN2T gefunden:

pinasco 160

pinasco welle

Bollag mix Kupplung 

widebox

polini 23 cp mit bgm filter 

 

der Motor lief zunächst viel zu fett aber jetzt schnurrt die Katze.

102 HD

ND38

30er Schieber 

Nadel ganz oben 

und die HKLD bei 0,8 (Nicht mehr!)

wir haben mit der 0,3er angefangen. Die war zu fett. Mit der düsenfeile dann sukzessive weiteraufgebohrt und zwischendrin getestet. Bei 0,8 lief es richtig gut.

 

 Nachtrag

Der Motor ist in Teillast und bei 3/4 Last abgemagert und hörte sich zumindest für mich eher ungesund an. 
ich bin jetzt auf eine HKLD von 0,6 zurück und habe weiter mit der Luftgemischschraube gespielt. 
Der Motor läuft jetzt am besten und bleibt erstmal so. 
 

Fazit, die HKLD sollte nicht unterschätzt werden beim CP Vergaser, die wirkt sich deutlich auf den Motor aus, zumindest bei mir

grüße!
 

 

 

Am 1.10.2021 um 20:58 hat Dudenhofenssohn folgendes von sich gegeben:

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.5.2021 um 21:32 hat Squalor folgendes von sich gegeben:

Fährt sonst noch jemand den 137er Bollag, mit dem CP23 Gaser, würde mich Interessieren bei welche HD ihr angelangt seit. 

Also ich hab ne 107 HD drin mit dem Setup

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo, ich klink mich hier mal kurz ein:

Ich war vor einigen Jahren bei meiner Struzzo VL2T einer der ersten mit Wideframe Tuning, damals noch mit einer Prototypen Vorserien-KW von Zini&Oli. Damals hat man noch einen eigenen intakten Originalzylinder gebraucht, wenn man tunen wollte. Noch nichts von Pinasco und Co in Sicht. Letztes Jahr ist mir was vom Zylinderfuß abgebrochen und der Kolben war im Ar.. Dann war der GS Kolben mit Ringe 3. Übermaß monatelang nicht lieferbar, also musste ein Meteor Kolben rein. Dazu Zylinder neu honen. Mein Popometer sagte mir, dass die Leistung irgendwie nicht mehr das war wie vor dem Schaden. Also habe ich jetzt umgebaut auf Pinasco 160 Setup. 

 

Der CP 23 (auch von Zini)  war vorher mit einer HD94 bestückt. (Das wird wohl zu klein werden, klar). Restliche Vergaserbestückung auch ab "Zini-Werk". Ich lese hier, dass wohl eine 102 oder 105er rauskommen wird, 98 wird zu klein werden, oder? (Auspuff ist SIP Road 2.0)

Meine Frage, da ich eher der SI Vergaserkenner bei LF bin: In welcher Reihenfolge sollte ich mich dann an die anderen Parameter ranarbeiten: Zuerst Nadel, dann ND, dann HKLD? Oder könnte ein HD Wechsel schon reichen?

Am Stand läuft sie ja sehr schön und springt gleich an, Gasannahme ist auch gut. Wird aber beim Fahrbetrieb wohl nicht so bleiben (Testfahrten will ich jetzt nicht, bei uns streuen sie seit Ende Oktober tonnneweise Salz, dass tu ich meiner "Old Lady" nicht an).

 

Zündungsfrage: Pinasco schreibt in der Beschreibung bei der Flytech 25° bei 2500 U/min. Ich hab die Vespatronic drinnen. Da lese ich im GSF 23°. Ist das korrekt? Bei welche U/min?

 

 

Danke, Greetz, STANI:cool:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Habe folgendes verbaut auf meiner 56er ACMA :

 

BGM 150 er

57 er Welle

Pinasco Flytech

BGM Box Auspuff

Polini CP 23 

 

Kann mir jemand was zu der Bedüsung sagen und des Gasschiebers und Nadelstellung ?

Danke schon mal . 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Suchen kann helfen ;-)

Falls sich in den letzten Jahren an dem Kit nix geändert hat: 

Am 24.11.2016 um 19:44 hat zini folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen, hab eh schon lange nicht mehr geschrieben und jetzt hatte ich mal Zeit mich mit dem Pinasco 160 zu beschäftigen.

[...]

Die Steuerzeiten wurden eh schon gepostet, Einlass 133° ist quasi nix, für das geht er saugut, auch dazu später mehr.

Die Verdichtung liegt bei 1:11,3. Hab bei einem Betrag gelesen "möchte Quetschkante 1,2mm", das würde ich nicht machen.....

[...]

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Verkaufe aufgrund zu vieler Ciaos und Projekte meine Arcobaleno mit V-Lenker aus 1974. Nur 3 Jahre so gebaut ( 72-74) mit den seltenen Plastikschrauben bei den Seitenteilen. Sehr Schöner Olack Rosso den ich noch nicht aufbereitet habe.  Abgesehen vom Auspuff komplett Original, kann aber bei Wunsch den Auspuff noch gegen einen Originalen austauschen. Chrom der Felgen sehr schön, Seitenteile ohne Ausbrüche.  steht schon lange aber Motor dreht, ideales und schnelles Winterprojekt. italienisches Kennzeichen, italienische Papiere, Steuermarke und Bordwerkzeug dabei.  Steht in 6800 Feldkirch, ist mein alleiniges Eigentum und soll 899,- mit kleiner VHB kosten .  
    • Nikolausi ........   Schaltstange setzen (oder wie das Dings heisst), dazu das äussere Lager heftig warm gemacht, rund 80Grad und klack war die Welle perfekt gesetzt - ich bin selbst erschrocken, kein Hammerschlag nichts - einfach klack und sitzt nach Abkühlung unverrückbar fest - danach die Getrieberäder gesetzt und das Flankenspiel gecheckt - mega, das passt alles fulminant und dreht sich ganz leicht und ruhig     Der Alte Graue Mann ist happy      Ob´s am töchterlichen Nikolaus-Stiefel für mich lag (jägermeister, ich brich ab - da hat meine Erziehung komplett versagt) ?      .... oder vielleicht doch am Gruß aus Portugal?    Endlich wieder "On topic" - heute einen wunderbaren Portugiesen. Sehr angenehm ist der Colinas de Lisboa Riserva von Hawesko. War in einem weihnachtlichen Probierpaket enthalten. Das uralte Weingut liegt rund 50km nördlich Lissabon und ist schon ewig in Familienhand, die wissen also was sie tun. Der Colinas ist eine Cuvée aus Syrah, Castelao, Alicante Bouschet und Touriga nacional. Die Plörre hat 13%Vol. und trinkt sich wirklich sehr angenehm. Vollmundig, trocken ausgebaut - echt lecker. Dazu leicht fassig, aber nicht übertrieben, hat auch eine schöne würzige Note ohne aufdringlich zu sein. Jow, der kommt mir schon gelegen.      Den Rebensaft gibts wie erwähnt bei Hawesko, Kostenpunkt im Regelverkauf unter 10Euro - da kann man nicht schimpfen und entspannt geniessen. Also Kaufempfehlung, ist ein lecker Tropfen für jeden Tag.    --> https://www.hawesko.de/wein/colinas-de-lisboa-reserva-vinho-regional-lisboa-100603645/?articleNo=6055963   Baixo para cima wie der Portugiese zu sagen pflegt (oder einfach Prost)
    • Also nächste DBM Saison rennt das Schweinchen dann wieder? 
    • Hat dein Gehäuse nen anderen Nebenwellen/Kurbelwellenabstand? 
    • ja deswegen ist die auch rosa, in der Farbe waren die halt noch billiger. 300,-€ hab ich für den damals Schrotthaufen, heute gute Restaurationsbasis bezahlt. Da wars dann auch nicht so wild wenn man die Seiten für Auspuff und Vergaser gecuttet hat. "Ist ja nur ne ET3." Gabs in Italien immer mit Gaszug durch Tacho, Scheinwerfergitter und PX Kaskade. Die meisten hat man geschlachtet, die Teile einzeln verhöckert und die Rahmen weggeschmissen weil die keiner haben wollte...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Privacy Policy und unseren Guidelines einverstanden.