Jump to content

Rally 221

Members
  • Posts

    2546
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Rally 221 last won the day on June 11 2020

Rally 221 had the most liked content!

1 Follower

Contact Methods

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Lindau
  • Interests
    64 Hub und max Leistung
  • Scooter Club
    Kingwelle

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Rally 221's Achievements

god

god (8/12)

630

Reputation

  1. Ich habe meinen 35 Airstriker über zwei Jahre mit allen Schieber Modifikationen und Nadeln nicht abgestimmt bekommen. Ich denke heute dass die Airstriker Flügel gemacht sind um im unteren Drehzahlbereich das Gemisch anzureichern. Genau diesen Bereich habe ich nie mager genug bekommen um ein untertouriges Fahren zu ermöglichen.... Mit dem PWM ging es quasi auf einen Schlag.... Was ich beim PWK nie geschafft hab.... Ich hoffe es war bei mir ein Einzelfall und dir gelingt es...
  2. Update: wo der Vergaser beim original Gehäuse vorher am Rahmen angestoßen ist und abgesägt werden musste um Platz zu bekommen ist jetzt 2cm Luft da der Vergaser deutlich weiter rechts sitzt
  3. Ich wollte eigentlich im M244 Topik fragen wer einen PWM Vergaser hat mit welcher Startbedüsung... Da der PWM mit dem Benzinanschluss und recht breiten Schwimmerkammer schwierig ist, hab ich Bilder gepostet und noch dazu gefragt ob wer was ähnlich gelöst hat...... Es ist eigentlich ein Malossi VRone Umstand, dass offensichtlich der Einlass mittiger ist als beim original Gehäuse und somit alle Vergaser tendenziell vom Rahmen weg mehr Fahrtrichtung rechts stehen. Der PWM war jetzt jahrelang mit dieser Benzinschlauchverlegung (nur nicht durch die Hutze) auf meinem MHR Motor verbaut ohne Pumpe. Jetzt haben sich die Umstände deutlich geändert, muss das mal messen wieviel der Vergaser mehr rechts steht... Wenn sonst niemand ähnliche Probleme hat dann ist ja gut, ich dachte vielleicht hat jemand auch den 38 PWM im Einsatz. Werde das sonst mal im VRone Topik posten bzw. fragen wegen der Vergaserposition und der neuen Luft Hutzen....
  4. Aktuell habe ich keine andere Idee um diesen Vergaser zu verwenden. Den Ansaugstutzen finde ich auch nicht optimal, vielleicht versuche ich eine Rohrlösung... Ansonsten hätte ich eine Standardverlegung bevorzugt bevorzugt
  5. Der Schlauch steht im Luftstrom, würde sagen dass der dann eher gekühlt wird
  6. Hat jemand eine Wurfbedüsung für 64 oder 65 Hub mit PWM 38mm ? Gab es nicht einmal eine Tabelle wo solche Setups eingetragen werden konnten... ich finde aktuell nichts über die Suchfunktion Bin froh den Vergaser endlich unter bekommen zu haben, Aus- und Einbau ist allerdings schwierig, da der Benzinschlauch durch die Hutze geht....
  7. Hab jetzt eine entstörte Kerze eingebaut, die Abstände verändert zum "Magnet" der an der Felge verklebt war, den Magnet gedreht wegen Nord Südpol alles ohne Erfolg. Hab jetzt den Sensor an die Schrauben (Edelstahl) positioniert von der Bremsscheibe und jetzt geht es
  8. Danke für die Info, das werde ich Mal versuchen
  9. Oder ist ein Magnet zu wenig am Rad? Koso schreibt was von drei Sensoren für stabile Signale.... https://acrobat.adobe.com/link/review?uri=urn:aaid:scds:US:efbc757a-2fa6-3b8e-86d7-fd269440d028
  10. Hi, wer weiß wie ein digitaler Koso Sensor mit Magnet an der Felge im Menü 3 Programmiert wird? Ist ja theoretisch 1 Signal pro Umdrehung.... Bei mir Sprint das Display bis 199 kmh und wieder auf 0 wenn ich fahre, wenn ich im Stand von Hand drehe dann zeigt es 5-7 kmh an.....
  11. Ich hab's noch nicht probiert, werde aber demnächst auch auf Rahmenansaugung wechseln und probieren, die Tank Dichtung nur im Bereich der Verschraubung zu verwenden, Rest soll als Luftspalt offen bleiben.... Vielleicht bringt das was wenn von der Hupe und dem Loch unter der Sitzbank zu wenig kommt
  12. Es geht nicht um hoch drehen, sondern um lange hoch drehen wie auf Start Ziel mit anschließender 0 Gas ( Schieber zu) Kurvenfahrt mit anhaltendem Schmierfilm und dagegen kürzere Gasschübe bis zum nächsten Sprung mit tendenziell weniger Dauergas.....
  13. Ok, das ist für höchste Beanspruchung gedacht und gemacht. Würde ich im Stadtverkehr nicht fahren. Wie gesagt, das Off Road ist da für weniger Drehzahl gemacht und verbrennt leichter aber auch mit einem super Schmierfilm. Ein Öl das einen perfekten immer stabilen Schmierfilm bietet, dann aber auch sofort und immer bei jeder Drehzahl verbrennt, nicht raucht und keinen Enddämpfer verklebt habe ich leider auch noch nicht gefunden ...
  14. Motul 800 Road Racing hat einen sehr hohen Flammpunkt und verbrennt somit erst bei höchsten Drehzahlen und und Temperaturen wie z.b auf der Start Ziel Strecke auf der Geraden... Wenn das dann im Stadtverkehr gefahren wird, verbrennt das eher nur schwer. Da ist das Motul 800 Off Road mit niedrigem Flammpunkt schon eher geeignet, das fahre ich immer. 1:30 im Alltagsroller mit einem doch sehr guten Öl ist ebenfalls eher gut gemeint. Das Öl könnte sicher sogar noch weniger beigemischt werden. 1:30 wird wohl eher auf der Rennstrecke nötig/sinnvoll sein. Bei beiden 800er Ölen haben wir beobachtet, dass immer Öl vorhanden ist im Kurbelgehäuse, was wir eben auch begrüßen, denn dort muss es schmieren. Das jetzt ist schon viel Öl, wohl eher zuviel. Was für ein 800er ist es denn?
  15. Meine Erfahrung ist, dass mit Schlauch der ja zirka 25 cm lang ist der Motor tendenziell fetter ist. Wenn wir in die Berge fahren reicht es meist aus, in der Höhe den Schlauch abzunehmen um damit magerer zu werden. Ich finde dass der Unterschied spürbar ist, die Länge des Ansaugweges ist schon ein Einflussfaktor
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.