Jump to content

Das war dann mal weg, kann mich aber noch daran erinnern


agent.seven

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Kebra:

....oder weiße Klebedtreifen :-D

 

Das wiederum erinnert mich an einen Kumpel, er hatte damals einen VW Scirocco "White Cat". Er fuhr mit dem Auto zum TÜV, der Prüfer dort war bei uns als eine Art "Halbgott in grau" bekannt. Er wusste alles und konnte alles (das glaubte er zumindest selbst). Jedenfalls fuhr der Kolleche mit seinem Auto in die Prüfhalle und der Prüfer legte auch gleich los "...die Verbreiterungen, da brauch ich die Papiere zu... und auch für die Spoiler!". Der Hinweis meines Kumpels, daß das alles Serie sei, beeindruckte ihn wenig. "...da steht Kamei drauf!!"  (oder wars Zender?). Nun kam eine Antwort welche dem TÜV-Mensch so gar nicht gefiel: "...das wäre auch der erste Spoiler den VW selbst baut...". Zack - verschissen! Nun lief der Herr Inschinör zur Höchstleistung auf und knibbelte an den Rücklichtern rum "....die hast Du selbst beklebt!!"  "Nein, Herr Inschinör, das is auch originol!".  Dies führte infolge fast zum Blutsturz  beim Durchsetzungsbeauftragten für Recht und Ordnung! Aber geklebt wars halt wirklich nicht, es war einfach originol!

 

Zuletzt hat Meister Wichtich doch noch was gefunden: die Rückfahrscheinwerfer leuchteten nicht (Schalter war kaputt). So kam es, daß mein Kumpel doch noch zu einer Nachprüfung antreten musste.....

 

 

2024-06-10_22h30_29.png

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Mad Marc:

Auch gern genommen in gewissen Kreisen waren aufklebbare Chromleisten, gerne auf jeder einzelnen Rippe des Benz Rücklichts und über sämtliche Karosseriesicken geklebt...

... der legitime Nachfolger von Radlaufchromleisten an W116. Bei uns damals umgangssprachlich "Zigeunersicheln" genannt.

Link to comment
Share on other sites

War schon....

 

Kennt jemand noch die 2 Kugeln mit Schnur

verbunden, die man aneinander knallen konnte

und wenn man es konnte oben und unten

knallen lassen.

War voll laut und hat immer alle genervt :-D

Link to comment
Share on other sites

ja, Click-Clack (oder Klick-Klack?) hießen die und wurden irgendwann verboten, weil die Kugeln gerne mal abflogen und in Zähne, Augen oder sonstwo einschlugen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

So ein Teil habe ich meiner kleinen Tochter im letzten Kroatien Urlaub gekauft. Herrlich nervendes Teil! Vor dem abfliegen der Kugeln habe ich bei dem Teil aber keine Angst

 

 

Scheinbar doch nicht verschwunden sind diese Teile aus meiner Jugend:

https://www.bakerross.de/hupf-popper?tm=tt&ap=gads&aaid=adavWvaZpkaLS&gad_source=1&gclid=CjwKCAjwjqWzBhAqEiwAQmtgT0KGLaiIj2FhjyeAtodAol6aCXkWQF8Xyudrab6bT2tWTZC3pMNGexoCQosQAvD_BwE

Edited by lokalpatriot
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb DADN454:

Plastik Dinger die unsere Versicherungskosten nach oben treiben

 

Ist das denn tatsächlich so? Kunststoff ist zumindest in gewissem Rahmen flexibel und kann sich zurück verformen, wenn ein Rempler passiert.

 

Stoßstangen aus Blech, damals gerne auch verchromt, behalten ihre Delle. Sind nur mit Geschick nachzuarbeiten und müssen evtl sogar neu verchromt werden.. Ob das wirklich günstiger war?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Sloth:

und kann sich zurück verformen, wenn ein Rempler passiert.

Tja... das ist das eine... aber der Lack ist im wahrsten Sinn des Wortes ab! Lackieren kostet aktuell richtig Asche! Smart-repair, wenn möglich ist da natürlich ne Alternative.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb zimbo:

Lackieren kostet aktuell richtig

Mag sein, aber geht's thematisch nicht eher um's "damals"? 

Wie auch immer, aktuell lässt sich Blech auch nicht günstig wiederherstellen.

Edited by Sloth
Link to comment
Share on other sites

Meine damalige Erfahrung mit Chrom-Stoßstangen (Fiesta 1, Ascona B, BMW 3er E21, Kadett B und  C, Commo B, ...): so schön sie auch aussahen, schon bei leichtem Kontakt drückten sie einem mindestens eine Delle ins Seitenteil oder den Kotflügel. Bei unseren Karren damals war das relativ egal, ein Auto für zweieinhalbtausend Maak schiebt man nicht zum Lackierer, da kommt ne gebrauchte Stoßstange vom Schrotti dran, den Rest erledigte man mit Spraydosen, Spachtel und etwas drücken hier und da, notfalls kamen unter ausgerissenen Schraubenlöchern einfach größere Beilagscheiben drunter.

 

Wäre das aber so repariert worden, wie man das heute bei aktuellen Autos machen würde, dann wäre das (inclusive erforderlicher Karosseriearbeiten) und unter Berücksichtigung der Teuerungsrate auch nicht günstiger gewesen als heute.

 

Dennoch gefallen mir verchromte Stoßstangen besser als die heutigen Kunststoffstangen. Allerdings verzeihen letztere leichte Rempler besser als die Chromstoßstangen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die hatte ich auch. Spaß hat das mit den harten Rollen aber nicht gemacht. Irgendwann gab es dann welche zum drunter schnallen mit weichen, großen Rollen wie bei den Rollerskates. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Elbratte:

Die hatte ich auch. Spaß hat das mit den harten Rollen aber nicht gemacht. Irgendwann gab es dann welche zum drunter schnallen mit weichen, großen Rollen wie bei den Rollerskates. 

Gleicher Ablauf bei mir. Meine ältere Schwester hat dann blau gelbe Disco Roller bekommen und ich hatte null Bock mehr auf den Blödsinn. 
Deshalb kann ich auch nur Glühwein saufen statt Schlittschuh zu laufen. 

Link to comment
Share on other sites

Also ich konnte schon Rollschuh laufen. War ne geile Zeit in der Halle wenn Rollschuhdisco war und man ne Ische an der Hand hatte 🥰

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wir sind Downhill mit den Rollerskates gefahren.

Muß mal schauen wo die Bilder sind die ich wärend der Fahrt bei 50 kmh gemacht habe.

Hinten 500er Achsen vom Skateboard rein gemacht zum besser Kurven fahren.

Ich hab die noch und bin noch vor ein paar Jahren gefahren.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Gut gesalzene Pistazien! Ich kann mich erinnern, dass Pistazien zum Knabbern früher (also so 90er Jahre jedenfalls) richtig schön salzig waren, die hatten teils die Kristalle der Salzlake noch an den Schalen. Das, was man heute als "geröstet und gesalzen" bekommt, ist so schwach salzig, dass man es auch in der Konditorei verwenden könnte :crybaby:

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Meine (Miet-) Wohnung nach 25 Jahren. :-(

 

Rückblickend hat sich das Viertel stark verändert. R4 und CX Prestige sind heute 911, X5 und Tesla xy.

Edited by Motorhuhn
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Motorhuhn:

Meine (Miet-) Wohnung nach 25 Jahren. :-(

 

Rückblickend hat sich das Viertel stark verändert. R4 und CX Prestige sind heute 911, X5 und Tesla xy.

Sieh es positiv.

Ich würde gerne nach 20 Jahren aufgrund zunehmender Demenz beim Vermieter ausziehen, finde aber keine andere Bleibe.

Und mir wäre es egal, ob Miete oder Kaufen. Ich hasse den Immobilienmarkt mitsamt den Auswüchsen wie Makler und Konsorten. :censored:

Gehört aber eher ins Heulsusentopic. :rotwerd::-D

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information