Jump to content

stani

Members
  • Posts

    1931
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by stani

  1. Hallo, da eines meiner nächsten Projekte für den Herbst/Winter geplant ist und ich nicht wieder (wie so oft früher) mal drauf losbauen möchte und dann Teile liegen habe, weil ich das Projekt 3x mitten drin ändere, mal eine vorausplanende Frage in die Runde: Hab eine etwas rattige (aber wird optisch patinös erhalten) GS150 VS5 (österr. Erstauslieferung aus MISA Produktion). Motor, Technik gehört gemacht. Motor dreht, ist bei mir aber nicht gelaufen, hab auch noch nicht reingeschaut. Elektrik schaut schlimm aus. Ziel ist es, einen tourentauglichen Motor mit PX200 ähnlichen Laufeigenschaften zusammenzubringen (zwischen 12 und 20 PS). 12V Bordelektrik wohl inklusive. Entgegen noch vor ein paar Jahren gibt´s ja mittlerweile ja durchaus Alternativen. Welches System/Anbieter ist momentan das sinnvollste, kompletteste, ich will nicht sagen "beste", weil da werden naturgemäß die Meinungen auseinander gehen. Ich bin für alles und jeden offen, außer einen PX Block reinhängen . Und da orig. GS Teile mittlerweile mit Gold aufgewogen werden und kaum zu bekommen sind, würde ich eher dazu tendieren, den Zylinder, KW etc. original für viele Jahre ins Regal zu legen und nicht zu bearbeiten, sondern gegen etwas Modernes austauschen. Wenn es ein ganzen Gehäuse (z.B. Pinasco) ist und ich den ganzen orig. Motor einmotte, auch o.k. Ich weiß, es gibt verschiedene Spezialtopics zu den einzelnen Tuningkits/Anbietern, mich würde aber mal zusammenfassend interessieren, was momentan am sinnvollsten ist bzw. Vor-und Nachteile. Kosten: klar hab ich auch keinen Esel daheim, der Geld sch...t, und die Kosten sind auch interessant, aber sekundär. Ziel ist, einmal was ordentliches bauen, mit dem man einige Jahre viel Freude hat. Greetz, STANI
  2. UPDATE: Ein Freund hat den Ringbetreiber angeschrieben, er hat auch rasch Antwort via Mail erhalten: Mostra Scambio Imola 2021 abgesagt! (trotzdem : Angaben ohne Gewähr! ) Greetz, Stani
  3. Hier noch 2 Fotos direkt aus der Garage: Der rote Hebel seitlich ist so eine Art Feststellbremse (damit bockt er hoch), bei dem Gewicht einer Vespa kann man den aber auch, wenn´s platzmäßig eng ist, weglassen. Man bekommt den Hauptständer trotzdem auf die Platte, ohne das einem das Ding ständig wegrollt. Greetz, Stani
  4. Die hier, recht viel kompakter geht´s eigentlich nicht mehr:
  5. Hab auch an selber bauen gedacht. Aber die Variante "gleichzeitig Bühne" ist platzmässig kontraproduktiv. Und eine gelbe Holzplatte "Schalungsplatte" und die Reifen darunter machen das ganze zu hoch. Der Vorteil der "gekauften" ist ja der, dass das Teil tiefgezogen ist. D.h. die Standplatte ist nur wenige mm über den Boden. Ich hab mir jetzt eine bei Louis gekauft und muss sagen: 1a Man kann damit super lenken, sie braucht sehr wenig Platz und ist sehr niedrig. Man schiebt sie mit dem Fuß unter den Roller und stellt diesen wie gewohnt auf den Hauptständer (nur halt auf dieses Wägelchen) . Das Vorderrad ist kaum höher als sonst, man merkt fast nichts. Werd mir wohl noch ein paar Stück holen. Greetz, Stani
  6. Braucht man ja nur im Google Übersetzer eingeben . Aber: der Text steht seit dem ersten Corona Lockdown Frühjahr 2020 drinnen. Greetz, Stani
  7. Hallo! Weiß wer was? Ich hab den Veranstalter "Crame" schon vor Wochen angeschrieben, keine Reaktion. Auf deren FB Site auch nichts Aktuelles, nur uraltes aus 2018 und 2019 Auf der HP schreiben sie 2. oder 3. September Wochenende, aber der Eintrag stammt noch aus der vorjährigen Coronazeit 2020. Lt. Google. am 2.und 3 September, das kann aber gar nicht sein, lt. Veranstaltungskalender von der Imola Rennstrecke findet da ein ACI Rennen statt und wäre außerdem ein Donnerstag und Freitag. Lt. gleichen Veranstaltungskalender vom Rennstreckenbetreiber selbst ist angeblich der Flohmarkt am Wochenende mit 17./18./19. September. Weiß wer, ob das fix ist? Greetz, STANI
  8. Hallo, hoffe, der Ort für das Thema ist richtig, ansonsten bitte entsprechend verschieben. Hab leider ein Problem, mit dem ich wahrscheinlich nicht alleine bin: zu wenig Platz Bei mir steht eine ganze Reihe Vespen nebeneinander eng an eng aufgereiht. Wenn ich eine aus der Mitte herausziehen will, ist das immer sehr mühselig. Wobei nach vorne raus geht ja noch (bis auf das raufschnalzen des Hauptständers, was für das Trittblech ja nicht toll ist). Aber danach den Roller in die Lücke zurück und wieder auf den Hauptständer bringen ist eine Tortur. Hat wer Erfahrung mit diesen Motorradrangierhilfen für Hauptständer? Sind ja im Prinzip nur tiefgezogene Stahlplatten mit 4 Reifen drann. Vorteile, Nachteile? Auf was soll man achten? Manche haben Feststellbremsen, manche nicht. Die Teile sind teilweise ja nicht ganz billig (ab 60 bis 200,--) und teilweise habe sie nicht so prickelnde Rezessionen im Netz. Gibts alternative Ideen? Danke, Greetz, Stani
  9. Sorry, da muss ich euch enttäuschen. Die Rahmentunnelabdeckung ist drinnen! Hab sogar getestet und vorne bei der Hupe/Gabel einen Stofffetzen reingestopft (hab ich aber in meiner ersten Bestandsbeschreibung schon reingeschrieben - also einfach komplett durchlesen ) Wurde ganz gering besser, aber groß hat sich da nichts mehr geändert. Greetz, STANI P.S.: Ich glaub, das zeigt uns in Wirklichkeit wieder mal, dass du 10 gleiche Motoren bauen kannst, und trotzdem reagiert jeder ein bisschen anders und muss individuell eingestellt werden. Keiner ist gleich.
  10. Den Luftfilter mit Schlauchklemme gibts z.B. beim Shop mit 3 Buchstaben alleine. Oder ansonsten nur das ganze Set mit Venturi. Ohne Venturi aber mit Adapter auf Vergaserwanne hab ich´s leider auch nicht gefunden.
  11. Sodala, kurze Info, falls die Erfahrungswerte für wenn interessant sind: Ich hab mit HD, ND, HLKD, LLG usw. in allen Varianten und Zusammenstellungen herumexperementiert bis zum abwinken. Tagelang. Einzig den Schieber hab ich nie getauscht. Meist ist alles schlimmer geworden, auch das "Nachdieseln" etc. kam wieder. Wollte schon fast den SIP Road 3.0 runter und den 2.0 drauf. Vorher habe ich aber noch den Luftansaugschlauch zum Rahmen runter und einen Polini Luftfilter montiert. Und siehe da! Es läuft perfekt. Kein Loch, keine Fehlzündungen, kein Rasseln mehr auf der 3. und 4. im Vollgas. Wenn ich kurz das Gas wegnehme und gleich wieder Vollgas gebe, spricht er sofort und exakt an, ohne jegliches Verschlucken. Das Nachdieseln hatte ich ja vorher so gut wie weg (nur mehr "hörbar", aber nicht mehr spürbar), jetzt ist es 100% weg. War ich vorher schon außer dem einen Problem mit dem Vollgasloch ziemlich zufrieden, muss ich jetzt sagen, der Motor spricht jetzt nochmals spürbarer 100% exakt und sofort auf jede noch so kleine Bewegung am Gasgriff an. So soll es sein. Bestückung ist jetzt HD142, ND60/160, Mischrohr BE3, HLKD 160, LL 2,5 Umdrehungen Einen Clubkollegen habe ich übrigens fast 1:1 den gleichen Motor aufgebaut, jedoch mit SIP Road 2.0 Auspuff, der fährt ohne Probleme mit Rahmenschlauch, einziger Unterschied zu meiner Bestückung ist eine HD140. Greetz, STANI
  12. der originale, aus der Verpackung sozusagen. Müsste der 04er sein, meines Wissens nach?
  13. Muss mich da auch mal mit einer Frage einklinken: PX Motor mit 210er Malossi Sport, Überströmer angepasst, Stoffi 60er Drehschieber-KW, SIP VAPE statisch - 18°, Pinasco 26.26 SI VRX Vergaser mit Venturi und Pinasco Airbox, über Rahmenschlauch gesaugt. SIP Road 3.0, Zündkerze NGK 9er, Benzinhahn BGM FasterFlow Bestückung Vergaser zur Zeit: HD 142, ND 60/160, LLG ca. 2 -2.5 Umdrehungen raus, HLKD, Mischrohr etc. original. Hab den Vergaser soweit gut hinbekommen, hatte das Problem mit "Nachdieseln", ist aber jetzt weg (vorher ND 62/160). Fährt sich soweit in allen Bereichen sehr gut, kann im 4. durch den Ort bummeln, kann aus dem Keller im 4. bleiben und rausbeschleunigen, hat in allen Bereichen ordentlich Durchzug, spricht schnell auf Gas an, Drehzahl kommt beim Gas weg auch schnell wieder runter, Kerze ist Rehbraun - da wird Bambi fast neidisch, alles wie es soll, alles kein Thema. Mein Problem: Fahre ich Vollgas, geh weg vom Gas und dreh daraufhin wieder schnell den Gashahn auf, habe ich die berühmte "Gedenksekunde". Im 3. Gang ist es eher kein Loch, sondern eine nur wenig spürbare "Ungleichmässigkeit" oder "Verschlucken" beim Beschleunigen, das würde mir noch nicht so zu denken geben. Auf der 4. aber ist das Loch richtig massiv, zeitweilig gibt es sogar eine ordentliche Fehlzündung und ich bilde mir ein, in der Zeit der Gedenksekunde (eher 2 Sekunden) sogar die Kolbenringe rasseln zu hören. Warte ich ganz kurz, dass die Drehzahl ein bisschen runterkommt, bevor ich wieder aufdrehe, ist alles kein Problem. Plastikabdeckung im Rahmentunnel ist drinnen, da dies vor lauter (zusätzlicher) Kabel nicht ganz sauber schließt, habe ich bei der Gabel vorne auch mal einen Stofffetzen reingestopft. Ist besser, aber gerade im 4. Gang ist das Problem trotzdem immer noch da. Ich denke mal, es liegt hauptsächlich an der Luftzufuhr, oder? Hilft statt Rahmenschlauch z.B. ein Polini Luftfilter auf der Vergaserwanne? Macht ein Standardluftfilter statt Venturi Sinn (mit oder ohne Loch über Düse?) - wie würde sich der auf die Leistung auswirken? Was könnte noch die Ursache/Lösung sein, irgendwer Ideen oder Hilfe? Danke, Greetz, Stani
  14. Hoffe, ich bin mit meiner Frage hier richtig : ich hab eine span. P200E, kleiner Tacho, Blinkerkontrolllicht außerhalb des Tacho, Zündschloss am Lenker, ohne Batterie. Sieht ident aus zu meiner ital. 76er P200E. Olack rot, auch die Seitenbacken sehen aus wie original und dazugehörig. Kann das sein, dass die nur vorne Blinker hat und hinten bei den Backen lediglich 2 Reflektoren, die aussehen wie Blinker? Da fehlt auch nix, kein Kabel abgerissen, nix. Edit schickt zum Verständnis noch ein Foto der Seitenbacke nach und die Info, Bj 1981 Eigenartig....
  15. Muss jetzt dieses Uralt Topic rauskramen. Ich muss leider nach einem Unfall meine Rally restaurieren. Möchte sie so originalgetreu wie möglich aufbauen. Ist eine österr. Model Bj.74 mit Lichthupe. Vorne hat sie den kursiven Schriftzug "Vespa" - schräg montiert. Dachte, das kann nicht sein, da müsste "Vespa" in Druckbuchstaben - gerade montiert - stehen und wollte dem Spengler schon den Auftrag zum Löcher zuschweißen erteilen. Aber nach dem Sandstrahlen: da waren nie andere Löcher, da wurde noch nie was zugeschweißt oder sonstwas. Kann das sein? Hier im Topic kommt ja auch heraus, dass es alle möglichen Varianten gab. Hinten war übrigens "rally 200" kleingeschrieben, montiert. Danke, Greetz, STANI
  16. Hallo, seit 2004 bin ich auch dabei. Und auch wenn ich bereits seit 1989 Vespa fahre, wäre ich ohne den Support und die Community vom GSF nicht dort (vor allem Schraubertechnisch), wo ich heute bin. Danke an Mike und auch an alle Mitglieder, die diese große Gemeinschaft bilden und so rege am Leben halten. Und eines kann ich aus Mike´s Beitrag nur bestätigen: Wenn man wirklich ernsthaft über technische Infos und Probleme, Entwicklungen diskutieren/Fragen stellen/fachsimpeln oder sonstwas will, geht das nur im GSF! Bei FB und Co bekommst du nur blöde Antworten oder sinnloses Gewäsch retour. Und nach kurzer Zeit ist sowieso alles im Nirwana verschwunden. Aufkleber sind bestellt, freu mich drauf, kommen gleich neben die 10 Jahre Sticker Stay tuned! Greetz, Stani
  17. Mein Beileid den Hinterbliebenen und R.I.P. Rainer! Hatte das Glück, dich auch persönlich kennen zu lernen. Auch online immer viel Wissen, bereit dieses zu teilen, ohne den Besserwisser raushängen zu lassen. Einfach ein klasser Bursch. Du hinterlässt eine große Lücke! Greetz, und roll on in heaven! STANI
  18. Hallo Leute, danke für die zahlreichen Antworten. Das mit der Wintersperre war ja, wie oben geschrieben, auch mein erster Gedanke. Komisch nur, dass z.B. die Großglockner Hochalpenstraße nach wie vor funktioniert, obwohl die heuer schon sehr bald im September fix gesperrt wurde. Von kurviger.de habe ich schon öfter gehört, werde ich mir im Detail ansehen. DANKE! Greetz, Stani
  19. Hallo Leute, bin gerade bei der Tourplanung für unsere Clubtour in Südtirol. Pflichttermin: Stelvio (Stilfser Joch). Wollte eigentlich nur mal mit Maps grob zusammenstellen. Google schreibt mir aber immer hin, Streckenberechnung nicht möglich. Habe dann noch 2-3 weitere Onlineroutenplaner probiert, das selbe Thema. Weiß jemand warum? An der Wintersperre kann´s ja nicht liegen, oder? Hab Großklockner, etc. ausprobiert, die funktionieren obwohl sie sicher gesperrt sind. 2. Frage: Gibt´s gute Routenplaner, die man simpel und einfach dann auch während der Fahrt am Handy verwenden kann (vielleicht sogar kostenfrei) Danke, lg. Stani
  20. @xaver5: wenn ich´s hinbringe, halte ich euch gerne am Laufenden. Bin generell mit vielen Dingen von SIP nicht unzufrieden, muss aber leider sagen, viele (auch teure) Produkte sind sehr mangelhaft mit Anleitungen und Beschreibungen versehen. Ein Beispiel noch, auch wenn´s extern kommt und kein SIP Eigenerzeugnis ist, aber da könnte man sich als Lieferant ja auch darum bemühen: GRIMECA Scheibenbremse. Original verpackt und GAR KEIN Zettel dabei, aber jede Menge Teile und kein unrelevantes Teil, was Sicherheit betrifft Wenn ich was um 100 oder einige 100,-- kaufe, erwarte ich mir schon eine ordentliche Anleitung..... so, und jetzt wieder OffTOPIC Gejammere aus Greetz, STANI
  21. o.k. danke, das ist sehr hilfreich, danke. Messpunkt dachte ich, sei nur der Gegenmagnet zum Kosofühler. Dieser Fühler sitzt eigentlich genau so, dass er beim Magnet UND den Schrauben der Bremsscheibe vorbeigeht. Offensichtlich habe ich einen aktiven Fühler bestellt. Wenn ich nun einen Gegenmagneten angebracht habe, gebe ich 1 Messpunkt ein, richtig? Ignoriert er dann die restlichen 5 Schrauben der Bremsscheibe? Schonmal Danke, hat mich schon mal ein ganzes Stück weitergebracht. Greetz, STANI
  22. Kurze Frage zum SIP Tacho, auf 2-3 Fragen habe ich Antworten direkt von SIP bekommen, auf diese leider, trotz mehrmaliger Urgenz nicht, vielleicht kann mir ja das allwissende GSF weiterhelfen: Ich hab zum Tacho einen Koso Fühler verbaut. Der Reifenumfang ist gemessen und eingegeben, ebenso habe ich den Faktor "intern" (herkömmliche Tachowelle) auf "extern" umgestellt. Die Werte wurden auch abgespeichert und sind auch bei erneuten abrufen der Daten auch so hinterlegt. Meine Frage: Welchen Wert muss ich nun beim Übersetzungsfaktor der Schnecke einstellen? Meiner Logik nach sollte ja das Umstellen von "Intern" auf "Extern" diesen Wert eliminieren, tut´s aber offensichtlich nicht. Wäre mir auch egal, wenn ich weiß, welchen Faktor ich dort einstellen muss. Weiß das jemand? Danke, lg. Stani
  23. Eigentlich schon 1 Jahr alt, für den Sohnemann aufgebaut: Vespa 50S, Bj, 1968, "echte" Österreicherin mit orig. Papieren. Rahmen allerdings NOS aus Händlerbestand, der orig. Rahmen wäre nur mehr als Gartendecko mit Geranien geeignet. Lackiert in "British Racing Green" RAL6005 (auch Moosgrün) Eigentlich fast alles motorisch original (Polini 50ccm), außer der verchromten SIP Banane. 12V Kabelbaum und SIP VAPE Zündung (fixer ZZP), Klarglasscheinwerfer vorne Für 1 Jahr reicht die Motorminderleistung, wird dann (diesen Winter) umgebaut und umtypisiert auf 125ccm, da gerade der Nachwuchs den Motorradschein in Angriff nimmt. Für alle, die sich fragen, warum ein PV Lenkerkopf: Tja, die übliche Geschichte mit Ideen im Kopf (des Vaters ), die dann in der Endphase doch nochmals umgedreht/nicht realisiert werden (Blöderweise habe ich den 2., also originalen Lenkerkopf, nicht mitlackieren lassen). Hoffe sie gefällt, mein Junior ist nach wie vor begeistert, passt sich sehr auf drauf, und unterscheidet sich maßgeblich von den ganzen 08/15 Enduromopedyoungsters - was anderes dürfte es in der 50ccm Klasse ja kaum noch geben, wenn man sich so umsieht.
  24. Danke für die Infos, Problem wird folgendermaßen behoben: 210er Mallossi Sport, 60er DS Kurbelwelle, 26er Pinasco SI Vergaser, neues Primär, Cosa 2 Sport Kupplung usw. Greetz, STANI
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.