Jump to content

Recommended Posts

...es ist leicht durch mehr hubraum mehr leistung zu erhalten...doch wer hat sich schonmal mit den 50ern beschäftigt... :-D

rasputin, du bist ein mann für solche fälle, nich? :-(

also was geht in der kleinsten kubikklasse?

Share this post


Link to post

Ja das wär wiklich interessant was da so möglich wär!was wär mir größernen überströmen dadurch größeren vergaser andere übersetztung leichteres Lüfterrad!rennkurbelwelle membran einlass...usw.!!Aber wem zum teufel interessiert sowas?Mich schon und Kin Kerosin,aber sonst?

Gruß Sancezz

Share this post


Link to post

Ich schätz mal dass man bei so kleinvolumigen Motoren nur durch Drehzahl wirklich Leistung machen kann, würd also alles eher auf Drehzahlausrichten, dann kurze Primär und schauen , was rauskommt... :-D

Share this post


Link to post

...es gibt sie da draußen...die enthusiasten :-D

...wir müssen nur aufpassen mit dem drehzahlband...nur nich zu spitz werden wir haben nur 4 gänge :-(

aber nen 50er polini vernünftig überarbeiten und eine schlaues setup zusammenstellen wär schon was...

..ich warte ja nur auf die erste wortmeldung von rasputin :-(

Share this post


Link to post

hi,

ich kann leider nur von einem absoluten Mißerfolg berichten.

Nachdem ein 50er Kopf so stark geplant war, daß die Kerze auf dem Kolben aufgesessen ist hat, habe ich den Zyli (Original Piaggio) mittels 2 mm_Aludichtung (zwischen 2 Papierdichtungen) höhergesetzt. Dabei natürlich den Brennraum ausgelitert und ein Verdichtungsverhältnis von ca. 10,8 : 1 ermittelt. Durch das Anheben sind auch Steuerzeiten entstanden, wie sie ein DR 75 hat: ca. 160 Grad Auslass- und 115 Grad Überströmwinkel.

"Erfolg": Viel schlechter als vorher! Keine 45 km/h mehr möglich, egal welcher Gang bzw. Drehzahl, keine Kraft beim Beschleunigen, kein stabiler Leerlauf u.s.w.

Nach 3 km Probefahrt Experiment abgebrochen und zurückgerüstet auf "original".

Fazit für mich: Soooo geht´s auf jeden Fall nicht!

greets, Bobcat

Share this post


Link to post

Ja und 50er Zylinder werden einem ja fast nachgeschmiesen allso aufs neue!!Ganz einfach!!Mit fräsen usw.!Mit höeren drehzahlen müsste man aber aufjedenfall mit einer kurzen lebensdauer rechnen!!Deshalb in humanen regionen Bleiben!!

Gruß Sancezz

Share this post


Link to post

Klar, höherstzten allein bringt garnichts, Überströme und Auslass müssen auf jedenfall bearbeitet werden, dann ein 16.16er Vergaser (oder 19er), Membran direkt, Kopfbearbeitung...

Wer zuviel Zeit hat, kann das mal probieren, aber mehr als ein 75er wird sicher nie herauskommen. Ausserdem müsste man für richtige Leistung (wenn man davon überhaupt sprechen kann) einen Auspuff selbst schweissen, die Serienauspüffe haben für nen 50 einfach zuviel volumen...

Share this post


Link to post

na, das ist wohl genau mein hubraum!!!!!

der leistungsstärkste fuffi-zylinder dürfte wohl der hier sein:

pinasco50.jpg

pinasco 50 alu, keine ahnung welches baujahr. leider hab' ich den zylinder ohne kolben bekommen und noch immer nicht den passenden aufgetrieben (wenn jemand 'nen v50-direkt-kolben mit 38,4mm durchmesser für mich hat... bitte melden)

dahinter kommt der polini50, der jede menge potential (im originalzustand nur 18° vorauslaß) hat:

polini_50.jpg

ich hab' leider kein bild, wie der zylinder original ausgesehen hat... der zylinderfuß ist übrigens auf 56mm abgefräst, weil der zylinder in 'nem erste-serie-v50-motor verbaut war (den motor hat jetzt der timas, ist aber noch zerlegt)

motorsetup: 16/10er vergaser aufgebohrt auf 16mm, rennwelle.

am anfang hatte ich 'nen zirri silent drauf, da war der roller noch ein paar km/h schneller (knapp 70 lt. autotacho) als später mit der polini-birne, aber das hat mit nur drei gängen nicht soooo viel sinn gemacht (da schämt man sich dann, wenn man mit über 100 dezibel, aber nur 40 km/h im zweiten gang der berg hoch kriecht). mit silent war der roller genauso schnell wie timas' dr75f1 mit sito-banane.

ich hab' dann auf polini-birne umgestellt, da hatte ich dann viel mehr drehmoment, konnte JEDEN berg im dritten gang hochfahren, hab' aber ein bißchen spitzenleistung und topspeed (65 lt. autotacho) verloren.

später hab' ich dann noch auf 4 gänge umgerüstet (das hört sich bei 'ner ersten serie leichter an als es ist, und NEIN, es ist kein langes getriebe).

weil ich das gefühl hatte, daß der motor noch potential für mehr topspeed hat hab' ich auf 'ne 3,00er primär umgerüstet. "3,00er primär" hört sich jetzt sehr lang an, aber da ich mit 9"-reifen rumfahre relativiert sich das ganze (umgerechnet auf 10"-reifen entspräche das einer "3,30er" primär). kleine info: beim umstieg von 3-gang mit 3,72er primär auf 4-gang mit 3,00er primär sind die ersten drei gänge vorher und nachher fast identisch übersetzt. nur, daß man eben noch einen vierten gang obenrauf gepflanzt bekommen hat.

das hat der motor dann aber doch nicht ganz gezogen, war eher ein 3-gang mit overdrive. mir hat's gefallen, so konnte man wenigstens schön leise rumfahren. kurz darauf hab' ich dann noch den zylinderkopf abgeschliffen (verdichtung 1:12,1; quetschkante 1,0), da ging's dann besser. aber ausgedreht hat der motor im vierten nie (beim timas kommen 10"-reifen und 'ne 3,72er zum einsatz, das paßt besser zu dem motor).

auf dem prüfstand hatte der motor in dieser letzten ausbaustufe dann gut 4 ps am rad, ging etwa so gut wie'n plug'n'play-polini75 (hab' ein paar "rennen" gegen 75er gefahren), und auf jeden fall besser als ein 50sr/hp4-zylinder (bin gegen 'ne sr gefahren).

r

Share this post


Link to post

@all: ich les' hier so viele "könnte", "sollte" und "müßte"... machen, nicht labern!

Wer zuviel Zeit hat, kann das mal probieren, aber mehr als ein 75er wird sicher nie herauskommen.

ich hab' nicht zuviel zeit, sondern ich wollte rausfinden, was man aus dem originalen hubraum rauskitzeln kann. schonmal vor augen gehalten, daß so ein 75er 50% mehr hubraum hat als ein 50er?

Ausserdem müsste man für richtige Leistung (wenn man davon überhaupt sprechen kann) einen Auspuff selbst schweissen, die Serienauspüffe haben für nen 50 einfach zuviel volumen...

das stimmt so nicht.

r

Share this post


Link to post
Membran direkt, Kopfbearbeitung...

Wer zuviel Zeit hat, kann das mal probieren

und wozu die membran? und ich für meinen teil habe eigentlich gar nicht so viel zeit, aber wenn ich was wissen will teste ich's halt. den rumpfmotor machst du einmal, dann iss gut, der rest iss zylinder rauf und runter, und zwischendurch fräse reinhalten. wie lange soll das den dauern, das iss kein marsflug oder sowas in der art.

Share this post


Link to post
Membran direkt, Kopfbearbeitung...

Wer zuviel Zeit hat, kann das mal probieren

und wozu die membran? und ich für meinen teil habe eigentlich gar nicht so viel zeit, aber wenn ich was wissen will teste ich's halt. den rumpfmotor machst du einmal, dann iss gut, der rest iss zylinder rauf und runter, und zwischendurch fräse reinhalten. wie lange soll das den dauern, das iss kein marsflug oder sowas in der art.

ja, aber es ist hier in diesem Fall FUFFI Zylinder runter, Finger brechen, Gipsverband, Zylinder drauf, abrutschen, schwere Schnittwunde, Verband, Zylinder gegen die Wand werfen, Motivation sammeln, jemanden mit kleinen Fingern (wahlweise auch Masochist) engangieren, drauf, runter, drauf...

aber hast schon Recht, ein BEINbruch ist das nicht :-D:-(

  • Like 1

Share this post


Link to post

@rasputin

Respektiere deine Meinung.

ICh denke, das kam etwas falsch rüber, hab das eher auf mich bezogen , da ich nicht wirklich interesse an so nem Projekt hätte, Aber wer das hat, wieso nicht... :grins:

Ausserdem, wie ist das :das stimmt so nicht aufzufassen??

@amazombi

wie gesagt, schön wenns dich interessiert. Das mit der membran war ja nur ne Idee, seh schon dass du eher zur Drehschieberfraktion gehörst :-D ... :-(

Share this post


Link to post
Ausserdem, wie ist das :das stimmt so nicht aufzufassen??

naja, der umstand, daß der zirri silent sehr gut auf dem zylinder lief, zeigt doch, daß er nicht soooo verkehrt dimensioniert zu sein scheint. probieren geht über studieren...

r

Share this post


Link to post

Original V50 Spezial.

- Zylinder oben einen 1mm abgedreht und unten ne 1mm FuDi (der Auslass ist dann komplett frei).

- Überströme und Kolbenfenster schön angepasst (viel gibt's da nicht anzupassen)

- Kopf geplant.

- Aupuff mit grösserem Krümmer(Sito Plus oder Polini-Schnecke)

- zeitweilig hatte der Vergaser einen kürzeren Ansaugweg (stand rechts raus).

- 3,5-10er Hinterreifen ( von wegen kürzer übersetzen :-D )

Fazit : 60-65km/h (V50 Tacho und auch Autotacho) absolut vollgasfest (auch mit Gepäck). Ein Hillclimber ist das nicht gerade, aber je nach Auspuff und Vergaseransaugweg wird diese Geschwindigkeit mehr oder minder zügig und haltbar erreicht.

Ansonsten nur Originalkomponenten. Der Motor ist nach 7 Jahren wegen nem defekten Simmering ausgefallen und bekommt jetzt ne überarbeitete Kurbelwelle und evtl. ein leichteres Lüfterrad.

70 km/h muss absolut drin sein. Und die will ich mit dem V50-Originalzylinder, obwohl ich zugeben muss, dass mir beim Alu Pinasco auch die Finger Jucken.

Justin

Edited by Jetsons Anwärter

Share this post


Link to post

der wohl leistungstärkste 50er, der mir in die finger gekommen ist, war der hp4 zylinder. meine kiste ist mit guter abstimmung 70 gelaufen, allerdings waren berge nicht gerade das element dieses alu zylinders. wenn man allerdings die drehzahl schön hochgehalten hat, ist der wirklich spitze gegangen. bis zum klemmer, und seitdem liegt der im keller rum und wartet auf einen neuen kolben oder käufer. die idee, einen eigenenmotor nur für diesen zylinder aufzubauen, habe ich schnell verworfen, da ich so schnell wie möglich mal in die region um 130ccm aufsteigen will. außerdem denke ich, dass 50er motoren mit nem gescheiten auspuff in der stadt doch um einiges lauter sind, als wenn der auspuff auf nem motor über 100ccm montiert ist.

aber irgendwann werde ich den hp4 zylinder wieder verbauen, weil ich mit den teilen, die einfach so in der ecke leigen, mitleid habe.

Share this post


Link to post

...da rasputin keine bilder eines unbearbeiteten 50er Polinis hatte, hab ich welche geschossen

polini_unbearb_1.JPG

polini_unbearb_2.JPG

...hier mal die Stellen markiert die mir sofort als störend auffielen

polini_unbearb_3.JPG

Share this post


Link to post

die mittlere und die rechte stelle kannst du ruhig streichen...

beim überströmer-eingang (mittlere stelle) würde das dann eh' vom kolben verdeckt, wenn's drauf ankommt. beim boostport gilt das gleiche, die stelle würd' ich nur verrunden.

wichtiger ist es, diese stellen am kolben ordentlich aufzumachen: kolben in u.t. in den zylinder stecken, mit edding am kolben anzeichnen. der ausschnitt am boostport kann so weit wie notwendig nach oben gezogen und rechteckig gemscht werden. keine angst, der kolben hält das aus (durch das extrem günstige bohrung/kolbenlänge-verhältnis kippelt der kolben nicht stark). die seitlichen ausschnitte am kolbenhemd können fast halbrund ausgefräst werden (darauf achten, daß der verstärkungssteg nicht allzustark geschwächt wird).

wieso steht bei deinem zylinder der boostport so frei? bei meinem war an der außenseite noch material. die außenseite des boostports lag erst frei, als ich den zylinder abfräsen hab' lassen...

die linke stelle ist die wichtigste. erst 'mal ist der querschnitt viel zu klein (die fläche des nebenüberströmers sollte etwa 2/3 der fläche für den hauptüberströmer betragen). wenn du mit was spitzem in den kanal reinlangst, dann spürst du zwei kanten. der überströmer-eingang und der überströmer-ausgang liegen völlig windschief zueinander, und sind nur durch einen kleinen extra-kanal verbunden. wenn man den nebenüberströmer richtig aufmacht, dann fallen die beiden kanten weg, und man erhält einen schönen großen glatten kanal.

das schöne an fuffi-zylindern ist, daß die überströmer so groß sind. da kommt man sogar ohne biegewelle überall rein...

r

Share this post


Link to post

Hallo

Ich habe in meine spezial nen pk (3 überströmmer) Zylinder eingebaut. 0,7 mm Fußdichtung, Kopf um 0,7 mm abgeschmiergelt (Schmiergelpapir auf Glasplatte gespannt) , 16.16 vergaser , andere Kerze und leovinci Auspuff, der genauso ausieht wie der Polini banna. Achja und nen 3.50 Hintereifen. Das ganze hat nen halben Nachmittag gedauert. Die Karre dreht bergab sehr geil, son bischen mehr als 60. In der Stadt kann man gut mithalten, also so um die 55 (laut tacho natürlich mehr :-D ). Wenn ich meine anderen Karren mal fertig habe dann wollte ich mich auch mal an den 50 ccm Polini wagen :-( .

Mfg mathias

Share this post


Link to post

Sers

Das ganze kommt mir jetzt schon ein wenig komisch vor. Ich hab damals den Zylinderkopf von meinem 50ccm XL Zylinder um ca 2 mm geplant und mit dem Dremel den Kopf so gefräst, dass der Kolben gerade nicht aufgeschlagen hat. Zusammen mit einer Polini Schnecke hab ich da aber laut Vespatacho auf der Geraden gute 65 kmh zusammengebracht.

  • Like 1

Share this post


Link to post

@rasputin: mein 50er Polini sieht sowieso etwas anderst aus als deiner...z.B die Überströmer-Teiler sind bei mir weiter "unten" als bei dir...und warum der boostport frei liegt weiß ich auch nich...der Zylinder is noch unbearbeitet

achja Kolben werd ich mir diesen passend machen..Polini hab ich keinen

unbek_50_kolben.JPGunbek_50_kolben_2.JPGunbek_50_kolben_3.JPG

passt von der Bohrung perfekt, hat 2 L-Ringe...und liegt gerade herum :-D

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.