rennvespe

Members
  • Gesamte Inhalte

    818
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

rennvespe last won the day on 26. August 2017

rennvespe had the most liked content!

Ansehen in der Community

148 Excellent

1 Abonnement

Über rennvespe

  • Rang
    sexidol
  • Geburtstag 26.10.1994

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    tria/Salzburg
  • Interessen
    Vespa?!? :-D

Letzte Besucher des Profils

2.241 Profilaufrufe
  1. fabrizi 170ccm

    Nein aber einen viel zu kleinen Auslass, welchen ich mit einem sehr ähnlichen Gebilde gerne korrigieren möchte -> gehört aber nicht hier her, da Polini
  2. fabrizi 170ccm

    Shice bin ich wohl doch nicht der erste im GSF mit einer solchen Auslassflansch idee...
  3. Leider ist das der manchmal so. Besonders bei günstigen Bauhausmuttern ist das oft der Fall. Und spätestens bei der Primärmutter oder Kupplungsmutter kann das vielleicht zum Problem werden. Die Auflagefläche von den günstigeren Primärritzeln zB RMS ist auch gern ziemlich tellerfederförmig.
  4. Parmakit E.C.V. -was kann er

    ET3 = 778g Polini alt = 680g Parmakit D60 (nur Kühlkörper) = 884g DR 130 = 663g
  5. O-Lack Topic

    Das Zeug funktioniert großartig bei mir und gibt dem Rost eine schöne Farbe. Lange trocknen musste es halt. Als topping habe ich noch das Protewax verwendet, da dies irgendwie nicht so gut vom Rost aufgesaugt wurde als das Oxyblock, aber dafür eine Oberfläche hinterlässt, die ziemlich an Klarlack erinnert und bisweilen sehr widerstandsfähig ist. Darüber befinden sich dann noch 3 Schichten Collinite 845 Wachs für den letzten Rest an maximalen Glanz. Das Zeug kann ich sehr empfehlen. Sehr schönes Rot deiner Vespa BTW.
  6. Tank undicht....wie verschließen?

    Hat denn jemand eine Quelle wo man vielleicht einen NOS XL2 Tank abstauben kann?
  7. Tank undicht....wie verschließen?

    Danke für die Info, dann werd ich mir das mit dem Automatiktank sparen.
  8. Tank undicht....wie verschließen?

    Argh... immer diese Nekrophilie... Bei meiner XL2 ist der Tank hinten, wo der Schlossbügel für die Sitzbank verschraubt ist, die Schweißung/Lötung gebrochen und nun schwitzt es ziemlich stark heraus. Passiert ist das ganze, weil der Tank einmal etwas zu fest verschraubt wurde Nun meine Fragen: Kann ich das einfach löten und den Tank dann neu Lackieren? Natürlich zuerst dafür sorgen, dass kein Sprit mehr drin ist, klar. Wenn der Tank aber schon hin ist, könnte ich doch auch gleich den größeren Tank der Automatikversion verbauen oder? Passt der direkt hinein in den 4Gang XL2 Rahmen? (Mein vergaser sitzt in der Backe) hat wer einen dichten, möglichst rostfreien XL2 Automatiktank übrig?
  9. Die Zähne sind eh schön dick? - da hätte ich "0" Bedenken...
  10. BAREly metal & Katalysator

    Also von mir aus kanns losgehen Wo ist das schöne Wetter? Ein großes DANKE an alle, die mich vor allem mit Teilen versorgt haben
  11. ....nur dass hier grundsätzlich richtige Entscheidungen getroffen werden...also aus meiner Sicht
  12. BAREly metal & Katalysator

    Ich habe nun noch die Krümmerlänge gemessen -> 415mm (oben auch nachgetragen). Gemessen vom Auslassflansch bis zum Flansch der Banane. Mit der neuen Flöte passt nun, bis auf das Volumen falls hier wirklich nur die erste oder vielleicht noch die ersten beiden Kammern gerechnet werden dürfen, soweit alles ganz gut zu den Vorgaben von Herrn Blair und Kollegen.... Noch ein Foto vom Trio. Die #4 ist ja bereits am Moped verbaut...
  13. Die Passbohrungen exakt einpassen wird schwierig werden... Du könntest auch stehbolzen in den block setzen und das Blech mit Bundmuttern ordentlich festschrauben.