Jump to content

Corona und so


sidewalksurfer

Recommended Posts

CORONA-VIRUS :repuke:

 

Alter, wie die Bevölkerung gerade - wohl auch maßgeblich angetrieben durch mediale Dauerberichterstattung - völlig eskaliert mit Hamsterkäufen aller Art... unfuckingfassbar. 

 

Alleine die gestrige Anne Will Show - es schien fast so, als kämen der Moderatorin die deeskalierenden Aussagen des Virologen ungelegen.   

 

Und dann die daraus erwachsende Geschäftemacherei mit für den Anwendungszweck wirkungslosen Desinfektionsmitteln und Gesichtsmasken, die anscheinend von "besorgten Bürgern" trotzdem gekauft werden. :wallbash:

 

 

Ed.: Ich hatte dieses Topic nicht eröffnet, sondern als Beitrag im Topic "Redensarten, die dir auf den Sack gehen" unter F&S verfasst. Dieser wurde dann moderatorenseits herausgelöst und zu einem eigenen Topic. 

 

Ed.2 (mod.): Jo, genau der Post und die ebenfalls übernommenen ersten Antworten waren eine willkommene Initialzündung für's Topic. Drumrum kommen wir eh nicht. Danke!

 

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten hat sidewalksurfer folgendes von sich gegeben:

Alleine die gestrige Anne Will Show - es schien fast so, als kämen der Moderatorin die deeskalierenden Aussagen des Virologen ungelegen.   

 

 

Ja, Prof. Dr. Drosten, sagte aber auch "Es wird schlimm."

Dort führt er es genauer aus:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Virologe-Drosten-im-NDR-Info-Podcast,podcastcoronavirus100.html

Demnach erwartet er bis zum Herbst immer neue Fälle, durch die Witterung aber insgesamt nicht so schlimm. Der Herbst und der Winter machen ihm Sorgen.

Man darf nicht den Fehler machen, nur Überschriften zu überfliegen, das stimmt, da wird einiges dramatisiert, aber die Experten sind sich insgesamt schon recht einig, dass das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat sidewalksurfer folgendes von sich gegeben:

Es gibt Desinfektionsmittel, die lediglich gegen Bakterien, nicht aber Viren wirken. Gekauft wird aber "zur Sicherheit" trotzdem alles wie blöd. 

Achso, ich kenne nur dies Sagrotan Zeug, was nach Alk riecht und auf der offenen Wunde brennt.

Das macht 99 % von allem platt.

Link to comment
Share on other sites

Man kommt auch ohne Desinfektion klar, Klinische Standards besagen: ENTWEDER 30 Sekunden Hände gründlich mit Desinfektionsmittel abreiben und damit biologische Anhaftungen abtöten, ODER 60 Sekunden gründlich mit Seife behandeln und damit biologische Anhaftungen wegspülen.

 

Bringt aber beides deutlich (!) weniger, wenn der Ungeschulte Finger-Zwischenräume, Finger- und Handgelenke und Nagelbetten vergisst. Genau da fühlen sich Viren aber besonders wohl.

Link to comment
Share on other sites

Vorräte für 10 bis 14 Tage soll man angeblich grundsätzlich immer haben.

Die hatten das womöglich verpennt?

 

Wenn man als Urlaubsheimkehrer jetzt nicht wegen jedem Taschentuch los muss, ist das so doof auch wieder nicht.

 

Und wenn Desinfektion doof ist, war dann die Empfehlung, sich jetzt erst recht gegen Grippe zu impfen auch doof ?

Die Herren wollen wohl insgesamt so wenig Patienten wie möglich....

Voll unverständlich. Laaaangweilig.

Man sollte diese Wiesn vorziehen und bis Oktober verlängern mMn.

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Nee, @BerntStein, da steht womöglich ein ziemlicher Game-Changer ins Haus.

 

Mit einem Impfstoff wird erst in 12-18 Monaten gerechnet. Wo siehst Du da (als nur ein Beispiel von vielen) die Kreuzfahrtindustrie? Oder Billigflieger? Südländische Bettenburgen? Und das könnte noch eins der kleineren Probleme sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich war letzte Woche in Italien und wurde gestern getestet aber bis jetzt steht hier noch niemand vor der Tür und sagt bleib mal zu Hause, dann kann’s ja so schlimm nicht sein. 
 

im allgemeinen empfinde ich das ganze alles als tierische Panikmache die auch gut in den Köpfen ankommt, was ich an der Reaktion meiner Arbeitskollegen deutlich sehen konnte, als sie erfahren haben dass ich in Italien war und sie neben mir standen. 
Meine Antwort nein ich war nicht im Sperrgebiet sondern in Trieste und es geht mir und allen zu denen ich Kontakt hatte gut hat dann auch niemanden mehr interessiert... 

 

was mir auch beruflich auffällt ist wie krass die Welt doch von China abhängig ist, bei uns geht fast gar nichts mehr und man bekommt kein Material um Projekte fertig zustellen und die Zulieferer können einem (logischer weise) auch nicht ansatzweise sagen wie das weitergeht 

 

muss ja ein mächtiges Vorhaben sein was die Illuminaten gerade umsetzen müssen wenn sie so eine große Ablenkungskampagne gestartet haben :cheers:

 

 

edit: das hier finde ich selten dämlich, muss ein Bild Leser sein 

 

 

Edited by nlz
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten hat nlz folgendes von sich gegeben:

Ich war letzte Woche in Italien und wurde gestern getestet aber bis jetzt steht hier noch niemand vor der Tür und sagt bleib mal zu Hause, dann kann’s ja so schlimm nicht sein. 
 

im allgemeinen empfinde ich das ganze alles als tierische Panikmache die auch gut in den Köpfen ankommt, was ich an der Reaktion meiner Arbeitskollegen deutlich sehen konnte, als sie erfahren haben dass ich in Italien war und sie neben mir standen. 
Meine Antwort nein ich war nicht im Sperrgebiet sondern in Trieste und es geht mir und allen zu denen ich Kontakt hatte gut hat dann auch niemanden mehr interessiert... 

 

was mir auch beruflich auffällt ist wie krass die Welt doch von China abhängig ist, bei uns geht fast gar nichts mehr und man bekommt kein Material um Projekte fertig zustellen und die Zulieferer können einem (logischer weise) auch nicht ansatzweise sagen wie das weitergeht 

 

muss ja ein mächtiges Vorhaben sein was die Illuminaten gerade umsetzen müssen wenn sie so eine große Ablenkungskampagne gestartet haben :cheers:

das große Problem in der heutigen Zeit ist, dass die meisten sich nur berieseln lassen und ihren Kopf nicht mehr gebrauchen können, um Situationen wie die vorliegende einschätzen zu können.

Weiter gibt es dann natürlich die, die immer sagen, die Situation wird nur hochgepuscht und wiegeln ab, andere übertreiben in ihrer Reaktion.

Fakt ist wohl, dass diese Art von viraler Bedrohung sehr schwer einzuschätzen ist, es keinen Impfstoff gibt und sich scheinbar unkontrolliert ausbreitet. Vergleiche zur Influenza sind da auch nur Ausdruck von Hilflosigkeit und absoluter Ahnungslosigkeit.

Die Abhängigkeit von China wird sehr deutlich und zeigt sehr schön, wie unverantwortlich reine Wirtschaftsinteressen durchgesetzt werden. Das ist das Ergebnis vom Tanz um das goldene Kalb, dass da Wachstum, Produktivität und Gewinnmaximierung heißt. Willkommen in der nackten Wirklichkeit.

  • Like 1
  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

vielleicht sollte man mal das internet ausmachen. was da so viral geht...
oder: nachrichten aus, foren aus. streamingdienste an.

ich find es sehr erholsam zu wissen, dass es kein mao zedong sein wird der uns mal abschaffen wird.
3-4 mutationen eines grippevirus und alle sind weg... (da wurde 2011 mal diskutiert ob man solche wissenschaftlichen erkenntnisse der öffentlichkeit preisgeben soll)

eigentlich schade dass man von der viralen kommunikation noch so wenig verstanden hat, siehe kreuzimmunität bei herpes viren.
hsv1 sagt hsv2 ich bin schon da, verpiss dich. 
auch ein ausbruch ist koordiniert.


zum rki:
die dunkelziffer ist sicher höher, wenn man nicht einmal mehr die übertragungskette nachvollziehen kann...
das bedeutet aber auch, dass die letalität sinkt, und die ist jetzt schon eher mau.



 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Illusion von der Abwehr ist vom Tisch, seit vermehrt Patienten ohne nachvollziehbare Infektionsquellen (Auslandsaufenthalte, etc.) auftreten. DER Geist ist aus der Flasche. Jetzt geht's darum, die Ausbreitung zu verlangsamen, um Zeit zur Entwicklung von Therapien (Impfstoffe, Kuren) zu entwickeln, sowie z.B. das Gesundheitssystem nicht schlagartig massiv zu überlasten. 

 

Eine wir-werden-alle-sterben-Hysterie ist trotzdem ziemlicher Blödsinn. Klar kann (und wird) das Virus mutieren- z.B. auch komplett ungefährlich werden, weil ein wichtiges Protein wegfällt-oder auch nicht. Egal, die Zeit, die Sorge.

 

Persönlich habe ich als geschultes Pflegepersonal mich, nach Durchcheckung auf Risikofaktoren, für den Krisenfall zur direkten Behandlung am Virus Erkrankter gemeldet, der Arbeitgeber ist hier verpflichtet, mich dazu freizustellen. Das ist aus vielerlei Gründen alles mögiche, aber kein Selbstmordkommando.

 

 

 

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites



Fail, der obere Link ist besser.
Grund: RKI bezieht die Daten von den Instituten und Statistikern, die auch den oberen Link versorgen.
Bloß: oben ist tatsächlich live, rki hat ca. 1 Tag Zeitversatz.

Kannst mir glauben - meine Frau arbeitet für die, daher hab ich auch den Link. Und bei der dürfen nur stundenaktuelle Zahlen verwendet werden...

;-)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat nlz folgendes von sich gegeben:

Ich war letzte Woche in Italien … blabla… 

 

 

edit: das hier finde ich selten dämlich, muss ein Bild Leser sein 

 

 

 

Also, die Überschrift in meinem Verkaufe-Topic sollte eigentlich witzig sein, war mir aber klar dass nicht jeder meinen Humor teilt. Ich lass es trotzdem drinstehen ;-) 

 

Und NEIN, ich bin kein Bild-Leser... Ich arbeite in Heinsberg (ja, man nennt meinen Arbeitsort in den Medien mittlerweile " COVID19-Epizentrum Deutschland") und muss mir jeden Tag hysterische Menschen angucken, die mit Papier-Mundschutz und Einweghandschuhen im Auto zur Arbeit fahren (alleine!), im Fitness-Studio unter Pseudo-Vollschutz trainieren und im Aldi hastig Hamsterkäufe machen. Am Dienstag konnte ich tatsächlich beobachten, wie ein Streifenwagen vor einem Discounter hielt, um aufgebrachte Panik-Kunden auseinanderzubringen, die sich um die letzten Konserven prügeln wollten. Bei mir rufen täglich Kunden an, um ihre Termine abzusagen, mit der Begründung "...wir wollen keinen Fremden in unserem Auto sitzen haben, der uns vielleicht ansteckt..." Die Leute sind derart verunsichert durch die überdramatisierte Berichtserstattung von Bild, RTL & Co. dass ja bald keiner mehr auf die Strasse geht... Die 

 

Jetzt kann man auf der Welle mitschwimmen und sich natürlich total hysterisch darüber auskotzen, dass uns eine weltweite Pandemie bevorsteht, und mir ist schon bewusst dass es durchaus kritische Krankheitsverläufe gibt (Kranke, Alte, Kinder etc.). Aber ich versuche,  die ganze Corona-Sache etwas realistischer zu sehen und mich nicht an der Hysterie zu beteiligen.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Lese nicht mehr proaktiv nach.

Realisiere aber, was eine Sterblichkeit von 2% bedeuten würde, sofern diese Werte stimmen.

Das in Verbindung mit der Idee der exponentiellen Ansteckungsgefahr wäre schon der Hammer.

Dennoch - die Stadien heute sind voll. 

 

Das Virus wird mich also gemäß meiner Einschätzung erwischen. Und ja, ich bin stark vorbelastet mit meinem Asthma. Man muss also lediglich schauen, WIE arg es wird. Ändern oder steuern konnte man das alles zu keinem Zeitpunkt. Soweit meine Haltung. Heute Abend gehn wir erstmal zum Italiener Pizza fressen. :-)

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten hat M210 folgendes von sich gegeben:

...was eine Sterblichkeit von 2% bedeuten würde, sofern diese Werte stimmen.

 

2 Prozent der hospitalisierten Fälle! Milde oder auch symptomfreie Verläufe scheinen sehr viel häufiger zu sein! Man ist halt trotzdem eine gewisse Gefahr für andere.

 

Wenn's Dich erwischt, komm ich Dir den Sabber abwischen, Dich kriegen wir auch wieder hin! ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Gerade entdeckt DRT mit Wolframgewicht und 60mm Hub, aber zahme Steuerzeiten: https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-drt_45047000 @Jesco_SIPDie Angaben der Steuerzeit bei SIP ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Oder passt das Bild nicht zum Artikel?   Steuerzeit lt. SIP: 114°/4° nach OT. Die 4 Grad nach OT stimmen, die 114° sind m.E. ziemlich daneben, egal wie man rechnet     https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-competition-26081827_45028100 Steuerzeit: 141°/0° nach OT: 0° passt 140° ist auch daneben:   https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-25080827_45028000 Steuerzeit: 123°/6° nach OT: Passt auch nicht ganz   Vermutlich bedeutet das "-5° nach OT" bei den SIP Wellen, dass der Öffnungswinkel im Gegensatz zu den meisten anderen weiter über den Hubzapfen rausgezogen wurde, also eigentlich "vor OT". Sprich, der Einlass öffnet etwas früher, dafür ist die Überdeckung dort etwas geringer:
    • Heute einfach mal alle Fünfe grade sein lassen! Nen schönes verregnetes Wochenende, Ihr Pussy's! 
    • z65 ist original. Nur das Kupplungsritzel tauschen 
    • suche einen Kennzeichenhalter für ne 50er kleines Schild - Zustand ist egal falls rot habe ich nichts dagegen - Versand gerne als Brief - vielleicht hat wer noch was liegen ? Kommt auf einen alten Roller daher egal ob rostig oder verbeult - Bild schicken wäre super - vielen Dank 
×
×
  • Create New...

Important Information