Jump to content

Matt44

Members
  • Posts

    1547
  • Joined

  • Last visited

About Matt44

  • Birthday 10/05/1965

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Freiburg

Recent Profile Visitors

4205 profile views

Matt44's Achievements

tycoon

tycoon (7/12)

184

Reputation

  1. Ich weiß nicht, ob die BBT für den VMC GG die ideale Wahl ist. Fahre den zwar nur mit 57er Welle, die Auslegung ist (jedenfalls bei mir) deutlich drehzahlorientiert. Würde es eher mit Siproad oder LTH Box versuchen, die BBT macht halt oben rum relativ früh zu.
  2. Bin als guter Schwabe natürlich sofort zu ATU gefahren, zwei Pullen hatten die noch ganz unten hinten im Regal stehen. Hab zuerst aufs Abfülldatum geschaut: April 2015. Habs mitgenommen. Konsistenz und Geruch: aus meiner Sicht unverändert.
  3. Nach meinem Kenntnisstand leider nicht. Lärm ist immer subjektiv, aber mir geht dieser Krach immer mehr auf den Sack. Die S-Box III war hier aber bei mir gefühlt leiser, als bspw. der Siproad II oder die Polinibox. Fahre deshalb in letzter Zeit auch vermehrt wieder O-Auspuff, aber der kostet halt obenraus schon spürbar Leistung. Hat früher nicht mal SIP den T5 Auspuff nachgebaut ?
  4. Habe hier einen PX80 Motor, der im Bereich der Gehäusedichtung im unteren Bereich minimal sifft. Was kann man nehmen, um das von außen zu dichten, keinen Bock, den Motor deshalb nochmal aufzumachen. Ein ölbeständige aushärtenden Silikondichtmasse ? Hab dazu nix gefunden.
  5. Hat jemand noch einen Polini 177 liegen. Gesucht wird eigentlich nur der Zylinder. Muss auch kein neuwertiger Zustand sein, Zylinder sollte sich aber im ungefrästen Zustand befinden. Gerne per PN Gruss Matthias
  6. Wie oben beschrieben, habe ich ein fieses Vi-Problem bei meiner PX 80. Jetzt wurde hier ja angesprochen, dass es uU die Kulubeläge sein können. Verbaut sind die BGM Beläge in der alten 6-Feder Kulu. Kann das bei der kleinen Kulu wirklich solche Auswirkungen haben.
  7. Also, (wenn es ein GG-Zylinder ist) ich würde jetzt erst mal, ausgehend von den Bildern, mittels Natriumhydroxid (also Rohreiniger, schauen, dass das Natriumhydroxidzeuchs auch drin ist) die Alurückstände im Zylinder entfernen. Dann mal mit einer Honahle durchgehen, die gibts bei Ebay für nen Zwanziger und die erfüllen durchaus ihren Zweck. Dann den Kolben mit feinen Leinen wieder schön machen. Anschließend mal die Kompression messen, dass kann Dir jeder Zweiradhändler machen. Ich hatte bei meinen VMC GG ein Einbauspiel von 9/100. Ich habs so gelassen und bin zugefahren. Hatte nie ein Problem, aber es gab wohl einige Zylinder, bei denen das Einbauspiel geringer war. Dass kann die Ursache sein oder eben ein Abstimmungsproblem.
  8. Bei mir war es die Schaltraste an einem revidierten PX80 Motor. Die Schaltung war insgesamt schwergängig,, vor allem aber vom 2. in den 3. Gang. Züge sind neu. Bin wie folgt vorgegangen: 1. Schaltraste abgebaut und geprüft, ob der Schaltbolzen leicht läuft, war ok. 2. Dann Züge an der Schaltraste abgebaut und geprüftund ob die Züge leicht laufen, war auch ok. 3. Ursache war dann die Schaltraste, die augenscheinlich ok war. Erst der Vergleich mit einer anderen Raste zeigte, dass die Raste sauschwer lief. Warum das so war, weiß ich im Moment noch nicht, da gehe ich dann mal im Winter bei. Neue Raste (FA-Italia) lag noch, eingebaut und die Schaltung läuft butterweich durch alle Gänge.
  9. Leider nur Ratlosigkeit meinerseits. Habe einen PX80 Motor gemacht. Lager alle neu, gespindelt, 150er Zylinder, sonst alles Ori. Läuft seidenweich, aber bei einer bestimmten hohen Drehzahl (schätze so um 5500 U/min) habe ich heftige Vibrationen. Das Problem tritt in jedem Gang auf und die Kacke ist, dass das im 4. Gang gerade zwischen 80 bis knapp unter 90 km/h auftritt. Ab 90 km/h dann wieder seidenweich. Die KuWe hatte ich hier im Forum rundlaufrichten lassen, sodaß ich diese als Ursache mal ausschließe. - Lüra gewechselt - Auspuff gewechselt - CDI mal gewechselt Hat alles nix gebracht. Jetzt wäre die Kulu dran. Verbaut ist die kleine 6-Feder Kulu, die ich schon in anderen Böcken gefahren bin, da gabs nie Probleme. Neu sind nur die Beläge (BGM). .Aber kann sich das bei der kleinen Kulu so stark auswirken ? Wenn ich zu zweit fahre, wird es deutlich besser. Silentblöcke in der Schwinge und Stoßdämpferaufnahme sind augenscheinlich ok. Jemand noch einen Idee ?
  10. 80iger Rad = 18,5cm. Die 80iger Räder kann man daran erkennen, dass die Pia-Logo nur teilweise sichtbar ist, weil abgedreht. 125/150er Rad = knapp 20cm
  11. Mahlzeit: ich frage, weil der geringe Durchmesser ja nicht zwingend bedeutet, dass das Rad auf einer 150er nicht verwendet werden kann. Genau das wollte ich deshalb wissen, besten Dank. Und jetzt gehe ich mal kurz die Räder messen
  12. Eben nicht, deshalb frage ich ja. Der Durchmesser des 80iger Rads ist etwas geringer als die 125/150er Räder und die Kühlleistung dürfte auch geringer ausfallen.
  13. Ich habe bei meiner PX 80, umgerüstet auf 150er Zylinder, (sonst alles Ori) ein Zündungsproblem. Liegt wahrscheinlich an dem NoName ZGP verbauten Billich Pickup. Habe noch eine Ori Pia ZGB liegen und ein gutes Elestart Lüra der PX80. Kann ich das PX80 Radl, welches im Umfang ja etwas beschnitten ist, mit den 150er Zylinder fahren oder gibts da thermische Probleme.
  14. Moin, hast Du die Schnecke richtig herum eingebaut. Der Vierkant der Schnecke muss nach oben zeigen. Beim Einsetzen der Schnecke immer das Rad drehen, damit die Schnecke in die Verzahnung der Bremstrommel gleitet. Am besten geht das, wenn man die Bremstrommel abnimmt. Zum einen kann man dann den alten Schmodder rausholen und bei dieser Gelegenheit die Fettfüllung erneuern. Die Schnecke kann man dann sauber einbauen, hier gilt aber das oben gesagte: beim Einbau der Trommel, diese drehen, damit die Schnecke nicht beschädigt wird.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.