Jump to content

Fremdzylinder Simonini Mini 2 Evo 230 ccm


Recommended Posts

Am 1.11.2016 um 21:22 schrieb VbTuning:

Vielen Dank für dein Antwort Volker, deine Messergebnis sind ähnlich wie bei mir.

Jetzt mit Bügelmesser nochmal gegen gemessen, bei meinen ersten Maßen mit Messschieber sind Abweichungen von etwa -0,04-0,06mm zu erkennen...

 

Ich habe Kolben und Zylindern auch noch 2 bekannten gezeigt, beide waren zuerst auch verwundert das der Kolben so hin und her geht.

Aber beide haben mich darauf hin gewiesen das der Kolbenboden sehr dick ist und wohl deswegen das Maß oben so Stark einfällt.

Im Gegensatz zu den mir bekannten Vespa Kolben ist da schon a bissel mehr Fleisch, also mache ich wie geplant weiter :-)

 

Wenn der Motor Kalt ist kann er gerne Rasseln oder was auch immer, Hauptsache er ist haltbar !

 

Hab das lange Wochenende genutzt und ein bisschen Schweißen geübt :muah:

 

Grüße Andy

 

 

20161101_102202.jpg

20161101_102146.jpg

20161031_102550.jpg

 

Entschuldigung für die blöde Frage, aber wie trennst du die beiden Motorblock hälften? 

Link to comment
Share on other sites

Am ‎04‎.‎11‎.‎2016 um 22:35 schrieb DropGear:

Cool, danke.

 

Dürfte ich noch nach Gesamtlänge vom Kolben mit und ohne "kolbendach" und dem Bolzendurchmesser fragen.

 

merci 

Kolben Länge ist 64mm, mit Dach ca. 66mm, Kolbenbolzen hat 18mm.

 

Ja der Vertex Kolben ist der Originale für den Evo 230, kommt aber nicht einfach mit.

Das ganze ist kein Kit sondern es muss alles einzeln bestellt werden.

 

Grüße Andy

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So Leute, noch ein paar Bilder von meinem Fortschritt :-D

Der Block kommt am Samstag zum Fräßer, endlich :sigh:

 

 

Überströmer vor geflext, Radius 62,5mm :laugh:

20161105_223248.jpg

 

20161105_223242.jpg

 

 

Einlass auf Maximum gebracht

20161125_191959.jpg

20161125_192045.jpg

 

 

Zylinder ist mittlerweile fertig bearbeitet, Bilder sind älter, Rippen teilweiße aufgeschweißt.

Bin überzeugt die Kühlleistung reicht, die PX 125 Form ist nicht zu empfehlen !!!

Der Wolf im Scharfspelz :devil::cool:

20161130_214532.jpg

20161130_214518.jpg

 

 

Ein fast Neue King Glockenwelle hat den weg zu mir gefunden, Hub 62,5mm, Pleuel 125mm für 18er Kobo

Nochmal einen großes Danke an @hausi  :thumbsup:

KW 62,5-125 (1).jpg

 

 

  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

Ich Plane außerdem Kuper Fuß- und Kopfdichtungen zu bauen, âla Parmakit in 0,2mm :-D

Kopf wird dazu gerade um 0,6mm abgeplant, Motorblock Fuß wird auch ca. -1,2mm Tiefer gespindelt.

Dann ergibt sich eine schöne Steuerzeiten Spielerei.

 

Die Dichtungen werden im Sandwitch verfahren gebaut, daher die Frage ob Interesse besteht wenn ich schon dabei bin ?

Preis kann ich noch nicht sagen, da noch kein Material gekauft.

 

An alle Mini 2 EVO Fahrer, bei Interesse PM bitte, es wird auch nur 1x gefertigt :-P

 

Grüße Andy

Link to comment
Share on other sites

Mein MMW Lüfterrad in verbindung mit der polini Zündung kommt wieder drauf, ist ca. 1mm höher als die Dichtfläche.

 

Wird dann nur innen etwas abgedreht so das die Lüfterflügel  raus stehen, wie bei den wildframe modellen...

 

Bin gespannt ob dadurch auch die sehr gewöhnungsbedürftigen Wind Geräusche beseitigt werden.

 

Grüße Andy 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Gute Frage :laugh:

Ich habe zwischenzeitlich mein Projekt "Hochzeit" vollzogen, hätte daher auch keinen Kopf und Zeit für den Motor gehabt...

 

Dachte mein Fräßer ist bereits fertig und er wartet nur drauf das ich mich melde um den Block abzuholen.

Hab ihm vorhin mal geschrieben, es gibt ein Problem das ich mir anschauen soll :wow:

Ich bin gespannt und hoffe das er mich nur veräppelt :wacko:

Melde mich sobald ich mehr weiß...

 

Grüße Andy

Link to comment
Share on other sites

Also aktueller Stand sieht nicht so gut aus, aber mich eilt es ja nicht :laugh:

 

Im hat es nach dem Ausspindeln leider die Luftpistole in den Spindelkopf gezogen, weil er nicht weit genug weg gefahren ist hat das Pistolenrohr die Zentrierkante (im Musterbild blaue Pfeile) rundherum weg gemäht :crybaby:

Jetzt wird einfach ein Zentrierbolzen gesetzt und die Reste der Kante werden beseitigt. Leider ist momentan auch die Fräße defekt :gsf_chips:

 

Einzig die geringe Dichtfläche (roter Pfeil) beim Kickstarter Ritzel macht mir dann sorgen, mit ca.2mm Fläche trau ich dem ganzen nicht.

 

Da ich momentan zu wenig Teile da hab, Frage an euch:

Spricht was gegen aufschweißen eines Steges um die ganze Breite der Dichtfläche herzustellen ? (schwarze Linie)

Sollte doch nur ein Problem sein falls Sich das Ritzel fest frisst, was ich aber noch nie hatte...

 

PS: Bin momentan am Dichtungsbau, es werden je 22x Fuß und Kopfdichtungen in 0,2mm :-D

Die Dichtungs-Datei stell ich dann hier als PDF ein :cheers:

 

Grüße Andy

 

 

Vespa-PX-200-lusso-kleine-Motorschale-Motorgehause-_57.jpg

Link to comment
Share on other sites

Schweißen an der Stelle ist schlecht. Da fällt eigentlich immer die Dichtfläche ein. Vielleicht würde es mit dem Laser gehen. Allerdings ist dort die Aussparung ja nicht ohne Grund. Eventuell passt deine Nebenwelle nachher nicht mehr.
Ich würde nach setzen der Zentrierung die Lippe auf Höhe der Dichtfläche fräsen lassen. Bringt zumindest 1-1.5mm mehr Dichtfläche.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Brosi:

Ich würde nach setzen der Zentrierung die Lippe auf Höhe der Dichtfläche fräsen lassen. Bringt zumindest 1-1.5mm mehr Dichtfläche.

Leider nicht, oder? Auf der anderen Motorhälfte ist dann an der Stelle ja trotzdem keine Dichtfläche da.

Link to comment
Share on other sites

Hab das bei einem motor mit 66hub auch so, also keine zentrierung und wenig dichtfläche an der nebenwellen aussparung.  Fahre den motor ohne gehäusedichtung und nur mit dirko ht als abdichtung,  bis jetzt ohne probleme.  Hatte ein wenig angst,  das sich da die normale gehäusedichtung wegquetscht und hab sie deshalb direkt weggelassen

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb PXler:

Hab das bei einem motor mit 66hub auch so, also keine zentrierung und wenig dichtfläche an der nebenwellen aussparung.  Fahre den motor ohne gehäusedichtung und nur mit dirko ht als abdichtung,  bis jetzt ohne probleme.  Hatte ein wenig angst,  das sich da die normale gehäusedichtung wegquetscht und hab sie deshalb direkt weggelassen

Dann haben wir ja was gemeinsam :cheers:

Fahre auch ohne Dichtsatz und nur mit Dichtmasse. Allerdings mit 100,0mm Spindelmass und noch vorhandener Zentrierung.

Wenn die Dichtflachen fettfrei waren dann dichtet Dichtmasse alleine auch :thumbsup:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

...ich würde überlegen, ob man mit der noch stehenden Zentrierkante die Motorhälften soweit aufeinander zentriert verschrauben kann, um dann an einer geeigneten Durchgangsschraube mit einer 11mm Reibahle eine Zentrierhülse dort eingepasst bekommt. Danach ist dann Zentrierkante da oder nicht da auch egal.

 

/ Volker

 

 

Neue Motorblockzentrierung.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information