Jump to content

Dudenhofenssohn

Members
  • Content Count

    1460
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

207 Excellent

1 Follower

About Dudenhofenssohn

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 01/15/1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Siegburg
  • Scooter Club
    Nüschte

Recent Profile Visitors

4008 profile views
  1. Schön geworden! hab das so gemacht: - Bremsflüssigkeit bereitgestellt - so eine Vakuumpumpe vom Louis mit einem transparenten Schlauch auf den Entlüftungsnippel drauf - dann den hebel ziehen und zeitgleich mit der pumpe arbeiten - dabei darauf achten, dass die Flüssigkeit oben im Behälter keine Luft zieht - das ganze so lange gemacht, bis keine Blasen mehr kamen hier mal die Anleitung dazu: https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/bremsfluessigkeit Das ganze hat etwa eine Stunde gedauert und dann war noch immer Luft im System -nervig ohne Ende - und der Druckpunkt war nicht richtig präzise. Habe dann den "GSF-Gayheimtrick" angewendet und den Ausgleichsbehälter über Nacht offen gelassen, bei gleichzeitiger, maximalen Fixierung des Hebels mittels Kabelbinder... ...und siehe da, am nächsten Morgen war der Druckpunkt perfekt spürbar und die Luft vollständig weg ...ach noch was.... unbedingt darauf achten, das die Flüssigkeit nicht ans Blech kommt und den Ausgleichsbehälter, Felge,....gut abschirmen im Eifer des Gefechts kann das schon mal siffig werden
  2. RICHTIG FETT wäre untertrieben! große Kunst am Blech, vielleicht lässt sich der O- Lack ja noch retten!
  3. Meinst du 221, oder? Der hat ab Werk ne recht große QK (etwa 2,0) mit originalem Kopf bin ich auf 1,2 runter (vom Kopf abgedreht) Übersetzung ist ja Gusto, ich finde die 24/65 ist angenehm zum Touren. Grüße
  4. ...das hattest du doch bereits im anderen Topic gelöst oder?
  5. ich mache das seit Jahren mit "ClipGrab", ist kostenlos und funktioniert tadellos
  6. Dudenhofenssohn

    Tatort

    Nu ja, gute Unterhaltung allemal, auch wenn ich die "Ballerei" immer erfrischend anders fand Warum ein Kronzeuge trotz x-maliger Aufforderung dennoch x-mal sein Versteck verlassen muss, nur um sich seinen Verfolgern zeigen zu können, verstehe ich nicht und war nervig... ... und dass Töchterchen mal nicht entführt wurde, hat an meinem Weltbild gerüttelt - es sei
  7. Frohe Weihnachten Euch allen! Mein Wichtel hat genau ins Schmierige getroffen und mir eine Maxidose WD40 gayschenkt, TOP! auch der GaySF Aufnäher ist ein Träumchen, danke! Die Warnweste in XL ist ein Affront, könnte aber ob der leicht fettigen Weihnachtstage doch passen ich rätsle noch, wo es solche schön geprägten Waffelchen gibt... Weihnachtsgrüsse aus Siegburg g
  8. Moin, ist wieder etwas Zeit umgegangen und in all dem Weihnachtsstress kommt ja ja kaum zum Schrauben. Ich war vergangenes WE beim px166 und nach gemeinsamer Prüfung des Gehäuses kamen wir beide zu dem Schluss, dass der DS funktionieren kann - oder eben nicht. Ich habe aber keinen Bock was halbgares zu frickeln mit der Option, wieder alles auseinander zu reißen, daher wir das jetzt ein Membraner. Ich hatte vor Jahren mal eine V50 auf Membran umgebaut, Erfahrungen mit Membran im Largeframebereich habe ich noch keine, das soll sich jetzt ändern. Da ich das gut Stück nun selbst fräsen will und schon ne vage Vorstellung davon habe, wie es mal werden soll, habe ich noch ein paar Fragen vor dem Umbau: Ich hatte die schöne Polinistenwelle bereits hier am Start, grundsätzlich würde die doch auch mit Membran laufen, ist der Welle egal oder? Oder muss eine andere ins Haus? ich liebäugele mit de VForce4 nebst MRP Kasten, 30er Durchschnitt für PHBH 30, stimmt? Welche Frässtifte sollten am Start sein (ich habe hier immer wieder von Pferd gelesen, soweit alles klar) mir geht es hier um die Typenbezeichnung der Stifte, also deren Form selbst Ist es in jedem Fall erforderlich aufzuschweißen und welche Wandstärke ist die Empfehlung (Doppelzirkel habe ich und bin ich gewillt einzusetzen ) Mit welchen Aufsätzen poliert ihr die gefrästen Stellen? Hätte hier jemand die Einlassmaße des 30er MRP Membrankasten zur Hand, da ist doch auch eine Metallschablone dabei (War bei dem DS Ansaugstutzen ja auch, oder sind die Maße hier zum DS Stutzen identisch?) Dank euch und Grüße
  9. ja immer mit 30-35nm. hab ich jetzt nen Denkfehler... ich dachte, die Welle ist doch frei gelagert, d.h. Sie könnte sich immer drehen unabhängig davon, ob der „Tannenbaum“ durch das Getriebe fixiert ist oder nicht....oder? Und damit sie sich nicht mit dreht, ist diese Nase am Sicherungsblech. hatte ich bisher auch so gemacht, nur dann ist mir das Ding abgeschert und die Nase ist im Motor verschwunden, habe dann nochmal aufgemacht und sie tatsächlich auch gefunden ...., daher hatte ich diesmal den Motor noch nicht ganz zusammen...
  10. ..da fehlt der Reflektor!... da sehe ich Rot beim nächsten tüv.....
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.