Jump to content

Das Keihin PWK Vergasertopic


Marc Werner

Recommended Posts

vor 11 Minuten schrieb Elbratte:

Danke. Ich werde mal beides probieren. Nadel einen Clip tiefer hängen und CGM bei gleich Clipstellung. Ich vermute, dass letzteres die feinere Veränderung ist. 

 

Ich hoffe für Dich das es nur das ist und sich weg nadeln bzw. düsen lässt. Ich hab leider an meinem Imola mit 33er Keihin das Problem, was hier besprochen wurde und ich bekomme es gar nicht in den Griff, egal welche Nadel oder Düse. Wechsel daher jetzt wohl auf einen Mikuni.

 

 

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus2802:

Also bei mir scheint der 45er Schieber drin zu sein. 
welche Nadel würdet ihr empfehlen?

das mit dem Schwimmerstand werd ich testen. Leider bekomm ich den PWK mit dem MRP Membrankasten nicht wirklich gerade gestellt. 

Ich fahre auf dem m260 mit 35er Keihin (kein AS) und Ramair und Benzinpumpe:

HD148

ND48

BGP clip 2ter von oben

Schieber auf 7-8 bearbeitet.

 

Läuft top in allen Lagen mit Cobra. Wenn ich die Polini Box drunter baue muss ich die Nadel noch einen Clip runter hängen.

Ist alles mit AFR auf der Straße abgestimmt.

 

Aber jeder Motor ist anders und ich würde niemals ungeprüft ein Bedüsung von einem anderen Motor übernehmen.

Meine Nadeldüse könnte zum Beispiel schon etwas ausgeschlagen sein (vermutlich ist das auch so), weil der Vergaser schon einige Betriebsstunden auf dem Buckel hat und schon passt die Nadel nicht mehr so ohne weiteres bei Dir.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb dorkisbored:

 

Ich hoffe für Dich das es nur das ist und sich weg nadeln bzw. düsen lässt. Ich hab leider an meinem Imola mit 33er Keihin das Problem, was hier besprochen wurde und ich bekomme es gar nicht in den Griff, egal welche Nadel oder Düse. Wechsel daher jetzt wohl auf einen Mikuni.

 

 

Hast Du den Schieber bearbeitet?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Hjey:

Ich fahre auf dem m260 mit 35er Keihin (kein AS) und Ramair und Benzinpumpe:

HD148

ND48

BGP clip 2ter von oben

Schieber auf 7-8 bearbeitet.

 

Läuft top in allen Lagen mit Cobra. Wenn ich die Polini Box drunter baue muss ich die Nadel noch einen Clip runter hängen.

Ist alles mit AFR auf der Straße abgestimmt.

 

Aber jeder Motor ist anders und ich würde niemals ungeprüft ein Bedüsung von einem anderen Motor übernehmen.

Meine Nadeldüse könnte zum Beispiel schon etwas ausgeschlagen sein (vermutlich ist das auch so), weil der Vergaser schon einige Betriebsstunden auf dem Buckel hat und schon passt die Nadel nicht mehr so ohne weiteres bei Dir.

Ja das ist klar. Aber ich brauch erstmal Anhaltspunkte um irgendwo zu starten. Weißt du welcher nadelsitz Original verbaut ist? Oder gibt es nur einen?

Edited by Markus2802
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Hjey:

Hast Du den Schieber bearbeitet?

 

Nein.... wäre noch eine Option....überlege aber komplett auf Mikuni zu wechseln. In fast allen anderen Karren ist einer verbaut und ich hab nie ärger damit.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb dorkisbored:

 

Nein.... wäre noch eine Option....überlege aber komplett auf Mikuni zu wechseln. In fast allen anderen Karren ist einer verbaut und ich hab nie ärger damit.

Dann würde ich das wohl genauso machen wie Du. Ich hab überall Keihin und hab mich dran gewöhnt. 

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Markus2802:

Ja das ist klar. Aber ich brauch erstmal Anhaltspunkte um irgendwo zu starten. Weißt du welcher nadelsitz Original verbaut ist? Oder gibt es nur einen?

Nadeldüse ? Wenn Du die meinst, die ist beim großen Keihin fest verbaut. Das ist auch ein Problem bei diesen Vergasern. Inzwischen hat sich KR Automation dem Thema angenommen und produziert die aus nitriertem Stahl. Bisschen tricky der Austausch, aber geht. Im 33er hab ich das jetzt drin und werde mal Ende der Saison 23 ein Fazit ziehen.

 

vor 27 Minuten schrieb Markus2802:

Nein aber der sieht gefeilt aus. Kann mich aber auch täuschen. Welches Maß gibt denn die Zahl 45 oder 50 etc. an?

Bitte lies Dir das Topic vom Motorhead durch. Falsches Viertakten ....

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Hjey:

Nadeldüse ? Wenn Du die meinst, die ist beim großen Keihin fest verbaut. Das ist auch ein Problem bei diesen Vergasern. Inzwischen hat sich KR Automation dem Thema angenommen und produziert die aus nitriertem Stahl. Bisschen tricky der Austausch, aber geht. Im 33er hab ich das jetzt drin und werde mal Ende der Saison 23 ein Fazit ziehen.

 

Bitte lies Dir das Topic vom Motorhead durch. Falsches Viertakten ....

Oh ok. Wusste nicht dass der nicht austauschbar ist. So ein shit. Ok danke!

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Markus2802:

Wusste nicht dass der nicht austauschbar ist.

Doch, ist es. Siehe:

vor 35 Minuten schrieb Hjey:

Inzwischen hat sich KR Automation dem Thema angenommen und produziert die aus nitriertem Stahl. Bisschen tricky der Austausch, aber geht.

Hab' ich bei mir auch getauscht und schien das Problem des "falschen 4-Taktens" beseitigt zu haben.

Allerdings steht der Roller seit einem Jahr wegen defektem Gehäuse, mieser Lagersitze am SIP Gehäuse und ewig langer Bearbeitungszeit bei den Dienstleistern. Daher auch "schien", denn viel gefahren ist das seit dem Vergaserumbau noch nicht...

Link to comment
Share on other sites

PWK 28:

Gebraucht gekauft. Ein Horst hat unten am Schwimmerkammerdeckel außen eine kleine Bohrung gesetzt und diese dann mit einer kleinen Spax-Schraube verschlossen.

 

Was diese Aktion für einen Hintergrund hat, erschließt sich mir nicht, denn es gibt doch schon unten am Schwimmerkammerdeckel eine Entlüftung, die seitlich weg geht.

 

Kann ich die Idiotenbohrung mit Kaltmetall verschließen und zwar so, dass da kein Sprit raussifft? Also sprich bleibt das dicht, ohne dass der Sprit das Kaltmetall langsam auflöst? Oder gibt es bessere Methoden?

 

Ein neuer Schwimmerkammerdeckel kostet gut +40 Euro.:wallbash:

 

Die Bohrung befindet sich dort, wo der rote Pfeil hinzeigt.

 

468420_3417207.jpg

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

Ich hätte auch ein Gewinde geschnitten und eine Schraube mit Loctite 542 eingeklebt. 

Das 542 ist ein öl- und benzinbeständiges Gewindedichtmittel. 
Verwenden wir in der Firma für Hydraulikverschraubungen. 

Edited by Reiti
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus2802:

Vermute mal er hat einen Schlauch angeschlossen und den Schwimmer so eingestellt.

Wie man den Schwimmerstand richtig einstellt und ohne den Schwimmerkammerdeckel anzubohren, hätte ich ihm gezeigt, nachdem ich ihm zuvor den Kopf abgerissen hätte.

 

Demnächst kommt einer und erzählt, er habe den Tank angebohrt, um zu sehen, ob noch genug Sprit drin ist.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Markus2802:

Vermute mal er hat einen Schlauch angeschlossen und den Schwimmer so eingestellt.

Habe es eben noch mal geprüft. Scheint tatsächlich so zu sein.

 

Er hat die Bohrung so gesetzt, dass anschließend ein Durchgang zu dem Überlaufröhrchen im Innern des Schwimmerkammerdeckels bestand.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Dirk Diggler:

Habe es eben noch mal geprüft. Scheint tatsächlich so zu sein.

 

Er hat die Bohrung so gesetzt, dass anschließend ein Durchgang zu dem Überlaufröhrchen im Innern des Schwimmerkammerdeckels bestand.

An sich nicht blöd. Beim Mikuni zb. Ist das so super easy zu prüfen wieviel Sprit wirklich rein geht. Aber da ist der Ablauf auch verschließbar mit einer Schraube. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus2802:

An sich nicht blöd. Beim Mikuni zb. Ist das so super easy zu prüfen wieviel Sprit wirklich rein geht. Aber da ist der Ablauf auch verschließbar mit einer Schraube. 

Ich stelle (in der Regel einmalig) den Schwimmerstand beim Keihin PWK28 ein und zwar so, dass der Schwimmerstand direkt auf/minimal unter der Oberkante der Schwimmerkammer liegt. 19mm.

 

Am einfachsten mache ich das mit einer transparenten Schwimmerkammer (gibts für wenig Geld im Zubehör) und fertig. 

 

Die satanische Mikuni-Sekte scheint das mit einer verschließbaren Schraube zu lösen, aber es war schon immer etwas elitär, einen Keihin zu fahren. Der verlangt Einsatz, Klasse und Stil und arbeitet nicht mit schnöden Ablaufschrauben.

Dafür ist es jedes Mal eine Freude, wenn man die Seitenhaube abnimmt und es blickt einen dieser wunderbare, formschöne, edel aussehende Vergaser aus der Manufaktur Keihin an, der noch in Handarbeit von fleißigen japanischen Elite-Uniabsolventen mit viel Liebe zum Detail aus dem Vollen gefräst wird.

 

Keihin ist der Bugatti Veron unter den Vergasern.

 

 

 

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Moin. Hab noch mal ne Frage zu den Nadeln. Ab wann ist eine Nadel verschlissen? Hab mal drei Fotos meiner seit ca 6 - 7 tausend Km gelaufener Nadel angehängt. Man sieht Spuren. Ist das noch tolerierbar oder hat es die Nadel hinter sich? Kann das schwer einschätzen. Und worauf muss ich besonders achten? Danke 

9BF5C807-43C1-49E8-BE17-8F7C03639DDA.jpeg

F5118C85-7B1D-4B32-B73B-CC0CDD543DCB.jpeg

4E9E4BE1-9CC7-432B-9BB7-DC8EFF2F4726.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Elbratte:

Moin. Hab noch mal ne Frage zu den Nadeln. Ab wann ist eine Nadel verschlissen? Hab mal drei Fotos meiner seit ca 6 - 7 tausend Km gelaufener Nadel angehängt. Man sieht Spuren. Ist das noch tolerierbar oder hat es die Nadel hinter sich? Kann das schwer einschätzen. Und worauf muss ich besonders achten? Danke 

9BF5C807-43C1-49E8-BE17-8F7C03639DDA.jpeg

F5118C85-7B1D-4B32-B73B-CC0CDD543DCB.jpeg

4E9E4BE1-9CC7-432B-9BB7-DC8EFF2F4726.jpeg

Ich messe das mit einer Bügelmessschraube nach

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Gerade entdeckt DRT mit Wolframgewicht und 60mm Hub, aber zahme Steuerzeiten: https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-drt_45047000 @Jesco_SIPDie Angaben der Steuerzeit bei SIP ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Oder passt das Bild nicht zum Artikel?   Steuerzeit lt. SIP: 114°/4° nach OT. Die 4 Grad nach OT stimmen, die 114° sind m.E. ziemlich daneben, egal wie man rechnet     https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-competition-26081827_45028100 Steuerzeit: 141°/0° nach OT: 0° passt 140° ist auch daneben:   https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-25080827_45028000 Steuerzeit: 123°/6° nach OT: Passt auch nicht ganz   Vermutlich bedeutet das "-5° nach OT" bei den SIP Wellen, dass der Öffnungswinkel im Gegensatz zu den meisten anderen weiter über den Hubzapfen rausgezogen wurde, also eigentlich "vor OT". Sprich, der Einlass öffnet etwas früher, dafür ist die Überdeckung dort etwas geringer:
    • Heute einfach mal alle Fünfe grade sein lassen! Nen schönes verregnetes Wochenende, Ihr Pussy's! 
    • z65 ist original. Nur das Kupplungsritzel tauschen 
    • suche einen Kennzeichenhalter für ne 50er kleines Schild - Zustand ist egal falls rot habe ich nichts dagegen - Versand gerne als Brief - vielleicht hat wer noch was liegen ? Kommt auf einen alten Roller daher egal ob rostig oder verbeult - Bild schicken wäre super - vielen Dank 
×
×
  • Create New...

Important Information