Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

vor 8 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Ist das schon die Version mit Kugel - und Nadellager an der KuWe, oder die ganz erste Version mit 2 X Kugellager?

 

Großes Kugellager und Nadellager an der KuWe. 

Link to comment
Share on other sites

Hi, bin gerade am verzweifeln, da ich die Scheibe zwischen Kurbelwelle und Kupplung nicht mehr finden kann.

 

Geht hier nur um VR One mit Kingwelle und King Kupplung. (PX)

 

 

Weiss einer was genau da hinkommt?

 

Danke, Pepe

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Bekommst Du bei Kingwelle, die hat ne recht große Fase speziell für die Welle

Danke. Habe meine wiedergefunden. Beim gemeinsamen Schrauben in einer Box vergessen.
Kann dann hoffentlich bald weitergehen. Gruß, Pepe

Link to comment
Share on other sites

Kurze Frage: 

Welchen Lagersatz für eine PX 200 Lusso (10 PS, alles original) kann man hinsichtlich der Qualität relativ bedenkenlos kaufen? Oder sollte man sich die Lager einzeln zusammen suchen? Wo kauft man am besten Lager? Hab bereits diesen Thread durchgelesen, aber bin nicht zu der Weisheit letzten Schluss gekommen.

Ist das Set vom Scooter Center ok?

Oder der von Fahren-Schrauben?

Oder der von V-Moto?

 

Danke für Eure Hilfe!

c7

Link to comment
Share on other sites

I

vor 15 Stunden hat piaggio c7 folgendes von sich gegeben:

Kurze Frage: 

Welchen Lagersatz für eine PX 200 Lusso (10 PS, alles original) kann man hinsichtlich der Qualität relativ bedenkenlos kaufen? 

Also ich bin mit dem Revisionskit von LTH gut gefahren(Standard 12PS Motor PX200): 
https://www.lambretta-teile.de/Motorrevisionskit-SIP-PREMIUM-fuer-Vespa-200-Rally-2-VSE1T-33997-P200E-PX200E-PX200-E-1-Dichtsatz-Lager-Wellendichtringe-uvm

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Moin, 

meine PX80 (125cc) pfeift beim Beschleunigen wie ein Auto im Rückwärtsgang. Das pfeifen war sowohl vor, als auch nach meiner vollen Motorrevision vorhanden, daher denke ich, einiges ausschließen zu können:

 

  • Primär wurde mit identischem für PX80 getauscht, neuer Tannenbaum, Federn. 68 Zahn schräg.
  • Kupplung hat schon vor der Revision ein 22 Zahn Ritzel (SC OEM Qualität erhalten) bekommen, wie das Geräusch davor war, kann ich nichtmehr sagen.
  • Neue Scheiben, Anlaufring, Pilz, Druckplattte und Buchse für die Ori-Kupplung.
  • Verwendet die BGM Unterlegscheibe (SC)
  • Getriebe distanziert, Schaltkreuz und Raste neu, Getriebeöl 250-300ml.

 

Pfeifen klingt wie ein Auto im Rückwärtsgang, besteht im Leerlauf überhaupt nicht und tritt in erster Linie beim Beschleunigen auf. Drehzahlabhängig, gefühlt in den unteren Gängen mehr hörbar - das könnte aber auch täuschen. 

 

Allgemein schaltet sie sich seit Revision weich wie Butter, zieht gut und es wirkt auch sonst alles sehr sauber und präzise.

 

Wenn das Wetter mal passt, mach ich gern noch ein Video. 

 

Irgendwelche Ideen?

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

@AAAB507 Danke dir! Gegen ein identisches 22er? Das sollte ja generell schon passen. Finde leider keinen besseren Hersteller außer "OEM-Qualität", den ich versuchen könnte. Notfalls besorge ich mir nochmal dasselbe.

 

Was mir noch aufgefallen ist: Die Kupplung, bzw. vermutlich der Korb scheint beim drehen per Hand im Motor leicht radial zu eiern vielleicht 0.5 - 1 mm? Ist sowas normal bei der Kupplung oder lieber gleich einen neuen Korb besorgen?

 

Vielleicht auch gleich sowas - hat da jemand Erfahrung? https://www.scooter-center.com/de/kupplung-vespa-typ-6-federn-oe108mm-px80-px125-px150-4-scheiben-22-zaehne-9020089

 

Stören tut mich das Geräusch erstmal nicht besonders - läuft sonst super. Dass eine PX nach Übersetzungsanpassung etwas pfeift hatte ich schon gelesen. Wollte trotzdem mal schauen ob hier noch jemand eine Idee hat bei der ich nicht nochmal spalten müsste. :sigh:

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten hat MrInka folgendes von sich gegeben:

Ist sowas normal bei der Kupplung

Moin, sollte da nicht eiern!

Bitte tue dir keine 4 ScheibenKulu an, bringt nur Ärger!

Das Z22 sollte keine großartigen Geräusche machen, da stimmt was nicht!

Z68/22 ist original in Vespas verbaut, die gerade verzahnten machen da diese Geräusche, vielleicht gibt es da jetzt bessere, kenne diese nicht.

Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Moin, sollte da nicht eiern!

Bitte tue dir keine 4 ScheibenKulu an, bringt nur Ärger!

Das Z22 sollte keine großartigen Geräusche machen, da stimmt was nicht!

Z68/22 ist original in Vespas verbaut, die gerade verzahnten machen da diese Geräusche, vielleicht gibt es da jetzt bessere, kenne diese nicht.

Grüße

 

 

Klingt nach einem guten Rat, danke. Dann bleibe ich bei den 3 Scheiben. ;)

 

Dann gibt es wohl erstmal einen neuen Kupplungskorb. Da abgesehen vom 125er Zylinder alles original ist, wirds da schon auch ein normaler  - nicht CNC - tun. Hauptsache gerade ... bzw rund. Vielleicht der hier: Scooter-Center

 

An schrägverzahnten 96 mm Ritzeln mit 22 Zähnen scheint es wirklich nur noch OEM nachbauten zu geben. Das vom ScooterCenter hab ich, vielleicht versuch ichs mal mit dem vom SIP: https://www.sip-scootershop.com/de/product/kupplungszahnrad-z-22-26_17473300?q=kupplungszahnrad

 

Vielleicht noch eine neue Trennscheibe. Die sollte das ganze ja zentrieren. Beläge und Federn sind neu, die nehm ich dann aus der alten.

 

Ich geb nochmal Rückmeldung, wenn ich mehr weiß. Dank!

 

 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat MrInka folgendes von sich gegeben:

 

Klingt nach einem guten Rat, danke. Dann bleibe ich bei den 3 Scheiben. ;)

 

Dann gibt es wohl erstmal einen neuen Kupplungskorb. Da abgesehen vom 125er Zylinder alles original ist, wirds da schon auch ein normaler  - nicht CNC - tun. Hauptsache gerade ... bzw rund. Vielleicht der hier: Scooter-Center

 

An schrägverzahnten 96 mm Ritzeln mit 22 Zähnen scheint es wirklich nur noch OEM nachbauten zu geben. Das vom ScooterCenter hab ich, vielleicht versuch ichs mal mit dem vom SIP: https://www.sip-scootershop.com/de/product/kupplungszahnrad-z-22-26_17473300?q=kupplungszahnrad

 

Vielleicht noch eine neue Trennscheibe. Die sollte das ganze ja zentrieren. Beläge und Federn sind neu, die nehm ich dann aus der alten.

 

Ich geb nochmal Rückmeldung, wenn ich mehr weiß. Dank!

 

 

Die messingbuchse UND die Scheibe hast du getauscht?

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Die messingbuchse UND die Scheibe hast du getauscht?

 

Stimmt! Jetzt wo ich dran zurück denke habe ich die neue Buchse nicht verwendet. Die hat kaum rein gepasst und sah recht minderwertig aus. Die alte sah noch gut aus und hat sauber gepasst. Die sollte doch generell flüssig reinflutschen ohne Druck, oder? Anlaufring ist neu. 

 

Siehst du da eine Verbindung? 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten hat MrInka folgendes von sich gegeben:

 

Stimmt! Jetzt wo ich dran zurück denke habe ich die neue Buchse nicht verwendet. Die hat kaum rein gepasst und sah recht minderwertig aus. Die alte sah noch gut aus und hat sauber gepasst. Die sollte doch generell flüssig reinflutschen ohne Druck, oder? Anlaufring ist neu. 

 

Siehst du da eine Verbindung? 

Kann schon sein:

die Buchse sollte mit heiß/kalt locker drauffallen - sich aber später eigentlich nur noch mit großem Kraftaufwand wieder lösen lassen. (Oder wieder mit Hitze). Wenn deine einfach so rauf und runtergeht kann das schon ne Fehlerquelle sein…

 

und die Messing anlaufscheibe haste auch neu gemacht?

Edited by freerider13
Link to comment
Share on other sites

@freerider13 Ach. Ich war der Überzeugung, dass die Buchse bei Zimmertemperatur locker drauf sollte. Das hatte ich irgendwo in einem Video so gesehen. 

 

Meine fällt raus wenn man die Kupplung auf den Kopf stellt. Dann werd ich mich vielleicht doch nochmal an die Buchse machen, die hier noch irgendwo rum liegt. Diesmal dann mit Heisskalt. 

 

Messinganlaufscheibe wurde gegen eine neue getauscht, ja. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat MrInka folgendes von sich gegeben:

@freerider13 Ach. Ich war der Überzeugung, dass die Buchse bei Zimmertemperatur locker drauf sollte. Das hatte ich irgendwo in einem Video so gesehen. 

 

Meine fällt raus wenn man die Kupplung auf den Kopf stellt. Dann werd ich mich vielleicht doch nochmal an die Buchse machen, die hier noch irgendwo rum liegt. Diesmal dann mit Heisskalt. 

 

Messinganlaufscheibe wurde gegen eine neue getauscht, ja. 

Nein, das ist definitiv zu locker.

hab das früher auch so verstanden gehabt - aber das gilt für den Teil, den man nachher auf die Buchse draufsteckt…;-)

die Buchse selbst sollte schon stramm sitzen. Nachdem mir das damals wer erklärt hat war auch mein kupplungsrupfen weg…:-D:muah:

Link to comment
Share on other sites

@freerider13 Dann werd ich nach Feierabend wohl nochmal 1-2 Videos schauen. Aus dem Gedächtnis sollte die Buchse dann Stramm im Ritzel sitzen. Also Buchse kalt, Ritzel heiß, im Zweifelsfall noch Gewindestange + Uscheibe. 

 

Super. Dann versuch ich das mal bevor ich wieder haufenweise Geld für Ritzel etc ausgebe. Korb bestelle ich trotzdem mal noch einen mit zwecks eiern. 

 

Gibts was zu wissen hinsichtlich der Buchsen mit und ohne den Spiral Einkerbungen außen? Ich hab eine ohne hier. Die verbaute ist auch ohne. Schmiernut kann nicht schaden denke ich. 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten hat MrInka folgendes von sich gegeben:

@freerider13 Dann werd ich nach Feierabend wohl nochmal 1-2 Videos schauen. Aus dem Gedächtnis sollte die Buchse dann Stramm im Ritzel sitzen. Also Buchse kalt, Ritzel heiß, im Zweifelsfall noch Gewindestange + Uscheibe. 

 

Super. Dann versuch ich das mal bevor ich wieder haufenweise Geld für Ritzel etc ausgebe. Korb bestelle ich trotzdem mal noch einen mit zwecks eiern. 

 

Gibts was zu wissen hinsichtlich der Buchsen mit und ohne den Spiral Einkerbungen außen? Ich hab eine ohne hier. Die verbaute ist auch ohne. 

Ööööhhhmmm… so wie du schreibst verdrehst du da glaub ich was:

also langsam noch mal:

 

auf die grundplatte (da, wo die Federn nachher reingreifen) kommt die messingbuchse. Platte kalt - Buchse heiß - fällt dann einfach drauf. Erkaltet dann fest.

 

Auf das ganze kommt dann das ritzel mit den Zähnen, wo nachher die Beläge draufkommen. DAS muss nachher locker im kalten/ kalten Zustand draufrutschen und sich auch ohne hackeln drehen lassen.

 

jetzt klar?;-)

Link to comment
Share on other sites

Stimmt! Die Grundplatte mit dem Sitz für die Kurbelwelle gibts ja auch noch, da hab ich mich vertan. Dann diese kalt, Buchse warm. ;)

 

  • Grundplatte dürfte also in Ordnung sein - die neue Buchse wollte ja nicht. 
  • Beim Ritzel vertrau ich jetzt mal darauf, dass es in Ordnung ist. Könnte eh nur ein anderes OEM-Qualität bestellen.
  • Korb habe ich neu bestellt - mir ist eingefallen dass ich am alten mal rumgebogen hab. Nicht sehr schlau.
  • Buchse find ich nichtmehr. Auch neu bestellt - mit Schmiernut.

Dann mal hoffen, dass es das pfeifen beseitigt. Wenn nicht fahr ich erstmal ein paar Tage so und beobachte woher das kommt und wie es sich entwickelt. Sonst fühlt sich alles super an, wird also nicht gleich was zerreissen. Seit Revision nur knapp 1 km Testfahrt gemacht. ;)

 

Danke für die Hilfe, schönen Abend!

Link to comment
Share on other sites

1. Wenn das OEM Billich Ritzel aus Fernost pfeift, würde ich das nicht fahren. Hatte das auch schon mal, ging dann direkt ins Altmetall, weil ich Bedenken hatte, dass ich mir die Primär schrotte. 

Dass 22Z Ritzel für die kleine Kupplung gibt es bei LTH von FA Italia und das ist vernünftige Qualität (war jedenfalls bei mir so, Kauf ist allerdings schon ein paar Jahre her).

 

2. Die Buchse würde ich schön warm machen und dann mittels U-Scheibe und langer Schraube gerade einziehen, nicht mit dem Hammer draufschlagen :). Die Buchse MUSS dann stramm sitzen, s. vorherige Beiträge. Wenn die auch der Grundplatte locker sitzt, rupft die Kulu.

 

3. Und besorge Dir gleich die passende Schraube für die KuWe, dass erspart Dir das Leid mit der Kronenmutter 

 

https://www.scooter-center.com/de/kupplungsmutter-m12-x-1-50-bund-oe-18-6mm-h-9mm-sw-17-bgm-pro-verwendet-als-ersatz-fuer-kronenmutter-passend-fuer-vespa-px-rally180-vsd1t-rally200-vse1t-sprint-t5-125cc-cosa1-7671201

 

Du brauchst dann aber eine Nuss SW15.

 

Falls Du Schwabe bist: die parallel angebotenen OEM Schrauben für zwofuffzig tuns wohl auch für die 40Nm.

Edited by Matt44
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat Matt44 folgendes von sich gegeben:

1. Wenn das OEM Billich Ritzel aus Fernost pfeift, würde ich das nicht fahren. Hatte das auch schon mal, ging dann direkt ins Altmetall, weil ich Bedenken hatte, dass ich mir die Primär schrotte. 

Dass 22Z Ritzel für die kleine Kupplung gibt es bei LTH von FA Italia und das ist vernünftige Qualität (war jedenfalls bei mir so, Kauf ist allerdings schon ein paar Jahre her).

 

2. Die Buchse würde ich schön warm machen und dann mittels U-Scheibe und langer Schraube gerade einziehen, nicht mit dem Hammer draufschlagen :). Die Buchse MUSS dann stramm sitzen, s. vorherige Beiträge. Wenn die auch der Grundplatte locker sitzt, rupft die Kulu.

 

3. Und besorge Dir gleich die passende Schraube für die KuWe, dass erspart Dir das Leid mit der Kronenmutter 

 

https://www.scooter-center.com/de/kupplungsmutter-m12-x-1-50-bund-oe-18-6mm-h-9mm-sw-17-bgm-pro-verwendet-als-ersatz-fuer-kronenmutter-passend-fuer-vespa-px-rally180-vsd1t-rally200-vse1t-sprint-t5-125cc-cosa1-7671201

 

Du brauchst dann aber eine Nuss SW15.

 

Falls Du Schwabe bist: die parallel angebotenen OEM Schrauben für zwofuffzig tuns wohl auch für die 40Nm.

 

1. Ach. Super, dass da schonmal wer ähnliches erlebt hat. Danke für den Tipp. Das wäre dann wohl das hier. Da steht nichts von der Größe, aber 6-Feder bedeutet glaube ich generell "kleine Kupplung": https://www.lambretta-teile.de/Kupplungsritzel-22-Zaehne-6-Federn-Kupplung-Ital-Vespa-PX

 

Woher das Ritzel "OEM Quali" vom Scootercenter tatsächlich kommt wäre interessant. 

 

LTH sitzt hier 15 km um die Ecke. Da fahr ich mal vorbei und versuch das. 

 

2. Ein- uns auskuppeln fühlt sich weich an. Neue Buchse und Glocke kamen trotzdem heute an. Wird gemacht. 

 

3. Hab ich schon länger. Habe nochmal neue Sicherungsscheiben mitbestellt. 

 

Ich hab gestern mal noch ein Video gemacht. Da hört man alles ganz gut in Leerlauf, Kupplung, verschiedenen Gängen. Ich schieb das heute Abend mal auf Youtube und würde dich nochmal darauf markieren. Vielleicht erkennst du das Geräusch ja wieder. 

 

Wenn Ritzel und Buchse nichts helfen mach ich mal einen extra Post für die Schwarm Intelligenz. 

 

Danke und Liebe Grüße! 

Link to comment
Share on other sites

Hier kommt das Pfeifkonzert. Kennt jemand das Geräusch oder klingt das wie dein Fernost Kupplungsritzel, @Matt44?

 

 

  • Ab 0:07 Leerlauf
  • Ab 0:20 Erster Gang Kupplung gezogen
  • Beim untertourigen Rollen mit ganz ganz leicht Gas wird das Pfeifen etwas stotternd (gut zu hören bei ca. 1:26).
  • Beim Durchbeschleunigen flüssig drehzahlabhängig. 

 

Motor ist PX80 Alt (125cc), voll revidiert inklusive Distanzieren, SiRis, Lager, neue Kurbelwelle. Nebenwelle ist eine neue gebrauchte mit neuen Federn und vorsichtig von mir vernieteten Blechen - da streift und eiert nichts. Geräusch war schon vor all dem vorhanden, aber etwas leiser.

 

PX geht im Leerlauf gerne aus, aber das ist denke ich eine andere (Vergaser-) Baustelle. 

 

Kupplung bekommt Samstag einen neuen Korb, sowie eine nicht so lockere neue Buchse. Fa-Italia Ritzel hole ich da ebenfalls beim LTH ab. Ich poste das nur schonmal mit der Frage ob die Symptome zur Kupplung passen. :) 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

Gibt es ne Möglichkeit, dass das was anderes ist, als der Simmerring?

20210826_130106.thumb.jpg.35f219e683c0336eba3c2d822d30edf5.jpg

 

Ist ein Lusso-Motor, also denke ich, dass der den innenliegenden Simmerring haben sollte (noch nicht nachgeschaut).

Heißt - falls ich nicht spalten möchte, bräuchte ich ne andere Bremstrommel und einen äußeren Simmerring, oder?

Link to comment
Share on other sites

Also bei innenliegendem SiRi sollte das Öl ja wegen des geschlossenen Lagers aus der untenliegenden Bohrung "tröpfeln". (Vorsicht Halbwissen: Habe selbst nur PXalt-Motoren.)

 

Bei Dir scheint die Bremstrommel nicht fest zu sein: Dann läuft dir Öl zwischen Lager und Trommel raus. Ich hatte das vor kurzem an einem schräg gelagerten Reserve-Motor, mit lockerer Trommel: Da is' mir ein Teil des Getriebeöls über Monate herausgelaufen... :wallbash: Auf der Suche nach Teilen war mir das erst aufgefallen.

 

Ich würde mal schauen, ob der Motor nicht schon auf außenliegenden SiRi umgerüstet ist und die Trommel nicht fest anliegt.

Edited by kbup
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat kbup folgendes von sich gegeben:

Also bei innenliegendem SiRi sollte das Öl ja wegen des geschlossenen Lagers aus der untenliegenden Bohrung "tröpfeln". (Vorsicht Halbwissen: Habe selbst nur PXalt-Motoren.)

 

Korrekt!  :thumbsup:  

 

Deine Theorie der losen Trommel ist aber plausibler,

da bei defektem Siri das Öl hauptsächlich in die Trommel läuft,

weshalb ja aus Sicherheitsgründen auf den innenliegenden Siri und Bohrung umgerüstet wurde.

Das Öl kann deshalb eigentlich nur bei loser Trommel,

oder vermakelten/gestauchten/verdreckten Flanken an Trommel/Lager/Hauptwelle

durch die Verzahnung an die Achsmutter laufen.  ;-)  :cheers:

Was einen zusätzlich defekten Siri natürlich nicht ausschliesst...  :-D

 

@AAAB507

Ich würde einmal die Trommel/Siri von innen checken,ob trocken,

und wenn ja,nochmal ordentlich mit zur jeweiligen Käfigmutter/Kronenmutter passenden Drehmoment anziehen.

Edith bezieht sich vermutlich auf PX Alt...

Edited by Kosmoped
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden hat MrInka folgendes von sich gegeben:

Pfeifkonzert

 

Ja,das ist Primärpfeifen...

Geht bei neuem (schrägverzahntem) Kupplungsritzel manchmal nach einer Weile von allein wieder weg,

wenn es sich etwas eingelaufen hat.Gerade verzahnte machen immer Radau.

 

Mir macht dieses kickerähnliche Rasseln/Rattern mehr Sorgen,das ich da unterschwellig höre...  :cry:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mist.

ich hab meinen 125 TS motor (baugleich frühen PXen, also mit 2 Kugellagern an der KuWe) zusammengesetzt und nicht aufgepasst, ob ich den O Ring vom kickstarterritzel schon drin hatte…:wallbash:

 

bevor ich jetzt alles wieder auseinander reiße (ist ja nicht so toll bei 2 Kugellagern): 

 

motor ist noch auf der Bank im montageständer. Wenn ich jetzt Getriebeöl einfülle - müsst mir das dann sofort aus der Welle rauslaufen ohne den Ring? Oder wär das erst der Fall, wenn der Motor läuft und das Öl warm ist???

 

danke,

jan

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten hat Kosmoped folgendes von sich gegeben:

 

Ja,das ist Primärpfeifen...

Geht bei neuem (schrägverzahntem) Kupplungsritzel manchmal nach einer Weile von allein wieder weg,

wenn es sich etwas eingelaufen hat.Gerade verzahnte machen immer Radau.

 

Mir macht dieses kickerähnliche Rasseln/Rattern mehr Sorgen,das ich da unterschwellig höre...  :cry:

 

 

 

Super, das neue Ritzel werde ich trotzdem versuchen. :) 

 

Ein ganz leichtes klackern höre ich schon auch wenn ich mich neben den laufenden Motor Knie, Klang für mich aber nicht sonderlich bedrohlich. Irgendwelche Geräusche macht so ein Motor ja immer. 

 

Kickerritzel auf Nebenwelle hatte auf jeden Fall genug Spiel. Kann mir nicht vorstellen, dass das frisst. Oder hast du eine andere Vermutung? 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat kbup folgendes von sich gegeben:

Ich würde mal schauen, ob der Motor nicht schon auf außenliegenden SiRi umgerüstet ist und die Trommel nicht fest anliegt.

 

vor einer Stunde hat Kosmoped folgendes von sich gegeben:

Das Öl kann deshalb eigentlich nur bei loser Trommel,

oder vermakelten/gestauchten/verdreckten Flanken an Trommel/Lager/Hauptwelle

durch die Verzahnung an die Achsmutter laufen.  ;-)  :cheers:

Was einen zusätzlich defekten Siri natürlich nicht ausschliesst...  :-D

 

@AAAB507

Ich würde einmal die Trommel/Siri von innen checken,ob trocken,

und wenn ja,nochmal ordentlich mit zur jeweiligen Käfigmutter/Kronenmutter passenden Drehmoment anziehen.

 

Danke euch schonmal!

 

Ich hatte vorhin mal die Staubschutzkappe unten. Der Splint sitzt zumindest "locker" im Käfig, was für mich gegen eine lockere Mutter spricht.

Da war auch nicht viel Öl drunter.

Aber dann nehme ich die Trommel mal runter und schau' mir mal an, wie es drunter aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information