Jump to content

Fremdzylinder Simonini Mini 2 Evo 230 ccm


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb volker:

...ich würde überlegen, ob man mit der noch stehenden Zentrierkante die Motorhälften soweit aufeinander zentriert verschrauben kann, um dann an einer geeigneten Durchgangsschraube mit einer 11mm Reibahle eine Zentrierhülse dort eingepasst bekommt. Danach ist dann Zentrierkante da oder nicht da auch egal.

 

/ Volker

 

 

Neue Motorblockzentrierung.jpg

 

11er hülse und reibahle gibt's aber auch ned  an jeder Ecke.Lieber mit nem2mm Bohrer 2 Passstifte setzen-aber wenn du das Zeuch liegen hast passt ja alles.Aber echt geiles Gebastel.:thumbsup:(Mist darf keine emoyis mehr verwenden-mein Sohn sagt das machen nur alte Leute über 40 ig)

 

Link to comment
Share on other sites

Genau so eine Hülsen Zentrierung hat auch mein Fräßer vor :sigh:

Mir wäre zwar ein Bolzen in Original Optik lieber gewesen, aber leider zu wenig Platz dafür...

Wenn ich was Einpresse nehme für so was immer 10tel Bohrer und taste mich langsam hoch bis auf 10,9mm, dann Block erwärmen und einpresse... Hab keine Reibahlen :-(

 

Die Dichtfläche werde ich schon aufschweißen, die fällt unter 0,1mm Ein, was die Dichtung ja ausgleicht.

Getriebe ect. haben Platz, wenn sich das Ritzel fest fressen sollte, Pech gehabt :laugh:

 

Und ohne Dichtung wird bei dem umbau nicht funktionieren, durch die extrem Schweißerei ist da so viel Spannung drinnen das der Block immer Arbeiten wird, die Dichtung gleicht dies aus.

Dichtmasse trau ich auf Dauer nicht und was mich am meisten an Dirko HT stört ist das keine Bremsenreiniger Festigkeit besteht, ansonsten wäre das Zeugs top...

 

Grüße Andy

 

PS: Bin noch nicht 40ig :-D:cheers:

 

Link to comment
Share on other sites

hast du jemanden in deinem umkreis, der einen temperatur und zeitgesteuerten ofen besitzt?

da kannst du dein zusammengeschraubtes gehäuse reinlegen und mal ein paar temperaturkurven zum gefüge entspannen fahren;-)

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb PXler:

hast du jemanden in deinem umkreis, der einen temperatur und zeitgesteuerten ofen besitzt?

da kannst du dein zusammengeschraubtes gehäuse reinlegen und mal ein paar temperaturkurven zum gefüge entspannen fahren;-)

 

Das ist in etwa so wie mir der alten n saunaabend durchziehen oder?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Stuhlmann:

Das ist in etwa so wie mir der alten n saunaabend durchziehen oder?

Quasi, nur nicht mit hängendem glied

Edited by PXler
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Im Ebay sind die Maschinenreibahlen dann auch nicht soo teuer. Aber die erste Hülse ging mir auf der Drehbank in die Binsen, weil ich an der Presspassung vorbeigedreht hatte.

 

...das mit dem geführten Mini-Kugelfräser, der auf einer furchtbar knappen Dichtfläche 0,2mm tief und vielleicht 0,5 breit eine Furche fräst, um das Dirko am Platz zu halten, hast Du schon mal gelesen? Die geprüfte und mehrfach erfolgreich getestete Abdichthilfe kam vom Powerracer, - wäre vielleicht was für Deinen Fall.

 

Ich finde das nachträgliche Abziehen von Dichtflächen nach dem Schweißen auch echt anspruchsvoll! Steht mir bei der Motorhäfte vom Bild noch bevor. Bisher isses bei mir die entspannte Karosseriefeile - was auf kleinen Flächen aber auch echt fix zu viel abnimmt - und wenn dann mal der Zentrierbord weg ist, wohl die Glasplatte mit grobem 40er Schmirgelpapier, die es wieder richten soll.

 

Eine anfangs lokal aufgeschweißte und auch verzogene Limahälfte hatte sich aber auch nach Montieren aller Motorschrauben und nem 1/2 Jahr in der Werkstatt wieder Beigezogen und war dicht...mit Papier und Dirko.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am ‎15‎.‎02‎.‎2017 um 21:33 schrieb PXler:

hast du jemanden in deinem umkreis, der einen temperatur und zeitgesteuerten ofen besitzt?

da kannst du dein zusammengeschraubtes gehäuse reinlegen und mal ein paar temperaturkurven zum gefüge entspannen fahren;-)

 

Nein leider nicht...

Hab das damals mit meinem VB1 Motor in Vatis Pizza Offen gemacht, mit Erfolg, deutlicher Spannungsabbau.

Nur gab's dann ordentlich Anschiss was da so raucht und das halbe Haus verqualmt :whistling: die nächsten Pizzas schmeckten auch etwas seltsam :-D

 

vor 23 Stunden schrieb volker:

Im Ebay sind die Maschinenreibahlen dann auch nicht soo teuer. Aber die erste Hülse ging mir auf der Drehbank in die Binsen, weil ich an der Presspassung vorbeigedreht hatte.

 

...das mit dem geführten Mini-Kugelfräser, der auf einer furchtbar knappen Dichtfläche 0,2mm tief und vielleicht 0,5 breit eine Furche fräst, um das Dirko am Platz zu halten, hast Du schon mal gelesen? Die geprüfte und mehrfach erfolgreich getestete Abdichthilfe kam vom Powerracer, - wäre vielleicht was für Deinen Fall.

 

Ich finde das nachträgliche Abziehen von Dichtflächen nach dem Schweißen auch echt anspruchsvoll! Steht mir bei der Motorhäfte vom Bild noch bevor. Bisher isses bei mir die entspannte Karosseriefeile - was auf kleinen Flächen aber auch echt fix zu viel abnimmt - und wenn dann mal der Zentrierbord weg ist, wohl die Glasplatte mit grobem 40er Schmirgelpapier, die es wieder richten soll.

 

Eine anfangs lokal aufgeschweißte und auch verzogene Limahälfte hatte sich aber auch nach Montieren aller Motorschrauben und nem 1/2 Jahr in der Werkstatt wieder Beigezogen und war dicht...mit Papier und Dirko.

 

Nein eine Dichtrille einzubringen war mir noch nicht bekannt, macht auf jeden fall sinn und ist Plausibel.

 

Ja das Dichtflächen Abziehen ist sehr Anspruchsvoll und Zeitaufwändig, hab die große hälfte nun schon 2x abgezogen das sie beim Fräßen Plan liegt.

Danach hatte ich erst den Einlass auf gefräst, :shit: wieder alles verzogen :wallbash:

Und nach dem Ausspindeln des Zylinder Fußes wird  wieder alles anders sein...

 

Limahälfte hab ich nicht vor all zu Begradigen, die ist flexibel und gibt nach.

 

Hab dazu eine gute Technik entdeckt :cool: 

Um zu sehen wo Unebenheiten sind ziehe ich die Dichtfläche auf einer Anreisplatte aus Stein hin und her.

Dadurch entstehen entweder gleich Furchen (dann fehlst viel) oder nur glanzstellen bzw. leichte abriebspuren. Zudem kann man das Spalt maß via Taschenlampe kontrollieren...

Zum schleifen verwende ich ein Edelstahl Flach 40/10 x 100mm (gezogenes Material, absolut Plan) in Verbindung mit Klett Schleifpapier K400-K600 vom großen Exzenter Schleifer.

Dann solange schleifen, Unebenheiten suchen bis der Block schön über die Platte gleitet und möglichst glanzstellen auf der ganzen Dichtfläche hat.

 

Das ganze war dann Planer als ein Original Block, aufwand bisher ca. 2x 3-4h :wacko:

 

 

 

Zylinderkopf Dichtungen sind fertig gedreht :-)

Die Fuß Dichtung fräst mir nun ein Bekannter auf seiner neuen CNC Maschine fertig :wheeeha:

 

Mein Sandwich sieht so aus :-D

20170216_120006.jpg

 

Grüße Andy

 

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ah, kommt da jetzt jemand langsam doch auch zu der Erkenntnis, dass sooo viel Schweißen doch nicht ganz sooo toll ist?

 

Ok, die Dichtflächen machst du ja wieder toll, aber was machst du mit den Lagergassen?

Link to comment
Share on other sites

Was heist da bitte nun auch :-P

Ich habe nie behauptet das es toll ist.

Wenn alles wieder passt ist es toll, davor is die :shit: zu beseitigen... und das kann auch schief gehn, ist mir klar.

 

Also für meinen extremen wärme Eintrag is der Verzug als minimal anzusehn.

 

Meine größte sorge war das kw hauptlager, aber bei den letzten messungen kahm nur eine Abweichung von ca. 0.05mm vor. Sollte also kein problem sein.

 

Nebenwelle wurde vom fräser neu gemacht, da umbau von sprint auf px luso Getriebe.

 

Und hauptwellen flucht sollte so weit hinten auch ok sein.

 

Rest macht die 0.5er Dichtung. So is mein Plan :laugh:

 

Und mein Vb1 Motor mit knapp 27Ps bei dem noch zusätzlich ein Membran über beide hälften aufgeschweißt ist hält doch auch her.

Gut, zugegeben hat ich am anfang immer wieder Lager Schäden die aber nur durch nicht sorgfältige arbeiten entsandten sind.

Entwicklung braucht eben zeit :-D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So bei mir geht's langsam voran :-)

 

Seit ein paar Wochen hab ich den Block vom Fräßer wieder, mit dem Ergebnis das alles ok ist.

Dichtfläche hat sich nicht mehr verändert, hab noch ein kurz Korrektur geschliffen und gut is...

 

Einziges Manko, Rechenfehler von mir am Zylinderfuß, Dichtfläche wird nächste Woche nochmal tiefer gefräßt, diesmal CNC.

 

20170322_204815.thumb.jpg.5ce0b9df29bfd6310afccbfdcf32a470.jpg

 

 

 

Lüfterrad war gar kein Problem, hab es hinten um 3mm abgedreht.

 

20170324_140614.thumb.jpg.dcb290479f210836c584890901b1024b.jpg

20170324_140604.thumb.jpg.2b8d12fb1331c0910d82e246c42b3e9c.jpg

 

 

 

BGM Superstrong CR passt nach kleinen Deckel Anpassungen...

 

20170405_215553.thumb.jpg.a9efc054093054bbc89e0da8a3e496b6.jpg

 

 

 

Der 35er AirStriker, schwierige enge Angelegenheit :laugh:

 

20170406_213723.thumb.jpg.fc50745c2fe8c0db7e3a14682fa9741c.jpg

 

 

 

Hier mal die versprochenen Dichtungen als PDF

Simonini Fußdichtung.pdf

Simonini Kopfdichtung.pdf

20170413_220024.thumb.jpg.c26eddfdedb19abb4fb39103ee4fc71d.jpg

 

Grüße Andy

 

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Als Auspuff verwende ich meine alt PipeDesigne 177 Box, glaub Original II, auf jeden fall viel potenter als das SIP Roade 2.0 dingens...

Ich werde einen selbst gebauten 200er Vitonflansch mit größeren Krümmer verbauen.

 

Steuerzeiten habe ich gestern ermittelt, mit den Maßen von der ersten Seite (AS 38,5mm / ÜS 51mm) ergeben sich mit 62,5er Welle folgende Zeiten bei mir.

 

Mit 0,2mm Dichtung ÜS 119,5° / AS 171,7° / VA 26,10

Mit 0,4mm Dichtung ÜS 120,5° / AS 172,4° / VA 25,95

Mit 0,6mm Dichtung ÜS 121,5° / AS 173,2° / VA 25,85

Mit 0,8mm Dichtung ÜS 122,4° / AS 173,9° / VA 25,75

Mit 1,0mm Dichtung ÜS 123,4° / AS 174,7° / VA 25,65

Mit 1,2mm Dichtung ÜS 124,3° / AS 175,4° / VA 25,55

 

Um auf Klassische 120/175 zu kommen müsste der Auslass um 0,7mm gefräßt werden.

Aber ich werde es natürlich erstmal so testen...

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am ‎14‎.‎04‎.‎2017 um 00:42 schrieb Han.F:

 

Hebelwelle hast du hoffentlich auch bearbeitet?

 

 

 

Welle muss bei der BGM nicht bearbeitet werden, nur das Druckstück musste ich wegen des Lagers etwas flacher schleifen... 

Link to comment
Share on other sites

Es ist soweit :cheers:

Seit vorletztes Wochenende läuft das Schätzelein :wheeeha:

 

Hier noch Bilder vom Auspuff Umbau, leider wie vorher auch etwas zu laut...

 

20170420_193029.thumb.jpg.b55fd49972985ced1742405062490ab8.jpg

20170421_132045.thumb.jpg.ecdf31eb85dd8a31d0bd1cd9766cbcae.jpg

20170421_151146.thumb.jpg.aa5d0694cd93b6d6504818b80f0541fb.jpg

20170421_231303.thumb.jpg.0d524d43af3b99d62f713fe54148ad50.jpg

 

 

Dann noch ein erfolgreicher Umbau auf Rahmen Airbox, hätte nicht gedacht das dies auf anhieb so gut funktioniert :thumbsup:

 

20170429_215118.thumb.jpg.f0be2f96694c306b1c71f501b9a1eb95.jpg

20170426_213728.thumb.jpg.5231ef180eaa60d2024dad1047337d8e.jpg

20170423_194422.thumb.jpg.08484109ea1a63eb21609b8148d8254d.jpg

20170424_135318.thumb.jpg.53d4f3c8a55db179adadb32900273908.jpg

20170424_144413.thumb.jpg.d5d563858c2c5767298665e8af5fa158.jpg

20170424_135345.thumb.jpg.4fa31bc84d825c2842534acfe79335c8.jpg

 

 

Also hier nochmal die genau Zusammenfassung:

 

P150X Block (wie Sprint) mit viel Schweißgut

Simonini 230 Evo, 70mm Bohrung, Original Kolben, alles unbearbeitet

King Glockenwelle 62,5mm Hub, 125er Pleuel mit 18mm Kobo

Pipedesign Box mit angepassten Krümmer

Polini Zündung mit angepassten MMW Lüfter, Gesamt 1555g

MRP Membranstutzen mit VForce4 RD350

Keihin PWK 35AS Ansaugung über Rahmen via 70mm Schlauch

Dellorto Unterdruck Pumpe mit 3mm Bypass reduzierung

Cosa1 Getriebe Originale Übersetzung mit Primär 65/23

BGM Superstrong CR80 mit 5xxl+5xl Federn

 

Aktuelles Setup:

AS: 173,6° / ÜS: 121,9° / VA: 25,85 / OK 1,3mm

HD: 148 / ND: 42 / Schieber: 4,5 / Nadel: CGQ (2)

Zündung 23° bei 8° Verstellung

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

sehr feines gebastel.

 

wenn du die öffnung unter der sitzbank noch verschließt und dafür ein weiteres loch unter die seitenbacke setzt wirds noch leiser;-)

Link to comment
Share on other sites

Prüfstand Läufe kommen leider erst in ein paar Monaten...

 

Aber hier mein bisheriges Resümee nach ca. 300+ Stunden Bauzeit und 100Km Straße...

 

Vergaser 0-1/4 ist noch etwas zu Fett, werde mir mal einen 5,5er Schieber besorgen und weiter Testen...

BGM Kulu ist mit den XL Federn sofort durchgerutscht (Öl passt !), mit 5/5 bin ich mir auch nicht 100% sicher, werde zum Testen mal alle 10 XXL Federn verbauen.

Um das etwas schwerere Kuppeln zu kompensieren schwebt mir eine Kupplungsarm Verlängerung vor...

Auspuff muss bisschen leiser, Vergaser passt.

 

Leistung würde ich bei den geplanten +/- 25PS einschätzen.

Aber die Carakteristik hätte ich so nicht ganz erwartet, das Teil fährt sich ja wie ein 177er Langhub Parmakit auf Steroide :muah:

 

Muss zugeben das ich schon etwas enttäuscht bin, habe schon auf Drehmoment Traktor ala Polini Alu gehofft...

Leider fährt es sich etwas Drehzahlfreudiger als gewollt, bei ca. 9000 Touren ist erst Schluss.

Das Drehmoment kommt nicht aus dem Keller sondern wird stufenweise aufgebaut bis ein leichter Resokick (war auch so beim Parma) eintritt der einen mächtig vortrieb verleiht.

3. Gang bei etwa 100Km/h und Endgeschwindigkeit von jenseits der 120ig ist schon Top.

 

Aber ich werde in den nächsten Monaten auf Nm suche gehen...

 

Fazit:

Preis/Leistung als Touren Setup -> Nur für verrückte :laugh: mit viel weniger aufwand bekommt man ähnliche Ergebnisse hin...

Aber ich fand die Wilde Motor Gebastellei war mal wieder eine schöne Herausforderung.

 

 

Ich habe auch ein gutes Gefühl was die Haltbarkeit betrifft, die Zeit wird es zeigen...

:cheers:

Grüße Andy

 

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb PXler:

sehr feines gebastel.

 

wenn du die öffnung unter der sitzbank noch verschließt und dafür ein weiteres loch unter die seitenbacke setzt wirds noch leiser;-)

 

Zugegeben ist das ja auch mit dein Erfolg, da ich ja nur abgekupfert habe :laugh:

Aber meine Dämmung scheint besser zu sein, bin schon ein kurzes Stück verschlossen gefahren und habe keinen Unterschied bemerkt, war selber überrascht...

 

Ein Ansauggeräusch oder Membran Klatschen ist gar nicht Ort bar, erst bei Drehzahlen ab ca. 7000-7500 kommt ein Dröhnen hinzu.

Das stört mich aber nicht wirklich... Ergo: Vielleicht nen Tick lauter als mit 24er Si, aber leiser als mit Polini Filter !

Bis 110Km/h bin ich noch vor der Reso und da Tuckert das geschmeidig dahin...

 

Auspuff und Restliche Vibrationen sind da viel nerviger...

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Servus,

 

also muss meine Aussage bzgl. Airbox noch revidieren, es ist genauso wie PXler gesagt hat :cheers:

Mein System wurde nach und nach lauter und jetzt brüllt es unter der Sitzbank raus, Klebeband hat bei einem Test ruhe gebracht.

Die 2 Rohre scheinen wohl auch zu reichen, hab keinen großen Unterschied bemerkt...

 

 

Aber nun zu einem unerfreulichen Update von mir :wallbash:, seht selbst...

 

20170610_151617.thumb.jpg.026a6a74f572350beb5d9c0faa1f4453.jpg

 

20170610_151639.thumb.jpg.146f77ccc28bec5eaf45dfb6f94c4077.jpg

 

20170610_213405.thumb.jpg.de89e2fe927683fcbcc1a51383560dea.jpg

20170610_213417.thumb.jpg.30db91ada1eb00f0c6754d70104c3703.jpg

 

Dazu benötige ich dringend eure Meinung/Hilfe, denn sowas hatte ich noch nie.

 

Um den Zylinder ist es mir gar nicht schade, denn durch das Schweißen hat er etwas Verzug um ca. 2/100 erlitten.

Deswegen hatte ich auch schon einen kleinen Klemmer Auslassseitig und die Kolbenringe Dichteten so nicht 100% ab...

Der nächste sollte aber dann halten  und besser laufen :inlove:

 

 

Nach dem Klemmer bei Ü30° Temp. (QK1,3mm) hab ich erstmal einen Tacho verbaut der mit der Leistung mit kommt :muah: und die Steuerzeit auf das Minimum von 172,1°/120° gesetzt, QK auf 1,5mm erhöht und eine 2er Kerze eingebaut um der Thermik entgegen zu wirken.

Komischer weiße hatte ich keinen Drehmoment Zuwachs... Also unten und mittelbereich waren etwa gleich, obenrum war weniger Leistung spürbar...

Ging nach wie vor nicht schlecht, der Tacho machte regelrecht nen Sprung von 60 auf 80 und bei 100 wurde der 4the eingelegt...

Haltbar schien das ganze nun zu sein...

 

Als nächstes wollte Ich das Stottern bei 0-1/4 Gas Stellung beseitigen, dazu habe ich den Schieber sauber auf einen 6,5er gefräst und die Nebendüse auf 48 erhöht.

Was auch zu einem Erfolg geführt hat, untenrum kein Stottern oder Rotzen mehr.

Aber die Leistung war nicht mehr da, ab dem Mittelbereich kam nix mehr.

Und was mich sehr irritierte, er brauchte ewig um auf  Drehzahl zu kommen und fuhr im 3. bei 90-95ig voll gegen eine Wand...

 

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass dies am Mageren Schieber liegt ? (evtl. Vorschaden ?)

Nun war ich am Ende mit meinem Latein...

 

Also versuchte ich mal die Steuerzeiten 175°/123,8° mit 1,3 QK bei ca. 20-25° Außen Temperatur.

Den Kolben habe ich leider nur kurz von oben betrachtet, mir ist nichts aufgefallen.

Der SZ Wechsel veränderte überhaupt gar nichts, nun wusste ich nicht weiter und habe dann sozusagen eine Kamikaze Fahrt gemacht :whistling:

Der Schaden äußerte sich zunächst mit leichtem Leistungsrückgang im oberen Bereich und dann hatte er plötzlich kein Standgas mehr.

Leider war ich zu der Zeit noch 15Km weg von zuhause, der Kolbendurchbruch machte der Fahrt dann kurz vor Ziel ein Ende...

 

 

 

 

Ich und mein bekannter waren sich schnell einig das der Hauptschuldiger wohl der 177er Auspuff sein muss bei so einem enormen Schaden.

Dazu habe ich ihn mal aufgeschnitten und ihn mit der BGM Sport Box verglichen.

 

 

20170623_081941.thumb.jpg.f89be3a61b8d2f982e35d6515008f0d0.jpg

 

20170623_081950.thumb.jpg.a7eb9b7a781e79a5e0d8b484aa8afd8c.jpg

 

20170623_082002.thumb.jpg.611ab785563d0f3c9a0ce116343fb95b.jpg

 

20170623_083203.thumb.jpg.a5cd054545454d6c51009acff1227fa7.jpg

 

Also von einem zu kleinen Innen Durchsatz kann beim PD wohl keine Rede sein…

Ich denke das wird bei einer Originalen 200er Box nicht anders sein.

 

End Rohr Durchmesser vom BGM weiß ich leider nicht…

 

Also was meint ihr dazu ?

 

Grüße Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb VbTuning:

Danke :-)

 

Hab ich dann zu wenig Gegendruck ?

Kann doch auch nicht sein :wacko:

Bei soviel Hubraum ist schon 16-17 mm irre klein! das gibt Hitze. Mein Auspuff hat 26 mm u bin jetzt mal Charger mit 23 mm gefahren u der Zylinder war spürbar heißer

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information