Jump to content

stani

Members
  • Posts

    1934
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

stani last won the day on July 28 2020

stani had the most liked content!

About stani

  • Birthday 03/18/1974

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    und vorbei!
  • Scooter Club
    Vespisti Vecchi Cani Austria

Recent Profile Visitors

7143 profile views

stani's Achievements

tycoon

tycoon (7/12)

155

Reputation

  1. Danke für Info/Bestätigung. Ja deswegen mach ich es ja jetzt, Sitz und Tank sind schon heraussen, weil der Benzinhahn undicht ist. Das mit Farbzusatz für Grün bzw. Weichmacher war auch meine Idee zu dem Thema. Greetz, Stani
  2. Hi Leute! Kurz mal eine (blöde) Frage, ich bin aber nicht wirklich der Elektrik-"FAN" P200E, Bj. 77, ital. Model, ohne Batterie, mit Zündschloss am Lenker, mit Blinker. Totaler Originalzustand Roller, läuft wie eine eins. Leider ein Thema, dass ich bei vielen Rollern in meiner Laufbahn schon hatte: Das GRÜNE Kabel ist total morsch. Alle anderen Kabel sind taco. Wieso immer diese Farbe am anfälligsten ist, keine Ahnung, egal. Der Roller springt an, läuft, alles leuchtet, hupt, blinkt und tut was es soll. Bis auf die Tatsache, dass das Zündschloss keine Funktion mehr hat. Soll heißen, egal wie ich den Schlüssel drehe, er springt immer an, umgekehrt kann ich den Roller nicht mehr mit dem Schlüssel abstellen, ich muss die 1. reinhauen und abwürgen. Grüne Kabel ist Kill. Alles klar. Bruchstelle im Lenkerkopf hab ich gefunden, auch kein Thema, aber das Kabel ist so morsch, da geht nichts mehr mit neu klemmen, neu verlängern. Auch mit anlöten ist da nix mehr. Meine Frage: Wenn ich jetzt nicht den Roller zerlegen und alles (Kabelbaum) neu machen will, kann ich vom Lenkerkopf bis hinten ein grünes Kabel einziehen und anschließen? Oder hat das Kabel noch wo einen Abzweiger, muss es noch wo anders hin? Hab mir jetzt mal einen Schaltplan von T5.org ausgeborgt (danke) was mein Problem genau beschreiben würde. Also grünes Kabel von vorne nach hinten einziehen, anschließen, alles gut. Oder ist das wieder mal nur laienhaftes Elektrowunschdenken von mir? lg. Alex
  3. Hallo, ich klink mich hier mal kurz ein: Ich war vor einigen Jahren bei meiner Struzzo VL2T einer der ersten mit Wideframe Tuning, damals noch mit einer Prototypen Vorserien-KW von Zini&Oli. Damals hat man noch einen eigenen intakten Originalzylinder gebraucht, wenn man tunen wollte. Noch nichts von Pinasco und Co in Sicht. Letztes Jahr ist mir was vom Zylinderfuß abgebrochen und der Kolben war im Ar.. Dann war der GS Kolben mit Ringe 3. Übermaß monatelang nicht lieferbar, also musste ein Meteor Kolben rein. Dazu Zylinder neu honen. Mein Popometer sagte mir, dass die Leistung irgendwie nicht mehr das war wie vor dem Schaden. Also habe ich jetzt umgebaut auf Pinasco 160 Setup. Der CP 23 (auch von Zini) war vorher mit einer HD94 bestückt. (Das wird wohl zu klein werden, klar). Restliche Vergaserbestückung auch ab "Zini-Werk". Ich lese hier, dass wohl eine 102 oder 105er rauskommen wird, 98 wird zu klein werden, oder? (Auspuff ist SIP Road 2.0) Meine Frage, da ich eher der SI Vergaserkenner bei LF bin: In welcher Reihenfolge sollte ich mich dann an die anderen Parameter ranarbeiten: Zuerst Nadel, dann ND, dann HKLD? Oder könnte ein HD Wechsel schon reichen? Am Stand läuft sie ja sehr schön und springt gleich an, Gasannahme ist auch gut. Wird aber beim Fahrbetrieb wohl nicht so bleiben (Testfahrten will ich jetzt nicht, bei uns streuen sie seit Ende Oktober tonnneweise Salz, dass tu ich meiner "Old Lady" nicht an). Zündungsfrage: Pinasco schreibt in der Beschreibung bei der Flytech 25° bei 2500 U/min. Ich hab die Vespatronic drinnen. Da lese ich im GSF 23°. Ist das korrekt? Bei welche U/min? Danke, Greetz, STANI
  4. Hallo, da eines meiner nächsten Projekte für den Herbst/Winter geplant ist und ich nicht wieder (wie so oft früher) mal drauf losbauen möchte und dann Teile liegen habe, weil ich das Projekt 3x mitten drin ändere, mal eine vorausplanende Frage in die Runde: Hab eine etwas rattige (aber wird optisch patinös erhalten) GS150 VS5 (österr. Erstauslieferung aus MISA Produktion). Motor, Technik gehört gemacht. Motor dreht, ist bei mir aber nicht gelaufen, hab auch noch nicht reingeschaut. Elektrik schaut schlimm aus. Ziel ist es, einen tourentauglichen Motor mit PX200 ähnlichen Laufeigenschaften zusammenzubringen (zwischen 12 und 20 PS). 12V Bordelektrik wohl inklusive. Entgegen noch vor ein paar Jahren gibt´s ja mittlerweile ja durchaus Alternativen. Welches System/Anbieter ist momentan das sinnvollste, kompletteste, ich will nicht sagen "beste", weil da werden naturgemäß die Meinungen auseinander gehen. Ich bin für alles und jeden offen, außer einen PX Block reinhängen . Und da orig. GS Teile mittlerweile mit Gold aufgewogen werden und kaum zu bekommen sind, würde ich eher dazu tendieren, den Zylinder, KW etc. original für viele Jahre ins Regal zu legen und nicht zu bearbeiten, sondern gegen etwas Modernes austauschen. Wenn es ein ganzen Gehäuse (z.B. Pinasco) ist und ich den ganzen orig. Motor einmotte, auch o.k. Ich weiß, es gibt verschiedene Spezialtopics zu den einzelnen Tuningkits/Anbietern, mich würde aber mal zusammenfassend interessieren, was momentan am sinnvollsten ist bzw. Vor-und Nachteile. Kosten: klar hab ich auch keinen Esel daheim, der Geld sch...t, und die Kosten sind auch interessant, aber sekundär. Ziel ist, einmal was ordentliches bauen, mit dem man einige Jahre viel Freude hat. Greetz, STANI
  5. UPDATE: Ein Freund hat den Ringbetreiber angeschrieben, er hat auch rasch Antwort via Mail erhalten: Mostra Scambio Imola 2021 abgesagt! (trotzdem : Angaben ohne Gewähr! ) Greetz, Stani
  6. Hier noch 2 Fotos direkt aus der Garage: Der rote Hebel seitlich ist so eine Art Feststellbremse (damit bockt er hoch), bei dem Gewicht einer Vespa kann man den aber auch, wenn´s platzmäßig eng ist, weglassen. Man bekommt den Hauptständer trotzdem auf die Platte, ohne das einem das Ding ständig wegrollt. Greetz, Stani
  7. Die hier, recht viel kompakter geht´s eigentlich nicht mehr:
  8. Hab auch an selber bauen gedacht. Aber die Variante "gleichzeitig Bühne" ist platzmässig kontraproduktiv. Und eine gelbe Holzplatte "Schalungsplatte" und die Reifen darunter machen das ganze zu hoch. Der Vorteil der "gekauften" ist ja der, dass das Teil tiefgezogen ist. D.h. die Standplatte ist nur wenige mm über den Boden. Ich hab mir jetzt eine bei Louis gekauft und muss sagen: 1a Man kann damit super lenken, sie braucht sehr wenig Platz und ist sehr niedrig. Man schiebt sie mit dem Fuß unter den Roller und stellt diesen wie gewohnt auf den Hauptständer (nur halt auf dieses Wägelchen) . Das Vorderrad ist kaum höher als sonst, man merkt fast nichts. Werd mir wohl noch ein paar Stück holen. Greetz, Stani
  9. Braucht man ja nur im Google Übersetzer eingeben . Aber: der Text steht seit dem ersten Corona Lockdown Frühjahr 2020 drinnen. Greetz, Stani
  10. Hallo! Weiß wer was? Ich hab den Veranstalter "Crame" schon vor Wochen angeschrieben, keine Reaktion. Auf deren FB Site auch nichts Aktuelles, nur uraltes aus 2018 und 2019 Auf der HP schreiben sie 2. oder 3. September Wochenende, aber der Eintrag stammt noch aus der vorjährigen Coronazeit 2020. Lt. Google. am 2.und 3 September, das kann aber gar nicht sein, lt. Veranstaltungskalender von der Imola Rennstrecke findet da ein ACI Rennen statt und wäre außerdem ein Donnerstag und Freitag. Lt. gleichen Veranstaltungskalender vom Rennstreckenbetreiber selbst ist angeblich der Flohmarkt am Wochenende mit 17./18./19. September. Weiß wer, ob das fix ist? Greetz, STANI
  11. Hallo, hoffe, der Ort für das Thema ist richtig, ansonsten bitte entsprechend verschieben. Hab leider ein Problem, mit dem ich wahrscheinlich nicht alleine bin: zu wenig Platz Bei mir steht eine ganze Reihe Vespen nebeneinander eng an eng aufgereiht. Wenn ich eine aus der Mitte herausziehen will, ist das immer sehr mühselig. Wobei nach vorne raus geht ja noch (bis auf das raufschnalzen des Hauptständers, was für das Trittblech ja nicht toll ist). Aber danach den Roller in die Lücke zurück und wieder auf den Hauptständer bringen ist eine Tortur. Hat wer Erfahrung mit diesen Motorradrangierhilfen für Hauptständer? Sind ja im Prinzip nur tiefgezogene Stahlplatten mit 4 Reifen drann. Vorteile, Nachteile? Auf was soll man achten? Manche haben Feststellbremsen, manche nicht. Die Teile sind teilweise ja nicht ganz billig (ab 60 bis 200,--) und teilweise habe sie nicht so prickelnde Rezessionen im Netz. Gibts alternative Ideen? Danke, Greetz, Stani
  12. Sorry, da muss ich euch enttäuschen. Die Rahmentunnelabdeckung ist drinnen! Hab sogar getestet und vorne bei der Hupe/Gabel einen Stofffetzen reingestopft (hab ich aber in meiner ersten Bestandsbeschreibung schon reingeschrieben - also einfach komplett durchlesen ) Wurde ganz gering besser, aber groß hat sich da nichts mehr geändert. Greetz, STANI P.S.: Ich glaub, das zeigt uns in Wirklichkeit wieder mal, dass du 10 gleiche Motoren bauen kannst, und trotzdem reagiert jeder ein bisschen anders und muss individuell eingestellt werden. Keiner ist gleich.
  13. Den Luftfilter mit Schlauchklemme gibts z.B. beim Shop mit 3 Buchstaben alleine. Oder ansonsten nur das ganze Set mit Venturi. Ohne Venturi aber mit Adapter auf Vergaserwanne hab ich´s leider auch nicht gefunden.
  14. Sodala, kurze Info, falls die Erfahrungswerte für wenn interessant sind: Ich hab mit HD, ND, HLKD, LLG usw. in allen Varianten und Zusammenstellungen herumexperementiert bis zum abwinken. Tagelang. Einzig den Schieber hab ich nie getauscht. Meist ist alles schlimmer geworden, auch das "Nachdieseln" etc. kam wieder. Wollte schon fast den SIP Road 3.0 runter und den 2.0 drauf. Vorher habe ich aber noch den Luftansaugschlauch zum Rahmen runter und einen Polini Luftfilter montiert. Und siehe da! Es läuft perfekt. Kein Loch, keine Fehlzündungen, kein Rasseln mehr auf der 3. und 4. im Vollgas. Wenn ich kurz das Gas wegnehme und gleich wieder Vollgas gebe, spricht er sofort und exakt an, ohne jegliches Verschlucken. Das Nachdieseln hatte ich ja vorher so gut wie weg (nur mehr "hörbar", aber nicht mehr spürbar), jetzt ist es 100% weg. War ich vorher schon außer dem einen Problem mit dem Vollgasloch ziemlich zufrieden, muss ich jetzt sagen, der Motor spricht jetzt nochmals spürbarer 100% exakt und sofort auf jede noch so kleine Bewegung am Gasgriff an. So soll es sein. Bestückung ist jetzt HD142, ND60/160, Mischrohr BE3, HLKD 160, LL 2,5 Umdrehungen Einen Clubkollegen habe ich übrigens fast 1:1 den gleichen Motor aufgebaut, jedoch mit SIP Road 2.0 Auspuff, der fährt ohne Probleme mit Rahmenschlauch, einziger Unterschied zu meiner Bestückung ist eine HD140. Greetz, STANI
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.