Jump to content

Das große BGM 177 Topic


shamane

Recommended Posts

vor 13 Minuten schrieb ganja.cooky:

 

nur leider werden dort weder Emails beantwortet noch kann man sich im Shop die Kupplung in den Warenkorb legen/ bzw. bestellen.

Ok, komisch, ein Bekannter hat sie erst vor kurzem gekauft!?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Öcher:

Einfach anrufen, Telefonnummer ist hinterlegt. 

 

Oh die sieht interessant aus, gibts dazu schon Erfahrungen hier im Forum?
TRW Beläge, das klingt auch gut, die gibt's quasi vor der Haustür in Neuwied.

Link to comment
Share on other sites

Wenn mir eine Mail durchgeht dann Sorry! ist halt Hobby und aktuell wenig Zeit dafür..  Aber wie schon geschrieben, mein Kontakt ist hinterlegt und einfach direkt bei mir melden.. 

 

SHOP ist aktuell Offline, hier bitte PN.

 

Gruß B.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb MyS11:

 

Oh die sieht interessant aus, gibts dazu schon Erfahrungen hier im Forum?

TRW Beläge, das klingt auch gut, die gibt's quasi vor der Haustür in Neuwied.

...dann kanns hier weiter gehen um den 177BGM ;-)

Edited by polinist
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Arnelutschki:

Mit genau dem Suchbegriff bei den Dreibuchstabenshops.

Oder in der Suche hier.

Oder bei Duckduckgo/Ecosia/Qwant.


Eher nicht in diesem Topic… :whistling::cheers:

Oh sorry, ich trottel habs falsch geschrieben.

D.h mit diesem Korb für 6Federn würde es reichen, in Verbindung mit dem 177er

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Squalor:

Oh sorry, ich trottel habs falsch geschrieben.

D.h mit diesem Korb für 6Federn würde es reichen, in Verbindung mit dem 177er

Ich fahre auf allen Kisten bis Malossi 225 Si+BoxSetup, SIP Cosa Ring Korb, original PIAGGIO Cosa Feder Teller (nicht FA!), SIP Alu Beläge 93081900 mit 12-16 originalen Federn. Das reicht völlig, zieht sich wie original und hat praktisch null Verschleiß.

 

Der Vorteil gegenüber CNC ist, Du musst den Deckel nicht ausnehmen.

 

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Pholgix:

Ich fahre auf allen Kisten bis Malossi 225 Si+BoxSetup, SIP Cosa Ring Korb, original PIAGGIO Cosa Feder Teller (nicht FA!), SIP Alu Beläge 93081900 mit 12-16 originalen Federn. Das reicht völlig, zieht sich wie original und hat praktisch null Verschleiß.

 

Der Vorteil gegenüber CNC ist, Du musst den Deckel nicht ausnehmen.

 

Dann wäre aber der Ddog Korb die günstigere Variante wenn ich den Rest behalten kann, Deckel ausnehmen spielt mir keine Rolle,wäre ja schnell gemacht.

Link to comment
Share on other sites

So ich habe gestern  meinen BGM177  wieder in Betrieb genommen, nach dem Mir die Kurbelwelle nach 35tkm oder wie viel das war verschlissen war, musste ich nen neuen Kolben mit 2 ÜM größer verbauen. In dem Zug habe ich gleich eine 62mm Welle verbaut (lag noch hier).

Steuerzeiten hatte ich nicht gemessen, da die Auswahl an Spacern und Dichtungen begrenzt war. Ich habe mit der 5mm Spacerplatte (110er Pleuel) 1,5mm am Fuß untergelegt. und 2mm am Kopf, komme damit auf eine Qk von 1,1mm. Versorgt wird das ganze klassisch mit SI 24 und Luftfilter mit einem Loch über der HD. Bedüsung 55/160 ND und 160/BE3/132 HD Stock.

Vorm Einbau habe ich den Motor abgedrückt und er hat in 60 min 1,5mBar verloren also Perfekt.

Gestern dann die erste Probefahrt gemacht, mit Polinibox, der Motor zieht so linear nach oben mit sehr viel Druck, nahezu perfekt, hab noch nicht alles gegeben, da der Kolben neu ist.

 

So dann aber auf den letzten 100m nen kleinen verschalter gehabt und mir ist der 4. Gang reingerutscht. Plötzlich fühlte sich  der Motor weniger gut an, nam verzögert Gas an und dann immer weniger. An der Garage angekommen, aus... sprang noch einmal an und dann war es das. Direkt DS geprüft, Kompression und Zündfunke. Alles da und gut.
Ich denke mal mir ist der Simmerring nach 2km kaputt gegangen, denn es fehlten 100ml von 400ml

 

Heute wird dann alles wieder ausgebaut und geprüft.

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Am 20.9.2023 um 08:14 schrieb fuffbuff:

So ich habe gestern  meinen BGM177  wieder in Betrieb genommen, nach dem Mir die Kurbelwelle nach 35tkm oder wie viel das war verschlissen war, musste ich nen neuen Kolben mit 2 ÜM größer verbauen. In dem Zug habe ich gleich eine 62mm Welle verbaut (lag noch hier).

Steuerzeiten hatte ich nicht gemessen, da die Auswahl an Spacern und Dichtungen begrenzt war. Ich habe mit der 5mm Spacerplatte (110er Pleuel) 1,5mm am Fuß untergelegt. und 2mm am Kopf, komme damit auf eine Qk von 1,1mm. Versorgt wird das ganze klassisch mit SI 24 und Luftfilter mit einem Loch über der HD. Bedüsung 55/160 ND und 160/BE3/132 HD Stock.

Vorm Einbau habe ich den Motor abgedrückt und er hat in 60 min 1,5mBar verloren also Perfekt.

Gestern dann die erste Probefahrt gemacht, mit Polinibox, der Motor zieht so linear nach oben mit sehr viel Druck, nahezu perfekt, hab noch nicht alles gegeben, da der Kolben neu ist.

 

So dann aber auf den letzten 100m nen kleinen verschalter gehabt und mir ist der 4. Gang reingerutscht. Plötzlich fühlte sich  der Motor weniger gut an, nam verzögert Gas an und dann immer weniger. An der Garage angekommen, aus... sprang noch einmal an und dann war es das. Direkt DS geprüft, Kompression und Zündfunke. Alles da und gut.
Ich denke mal mir ist der Simmerring nach 2km kaputt gegangen, denn es fehlten 100ml von 400ml

 

Heute wird dann alles wieder ausgebaut und geprüft.

 

 

Klingt eigentlich eher nach deiner Schilderung wie eine verdrehte Welle. Die 62mm hat da ja verdammt wenig Überdeckung am Hubzapfen, sprich wenig mögliches Preßmaß.

Link to comment
Share on other sites

Moin, ich habe gestern nochmal den Motor abgedrückt, ist nach wie vor komplett dicht.

Die Welle ist verschweißt. Der gedanke mit dem Simmerring macht mir etwas zu schaffen, aber mal schauen. Ich habe deshalb nochmal über das Getriebe Druck drauf gegeben um zu prüfen ob eventuell die Feder vom Simmerring abgegangen ist, aber auch hier, nahezu Dicht.

 

Ich muss gestehen, dass ich etwas zu engagiert an die Sache heran gegangen bin, aber leider musste ich dann feststellen, dass es sich bei dem Problem lediglich um eine verstopfte Nebendüse gehandelt hat.  Was ich etwas merkwürdig finde, dass der Motor dann nicht mehr anspringt.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, wo ist das Öl geblieben?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Angeldust:

 

Klingt eigentlich eher nach deiner Schilderung wie eine verdrehte Welle. Die 62mm hat da ja verdammt wenig Überdeckung am Hubzapfen, sprich wenig mögliches Preßmaß.


 

hätte ich jetzt nicht gedacht (wegen des Öls). 
 

Und hat die 62er Welle nicht die selbe Überdeckung wie die 60er? Stichwort Exzenter? 

Link to comment
Share on other sites

Ich kenn mich mit dem Thema Öldruck nicht aus, soviel vorweg. Bei 400ml Getriebeöl (ich weiß….hier wurde das schon besprochen) ist die Serienfüllung gut übertroffen. Ich mach auch bissl mehr rein…300…..

Die Entlüftung ist ja auch da.

Kann es sein, dass starke Überfüllung zu einem so starken Druck führt, dass es den Siri beschädigt?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb weissbierjojo:

Ich kenn mich mit dem Thema Öldruck nicht aus, soviel vorweg. Bei 400ml Getriebeöl (ich weiß….hier wurde das schon besprochen) ist die Serienfüllung gut übertroffen. Ich mach auch bissl mehr rein…300…..

Die Entlüftung ist ja auch da.

Kann es sein, dass starke Überfüllung zu einem so starken Druck führt, dass es den Siri beschädigt?

 


Nein, ganz sicher nicht, denn dann wäre mein Motor und unzählige andere schon längst hinüber!

 

Wie soll sich im Getriebe Druck aufbauen?  Genau deshalb gibt es ja bei allen Motoren eine Getriebeentlüftung.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb WULF:

Du machst Quasie die 2-3 Fache Menge an Öl in die Karre. 

Was soll des bringen außer Verluste 


 

das Zweifache der vom Hersteller angegebenen Menge wäre ein halber Liter. 
das Dreifache wäre dementsprechend 750ml. 
 

Hmmmm…

 

Was mehr Öl bringen soll? Nun ja, regulär nutzt man Öl im Bereich der Mechanik entweder zum kühlen oder zum schmieren. Oder beides. 
 

Hier primär sicherlich mehr zur verbesserten Schmierung. 
 

Was genau erschließt sich dir da dran nicht? 
 

Bitte wenn mit stichhaltiger Begründung und nicht nur „ist falsch“ oder „finde ich blöd“. ;-) 

Edited by Goof
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb WULF:

Du machst Quasie die 2-3 Fache Menge an Öl in die Karre. 

Was soll des bringen außer Verluste 

Wenn du fragen mußt, hast du nicht sehr viel Erfahrung damit.

Orig. sind es 250ml.
Viele andere und auch ich fahren mit 400ml, wegen den von Goof genannten Gründen

und weil die CNC Kupplungen mit CR Belägen damit einfach besser funktionieren.

Könntest du aber alles auch hier im Forum nach lesen ...

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Han.F:

Wenn du fragen mußt, hast du nicht sehr viel Erfahrung damit.

Orig. sind es 250ml.
Viele andere und auch ich fahren mit 400ml, wegen den von Goof genannten Gründen

und weil die CNC Kupplungen mit CR Belägen damit einfach besser funktionieren.

Könntest du aber alles auch hier im Forum nach lesen ...

 

Sticht. 500ml, ohne sabbern. Karre dreht aber auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Angeldust:

 

Leider nein, Du errinnerst Dich?
 

 


Ah, jetzt ja! Stimmt! Werde alt :-D 

 

das war ja die grandiose Fehlkonstruktion seitens Pinasco. 
 

Irgendwie ist bisher bei allen Pinasco-Wellen ein Stückchen Popel mit in der Backmischung :-D 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo zusammen.

Ich hätte 2 Fragen zu meinem geplanten Motor bzgl. Getriebe und Auspuffwahl.:gsf_chips:

 

Setup:

PX80 Gehäuse gespindelt für 177er Zylinderfuß

BGM 177 vielleicht muss der dann noch etwas Auslassmäßig bearbeitet werden

Mazzu Glocke 60/110 + Conversionlager  (sollte man die laserschweißen????)

MRP Membranansauger mit RD-Membran da der Drehschieber schon aufgefräst wurde bei dem Gehäuse

28er Dello PHBH 

Original-Zündung mit abgedrehtem Lüfterrad (1500gr.)

 

Die Karre soll nicht unbedingt ein Tourer sondern eher ein kleiner Giftzwerg werden für die schnelle Abendrunde.

 

Ich bin mir jedoch noch unsicher was für ein Auspuff es werden soll.... und damit einhergehend auch die Wahl des Getriebes.

 

An Auspuffanlagen habe ich:

Atom Drehmoment - lt. Recherche im GSF soll der für Steuerzeiten 130/190 ganz gut laufen...

S&S alt 200er - Krümmer müsste ich umschweißen auf 125er Krümmer

oder halt doch lieber eine Box wie BGM BigBoxSport oder Touring

 

Entsprechend der Auspuffwahl wäre dann die Frage welches Getriebe:

200er Lusso mit 21oder 22/65 Primär?

oder eben doch das 80er Lusso Getriebe mit 23/62 Primär ?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information