Jump to content
sähkö

Nur mal schnell 'ne Oldie-Elektrikfrage …

Recommended Posts

Hier ist der Sammelstrang für allgemeine Elektrikfragen, die nicht explizit mit dem Einbau von neueren Motorentypen in Oldierahmen zusammenhängen.

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post

Dann stelle ich gleich die erste Frage:

Muss beim Einbau einer elektronischen Zündung in eine VN1 etwas am Kabelbaum oder am Lichtschalter geändert werden? Der originale Schalter wird ja vermutlich aus Öffnern gegen Masse bestehen oder?

Danke LG Wolfgang

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

habe ein Elektrik Problem und  als Elektro-Legastheniker komme ich hier nicht weiter ;)

 

Ausgangslange: Sprint Veloce 150, Baujahr 73, Deutsches Modell

Umgerüstet auf 12V Zündung (BGM) mit zugehörigem Kabelbaum und Spannungsregler - ohne Batterie

 

Licht hinten funktioniert, Bremslicht ebenfalls. Scheinwerfer vorne noch nicht montiert, der sollte aber auch gehen.

 

Problem 1:

Es ist ja so, dass der Schalter links den Blinker und das Zündschloss beherbergt.  Die beiden Kabel (rot und blau) die zu sehen sind, gehen jeweils zu den Lenkerendenblinkern.

Übrig ist jetzt nur noch das orange Kabel vom Kabelbaum (Blinkerrelais). Der Schalter bietet noch zwei Anschlussmöglichkeiten (die rot umkreisten).  Diese gehören rein Optisch für mich

zum Zündschloß. Frage: Wo kommt das Blinkerkabel dran und was fehlen für Kabel für das Zündschloß? (Btw, wenn ich richtig gelesen habe, gibt es diese Art Schalter nicht mehr zu kaufen oder?)

 

Problem 2: 

Der Schalter rechts ist - meiner Meinung nach - korrekt angeschlossen. Wenn ich auf den Kill-Switch drücke passiert nix ausser das ich beim anpacken von zb. Bremshebel (also Masse) richtig eine gewischt bekomme. 

 

Problem 3: 

Hupe / Schnarre

Das deutsche Modell hat ja die große Hupe / Schnarre verbaut. Ich bin nicht sicher, ob die noch vorhandene  theoretisch noch funktioniert oder ob die mit der jetzigen 12V Geschichte gar nicht mehr funktioniert.

(Vorher war eine Batterie verbaut, jetzt nicht mehr.)  Die große Hupe scheint es nur als 6V für DC zu geben. Muss ich dafür jetzt extra Kabel von Spannungsregler legen? Der unterstützt ja DC (bis dato ungenutzt).

 

Hoffe ihr könnt etwas Licht ins dunkle bringen.. Danke!

 

rotwildmarcy

 

 

IMG_0606 Kopie.jpg

IMG_0607 Kopie.jpg

IMG_0608 Kopie.jpg

Edited by rotwildmarcy

Share this post


Link to post

Problem 1 & 2 haben sich erledigt. 

 

Die Sache mit der Hupe ist allerdings noch offen.

Ist es richtig, dafür einfach ein Kabel vom DC Ausgang des Spannungsreglers bis zum Lenkerschalter zu legen?

Share this post


Link to post

Liebe Vespa-Freunde

Ich möchte bei meinem Vespa nachdem ich alles vom Lackierer retour bekommen habe, einen neuen Kabelbaum einziehen!

Wenn ich vorne wo die Vorderradgabel 

eingeschoben wird; hineinschaue (siehe beil. Foto) sehe ich ein leeres fix montiertes Rohr!

Kommt dort der elektrische Kabelbaum hinein??

Besten Dank zum voraus für jeden Ratschlag!

Mit Vespa-Grüssen aus der Schweiz

Beat

 

171C6C22-1561-4779-88EB-5EE8DB7939D8.jpeg

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden hat Beat1951 folgendes von sich gegeben:

ein leeres fix montiertes Rohr!

 

Kenne mich bei dem Modell nicht so gut aus,

aber ich denke es ist für die Bowde der kombinierten Hand/Fußbremse beim schweizer Modell...?

 

Edith meint,es wäre dann wohl eher eine kurze Oldie Technikfrage...  :cheers:

Edited by Kosmoped

Share this post


Link to post

Elektrikfrage zur MV150S 2. Serie ohne Batterie:

Die Hupe, bzw. ist ja eine Schnarre geht nur, wenn das Licht aus ist, also der Schaltknebel in Mittelstellung ist. 

Wenn Licht geschaltet wird, egal ob Stadtlicht oder Abblend/Fern, geht beim Hupen nix, außer dass das Licht dunkler wird.. . 

Die Kabelbelegung im Schalter und im Lenkkopf scheint original zu sein. 

Anbei Fotos, was kann die Ursache sein, was kann ich noch testen? 

 

 

 

IMG_20200713_140037.thumb.jpg.5db5e989a2454c06309471308b4c3cfe.jpg

 

IMG_20200713_140848.thumb.jpg.a93dc630c5a1a6f48efbf64f83f9ae28.jpg

 

IMG_20200713_140954.thumb.jpg.72c6e8f9a2c03dcc8010701fb5107fb2.jpg

 

IMG_20200713_141001.thumb.jpg.74074a54d6ebb59b87081baad21799e0.jpg

 

Screenshot_20200714_115349_com.google.android_apps_docs.thumb.jpg.3b10ba7523a96c496c89ca8d5e0e8d66.jpg

 

Screenshot_20200714_120408.thumb.jpg.3087b83ed9a72c14f5f2487dee3ef4d5.jpg

 

motovespa.150S Schaltplan orginal.pdf

Edited by vespazieren

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden hat vespazieren folgendes von sich gegeben:

, außer das Licht aus/dunkler. 

Was willst du damit sagen?

Dass das Licht beim Hupen ausgeht oder dunkler wird?

Edited by Pholgix

Share this post


Link to post

Gerade noch mal probiert, es wird dunkler, ca auf 1/3 der Helligkeit ohne Hupenbetätigung, in beiden Lichtstellungen. 

Morgen hänge ich als Verzweiflungstat eine andere 6V Schnarre dran zum Testen...

 

Wie sehen eure Schalterbelegungen bei MV150S Serie 2 aus? Hupe auch als Schließer auf Masse? 

Share this post


Link to post

Irgendwie widersprichst Du Dir oder ich verstehe Dich nicht. Es wird dunkler ohne Hupenbetätigung? Wann?  :blink:

 

Zu Deiner Frage;

Ich würde meinen Hupen haben immer nen schließer. Zumindest meine ital. Sprint und die VBB die ich neulich in Pflege hatte.

 

Edited by Pholgix

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden hat fignon83 folgendes von sich gegeben:

Woher bekommt die Antriebseinheit der GS eigentlich die Masse? 

 

Da weisse Kabel aus der Lichtmaschine, das oberhalb der Lüsterklemme an den Rahmen geschraubt ist. Von dort geht ein weiteres Massekabel an den Lenkkopf/zum Scheinwerfer. Batteriemasse durch Verschraubung mit Rahmen.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

Da weisse Kabel aus der Lichtmaschine, das oberhalb der Lüsterklemme an den Rahmen geschraubt ist. Von dort geht ein weiteres Massekabel an den Lenkkopf/zum Scheinwerfer. Batteriemasse durch Verschraubung mit Rahmen.

 

Danke!

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Motovespa Sprint 150 bei der der Motor fest war. Nachdem ich den Motor ausgebaut habe und den Kolben wieder gängig bekommen habe musste ich feststellen das kein Zündfunke kommt.

Was muss mindestens angeschlossen sein um einen Zündfunke zu bekommen wenn der Motor ausgebaut ist?

Eigentlich nur die Zündspule an die Zündung, oder?

Ich gehe davon aus, so wie die Zündspule aussieht, das die neu muss. Ich würde gerne Unterbrecherkontakt, Zündspule und Kondensator erneuern. Kann mir jemand sagen welche Teile für die Motovespa passen, oder wo ich die her bekomme?

 

Danke für eure Hilfe im Voraus!

 

IMG_0357.jpg

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Irgendwie widersprichst Du Dir oder ich verstehe Dich nicht. Es wird dunkler ohne Hupenbetätigung? Wann?  :blink:

 

 

Du verstehst mich nicht. 

 

Ich probiere es nochmal in "GSF Sprache":

Alter goil, Motor läuft, Licht funzt. Dann tu ich die Hupe drücken und wat passiert is, dass die Laterne dunkler wird und kein Ton raus kommt, son Scheiß... 

 

:whistling:

Share this post


Link to post

Geht doch :cheers::-D

Könnte ne defekten Hupe sein. Die liegt ja im Prinzip parallel zur Laterne auf Masse. Wenn das Licht stark dunkler wird, könnte es daran liegen, dass über der Hupe ein größerer Teil der Spannung abfällt. Z.B. Weil dort ein großer Widerstand vorhanden ist. Also schnarre futsch. Möglicherweise liegt es aber auch an sehr großen Übergangswiderständen an korrodierten Steckverbindungen, was bei dem Alter nicht verwunderlich wäre. Das kannst du mit nem Multimeter überprüfen. Einfach bei allen Verbindungen den Widerstand prüfen. Da sollten maximal wenige Ohm messbar sein.

Ich überprüfe bei so alten Kisten sowieso prophylaktisch erstmal alle Verbindungen bevor ich da irgendwas mache und rumrätsele. Im Zweifel die Verbindung am quetschverbinder etwas nachlöten (aber richtig!). Das lot sollte nicht unter die Isolierung "kriechen".

Bei Grünspan oder weißem oxyd am Stecker, kannst grad ein neues Kabel rein machen. Meist sind die ja total zerfressen.

 

Ausserdem auch mechanisch prüfen. Die Kabel brechen gern unter der intakt wirkenden Isolierung wegen Dauerschwingungen.

 

Edited by Pholgix

Share this post


Link to post
 
Du verstehst mich nicht. 
 
Ich probiere es nochmal in "GSF Sprache":
Alter goil, Motor läuft, Licht funzt. Dann tu ich die Hupe drücken und wat passiert is, dass die Laterne dunkler wird und kein Ton raus kommt, son Scheiß... 
 
:whistling:

Sag’s doch gleich!
;-)

Hab so was an ner PK Sparversion ohne Blinker. Ist zwar Hupe und 12V, aber Wurscht:
Da ist es der Hupenknopf. Offenbar Platine hinüber und geht irgendwie auf Masse. Wackel ich da an den Kabeln bzw. Drück den Knopf bei ausgebautem Schalter dann gehts...

Also schau da mal bei dir - vielleicht Ist es ähnlich.

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Am 15.7.2020 um 22:36 hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Geht doch :cheers::-D

Könnte ne defekten Hupe sein. Die liegt ja im Prinzip parallel zur Laterne auf Masse. Wenn das Licht stark dunkler wird, könnte es daran liegen, dass über der Hupe ein größerer Teil der Spannung abfällt. Z.B. Weil dort ein großer Widerstand vorhanden ist. Also schnarre futsch. Möglicherweise liegt es aber auch an sehr großen Übergangswiderständen an korrodierten Steckverbindungen, was bei dem Alter nicht verwunderlich wäre. Das kannst du mit nem Multimeter überprüfen. 

Also, Kabel Schnarre zum Schalter ist i.O. gemessen bezüglich Widerstand.

Dann: Andere funktionierende 6V PV Schnarre angeschlossen, sie hupt, dabei wird das Licht dunkler (Licht dunkler sollte normal sein bei dem zusätzlichen Verbraucher "Schnarre"...?). Jetzt könnte ich sagen, ok, so soll es sein, Motovespa Schnarre reparieren oder neue kaufen. 

 

ABER was mich wundert ist, dass die Motovespa Schnarre bei ausgeschaltetem Licht normal hupt.. . Also Wechselspannung gemessen am gelben Kabel an der Schnarre, welches weiter geht zum Lichtschalter für das Licht (ohne zu hupen): ca. 6V mit Licht, ca. 10V ohne Licht, gemessen bei ca. 2000 bis 3000 U/Min, also oberhalb Standgas. Haben eure 6V Oldies auch die Werte?

 

Share this post


Link to post

Was hast du denn gemessen? Den Effektivwert oder Spitze-Spitze?

Guggsdu:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/2206191.htm?sa=X&ved=2ahUKEwiB1ZrOndXqAhUwxaYKHWHuB6cQ9QF6BAgEEAI

 

Ich schätze 10V ist dein Spitzenwert...? So sollte es in etwa sein.

 

Mach doch einfach mal die Hupe auf und schau ob das Ding korrodiert ist und fest sitzt!  dann bleibts still und über dem Widerstand fällt die ganze Spannung ab.

Das sollte ja nur eine Spule und ein Stößel sein der auf eine Membran dengelt. Eventuell merkst du auch, dass das Teil heißt wird beim Versuch zu Hupen.

Share this post


Link to post

Servus, ebenfalls Kabelbaum Thema bei einer 150er Sprint Veloce ohne Batterie, nachdem ich einen neuen Scheinwerfer eingebaut habe kriege ich es grad nicht mehr hin die Kabel richtig zu setzen und erkenne leider auf dem Schaltplan nicht richtig wie es bei mir im Scheinwerfer aussieht.

Welches Kabel gehört denn wohin? Mir hats grad wieder 2 Birnen rausgehauen. :whistling:

 

Danke :) 

Screen Shot 2020-07-23 at 22.02.26.png

Share this post


Link to post

schwarz einen Pin weiterrücken....

wo schwarz war gehört lila hin

standlichtbirne das gelbe

 

Rita

Share this post


Link to post

Für Vespa VNB4 T, Baujahr 1962

 

Hallo,

leider kann ich den laufenden Motor nicht ausschalten und mir liegt leider kein Schaltplan vor.

Wird der Motor über das Zündschloss oder über den Unterbrecherschalter, vorausgesetzt das dieser vorhanden ist ausgeschaltet?

Ich bitte um Nachsicht, meine erste Vespa und Literatur dazu ist aktuell nicht zu bekommen.

 

Viele Grüße

 

Hajo

 

Share this post


Link to post

KLICK

 

unten auf der Seite der Link zum Schaltplan.

 

Rotes Kabel im Lichtschalter per Killtaster auf Masse gelegt sorgt für Unterbrechung der Zündung. Wenn das rote Kabel unterbrochen ist, funktioniert der Killtaster nicht.

 

 

Edited by T5Rainer

Share this post


Link to post
Am 9.7.2020 um 13:39 hat Beat1951 folgendes von sich gegeben:

Liebe Vespa-Freunde

Ich möchte bei meinem Vespa nachdem ich alles vom Lackierer retour bekommen habe, einen neuen Kabelbaum einziehen!

Wenn ich vorne wo die Vorderradgabel 

eingeschoben wird; hineinschaue (siehe beil. Foto) sehe ich ein leeres fix montiertes Rohr!

Kommt dort der elektrische Kabelbaum hinein??

Besten Dank zum voraus für jeden Ratschlag!

Mit Vespa-Grüssen aus der Schweiz

Beat

 

171C6C22-1561-4779-88EB-5EE8DB7939D8.jpeg


In das Rohr müssten meines Wissens nach die beiden Schaltzüge. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.